Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Juni 2007, 21:01

Motor langt nicht!

Hallo
Ich habe einen kleinen Nuri zusammen gebaut und er ist wohl etwas zu schwer geraten. ???
Ein 70 cm Nuri und Fluggewicht mit Lipo 2s 480 genau 160g
Nun habe ich einen 14g Brushlessmotor von EPP-fly verbaut und leider nur ein 3x2 er Prop zum testen gehabt.
Und er hat so leider nicht genug Power zum fliegen! ;(

Nun die Frage: Bringt ein 3x3 Prop den Flugerfolg oder bringt es nur was wenn ich ein Faigao 17g,5300u/V einsetze. Oder noch besser ein Powerschnurrz oder Kizzcat? :D

Als Regler habe ich ein T2M
8 A, 4-10Zellen ( 2-3LiPO) mit 5V/2A BEC, 21x16x7mm, 10 g .

Den Motor habe ich hinten sitzen und oben aufs Profil geklebt wie es bei der Anleitung stand! Es ist etwas nach unten gerichtet.
Ich hoffe jemand weiß Rat
Schwerpunkt stimmt gut-läßt sich zumindistens gut werfen und etwas gleiten ist dann schon drinne.


Danke teddy24 :w

Noch ein paar Bilder nachträglich:











http://img296.imageshack.us/slideshow/pl…2110678m4h.smil



[SIZE=2]Ein Kleiner gut motorisierter Nurflügel mit Elastikflaps (das Profil endet nicht am Ruderscharnier sondern erst an der Endleiste) Dieses Modell wurde zum fliegen in einer Reithalle entworfen. Dem empfohlenen Motor mit vollgekapseltem Gehäuse macht der Sand in der Reithalle nichts aus. Vitus ist sehr robust und sollte es doch mal einen Schaden geben, mit Sekundenkleber schnell repariert.
Vitus kann ohne Motor auch als Segler schon an kleinen Hängen geflogen werden.



http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php? attachmentid=55999&sid=
Motor ist von epp-fly.de
Gewicht beträgt 14gr
4200RpV
Empfohlene Luftschraube ist eine 3x2 oder 3x3 und 2 Lipos (7,4V)
Maße: 12 x 30 mm
KV: 4200
Spannung: 7,4 Volt
Welle: 1,5 mm[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »teddy24« (17. Juni 2007, 22:13)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Juni 2007, 08:15

Den Motor kenne ich :no:

Ich habe einen 70er K10 mit einem Inline 300 geflogen, ging sehr gut.
Das Fluggewicht lag bei 170-180 gramm, Flugzeit mit einem 930er 2s Akku : 25 min Vollgas, Drehzahl > 21000 U/min an 3x2.
An einer 3x1,25 lag die Drehzahl sogar nach Entladeende noch > 22000 U/min :ok:

Der von dir angesprochene Motor reicht dem Inline 300 lange nicht das Wasser :no:

Habe noch ein Derivat (Sieht vom Gehäuse her gleich aus) vom großen C hier liegen, mit ca. 3850 U/V/min, ist im Wirkungsgrad etwas besser, aber nicht so gut wie ein Inline 300.

Drehzahl an einer 3x2 < 19000 U/min, bei 2s Lipo voll geladen.
Er wird dabei merklich warm, 2,5 Amp Strom.

Ich finde den STmodell Motor zum
:puke:

Ein höhere Steigung zu nehmen halte ich für sinnlos, nimm eher eine geringere Steigung.
Einen Feigao mit 5233 U/V/min ist auch zu hoch gegriffen, der Inline hat 3800 U/V/min.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

3

Montag, 18. Juni 2007, 08:39

Hallo
Was könnte den nicht stimmen wenn die Leistung von 4400U/V/min nicht reicht?
Der Motor vom großen C , mit ca. 3850 U/V/min hat doch noch weniger Leistung?
Ich dachte mehr Drehzahl oder eine größere Steigung wäre dann sinnvoll.
Der Motorsturz sollte eigentlich so stimmen und der Schwerpunkt ist 100mm von der Nasenleiste.(Normaler weise bei 100g Fluggewicht--hat der sich eventuell nach vorne verschoben?)

Nochmal die Daten vom Motor:
Maße: 12 x 30 mm
KV: 4200 [SIZE=3]Ist doch Umdrehung pro Volt die Minute oder??? ??? [/SIZE]
Spannung: 7,4 Volt
Luftschraube: GWS 3x3
Welle: 1,5 mm
Gewicht: 14 g
http://www.epp-fly.de/Webshop/BL-DD_1.jpg

Meiner ist dem auf dem Bild ähnlich.-habe warscheinlich VorgängerModell.

Danke und Gruß teddy24 :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »teddy24« (18. Juni 2007, 08:41)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Juni 2007, 08:47

Jaja, wenn das so ist...

Ne, die 4200 U/V/min ist die Leerlaufdrehzahl !
Je nach Belastung sinkt diese, bei weniger guten Motoren recht stark.
Die Drehzahlsteifigkeit des Motors ist entscheidend.

Selbst mein Inline 300 mit KV 3800 dreht eine 3x2 schneller, als der STmodell Motor mit KV 4200, da liegen bald 4000 U/min zwischen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

5

Montag, 18. Juni 2007, 09:44

Ups
Der Motor ist also nicht tauglich!
Ich dachte der bringt an 7,4Volt so 30000umdrehung Ups.

Ist der vom großen C dann besser? (C habe ich bei mir in der Nähe und Staufenbiel nur die haben so ein kleinen Brushless wohl nicht)

Vom großen C:
Betriebsspannung: 7.2 - 10.8 V/DC
Drehzahl: 3850 U/min
Abm.: (Ø x L) 12 mm x 30 mm
Typ: B12-30-20
Gewicht: 17 g
Zellenzahl NiCd/NiMH: 6 - 9
Max. Strom: 4.5 A
Leerlaufstrom: 0.2 A
Last-Strom: 2 A
Wellen-Ø: 1.5 mm
Montagegewinde-Abstand: 9 mm


3 Gramm mehr aber wenn die Leisung Stimmt!
Den Inline 300 bekomme ich hier wohl nicht! Oder hat den Staufenbiel?

Danke teddy24

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. Juni 2007, 10:42

Nee, der vom C ist nicht wirklich besser, d.h. die Drehzahl wird auch gering sein (etwa gleich), aber die Stromaufnahme ist geringer, soll heissen der Wirkungsgrad ist besser in dem Arbeitspunkt.


Feigao oder Inline 300 nehmen oder einen kleinen 18er oder 22er Roxxy Aussenläufer mit hoher KV.
http://de.robbe-online.net/rims_de.store…t/View/1&2D4943

http://de.robbe-online.net/rims_de.store…t/View/1&2D4938

Den kleinsten Innrunner von Robbe muss ich auch mal ausprobieren.

http://de.robbe-online.net/rims_de.store…t/View/1&2D4902

Ich bin begeistert von den Inline 300 von Graupner.
Feigaos habe ich noch nicht probiert.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

7

Montag, 18. Juni 2007, 10:50

Inline 300

So habe mir den Inline 300 bestellt! :D
Sollte mit Glück am Freitag da sein. :tongue:
Ja der wird wohl hoffentlich besser sein als mein alter von EPP-fly

Inline 300
Technische Daten: Spannungsbereich 3,6-7,2V,
4100 Umdrehungen/Volt,
36Turns,
Stromaufnahme bei max. Wirkungsgrad: 2-4A,
Wirkungsgrad ohne Getriebe: 75%, geeignet für Rechts- und Linkslauf, Gehäuselänge 30mm, LüA 38mm, Durchmesser 12mm,
Wellendurchmesser 2mm,
Gewicht 17g,

Mal sehen ob der genug Power an 2s Lipo hat (bitte bitte)


Danke erstmal für Deine Hilfe und empfehlungen Thomas P :ok:

Gruß teddy24 :w

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. Juni 2007, 11:01

Also, mit dem Inline 300 bin ich immer sehr gut geflogen, bis zu einem Fluggewicht von 180 gramm hoch, bei 70 cm Spannweite von einem K10.

Derzeit fliege ich ihn auf einem MicroWing mit 50 cm SW und 130 gramm Fluggewicht, ich fliege mit einem 640er Akku ca 20 min (15 min sicher) im Vollgas.
Bis zum Ende ausreichend Kraft für Loopings.
Alles an 2s1p Lemon RC Lipo.

Als Luftschraube die KittyHawk Ersatzluftschraube vom C (passend auf 2 mm Welle, sogar für Druckantrieb ausgelegt), entspricht einer 3x2 GWS (aufbohren).

Momentan ist eine 3x1,25 COX Luftschraube dran, macht 23000 U/min
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (18. Juni 2007, 11:01)


9

Montag, 18. Juni 2007, 11:17

Inliner 300

Na ja dann wird wohl doch noch was aus dem kleinen!
Danke teddy24 :w

Mal sehen ob er dann abgeht wie nee Rakete --aber auch langsam fliegbar ist!

:angel:

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Juni 2007, 13:16

RE: Inliner 300

Ne Rakete als Nuri??, so schnell wird der nicht. Der Inline verträgt auch noch die 3x3, nimmt dabei etwa 4 Ampere und wird so warm, wie der STmodell an einer 3x2...
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Juni 2007, 13:33

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…ghtuser=&page=2

Hier mal ein Bild des Nuris, aus dem habe ich mittlerweile einen 36 cm Nuri geschnitten, 100 gramm Fluggewicht (voller Akku) mit GWS CN12 Motor als Antrieb.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. Juni 2007, 13:42

PS: Parallel zur Profilsehne oder Profilunterseite darf der Motor schon sein, mache ich auch so.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

13

Montag, 18. Juni 2007, 17:23

@Thomas P.: Bis zu welchem Gewicht reicht der Motor etwa aus? Ich habe mir den gleichen in China bestellt. Er soll einen 50cm Nuri beschleunigen, Gewicht weiß ich noch nicht ganz. Hat mich zwar "nur" ca. 14 Euro bezahlt, wäre aber dennoch sehr ärgerlich...
Propeller wäre ein GWS 3x3.
Gruß Alex

RJX X-Treme 90EP, Acromaster, microJet, PA Ultimate AMR

MX-22 @FrSky DJT, iCharger 3010B & 1010B+

Flugvirus - Bist Du auch infiziert?

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. Juni 2007, 21:02

Welcher Motor? Der Inline 300? Bis 180 gramm bei 70cm Nuri, bis 130 gramm 50er Nuri (mit 860er Akku Lemon RC) Eine Bürste (CN12) geht an 2s1p mit einer 3x2 LS auch Problemlos, 100 gramm mit 36 cm Spannweite. Der STmodel Motor entspricht etwa der GWS Bürste (CN12)
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

15

Montag, 18. Juni 2007, 21:17

Der erst beschriebene Motor wird sicherlich an einem 130 gramm Nuri gehen, nimm aber eine 3x2 GWS, sonst geht zuviel der Energie in die Strahlgeschwindigkeit die der Nuri vieleicht nicht umsetzt. Mit der 3x2 hast du mehr Schub.

Mein kleinster Nuri wiegt 100 gramm.
Befeuertwird er mit einem CN12 Motor an einer 3x2. Als Speicher dient ein 460er LemonRC mit 7.4 V. Die Flugzeit beträgt etwa 10 min, was durchaus reicht. Ich habe nicht auf Leichbau geachtet. Die Drehzahl liegt bei 18000 U/min, die der STmodell Motor auch erreicht.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

16

Montag, 18. Juni 2007, 21:44

Gemeint war der Motor von EP-Fly ;)

Meine RC-Komponenten alleine wiegen etwa 80g. Keine Ahnung wie schwer der Sidewinder Pocket + Lackierung & Tape ist, da ich ihn noch nicht hier habe...
Gruß Alex

RJX X-Treme 90EP, Acromaster, microJet, PA Ultimate AMR

MX-22 @FrSky DJT, iCharger 3010B & 1010B+

Flugvirus - Bist Du auch infiziert?

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. Juni 2007, 08:18

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…828#post1713828

Sidewinder Pocket, 130 gramm, Feigao...

Mein Microwing fliegt auch mit 130 gramm und Inline 300 mit 23000 U/min
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

18

Sonntag, 29. Juli 2007, 12:43

Ich muss das Thema mal wieder ausgraben.

Wie von Thomas beschrieben ist mein Motor nicht wirklich der Hammer. Ein 140g schwerer (wird noch auf ~130g reduziert) Sidewinder Pocket fliegt zwar, kommt mir alles aber sehr gequält vor.

Daher will ich mir nun doch einen anderen Motor zulegen - ich bin aber absolut unentschlossen welcher es werden soll. Zur Auswahl habe ich momentan:

-Feigao 4100kv mit GWS 3x2 oder 3x3 - sicherlich top bei 3s Lipo (150g Schub); gibt es sehr leichte 3s Lipos bis 30g?
-Feigao 5322kv mit GWS 3x2 (sicherlich schnell, zuviel Strom?) Laut [url=http://www.mamo-modelltechnik.com/cgi-bin/shop/front/shop_main.cgi?func=det&wkid=14532205451294216&rub1=Motoren&rub2=Brushless,Feigao&artnr=678&pn=0&sort=0&partnr=FEIGAO1205322&all=]Mamo-Modelltechnik[/url] 125g Schub an einer GWS 3x2 bei 5.2A.
-Graupner Inline 3800kv mit GWS 3x2 oder 3x3

Gruß
sptotal
Gruß Alex

RJX X-Treme 90EP, Acromaster, microJet, PA Ultimate AMR

MX-22 @FrSky DJT, iCharger 3010B & 1010B+

Flugvirus - Bist Du auch infiziert?

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 29. Juli 2007, 13:46

...Feigao...von Unitedhobby(ie)s gibts die günstig.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

20

Sonntag, 29. Juli 2007, 14:08

Und welcher Feigao? Bei welcher Luftschraube und Lipo? Der 4100kv wäre ja sicher nicht besser als mein jetziger oder?

Mir kommt es jetzt auf 15 Euro nicht mehr an - der Flieger soll schnell und gut fliegen. Deswegen werde ich wohl in DE bestellen. UH würde sicher 2 Wochen dauern, bzw. sie haben mal wieder meinen Motor nicht da.

Wenn der Graupner Inline 300 viel besser ist, bin ich auch bereit 40 Euro auszugeben. Sind vom Feigao ja nur 10-15 Euro.
Gruß Alex

RJX X-Treme 90EP, Acromaster, microJet, PA Ultimate AMR

MX-22 @FrSky DJT, iCharger 3010B & 1010B+

Flugvirus - Bist Du auch infiziert?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sptotal« (29. Juli 2007, 14:11)