Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bernd_57

RCLine User

  • »bernd_57« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Juni 2007, 22:07

Schwerpunkt Delta mit Tank hinten

Hallo Leute!

Hier fliegen schon fast alle mit E-motoren. Ich habe aber eine Frage zu einem
Delta mit Verbrennermiotor.
Es handelt sich um den Super Sonic oder Rabe Delta klassisches Delta mit
1m Spannweite. Motor in Pusher Anordnung.

Schwerpunkt ist im Bauplan angegeben nur die Frage mit oder ohne gefüllten Tank. Der Tank befindet sich direkt vor dem Motor als hinten.
Wenn mit leerem Tank ausgewogen wird ist mit gefüllten Tank das Modell
schwanzlastig.

Ist hier jemand aus der Verbrenner bzw Deltaliga der dazu Tipps geben kann.
Also auswiegen mit leerem Tank bringt arge Probleme bei Start und giftiges
Höhenruder. Ausschläge habe ich schon bei 8mm +/-

Danke für eure Tipps
Bernd
»bernd_57« hat folgendes Bild angehängt:
  • SuperSonicII.jpg

2

Samstag, 23. Juni 2007, 10:34

Wenn es geht ist es ja normaler weiße am besten wenn der Tank im Schwerpunkt ist, denn so hast du nie die Hecklastigkeit bei vollem Tank im Heck am Start und nicht die Kopflastigkeit bei der Landung, also wenn der Tank leer ist.

mfg Chris
MfG Chris

Mx 22
MSH Protos 500 mit V-Stabi :evil: (Video)
T-Rex 450 S mit Scorpion 8 und Jazz 40-6-18
Lift Off
Devil mit Dw 6/21
Micro Swift
Delro Mini Cap

bernd_57

RCLine User

  • »bernd_57« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Juni 2007, 12:28

Tank im Schwerpunkt

Hallo Chris!

Das habe ich schon probiert. Dann hast du aber ein Problem mit dem Motor.
Bei der Steigphase liegt der Motor tiefer wie der Tank Reaktion totales überfetten.
Es reicht schon die Nase etwas anzuheben das der Motor fett wird.

Vorgesehen in verschiedene Bauplänen ist deshalb der Tank direkt hinter dem Motor.
Kopflastig wird sich nicht so schlimm auswirken wie Schwanzlastigkeit beim Start.


By Bernd

Manfred Wagner

RCLine User

Wohnort: Rhoen

Beruf: Dipl. Ing. Kunststofftechnik

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Juni 2007, 15:47

RE: Tank im Schwerpunkt

Hi Bernd,

bin bisher zwar noch keinen Verbrenner geflogen, aber hier mal meine Erfahrungen mit Deltas:

Kritisch wirds, wenn der SWP zu weit hinten liegt.
Also: mit vollem Tank den SWP "ideal" einstellen..

Kopflastig mit leerem Tank macht dann fast keine Probleme, sondern bringt eher bessere "Stabilität" .
Die dabei höhergestellten QR bringen zus. Schränkung in den Flügel, so dass selbst bei extremen Anstellwinkeln die Strömung an den Flügelspitzen nicht abreissen kann.

Als Noob hatte ichs (kopflastig) mal soweit getrieben, dass beim "Anstechtest" folgendes passierte:

Drücken bis Rückenflug, HR neutral: Looping mit 2m Durchmesser...

Grüsse, Manfred