Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rth_bautzen

RCLine User

  • »rth_bautzen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DD

Beruf: schüler eines gymis

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. Juni 2007, 10:47

4*300 Speed

Hallo könnte mir einer sagen was ich für einen Regler verwenden müsste wenn ich 4 Speed 300 7,2V in ein Flugzeug ein bauen wollte
und könnte mir das auch einer erkären wie man das errechnet?

Technische Daten
Nennspannung 7,2 V
Betriebsspannungsbereich 6 ... 8,4 V
Leerlaufdrehzahl 12400 min -1
Leerlaufstromaufnahme 0,36 A
Stromaufnahme bei max. Wirkungsgrad 1,41 A
Blockierstromaufnahme 8,3 A
Höchster Wirkungsgrad ohne Getriebe 67 %
Zulässige Motorlaufrichtung R und L
Gehäuselänge, ohne Welle 30,8 mm
Durchmesser 24,4 mm
Freie Wellenlänge 12 mm
Wellendurchmesser 2 mm
Gewicht 50g

https://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=7302

gruß Tobias
Hangar:
Arcus:nuts:
A380
Lama Air Zermatt8)
Piccolo V2:evil:
Discus 2cT 8(
Eurofighter Carson (Pusher) :D

MC 12
Verein

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »rth_bautzen« (24. Juni 2007, 10:49)


2

Sonntag, 24. Juni 2007, 11:12

RE: 4*300 Speed

also man kann Bürsten Motoren - grob betrachtet (bitte nicht schlagen dafür) - als ohmsche Widerstände betrachten:

wenn du vier gleichzeitig betreiben willst, gibt es entweder die möglichkeit, diese Motoren in Serie oder parallel zu schalten.

wenn du sie in Serie (hintereinander schaltest), brauchst du die vierfache Spannung (24 - 33,6 V), aber der Storm bleibt gleich (maximaler Blockierstrom 8,3 A) das heißt, du benötigst einen Regler, der diese Spannung verkraftet, aber nur einen geringen maximalen strom hat.

wenn du sie parallel schaltest, bleibt die Spannung konstant (6 - 8,4 V), aber die Ströme addieren sich (33,2 A). du benötigst also einen Regler, der diese fast 35 Ampere aushält

edit hatte mich verlesen waren natürlich 4 motoren - verbessert

außerdem gibt es hier noch eine weiter möglichkeit:

zwei seriell, und dann jeweils parallel, das führt zu einer spannung von 12 - 16,8 V und einem Storm von 16,6 A

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ferrarifahrer« (24. Juni 2007, 11:20)


rth_bautzen

RCLine User

  • »rth_bautzen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DD

Beruf: schüler eines gymis

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Juni 2007, 11:17

RE: 4*300 Speed

gut danke^^
also beim nächten mal hilf einfach ein blick in den physikhefter!!

gruß Tobias

edit also könnte man diesem regler nehmen?

http://www.modellbau-bichler.com/lipofly…388eb75cb61b94d
Hangar:
Arcus:nuts:
A380
Lama Air Zermatt8)
Piccolo V2:evil:
Discus 2cT 8(
Eurofighter Carson (Pusher) :D

MC 12
Verein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rth_bautzen« (24. Juni 2007, 11:25)


Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Juni 2007, 12:06

Der Regler scheint zu passen, ja.
Gruß Philipp

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Juni 2007, 13:17

Hallo Tobias,

Ein Speed 300 mit Günnie nimmt bei 2s LiPo etwa 3 A auf und kann etwa 200 g Flugzeug schleppen. Mein Flugboot aus Depron



wird von 2 Speed 300 angetrieben und hat einen 2s1p 1000 mAh LiPo Akku sowie zwei getrennte Regler Robbe RSC 110 µP zum Manövrieren im Wasser.

Spannweite ca. 80 cm, Abfluggewicht ca. 400 g, ist so ganz passabel motorisiert.

Etwas mehr geht mit Prop 6*3 und 8 oder 9 NimH Zellen. Ob er 3s Lipo aushält, wage ich zu bezweifeln.

Die Reihenschaltung von Motoren hat den Nachteil, daß die höhere Akkuspannung nicht mehr zum Betrieb des BEC geeignet ist. Also kommt das Mehrgewicht für den Empfängerakku dazu.


Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flurnügler« (24. Juni 2007, 13:20)


rth_bautzen

RCLine User

  • »rth_bautzen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: DD

Beruf: schüler eines gymis

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Juni 2007, 13:31

ok danke^^
Hangar:
Arcus:nuts:
A380
Lama Air Zermatt8)
Piccolo V2:evil:
Discus 2cT 8(
Eurofighter Carson (Pusher) :D

MC 12
Verein