Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 10. Juli 2007, 11:45

Bezugsquelle Pylone bzw. Wendemarken

Hallo mal wieder,
ich suche nach Bezugsquellen für Pylone wie man sie in Pylonrennen verwendet. Möglichst hoch, so ab 3 m wäre interessant. Wahrscheinlich luftgefüllt? Kann man die kaufen oder leihen? Vielleicht heißen die Dinger auch irgendwie anders?
Grüße vom Hubschraubator auf Abwegen...

2

Mittwoch, 11. Juli 2007, 12:26

Wie, weiß da keiner was drüber? Nach 72 Hits?
Meine eigenen Ideen:
Von Outdoorwerbefirmen gibt es so was nach dem "Hüpfburgprinzip", mit permanent laufendem Gebläse. Heißen oft "Inflatables" oder Kaltluftdisplays. Allerdings um 2000 € bei 3-5 m Höhe. Ich hoffe auf eine Möglichkeit per PCV Pylon, den man evtl. mit Erdankern sichert. Aber das muss es doch geben, wie machen das denn die Vereine, die Air-Races ausrichten?
Grüße nochmal.

Piranha

RCLine User

Wohnort: Hunsrück

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Juli 2007, 15:36

Hallo,

dafür wird von Bohrgestängen über die Pappkerne (aus Teppichrollen) bis zu HT Rohren usw. alles benutzt.

Beim Speedcup z.B. die 70mm HT Rohr Variante. 2x2m und ggf. noch ein 1 meter Stück. Die werden einfach auf 70mm Baumpfähle/Zaunpfähle aufgeschoben. Setzt natürlich voraus das du entsprechend große Löcher im Platz machen darfst.

Zum Training nehme ich die 4m langen Pappkerne (gibts auch mit 5m) aus den Teppichrollen und etwas dünnere Eisenstangen 2 Stück. Oder mache an die Eisenstangen noch eine Art scheibe um den Pylon zu 'zentrieren' - das mache ich demnächst noch.

Das letzte Ende kannst du auch ggf. aus Depron, Styro oder ähnlichem machen.

Farbgestaltung mit Oracover, Tape etc. . Lack hält z.B. nicht auf den HT Rohren und es braucht auch jede Menge je nach Anzahl Pylons.

Abspannen mit Seilen/Schnüren etc. würde ich nicht empfehlen, bevor man dran hängen bleibt mit dem Flieger.

Hoffe das hilft dir soweit weiter.


Gruß

Mario

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Piranha« (11. Juli 2007, 15:38)


4

Donnerstag, 12. Juli 2007, 14:54

Danke Mario für Deinen Hinweis.
Ich habe erst skeptisch drein geschaut, dann beim Teppichhändler meines Vertrauens angerufen, der hatte gleich 2 Papprollen für mich. Und eine sogar aus PVC... Abgeholt und mit 3 Erdnägeln aufgestellt, und einen 1m Latexballon auf die Spitze, einfach super. Das ist auffällig genug für unsere Experimente mit Stereokamera...
Grüße, G.S.