Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FTFF

RCLine User

  • »FTFF« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: münchen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juli 2007, 15:01

schiefes Höhenleitwerk

Hallo zusammen,

bei der Reparatur meines abgestürtzten Easystars ist das Höhenleitwerk nicht parallel zur Tragfläche geworden sondern ist mehr oder weniger schräg. Ich schätze mal den Winkel zur Tragfläche auf etwa 5 Grad. Das Seitenleitwerk paßt aber. Meint ihr damit kann man noch fliegen oder ist die nächste Reparatur vorprogrammiert?

Grüße Robs

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Juli 2007, 15:02

RE: schiefes Höhenleitwerk

Wenn das alles ist wirst du praktisch nichts davon merken.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (11. Juli 2007, 15:03)


FTFF

RCLine User

  • »FTFF« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: münchen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Juli 2007, 15:16

Danke Paul,

dann werd ich es am Wochenende mal wagen.

Robs

4

Mittwoch, 11. Juli 2007, 17:41

Hi!

Welchen versatz meinst du genau? Wenn man von oben auf das Modell schaut oder von vorne bzw. hinten?

Ich hatte durch unachtsamkeit an meiner extra dieses problem. Die folge: gezogenes Höhenruder = spiralförmiges nach oben wegsteigen = unfliegbar.

Das Problem muss bei einem Easy Star aber nicht so extrem auftreten. (wenn ich da an die geklebten Dinger vom letzten Flugwochenende denke ==[] )

Kleiner Tipp: Leg einfach an entsprechender Stelle der Tragflächenauflage etwas dünnes darunter (Balsa, Sperrholz; depron), so dass der Versatz verschwindet.

So hab ich es bei meiner extra gemacht und es hat wunder gewirkt...

grüße

dirk
Grüße

Dirk


http://www.MFC-Werlte.de
http://www.mfg-kutenholz.de

YAK 54 mit ZG20
Boomerang XL mit TJ74s

FTFF

RCLine User

  • »FTFF« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: münchen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Juli 2007, 09:00

Hi Osnabrücker,

ich mein den versatz wenn man von vorne bzw. hinten draufschaut. Das Höhenleitwerk ist also nicht parallel zu den tragflächen und demzufolge steht das Seitenleitwerkwerk nicht senkrecht zum Höhenleitwerk.

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Juli 2007, 10:51

Wird fliegen. Das Modell ist da tolerant.


Eventuell wirst du merken, dass er beim Looping aus dem Looping rausdreht.... Aber nicht tragisch.
Gruß Frank!

7

Donnerstag, 12. Juli 2007, 10:56

Zitat

Original von Osnabrücker


Kleiner Tipp: Leg einfach an entsprechender Stelle der Tragflächenauflage etwas dünnes darunter (Balsa, Sperrholz; depron), so dass der Versatz verschwindet.

So hab ich es bei meiner extra gemacht und es hat wunder gewirkt...

grüße

dirk


funktioniert beim Easystar aber nicht ;)
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

8

Donnerstag, 12. Juli 2007, 10:59

Ich bina uch der Meinung das man das vernachlässigen kan - wenn ich an meinen EG denke wie ich den zusammen gehauen habe - fliegt keine angst

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Juli 2007, 11:02

Also der Easystar fliegt auch noch mit einem halben Höhenleitwerk! Aber bitte nicht ausprobieren....
Gruß Frank!

FTFF

RCLine User

  • »FTFF« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: münchen

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Juli 2007, 14:29

thanx@all

Robs

Christoph.M

RCLine User

Wohnort: Berchtesgadener Land

Beruf: Industrieelektroniker

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. Juli 2007, 20:19

Zitat

Original von viperchannel
Also der Easystar fliegt auch noch mit einem halben Höhenleitwerk! Aber bitte nicht ausprobieren....


beweise ??? :nuts: :dumm:

FTFF

RCLine User

  • »FTFF« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: münchen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. September 2007, 16:06

... wollt nur noch mitteilen, daß der easystar fliegt ...

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

13

Freitag, 14. September 2007, 21:34

Bei meiner Mustang ist das Leitwerk (von Anfang an, eben Scheisse gebaut) schief, aber das teil fliegt trotzdem ohne probleme. Nur die Optik ist nicht so dolle :)
Liebe Grüße
Hartmut