Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tobisegelflieger

RCLine User

  • »Tobisegelflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Juli 2007, 12:29

Richtige Position einer Schleppkupplung

Hallo Leute,
Ich baue gerade die neue Charter von Robbe, und möchte sie als Schlepper nutzten. Wo muss ich die Schleppkupplung positionieren, damit ich einen Segler möglichst sicher Schleppen kann?
Danke,
Tobi :w
Grüße,
Tobi

pade91

RCLine User

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Juli 2007, 12:32

RE: Richtige Position einer Schleppkupplung

Bei mir hat es sich am besten bewehrt sie genau hinter die Endlesite der Fläche zu setzten,also in den Rumpf:D. Wenn man sie auf den Schwerpunkt setzt, wird der Schlepper ziemlich schwammig wenn die Leistung nachläst! :tongue:

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Juli 2007, 12:36

RE: Richtige Position einer Schleppkupplung

Zitat

Original von pade91
Bei mir hat es sich am besten bewehrt sie genau hinter die Endleiste der Fläche zu setzten,also in den Rumpf:D. Wenn man sie auf den Schwerpunkt setzt, wird der Schlepper ziemlich schwammig wenn die Leistung nachlässt! :tongue:


Nein, eigentlich genau das Gegenteil. Umso weiter die Kupplung vom SP entfernt ist, desto grösser ist der auftretende Hebelarm, was die Flugeigenschaften vom Schlepper deutlich verschlechtert.

Also am besten so nah wie Möglich am Schwerpunkt, am besten im Rumpfrücken direkt hinter der Fläche.
Gruß Frank!

Tobisegelflieger

RCLine User

  • »Tobisegelflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. Juli 2007, 12:38

Okay, und lieber unter den Rumpf , so das das Seil am Sporn vorbeiläuft, oder so, das es am Leitwerk langläuft?
Warum, haben Manntragende Schlepper die Schleppkupplung denn ganz am Rumpfende?
Grüße,
Tobi

Tobisegelflieger

RCLine User

  • »Tobisegelflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 19. Juli 2007, 13:13

Soll ich sie jetzt in den Rumpfboden oder in den Rumpfrücken setzten?
Ich glaub nicht, das es gut ist, wenn die Schnur das SLW streift. Spricht etwas gegen den Rumpfboden?
Grüße,
Tobi

AliasJack

RCLine User

Wohnort: Paradies

Beruf: Sch�ler, immer noch 3jahre :( ;

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Juli 2007, 13:16

Hi
normalerweise fliegt ein segler immer höher als schlepper und wenn man beim modell die schleppkupplung in den schwanz machen würde könntest du gar nicht so schnell schaun wie der schlepper die nase nach unten nimmt

zur position:
hinter der fläche hat sich bewährt
wenn man diese auf den schwerpunkt macht is der hebelarm nach oben größer und bei belastung(segler) ziehts dir die nase nach oben

Mfg Jakob, der schlepperfahrung hat
Edit: immer auf den rumpf!!!!
der segler fliegt normalerweise höhe als der schlepper und wenn du die schleppkupplung unten hinmachst kann sich das höhenruder verhängen
wegen dem seitenleitwerk:
normalerweise machts nix aber wenn du dem tortzdem nicht traust kannst du ja das seiten zum höhenleitewrk abstreben
All you need is a lot of speed :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AliasJack« (19. Juli 2007, 13:18)


Tobisegelflieger

RCLine User

  • »Tobisegelflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. Juli 2007, 13:16

Okay, danke.
Grüße,
Tobi

pade91

RCLine User

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. Juli 2007, 13:17

Der Segler fliegt durch den Auftrieb den er durch die Geschwindigkeit des Schleppers bekommt generell höher als der Schlepper. Und wenn du jetzt das Seil unten hast legt es sich am Höhenleitwerk und zieht dir den Schwank hoch ohne das du erfolgreich gegensteuern kannst!

Wenn die Kupplung nun oben ist kann das Seil nach oben weg ! Damit es sich nicht im Seitenleitwerk verhängt solltest du Abstrebungen von SL zum HL machen!

***EDIT**: Zu langsam :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pade91« (19. Juli 2007, 13:18)


kevinW

RCLine User

Wohnort: Bad Zwischenahn

Beruf: Ausbildung zum Tischler 3. lehrjahr

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Juli 2007, 14:14

Bei meinem Jonny (isn trainer mit knapp 1.60 spanni) habe ich die schleppkupplung in der fläche drinne an der dickstenstelle im profiel servo rein und nen sperrholstück oben inne fläche kleben stahldraht durch fertig. und funzt supi habe ncoh nie probleme mit gehabt. Die Fläche ist mir noch nie abgeriisen egals was der hinter mir rumgehampelt hat und meine flächen befestungsspanten habe ich nur mit seku geklebt.
Mfg Kevin
Mein hangar:
Me 163(im bau da alte eingeschlagen)
Funtana S 40
Ninja
Funtana 2m (im bau)
Schlepper von Fraesland.de
lift off xs
lift off xxs
Desteny
ASH 25
Hlg
piccco
Drecksdeckel
Kwik Fly
Rasant mit 8,5er webra