Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Karloenzo

RCLine User

  • »Karloenzo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. Juli 2007, 22:21

Umstieg von Nuri auf Tiefdecker

Hallo Leute,

ich weiß das diese Frage schwer zu beurteilen ist. Aber evtl ist ja einer von euch ähnlich wie ich von einem Nuri auf "richtige" Flugzeuge umgestiegen.

Ich fliege mit Erfolg einen langsamen K10 und einen ziemlich schnellen Sidewinder Evo.
Mein nächster Alleinflug soll nun mit einem EPP-Tiefdecker (P 51D von Phase3) stattfinden. Ich bin schon 1x Twinstar geflogen und hatte damit keine Schwierigkeiten.
Zum Wildfliegen nutze ich lieber die Modelle unter 1m Spannweite (außer dem Nuri) die Twinstar fliege ich lieber nur auf dem Modellflugplatz. Ich fliege ungern ein Modell zum ersten mal auf dem Platz, ist halt so (schäm) kann man mir auch nicht ausreden.

Lange Rede kurzer Sinn ist es besonders schwierig mit Nuri Erfahrung Tiefdecker zu steuern?

Gruß
da Karloenzo

PS nicht über meine Signatur wundern ich bin momentan in der "Ich bastele lieber als das ich fliege" Phase
Live long and Prosper
Im Einsatz: ECO 8 + 7,T-Rex,450,Twinstar,K10,Minimag,Picojet, EasyCup,Skymaster,Arcus,Sidewinder Evo,
Erstflug: Eurofighter
Werkstatt: Gemini (DD), GWS Me-262, Mini Edge, Graupner Extra 300S,HET Tukano,SpaceShooter

2

Samstag, 21. Juli 2007, 02:06

Also nach den Modellen die du in deiner Signatur drinn hast, dürfte das kein Problem sein das Teil zu fliegen.

Karloenzo

RCLine User

  • »Karloenzo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. Juli 2007, 09:05

Danke für Deinen Zuspruch Jürgen :-)(-: ,
Ich hörte nur das Tiefdecker anders, giftiger kippliger etc als Mittel und Hochdecker zu fliegen sind. Die Mustang wird/ist mein erstes Dreiachsmodell wenn mann mal von den Hubis und der Twinstar absieht, und wie gesagt die Twinstar bin ich erst einmal geflogen. Naja schaun wir mal ich berichte dann mal ob die Mustang den Erstflug überlebt hat und wenn ja wie ich mich angestellt habe.

Grüße

da Karloenzo
Live long and Prosper
Im Einsatz: ECO 8 + 7,T-Rex,450,Twinstar,K10,Minimag,Picojet, EasyCup,Skymaster,Arcus,Sidewinder Evo,
Erstflug: Eurofighter
Werkstatt: Gemini (DD), GWS Me-262, Mini Edge, Graupner Extra 300S,HET Tukano,SpaceShooter

4

Samstag, 21. Juli 2007, 12:30

ok bin gespannt :ok:
Aber wenn du nen Heli ind der Luft halten kannst müsste das auch mit der Mustang klappen, steuern tust du ja genauso wie bei einem nuri mit quer und höhe....