Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

snap

RCLine User

  • »snap« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 63303 dreieich

Beruf: Fluggeräte Mechaniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. August 2007, 17:26

mal ne Grage: Wie oft urmodell wachsen?

hallo erstml bin gerade dabei nach vorlage eines netten kollegens aus dem nachbarforum einen 20 cm albatros zu bauen.das urmodell steht jetzt soweit und ist lackiert ,jetzt zu meiner frage ich habe noch nie mit einem lackiertem urmodell gearbeitet nur mit gefrästen formen .Was denk ihr wie oft ich das urmodell wachsen muss damit ich es später gut aus der form bekomme

das ist der kleine und das andere ist ne mig9 mit 46cm
»snap« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00060.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (7. August 2007, 21:10)


snap

RCLine User

  • »snap« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 63303 dreieich

Beruf: Fluggeräte Mechaniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. August 2007, 17:27

und der albatros
»snap« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00065.jpg

Atillen

RCLine User

Wohnort: Wennigsen ( Deister )

Beruf: Kripo Hannover

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. August 2007, 17:48

Hi

sind das jetzt muster und willst die beiden nachbauen oder wie soll man das jetzt verstehen
Gruß Micha

snap

RCLine User

  • »snap« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 63303 dreieich

Beruf: Fluggeräte Mechaniker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. August 2007, 17:51

das sind jetzt die urmodelle von denen ich eine negativform erstellen möchte um ein paar kohlefaserrümpfe zu bauen.

Z-Maniac

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt (Ex-Kasseläner)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. August 2007, 17:58

20cm Albatros? Definitiv krank ;)
Aber die Mig sieht gut aus (die Albatros auch ), wir warten gespannt auf weitere Arbeitsschritte.

manimay

RCLine Neu User

Wohnort: Berchtesgander Land

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. August 2007, 18:02

RE: mal ne frage

erstmal... hallo an alle, ich bin neu hier im Form ;)

Also... es kommt auf das Wachs an, und wie du polierst. Ich wachse Urmodelle, je nach dem, ab 5 mal.

Dann noch auf Hinterschneidungen achten.
Ich sehe da eventuell Probleme bei den Lufteinlaessen den Jets, dass die zu "senkrecht" sind.

Wie ist das Urmodell aufgebaut? Mir hats beim Oeffnen der Form schon oft mein Urmodell zerlegt. Die Form war aber ok. also nicht so schlimm.

Mit was hast du lakiert? Auolack enthaelt Parafin, das laesst sich schwer wachsen, also Urmodell vorher gruendlichst reinigen!

Nach dem Lackieren des Urmodells schleiffe ich noch mal mit 1500 Papier, und poliere es dann auf. Das ergibt dann eine wirklich schoene Oberflaeche.


BTW: ich denke du bist hier bei den Slowflyern falsch?

snap

RCLine User

  • »snap« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 63303 dreieich

Beruf: Fluggeräte Mechaniker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. August 2007, 18:10

also hinterschneidungen passen das geht ohne problem da hab ich schon andere sachen entformt .lackiert ist das urmodell mit 2k autolack ich weiß nur noch nicht welchen wachs ich nehmen soll den wir auf der arbeit haben ist für sowas nicht geeignet.parafin ist doch kerzenwachs ist doch gut wen der lack den schon enthält oder irre ich mich da???
nächste frage ist die formteilung mit was den spalt zumachen??? plastilin sagen manche gibt nicht so die scharfe kante

Atillen

RCLine User

Wohnort: Wennigsen ( Deister )

Beruf: Kripo Hannover

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. August 2007, 18:20

ehrlich gesagt solche arbeit mache ich mir nicht mehr...warum ziehste die teile nicht ganz einfach tief ??? und so einetiefzieh-kiste ist schnell gebaut....kostengünstiger weniger arbeit und dreck....
Gruß Micha

snap

RCLine User

  • »snap« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 63303 dreieich

Beruf: Fluggeräte Mechaniker

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. August 2007, 18:26

äh wie tiefziehe will die rümpfe aus kohle machen .
tiefziehn übers positiv oder wie???

manimay

RCLine Neu User

Wohnort: Berchtesgander Land

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. August 2007, 18:29

Rein theoretisch, und manchmal auch praktisch, meist wenn man es nicht braucht, reicht sogar der Parafin Film aus :)
Ich wuerde mich da aber nicht drauf verlassen.

Formkante:
Ich schneide aus einer beschichteten Presspanplatte die Kontur aus. Montiere das Urmodell genau mittig, und zwar rausnehmbar.
Dann spachtel ich mit 2K Auto Spachtel Schritt fuer Schritt die Kante (vorher etwas mit der Feile abgeschraegt) zu. Beim spachteln druecke ich die Masse von oben mit dem Spachtel so in die Fuge, dass sie dann wieder leicht nach oben rausquillt und ein klleiner "Buckel" entsteht. Dazwischen nehme ich immer wieder das Modell heraus, und schleife die den ueberstehenden "Buckel" mit einem grossen Schleifklotz (ueber beide Kanten legen) buendig ab. Wenn ich nicht zwischendurch schleife, platzt mir Kante beim rausnehmen des Modells oft auf. Rausnehmen muss ich es, da ich sonst ja nicht buendig schleifen kann.
Auf einmal rumspachteln geht kaum, da die Masse zu schnell hart wird. Sofort mit spachteln aufhoeren wenn die Masse anzieht. Warten, eventuell schleifen, und neue Masse anruehren. Bei einem 1,5 m langem Rumpf brauch ich da in etwa 10 Schritte bis ich rum bin.

Alle mir bekannten Knetmassen sind in meinen Augen nicht geignet, die verformen sich teilweise schon beim Auftragen des Formenharzes durch den Pinsel, und das ergibt dann am Ende keine saubere Kante.

Zum Wachs selbst kann ich dir wenig Tipps geben, da gibt es zu viele verschiedne, alle mit anderen Eigenschaften. (Ich kaufe meine Sachen bei R&G)

Ich wuerde beim Formenbau auf hochwertige Wachse setzen, wie z.b. Formula Five.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »manimay« (7. August 2007, 18:34)


manimay

RCLine Neu User

Wohnort: Berchtesgander Land

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. August 2007, 18:55

RE: mal ne frage

Was mich jetzt interresiert :)

Welches Kohle Gewebe wirst du verwenden? Gewicht / m²

Ich gruebel schon die ganze Zeit wie ich einen Slowflyer (Shocky like) in voll GFK auf die Reihe bekomme.
Aber es scheint, als komme ich da gegen dieses fu**ing Depron nicht an :(
Das Zeug ist einfach pervers leicht.

Atillen

RCLine User

Wohnort: Wennigsen ( Deister )

Beruf: Kripo Hannover

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. August 2007, 19:07

RE: mal ne frage

tiefziehen tiefziehen tiefziehen...du brauchst doch nur die folie drüber legen...fön drauf und die luft absaugen...so mach ich es und klappt supi....meine kiste ist 2mx1m da kann man schon ordentliche dinger bauen...und kohle..neee das mach ich auch nicht mehr...depron tiefziehen und folie...sogar die kleinsten details siehste spater auf folie und depron...nur gewusst wie ;)
Gruß Micha

Atillen

RCLine User

Wohnort: Wennigsen ( Deister )

Beruf: Kripo Hannover

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. August 2007, 19:24

RE: mal ne frage

das ist eine positief form und dauert gerade mal 12 min und ist leichter als die kohle und genauso stabil..nur leider hier ein heli rumpf...
»Atillen« hat folgendes Bild angehängt:
  • tiefziehen 1.jpg
Gruß Micha

snap

RCLine User

  • »snap« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 63303 dreieich

Beruf: Fluggeräte Mechaniker

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. August 2007, 19:48

also das musst du mirjetzt nochmal erklären depron oder folie oder wie versthe gard nixmehr genaue anleitung wenns geht

15

Dienstag, 7. August 2007, 20:09

Autolack enthält kein Paraffin.

Wenn der Lack Paraffin enthalten würde dann hätte man Silicokrater.

Das wach ist in der Politur vorhanden. Hier perlt das Wasser dann ab.
Gruß,

Jens
___________________________________________________
Voltflyer 3D V3, Jak 9 nach FMT,
Cox FW 190 A-3
Inferno US Sports 2
F2004
Fallschirmspringer: Fu `Mike`Chu, Victor
Gewonnen Tribute 4D 36
Polikarpov I-16 Rata

Atillen

RCLine User

Wohnort: Wennigsen ( Deister )

Beruf: Kripo Hannover

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. August 2007, 20:25

aaalsoooooo....du hast ja deine 2 rümpfe...das sogenannte positiv....diese rümpfe oder rumpf trennst du sauber in der mitte auf..somit erhälst du nun deine 2 positiv formen...aber da sie ja auch innen hol sind kannst du sie auch als negativform benutzen...aber dazu müssen löcher in die negativform gebohrt werden um die luft abzusaugen...aber dann ist der rumpf wieder beschädigt...also bleiben wir beim positiv....diese folie gibt es in verschiedenen stärken..alles in Obi....ich hol es gleich auf einer 20m rolle stärke 4mm-5mm...

positivform wird in die kiste gelegt..absolut luft dicht zur luftabsaugung dient ein eigenangefertigtes lochblech und eine art Hasendraht...so nun der klu...es gibt 2 Varianten die ich mache...kiste mit deckel...dichtung ( VW Affenscheisse schwarze gummimasse) 2 löcher...einmal dient es zur luftabsaugung mit herkömlichen staubsauger..das andere für den herkömlichen oder regelbaren heißluftföhn.....durch die erwärmung wird die folie weich und geschmeidig und legt sich gleichmäßig um den rumpf auf den milimeter genau rum....z.b. 20cm revellmodell hat peinlichst genau nieten auf rumpf und flächen...selbst die werden dadurch abgebildet....durch das abkühlen wird die folie wieder steif und fest...bei 4mm ursprung besitzt die nun der abdruck eine stärke von etwa 2,2mm...und ist stabiel...

2. variante...ohne deckel..benutzt wird nur das lochblech...größerer rumpf ohne wesentlichen merkmalen wie nieten und sonstige feinheiten....folie wird nur von oben erwärmt und gleichzeitig abgesaugt....sonst die selbe prozedur....

man muß etwas versuchen damit alles richtig klappt....wenn es zu warm wird dann fängt die folie an blasen zu schlagen...
Gruß Micha

Atillen

RCLine User

Wohnort: Wennigsen ( Deister )

Beruf: Kripo Hannover

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 7. August 2007, 20:33

so

in etwa so kann es aussehen...folien gibt es auch in diversen farben
»Atillen« hat folgendes Bild angehängt:
  • F14.jpg
Gruß Micha

Atillen

RCLine User

Wohnort: Wennigsen ( Deister )

Beruf: Kripo Hannover

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 7. August 2007, 20:37

RE: so

oder so
»Atillen« hat folgendes Bild angehängt:
  • tz_088.jpg
Gruß Micha

Atillen

RCLine User

Wohnort: Wennigsen ( Deister )

Beruf: Kripo Hannover

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 7. August 2007, 20:39

RE: so

oder auch depron das sieht dann so aus
»Atillen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild008.jpg
Gruß Micha

20

Dienstag, 7. August 2007, 21:13

RE: so

Hab mal eben dem Fredtitel etwas Aussagekraft verliehen und den Fred verschoben. Die Frage ist ja nicht unbedingt slowflyspezifisch.

schöne Projekte übrigens :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (7. August 2007, 21:26)