Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kopter-Kalle

RCLine Neu User

  • »Kopter-Kalle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Fitnesstrainer

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. August 2007, 22:39

Einsteigermodell: J3 Piper Cub 370 RTF + Welche Ersatzteile

Hallo,

habe mich für die J3 Piper Cub 370 RTF als Einsteigermodell entschieden.
http://www.parkflieger.de/Flugzeuge/Read…-RTF::1211.html
Scheint mir die richtige Wahl zu sein: nicht zu teuer mit umfangreicher Ausstattung, guter Motorisierung und angeblich relativ leicht zu fliegen!

Was haltet Ihr von meiner Wahl? Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit diesem RTF Set gemacht? Könnt ihr es mir (oder doch ein anderes) Empfehlen?

Wenn es bei dem Modell bleibt, welche Ersatzteile sollte ich gleich mitbestellen? Was geht erfahrungsgemäßg bei den ersten Bruchlandungen am schnellsten kaputt?

Besten Dank im Vorraus für die Ratschläge!
Ich rate lieber weniger zu machen als man möchte, als mehr zu tun als man kann.

2

Sonntag, 12. August 2007, 23:00

Hallo,

also von RTF sets halte ich nicht viel,
Die Funke is Müll kannst net weiterverwenden
Kein LIpo :nuts:
Spar lieber noch ein wenig, und kauf dir nen Easystar :)
Wie gesagt meine Meinung ;)

Mfg
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Kopter-Kalle

RCLine Neu User

  • »Kopter-Kalle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Fitnesstrainer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. August 2007, 23:50

ja den eindruck krieg ich so langsam auch
was könntest du mir denn an einzelnen komponenten empfehlen? 300€ ist bei mir so die obergrenze
Ich rate lieber weniger zu machen als man möchte, als mehr zu tun als man kann.

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. August 2007, 09:05

Leg noch 30 € drauf, dann hast du alels was diu bracuhst.
z.B hier:

http://www.modellbau-gaicher.at/index.php?cPath=143_251

Easy Star KOmplett set mit MX 12. Da bleiebn keine Wünsche mehr offe,
bis auf nen 8 Zeller als Akku, aber das machen die Jungs da auf Anfrage!
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

Kopter-Kalle

RCLine Neu User

  • »Kopter-Kalle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Fitnesstrainer

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. August 2007, 10:46

wow super vielen dank genau sowas hab ich gesucht!
hab mal irgendwo anders gelesen mal sollte dem easyglider dem vorzug geben statt sich den easystar zu holen? was hälst du davon?

denn dann würd ich noch bissle kohle aufraffen und mir das teil hier holen
http://www.modellbau-gaicher.at/product_…d2e2fe709171f36
Easy Glider Elektrik Komplettset - MX 12
Ich rate lieber weniger zu machen als man möchte, als mehr zu tun als man kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kopter-Kalle« (13. August 2007, 10:50)


Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. August 2007, 11:19

Zitat

wow super vielen dank genau sowas hab ich gesucht!
hab mal irgendwo anders gelesen mal sollte dem easyglider dem vorzug geben statt sich den easystar zu holen? was hälst du davon?

denn dann würd ich noch bissle kohle aufraffen und mir das teil hier holen: Easy Glider Elektrik Komplettset - MX 12

Wenn Du Dir die grundlegenden Steuer-Reflexe schon mit einem RC-Simulator angeeignet hast, kannst Du auch mit dem Easyglider einsteigen. Das ist auch ein tolles Modell.

Ich persönlich halte allerdings den Easystar für den perfekten Einsteigerflieger. Total gutmütiges Flugverhalten und hält viel aus. Ich flieg den immer noch gerne, da man sich beim Easystar so schön entspannen kann. :)

Außerdem hat der Easystar noch ein paar weitere Vorteile:

1.
Da er sehr preiswert ist, ist es nicht so schlimm, wenn man die ganzen Anfängerfehler erst mal mit dem ES macht. Dem Folgemodell (Twinstar 2 oder Easyglider) werden die dabei gesammelten Erfahrungen zugute kommen.

2.
Falls er doch mal runterfällt und kapital einschlägt, sind i.d.R. nur 50 Euro hin (sofern die Komponenten den Absturz überstehen).

3.
Eines der wenigen Modelle, die man im Rucksack transportieren kann.

4.
Kein ständiger Verbrauch an Luftschrauben. Besser geschützt als beim Easystar kann die nicht sitzen. Die Verletzungsgefahr bei Kollision mit Hunden, Streifenhörnchen und Spaziergängern wird dadurch ebenfalls minimiert. ;)

5.
Man kann ihn sich später zum Fotoflieger umbauen. Dafür ist er ideal geeignet.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. August 2007, 12:04

Ja, kann man machen mit dem Easy Glider.
Aber da würde ich auch dringend raten, vorher am SIM üben.
Zum erlernen der Grundsteuer befehle wäre der FMS (kostenlos) sicher eine Alternative, sieht halt optisch nicht so toll aus. Aber kostet nix 8)

Ansosnte gibt es noch für wenig Geld den ClearView. KOstet 40 $. Auf www.rcflightsim.com kann man ne Demo saugen und 15 min frei probieren...

Passendes Kabel für die MX 12 gibts dann hier:

http://www.hobbydirekt.de/Simulatoren-co…rface::249.html
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chief_Rocker« (13. August 2007, 12:05)


Kopter-Kalle

RCLine Neu User

  • »Kopter-Kalle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Fitnesstrainer

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. August 2007, 12:39

oke dann tendiere ich doch eher zum easyglider wenn ihr meint das ist sinnvoller.
kostet mich ehh schon genug ;)
werd mal den FMS austesten
meint ihr es lohnt sich den aerofly deluxe zu kaufen zum üben? oder kann ich das mit dem easyglider viel realitischer und besser tun?
Ich rate lieber weniger zu machen als man möchte, als mehr zu tun als man kann.

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. August 2007, 13:02

Zitat

oke dann tendiere ich doch eher zum easyglider wenn ihr meint das ist sinnvoller.

Also ich hab eigentlich den Easystar empfohlen.

Zitat

Werd mal den FMS austesten. Meint ihr es lohnt sich den aerofly deluxe zu kaufen zum üben?

AFPD lohnt sich meines Erachtens auf jeden Fall. Ich interpretiere Deinen obigen Satz mal so, daß Du bislang noch nichts mit einem Simulator gemacht hast. In dem Fall: Finger weg vom Easyglider und Start mit dem Easystar auch erst, wenn Du ein bisserl mit dem Simulator geübt hast.

Zitat

Oder kann ich das mit dem easyglider viel realitischer und besser tun?

Ohne Simulator-Training oder einen erfahrenen Modellflieger, der Dir hilft, kannst Du mit dem Easyglider allenfalls realistischer abstürzen.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. August 2007, 13:11

Ich hab mir den AFPD zugelgt und muss sagen, dass war eine gute Entscheidung. Seit ich den hab, hat sich die Ausfallqote fast gegen 0 geneigt, mit einer blöden Ausnahme :D :wall:

Die Pysik ist halt schon relativ gut beim AFPD, also zum üben echt top. Man traut sich dann halt auch mal Sachen zu probieren, die in real nicht so leicht von der Hand gehn. Daurch haben sich bei mir relativ zügig Lernerfolge eingestellt.

Ich bin der Meinung, mit etwas Geschick / Talent und gutem Training am Sim lässt sich auch der Einstieg mit dem Easy Glider machen.
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chief_Rocker« (13. August 2007, 13:12)


11

Montag, 13. August 2007, 15:27

Zitat

Original von Chief_Rocker
Ich hab mir den AFPD zugelgt und muss sagen, dass war eine gute Entscheidung. Seit ich den hab, hat sich die Ausfallqote fast gegen 0 geneigt, mit einer blöden Ausnahme :D :wall:

Die Pysik ist halt schon relativ gut beim AFPD, also zum üben echt top. Man traut sich dann halt auch mal Sachen zu probieren, die in real nicht so leicht von der Hand gehn. Daurch haben sich bei mir relativ zügig Lernerfolge eingestellt.

Ich bin der Meinung, mit etwas Geschick / Talent und gutem Training am Sim lässt sich auch der Einstieg mit dem Easy Glider machen.


Auf alle Fälle is der afpd der beste sim für Flächenmodelle.
Aber ich versteh net was du damit meinst "Seit ich den hab, hat sich die AusfallqUote fast gegen 0 geneigt".
Der Sim kann doch keine Störungen beseitigen ^^

Mfg
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. August 2007, 16:03

Zitat

Aber ich versteh net was du damit meinst "Seit ich den hab, hat sich die AusfallqUote fast gegen 0 geneigt".
Der Sim kann doch keine Störungen beseitigen.

Er meinte sicherlich, daß die Ausfälle wegen Störungen der Hardware, die zwischen den Ohren sitzt, auf 0 zurückgegangen sind. :D

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Kopter-Kalle

RCLine Neu User

  • »Kopter-Kalle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt a.M.

Beruf: Fitnesstrainer

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. August 2007, 17:21

oke vielleicht kauf ich mir tatsächlich erstmal den aerofly deluxe und üb wie ein blöder am simulator einige wochen und dann überleg ich mir nochmal ob ich den Glider oder Star nehme!
Besten dank für die kompetente Hilfe hier :w
Ich rate lieber weniger zu machen als man möchte, als mehr zu tun als man kann.

14

Montag, 13. August 2007, 20:26

Zitat

Original von Tom41

Zitat

Aber ich versteh net was du damit meinst "Seit ich den hab, hat sich die AusfallqUote fast gegen 0 geneigt".
Der Sim kann doch keine Störungen beseitigen.

Er meinte sicherlich, daß die Ausfälle wegen Störungen der Hardware, die zwischen den Ohren sitzt, auf 0 zurückgegangen sind. :D

cu Tom


Ahso lol, ok :D

Mfg
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 14. August 2007, 08:29

Zitat

Original von Tom41

Zitat

Aber ich versteh net was du damit meinst "Seit ich den hab, hat sich die AusfallqUote fast gegen 0 geneigt".
Der Sim kann doch keine Störungen beseitigen.

Er meinte sicherlich, daß die Ausfälle wegen Störungen der Hardware, die zwischen den Ohren sitzt, auf 0 zurückgegangen sind. :D

cu Tom


Genau so hab ich das gemeint :D :ok:
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini