Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Einschlagkrater

RCLine Neu User

  • »Einschlagkrater« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Bruchpilot

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. August 2007, 07:53

Werkstattgestell zum Basteln am FLieger

Moin allerseits!

Hat mal jemand einen guten Tip für mich, wo ich so ein Gestell herkriege, auf das man den Flieger legen kann, wenn man daran herumbasteln will? Ich meine diese Teile, wo der Flieger etwas erhöht liegt und man ihn z.B. auch auf den Rücken drehen kann, ohne vorher das SR abzumontieren. Leider ist mir gerade entfallen, wie die richtig heissen, aber ich hoffe, man kann erkennen was ich meine... :shy:

Ich hab so Teile mal aus Schaumstoff oder Styro zum zusammenstecken gesehen, aber trotz intensiver Suche nirgendwo finden können. Oder aus Holz mit gepolsterten Auflagepunkten.

Na wie auch immer, ich wäre dankbar für Hinweise jeglicher Art :)

Markus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Einschlagkrater« (21. August 2007, 07:53)


Wohnort: Tirol

Beruf: Karroseur

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. August 2007, 08:38

Hallo! Kannste ja selber machen,brauchst dir nur eine Styro- oder Roofmadeplatte besorgen. Ist billig und erfüllt seinen Zweck. MFG: KLAUS
klaus

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. August 2007, 08:54

Moin Markus,

schmeiß mal die Suche zum Thema "Startkiste", "Montageständer" und "Montagegestell" an. Da waren ein paar gute Vorschläge dabei.

Zwischen der Version "Dachlatten und Styroreste" und der "selbstfaltenden blaueloxierten Alukonstruktion mit Bierdosenhalter" sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Selbst ist der Mann!

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. August 2007, 11:27

Schau mal hier ;)

http://www.airobasic.ch/
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Whopper12

RCLine User

Wohnort: nahe KanzlerinCity

Beruf: hat ein bissel mit Elektronik zu tun

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. August 2007, 16:57

Von Robbe (glaube ich) gibt es aus Schaumstoff,keine ahnung welcher aber den verwenden sie auch für die bretchen im schwimmbad.

Also von Robbe gibt es ein Montageständer ist komplett aus schaum und zerlegbar. Da kann man Modelle drin tragen auf den Rückenlegen usw.

Kostet ca 19 €

Ich trage damit meine Mustang (160cm) vom Auto zum Platz. Lasse den Motor an, Hängent eingebaut, drehe alles um und schön.

Bin mit dem Teil sehr zu frieden.

Am abend wird es zerlegt und passtmit in die Starterkiste :tongue:
:dumm: :D :angel: :tongue: 8)

Einschlagkrater

RCLine Neu User

  • »Einschlagkrater« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Bruchpilot

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. August 2007, 17:27

Hi!

Vielen Dank für die Tips!

Das Teil von airobasic hatte ich auch schon gefunden, finde ich aber völlig überteuert.

Der Ständer von Robbe war usrprünglich genau der, ab den ich gedacht hab, aber ich finde den nirgends mehr, weder im online-Katalog, noch bei ebay oder diversen Modellbau-Shops.

So ein Teil selber zu bauen ist im Prinzip kein Problem, aber ich hab leider keinen Hobbykeller, und wenn ich beim Sägen mitten in der Wohnung zwei Kubikmeter Holzspäne verteile, werd ich von meiner bessern Hälfte nen Kopf kürzer gemacht :D
Hat schon seinen Sinn, dass ich nur ARF-Modelle habe... ;)

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. August 2007, 17:30

Hallo Markus,

dann gehst Du in den nächsten Baumarkt, holst dir eine 3-5cm dicke Styrodurplatte und schneidest dir das Teil da raus. Kannst Du mit nem heißen Draht machen, dann geht´s völlig ohne Staub oder Brösel vonstatten. Und Du brauchst nichmal eine Polsterauflage, weil das Styrodur selbst genug polstert.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

8

Dienstag, 21. August 2007, 17:39

Ich habe was von Graupner gefunden.

Grüße,
rob :O
Zu viele Ideen, zu wenig Zeit.....

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. August 2007, 18:04

Ich hab mir aus ner 3cm-Styroplatte ein paar ausgeschnitten, wenn du die Kanten mit Klebeband verstärkst geht die Abnutzung gegen Null :ok:

--> Unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis :ok: :ok:

Einschlagkrater

RCLine Neu User

  • »Einschlagkrater« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Bruchpilot

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. August 2007, 18:06

Oh sehr gut danke! Genau sowas in der Art hatte ich gesucht. Aber die Sache mit dem Styrodur werd ich auch noch mal ins Auge fassen. Werd die Woche mal zum Baumarkt gehen und mir das ansehen, bevor ich mich entscheide.

Einschlagkrater

RCLine Neu User

  • »Einschlagkrater« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Bruchpilot

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. August 2007, 18:07

@ Ben:

Wie hast du die beiden Teile (also vordere und hintere Auflage) verbunden? Auch mit nem Styro-Steg?

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. August 2007, 19:06

Hi,

da kann ich nur sagen:

mann-o-mann....

selbst ist der Mann !

Muß man denn alles fertig kaufen ?

Gruß,
Helmut

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 21. August 2007, 20:00

Zitat

Original von haschenk
Muß man denn alles fertig kaufen ?


MUSS man nicht, KANN man aber. Vorausgesetzt, man hat auch das Geld dafür...
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. August 2007, 21:05

Zitat

Original von Einschlagkrater
@ Ben:

Wie hast du die beiden Teile (also vordere und hintere Auflage) verbunden? Auch mit nem Styro-Steg?


Ganz einfach:
Zwei Rechtecke mit nem V-Förmigen Einschnitt bündig an die Enden einer rechteckigen Grundplatte verkleben und das ganze mit Dreiecken aus Styropor abstützen, fertig ==[] :ok:
Ich hab mal ne Skizze angefertigt, sorry, aber ich hab Paint noch nie gemocht...

Zitat


Zitat:
Original von haschenk
Muß man denn alles fertig kaufen ?




MUSS man nicht, KANN man aber. Vorausgesetzt, man hat auch das Geld dafür...



Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen:
Man kann doch von einem ModellBAUER auch ein bisschen Phantasie und Eigeninitiative zutrauen, oder?
Natürlich kann ich mir das 30€ Teil kaufen, aber etwas genauso gutes und besser auf die Modelle abstimmbares kann ich mir für ca. 1€ auch selberbauen ==[] :ok:
»Ben_16« hat folgendes Bild angehängt:
  • modellständer.jpg

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. August 2007, 21:10

Hallo Ben,

Zitat

Original von Ben_16
Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen:
Man kann doch von einem ModellBAUER auch ein bisschen Phantasie und Eigeninitiative zutrauen, oder?
Natürlich kann ich mir das 30€ Teil kaufen, aber etwas genauso gutes und besser auf die Modelle abstimmbares kann ich mir für ca. 1€ auch selberbauen ==[] :ok:


Du hast ja recht (ich hab die Styrodur-Platte auch schon im Keller stehen), aber Markus ist nach eigener Aussage eher ModellFLIEGER und weniger ModellBAUER...

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 21. August 2007, 21:24

Wenn da auch noch was dazugehört:

1: Mit nem Stift aufzeichnen und mit dem Teppichmesser ausschneiden:
max. 10min, nötiges Werkzeug: Teppichmesser, Stift, Lineal
2: Verkleben mit Weißleim und Fixieren mit Klebeband/Nadeln:
max. 5min, nötiges Werkzeug: Weißleim, Kreppband/Stecknadeln
Fazit: 15min. Arbeitsaufwand mit Haushaltsüblichen Mitteln

Nicht böse sein, aber wer da noch was kauft, der hat das falsche Hobby gewählt ;) Auf die Art kann man für JEDEN seiner Flieger ein spezielles Gestell für individuelle Rumpfformen kostengünstig herstellen :ok:

ursus

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beruf: Dipl.-Ing. Masch.-bau

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 21. August 2007, 22:02

Super Stand Robart

Viele Grüße von Dieter alias ursus
Be calm when confronting an emergency crisis
http://www.lsv-fra.de/

Einschlagkrater

RCLine Neu User

  • »Einschlagkrater« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Bruchpilot

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 21. August 2007, 22:14

Nun, es ist einfach folgendermassen:

Im Grunde gebe ich Euch völlig Recht, sowas kann definitv jeder bauen.

Ich bin aber, wie Franz ganz richtig festgestellt hat, eher jemand, der Spass am Fliegen hat. Ich kenne auch welche, bei denen hat man manchmal den Eindruck, als würden sie nur auf den nächsten Crash hinarbeiten, damit sie endlich wieder in den Keller zum Basteln können. Ist natürlich überspitzt ausgedrückt, aber ich denke, wir wissen alle, was ich meine ;)

Dummerweise bin ich aber auch ein kleiner Perfektionist, will heissen, lieber gebe ich Geld für etwas aus, das auch optisch was hermacht, als es selber mehr schlecht als recht zusammenzuschustern. Das liegt aber nicht daran, dass ich nicht weiss wohin mit meiner Kohle, sondern eher an meinen zwei linken Händen mit den zehn Daumen :dumm:

Bevor ich also mit einem labberigen Eigenbau-Depron-Modell herumeiere, das von mehr Kleber als Bausubstanz zusammengehalten wird, greif ich lieber zu einem schönen mehr oder weniger vorgefertigten Bausatz und habe deutlich mehr Spass daran, indem ich mich eher der Technik und dem Fliegen an sich widme.

Insofern war mein grösstes "Projekt" bisher eine Gemini von Multiplex :shy:

Aber okay, ich bin Argumenten immer zugänglich, und die Sache mit diesen Styrodurplatten klingt echt idiotensicher. Ich hab halt einfach nie drüber nachgedacht, das selbst zu machen.

Einschlagkrater

RCLine Neu User

  • »Einschlagkrater« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Bruchpilot

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 21. August 2007, 22:19

Ach, noch ein paar Fragen, jetzt, wo ihr mich auf den Geschmack gebracht habt:

MUSS es Weissleim sein zum Verkleben? Ich hab 5 Min Epoxy, Sekundenkleber und ne Heissklebepistole da, muss ich mir da unbedingt noch nen vierten Kleber deswegen zulegen, oder hält das ganze andere Zeug nicht?

Der grosse Theoretiker :D

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 21. August 2007, 22:22

Zitat

Original von Einschlagkrater
Dummerweise bin ich aber auch ein kleiner Perfektionist, will heissen, lieber gebe ich Geld für etwas aus, das auch optisch was hermacht, als es selber mehr schlecht als recht zusammenzuschustern.


Na na na, da muß ich aber jetzt mal Einspruch erheben...
Mit Selbstbau kann man wesentlich schönere und originalgetreuere Modelle zustande bringen als ein ARF-Flieger es je sein wird. Auch mit zweierlei Händen und kaputten Füßen geht das.
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...