Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dg1000pilot

RCLine User

  • »dg1000pilot« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad König Odenwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. September 2007, 21:38

Akku in der Wiese verloren :(

Hi,

bin FunJet geflogen, zu tief über das Gras gekommen und "Fitz " da hatsen gehauen.
Problem bei der ganzen Sache ist, dass er sich überschlagen hat und mein akku rausgeflogen ist.
Und den hab ich selbst nach 1 1/2 h suchen nicht gefunden!
Grashöhe 30-40 cm.

Kennt ihr Tricks?

Wäre super nett! Bin Schüler und der Akku hat mich 100 Euro gekostet.
Ich könnt heulen!
MfG Ricardo

Meine Homepage schaut mal vorbei...

2

Sonntag, 23. September 2007, 21:41

RE: Akku in der Wiese verloren :(

Hi,
jo, Metallsuchgerät! Hat aber natürlich auch nur Sinn wenn du die ungefähre Stelle noch kennst, bzw. irgendwie markiert hast.

Ben_16

RCLine User

  • »Ben_16« wurde gesperrt

Wohnort: Niederbayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. September 2007, 21:45

RE: Akku in der Wiese verloren :(

Ach du Sch***** :(

Naja, das Gefühl kenn ich auch, LO XS im Maisfeld verloren, allerdings war der nach locker 6 Stunden Suche an zwei Tagen doch wieder da...

Tipp: Such dir ein paar Leute und dann sucht ihr das Feld systematisch ab, ist wahrscheinlich die beste Methode!
Kommst du irgendwie an nen Metalldetektor ran?

Ben :w

Sir Henry

RCLine User

Wohnort: Odenwälder Weininsel

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. September 2007, 21:47

RE: Akku in der Wiese verloren :(

Zitat

Original von dg1000pilot
Hi,

bin FunJet geflogen, zu tief über das Gras gekommen und "Fitz " da hatsen gehauen.
Problem bei der ganzen Sache ist, dass er sich überschlagen hat und mein akku rausgeflogen ist.
Und den hab ich selbst nach 1 1/2 h suchen nicht gefunden!
Grashöhe 30-40 cm.

Kennt ihr Tricks?

Wäre super nett! Bin Schüler und der Akku hat mich 100 Euro gekostet.
Ich könnt heulen!




Gude,

hört sich blöd an: SUCHEN


Wir sind schon mit 10 Mann stundenlang durch die Botanik um irgendwelche Teile zu suchen, haben aber auch nicht mehr alle gefunden.
Hinterher nen Kasten für die freundlichen Jungs un gut is.


Heinrich
Belt-CP
E-sky LAMA V3
F3B
HLG
Hotliner
Piper Super-Cup
Indoor-Flyer 80g

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. September 2007, 21:48

^^^das Problem kenn ich :D :D :D ..... - ;( ;( ;( .
Mein System :
ein grooooßes Viereck um die Stelle systematisch absuchen .
Kann helfen -muss aber nicht .Hab schon beide Seiten der Medallie gesehen :D / ;( .

Viel Glück !!!!!

MFG Chris

PS :Meistens liegt der Akku dort wo man ihn am wenigsten vermutet ;)
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »D.ePP« (23. September 2007, 21:49)


spacy

RCLine User

Wohnort: Hessen/Deutschland

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. September 2007, 23:03

hach, sch... das kenn ich. Neulich meinen Microjet gegen einen Springhochsitz gedonnert, den Akku hab ich insgesamt vielleicht 4 Stunden an verschiedenen Tagen vergeblich gesucht .
Hohes Gras ist ganz böööööse

Backe

RCLine User

Wohnort: Hatten

Beruf: ich arbeite ganz oben

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. September 2007, 23:22

Mal davon abgesehen das der Akku 100 Neugeldeinheiten gekostet hat, sollte er auf jeden Fall gesucht werden.
Ich denke mal das der Bauer bei der nächsten Heuernte nicht gerade erfreut ist wenn der Akku sich in seiner Maschine oder Kuh wiederfindet.
Von den ganzen Giftstoffen ganz zu schweigen.
:w Bis denn denn

Frank Müller :ok:

hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. September 2007, 23:47

Hallo
nach dem ich das auch schon mal hatte,
hat der Akku einen Streifen Tagesleuchtfolie in rot bekommen.
Das macht das suchen im Gras einfacher.

Hermann

Fuchser

RCLine User

Wohnort: Landkreis Lutherstadt Wittenberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. September 2007, 00:12

Akku suchen,

Hallo,

davon kann ich ein Lied singen. Vielleicht ist es auch was ganz kurioses.
Ich starten mit meinen Windstar E-Segler, fliegt wirklich traumhaft. Wenn es deEsel zu gut geht......, Man flieg doch mal einen Luping, nicht leichter als das.
Der Luping ist fertig und der Segler fliegt weiter Luping. Was ich sehe ist das die Kanzel sich verabschiedet hat. Der Flieger machte immer noch Loopings und regiert auf keine Ruderausschläge. Wie ich den Flieger runter bekommen habe weis ich nicht. Er machte auf einen frisch ge pflügten Akku runter.
Als unser jüngster meinen Flieger mir entgegenbrachte traute ich nicht meinen Augen alles war heile, aber mein Lipo-Akku fehlt. 50 Euro sind für einen Rentner viel Geld.Wir waren vier Leute am Platz und ein Besucher. Alle begannen Sofort mit der Suche. Man muß sich vorstellen über frisch gepflügten Acker, alle hatten die Schuhe voll Sand. Nach über einer Stunde wurde wurde die Suche abgebrochen. Nachher suchte jeder mal allein über den Acker ohne Erfolg. Meinen Freund versprch ich eine Flsche Bier, er machte sich mit seinem Besuch nochmal über den Acker, dann der Ruf, ich habe Ihn.
In den losen Acker hat man nur noch den Balancerstecker gefunden, der ganze Lipo war unter der Erde. Das wir ihn gefunden haben war glaube ich zufall. Obwohl jeder vielleicht am Akku vorbei gelaufen.
Jetzt bin ich glücklich meinen unversehrten Akku wieder zu haben. Er liegt schon wieder im meinen Bastelkeller und ist geladen und wartet auf den nächsten Einsatz. So endet der Flugtag doch noch gut.
Was ich damit sagen wollte, nicht den Mut verlieren und immer weiter suchen, auch an stellen wo man schon gewesen ist.
der Fuchser

10

Montag, 24. September 2007, 11:51

hast nen verwandten bekannten mit nen Hund .... und nen baugleichen akku zum ausborgen ? :nuts:
mit freundlichen Grüßen
Gerhard
----------------------------------------------------------
Brokervorschlag.de - daxswings.com - darlehensberater.com

dg1000pilot

RCLine User

  • »dg1000pilot« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad König Odenwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. September 2007, 13:11

Hey danke für das Mitleid :w

Spaß bei Seite.

Ja ihr habt recht, bei 100 Euronen sollte ich den schnellstmöglich suchen!

Mein Vater ist extra heute Morgen während ich in der Schule war auf en Flugplatz gefahren und hat den Akku gesucht! Bei 10 Euro Finderlohn.... :)
Wenn ich den Akku bis übermorgen nicht habe, dann sag ichs dem Bauer, den kennen wir so vom Flugplatz aus.

Nochmal zum Vorfall:
Ich stand auf der Landenbahn vom Flugplatz, links und rechts ein große Wiese.
So, dann hab ich von rechts nach links einen Überfluggemacht ( also quer über die Bahn, nicht Parallel zur Landebahn). Bin zu tief gekommen, und hab das 30-40 cm Hohe Gras gestreift, dann ist er mit der linken Fläche am Gras hängen geblieben und hat sich mehrmals überschlagen!
Das heißt somit, das der Akku von der Aufschlagstelle aus 45° nach links und rechts ( In Flugrichtung ) liegen muss. So und da habe ich alles abgesucht!

Dass er vor dem Aufschlag raus gefallen ist, kann ncith sein denn ich konnt ja noch steuern und gas geben, außerdem hätte ichs gesehen.

Er muss also da irgendwo, liegen. Es sind halt so viele Teile geflogen und da siehst du auch den Akku net mehr!


Meinen Idee zum Suchen, einen Aufsitzmäher vom Flugplatz nehmen und dann mit geringer Mähhöhe drüber fahren, danach mit einem Reschen das Gras weg reschen und den Akku suchen, das wäre net schlecht oder?
Mähen halt nur mit der ersten Stufe, die ist net tief. Dann wie gesagt wegreschen und dann müsste es gehen oder?

Was meint ihr dazu? Also zu der Idee
MfG Ricardo

Meine Homepage schaut mal vorbei...

12

Montag, 24. September 2007, 13:21

wenn er den Accu nicht mit aussaugt?!
Mir ist das geliche passiert, tiefer Überflug, dnn rechte Tagihälfte am hohen Grsßbüschel hängen geblieben....
Tragi ist abgebrochen, accu rausgeflogen, aber der lag zum Glück nur 2 Meter weiter...
Hoffentlich findest du ihn!!
Benni

Fuchser

RCLine User

Wohnort: Landkreis Lutherstadt Wittenberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. September 2007, 13:30

Akku suchen

Hallo Ricardo,

nur nicht den Mut verlieren, wenn ich meine Kumpels nicht gehabt hätte, ich hätte auch viel zeitiger aufgegeben. Ich habe auch gesehen das meine Haube vom Segler wegflog, aber das der Akku sich mit verabschiedet hat habe ich garnicht gesehen.
Ricardo, stelle an den Punkt den du als Mittelpunkt nimmst einen Pfahl auf. Darum einen Leine, im Abstand von je einen Meter immer einen Konoten und dann immer im Kreis suchen. Wirst sehen dies Methode hat Erfolg.
Viele Grüße der Fuchser

Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

14

Montag, 24. September 2007, 14:39

Akkus fliegen meist sehr weit - so meine Erfahrung.

dg1000pilot

RCLine User

  • »dg1000pilot« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad König Odenwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Montag, 24. September 2007, 14:56

Also, das mit dme Mähen darf ich nicht, bekomme Ärger vom Vorstand und vom Bauer!

Ich fahr jetzt mit meinem Vater noch mal hoch und such mit nem Reschen und wie die andern schriebe, mit Fixpunkten die ich mir setze.

Hat jemand einen Metalldedektor?
MfG Ricardo

Meine Homepage schaut mal vorbei...

waelchr

RCLine User

Wohnort: Dietikon - Schweiz

  • Nachricht senden

16

Montag, 24. September 2007, 18:50

Zitat

Original von oegeat
hast nen verwandten bekannten mit nen Hund .... und nen baugleichen akku zum ausborgen ? :nuts:


Das geht wirklich! Ein ausgebildeter Hund findet auch nach Tagen ein Objekt, welches vorher mal bei dir in der Hand gelegen hat. Bei uns gibt es einen Hundeclub mit Suchhunden, das sind keine Polizeihunde, diese Leute und hoffentlich auch deren Hunde machen das nur aus Spass, so wie wir eben fliegen. Da unser Nachbar auch in diesem Club ist, würde ich bei einem solchen Verlust, Akku weg, Bauer wütend, Kuh tod, mal ganz frech um Hilfe bitten!

Viel Glück beim finden!!!
gruss
roman

Gibt es Freiflieger-Schaumwaffelpiloten im Raum Limmattal/Dietikon ???

Meine Homepage

dg1000pilot

RCLine User

  • »dg1000pilot« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad König Odenwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

17

Montag, 24. September 2007, 19:59

Hallo,

hab Ihn gefunden, hab ich Glück gehabt, 1/2 h später hats angefangen gewaltig zu Regnen!

Er lag ungefähr 10 Meter hinter der Stelle wo er zum liegen gekommen ist!
Also 20 Meter von der Einschlagstelle entfernt!

Danke für eure Hilfe!
MfG Ricardo

Meine Homepage schaut mal vorbei...

xels

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

18

Montag, 24. September 2007, 20:23

Mir stellt sich die Frage wie viel und wie lange man über einen herausgefallenen Akku denn schreiben kann??

Bin gespannt ob ihr die 2 Seiten auch knackt und vielleicht noch eine dritte voll macht. ==[]

dg1000pilot

RCLine User

  • »dg1000pilot« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad König Odenwald

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Montag, 24. September 2007, 20:50

Tach her Müllemann oder so,

wenn dirs net recht ist, dann schreib auch nichts.

Sinnloses rumgeklmper auf der Tastur kann ich net ab!

Ich wollt halt eben mal nachfragen ob jemand schon mal, einen solchen Vorfall hatte und mir Tipps geben kann.

Schönen Gruß nach Österreich!


Könnt den Thread zu machen!
MfG Ricardo

Meine Homepage schaut mal vorbei...

20

Montag, 24. September 2007, 20:54

Zitat

Original von xels
Mir stellt sich die Frage wie viel und wie lange man über einen herausgefallenen Akku denn schreiben kann??

Bin gespannt ob ihr die 2 Seiten auch knackt und vielleicht noch eine dritte voll macht. ==[]


@xels is nur eine frage der Zeit :wall: ==[]


Mein Akku is noch nie alleine gefliegt,wie auch ohne flügel - so meine Erfahrung -
Aber ein Akku-umbau zum Segler das wäre eine Idee ein Akku-segler also kein Segler mit Akku sondern ein Akku zum Segeln lol oder noch besser ein Akku mit Fallschirm zum ganz langsam wechflieg,naja der eine oder andere hat bestimmt noch eine andere Idee für ein Akku-Mod....

Oder ein Akku mit einer kleinen Flasche unkraut -ex auf akkurücken die bei Aufschlag zerbricht....nachteil dieser Methode keine Hunde zum akku suchen einsetzbar !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »IIElohimII« (24. September 2007, 21:07)