Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 8. Oktober 2007, 13:51

Versicherung

Hallo,

muss man sich eigentlich als Modellflieger bei Flieger mit E-Motoren und Flügelspannweite unter 1,20 m sowie einem Gewicht unter 1kg versichern?

Lese immer wieder Threads, in denen Leute schreiben, dass sich die Polizei beim Fliegen zu ihnen gesellte, meist nur aus Neugier, aber die Poster waren oft besorgt.

Welche Regeln gelten für einen Gelegenheitsflieger, der nicht in einen Verein will, sondern nur hin und wieder mal einen Flieger mit den genannten Maßen&Gewichten steigen lässt? Das müsste doch die Haftpflicht decken, oder?
Gruß

Lavater

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Oktober 2007, 13:54

Wenn es mit in der Klausel steht, geht es, ansonsten: Versichern!
Da führt kein Weg drumherum, kostet etwa 40-50€ im Jahr...
Selbst die X-Twin müssten versichert werden...:shake:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

3

Montag, 8. Oktober 2007, 14:08

das ist jetzt bestimmt der 468754356789. Thread!
Suchen soll ne gute Methode sein :ok:

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Oktober 2007, 14:13

Meine Haftpflicht deckt den Schaden nicht, die DMO ist für Gelegenheitsflieger ohne Verein i.O., 40€ im Jahr
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Oktober 2007, 14:35

RE: Versicherung

Zitat

Original von Lavater
Hallo,

muss man sich eigentlich als Modellflieger bei Flieger mit E-Motoren und Flügelspannweite unter 1,20 m sowie einem Gewicht unter 1kg versichern?
...
Welche Regeln gelten für einen Gelegenheitsflieger, der nicht in einen Verein will, sondern nur hin und wieder mal einen Flieger mit den genannten Maßen&Gewichten steigen lässt? Das müsste doch die Haftpflicht decken, oder?


Da seit rund zwei Jahren eine spezielle Haftpflichtversicherung gefordert ist, zahlt die allgemeine Privathaftplicht in der Regel nicht.

Für Jugendliche unschlagbar günstig: DMFV Mitglied werden für €1.- pro Monat.

Generelle Übersicht hier:

http://www.rc-network.de/magazin/artikel…art_021-01.html

:) Jürgen

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Oktober 2007, 15:36

RE: Versicherung

Zitat

Original von Lavater
Hallo,

muss man sich eigentlich als Modellflieger bei Flieger mit E-Motoren und Flügelspannweite unter 1,20 m sowie einem Gewicht unter 1kg versichern?


Hängt davon ab wo du herkommst. In Österreich nicht.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (8. Oktober 2007, 15:37)


7

Montag, 8. Oktober 2007, 15:54

RE: Versicherung

Zitat

Original von Paul H.

Zitat

Original von Lavater
Hallo,

muss man sich eigentlich als Modellflieger bei Flieger mit E-Motoren und Flügelspannweite unter 1,20 m sowie einem Gewicht unter 1kg versichern?


Hängt davon ab wo du herkommst. In Österreich nicht.

:w Paul


Habe eben bei meiner Versicherung angerufen (HUK), die beinhaltet nur Flieger unter 5kg, die keine Motoren haben. Soll heißen, sie deckt nicht mal einen XTwin ab ...
Da ich nur vielleicht 10-20 Mal im Jahr fliege, suche ich eine sehr günstige Versicherung.
Gruß

Lavater

ch1mera

RCLine User

Wohnort: Murr a.d. Murr

Beruf: EDV-Admin

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. Oktober 2007, 16:00

RE: Versicherung

Günstiger als die knapp 40 Euro bei der DMO oder wie Jürgen gesagt hat, falls Du noch Jugendlicher sein solltest die 12 Euro beim DMFV geht nicht.
Grüße

Kevin

I used to think that the brain was the most wonderful organ in my body. Then I remembered who was telling me this.
Emo Philips

9

Montag, 8. Oktober 2007, 16:02

RE: Versicherung

Ja, die 40€ hören sich gut an. Werde ich wohl abschließen.
Gruß

Lavater

Jurgen_Heilig

RCLine User

  • »Jurgen_Heilig« wurde gesperrt

Wohnort: 53859 Niederkassel

  • Nachricht senden

10

Montag, 8. Oktober 2007, 16:41

RE: Versicherung

Zitat

Original von Lavater
...
Habe eben bei meiner Versicherung angerufen (HUK), die beinhaltet nur Flieger unter 5kg, die keine Motoren haben. Soll heißen, sie deckt nicht mal einen XTwin ab ...
Da ich nur vielleicht 10-20 Mal im Jahr fliege, suche ich eine sehr günstige Versicherung.


Ich habe ebenfalls eine Privathaftpflciht bei der HUK. Flugmodelle werden seit 2005 überhaupt nicht mehr abgedeckt. Die Regelung bis 5kg (ohne Motor) ist veraltetet. Tipp: Bei Versicherungen nicht auf mündliche Zusagen verlassen!

"Geiz ist Geil", aber ich empfehle die Gesamtpakete zu vergleichen - nicht nur den Versicherungsanteil. Viele Mitglieder = mehr Schadensfälle = grössere Erfahrung/Routine bei der Schadensabwicklung.

:) Jürgen