Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

361

Sonntag, 7. September 2008, 22:19

Hallo

35mm Durchmesser ist zu gross. Ich habe haben einen Motor mit 28mm Durchmesser verbaut mit einem 33A Regler und 2100er 3S Lipos. Mit diesem Motor musste ich nichts rausschnitzen.

Als reiner Hotliner kann man den Parabolic nicht bezeichnen, dazu gibt es andere Modelle. Nebenbei fliege ich den Elektro Junior und wollte nun etwas Schnelleres. Als Einstieg für schnelleres Fliegen ist er für mich ideal.

Die Segeleigenschaften sind nicht schlecht und das Landen geht ohne Probleme. Musste mich nur darauf einstellen, dass der Parabolic gegenüber dem EJS um einiges schnelleres reinkommt. Je nach Landepiste setze ich die Querruder als Landehilfe ein.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

362

Sonntag, 7. September 2008, 22:52

Motor

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen:
Es macht keinen Sinn einen so riesen Motor in den Parabolic zu setzen.
Ich habe den Parabolic zum wiedereinstieg nach einer 15jährigen fliegerpause genutzt und kann nur sagen das Ding ist wirklich lammfromm und macht noch spaß dabei. Ist allerdings wirklich kein hotliner und wird auch mit noch so dickem Motor keiner!
Ich fliege den kleinen mit einem Kyosho Hype Motor
alpha AL28-1250M mit 9x5er latte und 2250mAh 3zeller. Damit ist er sehr gut motorisiert, ist ruck zuck an der Sichtgrenze und es sind locker Flugzeiten von einer Stunde drin!
Das Motörchen kostet keine 30 eus.
Mit der Ausstattung hat man dann echt einen ....naja sagen wir mal flotten gutmütigen Segler. Wer allerdings einen Hotliner erwartet ist mit excel lift off oder wie sie alle heißen sicher besser bedient.
Mein nächster wird wohl auch ein Lift off xs oder ein voodoo zum Heizen :evil:

Seitenruder beim Parabolic ist wirklich ein Albtraum, aber der gute hat nunmal auch sehr wenig V-Form, vielleicht kommt er deshalb so schlecht aufs seitenruder.

Querruder stelle ich nur hoch wenn ich bei uns in den Feldern wild fliege und wenig Platz wegen Bäumen ist, damit geht der Flieger echt runter wie im Fahrstuhl und ist immernoch sehr gut steuerbar.

Insgesamt macht er mir viel Spaß :w

Trude1992

RCLine Neu User

Wohnort: D-34281 Gudensberg

  • Nachricht senden

363

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 20:00

Hallo

Hier ist ja ständig vom Roxxy 2827/26 die Rede.

Ich habe gerade meinen ARF-Kasten geöffnet, und auf meinem Motor steht 2830 drauf ?

364

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 20:04

Das ist richtig, in diesem Beitrag am Anfang wurde das auch schonmal angesprochen, beim ARF ist der 30er dabei, zum Kit empfiehlt Robbe den 2827/26. Ich denke der ist aber wirklich etwas mager, mit dem 30er wird er gut fliegen. Der Parabolic ist eh keine Rennmaschiene, aber er ist vielseitig und macht Spaß, ist hier ja schon öfter bestätigt worden. Ich rüste meinen jetzt auf Turnigy um mal sehen was da geht, brauchte den anderen Motor für den Beat :evil:

Trude1992

RCLine Neu User

Wohnort: D-34281 Gudensberg

  • Nachricht senden

365

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 15:44

Bin den Vogel am Freitag eingeflogen.

Da ich wegen dem schwachen Motor fast nur Vollgas fliege, hat sich allerdings jetzt schon der Plastik Motorshalter verzogen .

366

Montag, 10. November 2008, 14:56

der Motorträger scheint ein Schwachpunkt zu sein, da muss ich echt mal ein Auge drauf haben...

Ich hab meinen jetzt auch fertig, allerdings noch nicht eingeflogen. Für das Seitenruder hatte ich keine Lust einen superteuren schmalen Servo zu kaufen und hab mir deswegen die Seite aufgeschnitten und einen regulären 5g Servo eingesetzt und mit Tape fixiert.
Hält sehr gut.

Musste aber bei beiden Heckservos die Kabel fast bis auf 2-3cm runterschneiden das ich das alles unterbekomme.

Beim Seitenruder hab ich sogar die Buchse der Verlängerung abgeschnitten und den Servo direkt angelötet.Sonst wäre das bei mir alles viel zu eng gewesen.

Jetzt steht er da und wartet auf besseres Wetter.

Was mich interessiert: Wie ist er am Hang???

Denn dafür hab ich ihn mir primär besorgt.

Gruß

Wildfire

RCLine User

Wohnort: Luxemburg

Beruf: Naja...

  • Nachricht senden

367

Dienstag, 11. November 2008, 07:23

Motorträger verzogen???

Vielleicht wird dein Motor zu heiss? Allerdings muss er dann schon sehr heiss werden, damit sich das Plastik verzieht.
Schwarzer Rauch ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Komponenten beim Elektroflug. Ist der schwarze Rauch einmal aus den Bauteilen entwichen, funktionieren diese nicht mehr....

oz42

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

368

Montag, 12. Januar 2009, 18:17

RE: Motorträger verzogen???

Hallo zusammen,

auch auf die Gefahr hin, einen alten Thread wieder aufzuwärmen... meine Liebste hat mir zu Weihnachten den Parabolic ARF geschenkt. :)

Meine (Anfänger-) Frage: spricht etwas dagegen, beide Flügelhälften mit 5-Minuten-Epoxy zu verleimen? Oder muß es Sekunden-Sprühkleber sein?

Olaf

svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

369

Montag, 12. Januar 2009, 18:36

RE: Motorträger verzogen???

Arcel ist wie Elapor. Steht in der Anleitung. Wenn kleben, dann mit Sekundenkleber. Aktivator brauchst Du nicht zwingend. Epoxy wäre nur eine oberflächliche Verbindung.
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

McQuack

RCLine User

Wohnort: Frankfurt / Main

  • Nachricht senden

370

Montag, 12. Januar 2009, 20:11

Hallo,

hab meinen Parabolic mit Weißkleim (die Holzstreben in der Tragfläche), und UHU Pos geklebt. Und es Hällt alles Bombig. Du brauchst zwar etwas mehr Zeit bis der Kleber trocken ist, allerdings kannst Du noch in Ruhe prüfen ob auch alles richtig sitzt.

Gruß
Uwe

Wildfire

RCLine User

Wohnort: Luxemburg

Beruf: Naja...

  • Nachricht senden

371

Mittwoch, 21. Januar 2009, 08:47

Flächenbefestigung

Tja, bei den Eisestemperaturen ist mir bei einer Landung auf dem steinharten Boden die vordere Flächenbefestigungschraube gebrochen.

Wie puhl ich das abgebrochene Stück im Gewinde im Rumpf raus???

Vielleicht mit einer heissen Nadel reinpieksen, oder blockier ich damit das Reststück komplett?
Schwarzer Rauch ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Komponenten beim Elektroflug. Ist der schwarze Rauch einmal aus den Bauteilen entwichen, funktionieren diese nicht mehr....

372

Mittwoch, 21. Januar 2009, 08:54

das ist nicht so schwer. Du hast zwei Möglichkeiten. Entweder Du geht mit einem Bohrer ran, machst ein kleines Löchlein und greifst dort dann mit einem Torx/Sechskant-Dreher rein.

Oder Du nimmst den Dremel und schneidest mit dem Trennschleifer (soweit noch möglich) eine Vertiefung hinein in die Du dann mit einem Schlitzschraubenzieher greifen kannst.

Oder Du befestigst die Schraube wieder mit Sekundenkleber und drehst sie dann raus. Da muss man aber sehr sauber arbeiten.


Gruß

Wildfire

RCLine User

Wohnort: Luxemburg

Beruf: Naja...

  • Nachricht senden

373

Mittwoch, 21. Januar 2009, 10:25

Schraube

Danke für den Tipp mit dem Loch, ich werd ein kleines reinbohren und dann mit dem Torx reingreifen. Mit der Trennscheibe gehts nicht, die Schraube ist ganz tief abgebrochen.

Die Schrauben vom Twinstar brachen früher, als ich noch schlechter fliegen konnte :dumm: , immer schön am Kopf ab, da kriegte man das Gewinde mit einer Zange rausgedreht....


Schöne Grüsse!!!

Der Parabolic ist übrigens zum meinen immer-dabei-Flieger geworden, ich muss bloss noch experimentieren, wie man ihn langsamer reinkriegt zum Landen. Bei Gegewnind o.k., aber bei Flaute wird einem bei meinem Knubbelfeld ganz schön mulmig.

Wie sind eure Einstellungen?
Schwarzer Rauch ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Komponenten beim Elektroflug. Ist der schwarze Rauch einmal aus den Bauteilen entwichen, funktionieren diese nicht mehr....

Wildfire

RCLine User

Wohnort: Luxemburg

Beruf: Naja...

  • Nachricht senden

374

Mittwoch, 25. Februar 2009, 11:15

Vibrationen an der Schnauze

Tja, mit dem Motor von Hobbycity, an 10 x 6 Schraube habe ich letztens ab etwa 2/3 Gas ganz schöne Resonanz-Vibrationen. Die ganze Schnauze des Fliegers vibriert, das hatte ich an der 9x4,5 Schraube nicht....

Hat sonst noch einer das Problem?

Oder ist die Schnauze doch etwas dünn für den roten Turnigy-Motor (etwas über 20 A an 3s)?

Schöne Grüsse

André
Schwarzer Rauch ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Komponenten beim Elektroflug. Ist der schwarze Rauch einmal aus den Bauteilen entwichen, funktionieren diese nicht mehr....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wildfire« (25. Februar 2009, 11:16)


375

Freitag, 27. Februar 2009, 23:14

Hey,

fliege den hyperion 2220-10 antrieb mit 10X6 und 10 x8

gleiches problem bei 2/3 gas bei vollgas verschwindet die vibration

anstechen mit motorkraft bringt heftiges querduderflattern

unmodifiziert ist diese kombo definitiv mit vorsicht zu geniessen


viel spass


rio

Wildfire

RCLine User

Wohnort: Luxemburg

Beruf: Naja...

  • Nachricht senden

376

Samstag, 28. Februar 2009, 08:15

Vibrationen

Schade eigentlich, denn ab dem Moment, ab dem die Vibrationen überhand nehmen, geht der Flieger ordentlich ab... :wall:

Ich werd mal einen etwas höhertourigen Motor nehmen und auf eine 9 x 6 LS downsizen.
Schwarzer Rauch ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Komponenten beim Elektroflug. Ist der schwarze Rauch einmal aus den Bauteilen entwichen, funktionieren diese nicht mehr....

oz42

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

377

Mittwoch, 29. April 2009, 11:21

RE: Vibrationen

André, was hat der Umbau gebracht?

oz42

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

378

Mittwoch, 29. April 2009, 21:09

Motordaten?

noch was... ist der Motor im ARF ein Roxxy BL 2830/12? Ich suche Ersatz... Drive Calc kennt diesen Motor nicht. Welcher wäre vergleichbar?

Ich habe noch einen Mystery D2830-1300 nebst 30 A-Regler rumliegen. Wäre das ein guter Tuningsatz für den Parabolic? Wäre schön, wenn mein ARF-Teil bei Wind mehr Dampf hätte, um nicht "abzusaufen", speziell in der Startphase. Und schneller wär ja auch nicht schlecht. :evil:

Fehlt nur noch der passende Propeller. Drive Calc spuckt bei 9x6 45mm Graupner 984 g Standschub und 73 km/h aus. Sind diese Werte aussagekräftig, also... heißt das, wenig Schub, aber viel Tempo? Welche Daten hat denn so etwa die ARF-Ausstattung?

Fragen über Fragen... ??? Wer kann helfen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oz42« (29. April 2009, 21:10)


379

Mittwoch, 29. April 2009, 22:36

Hey,

wenn man sich die daten des robbe motors ansieht könnte man vermuten das es sich um eine niedriger

drehende variante deines motors handelt.

niedrigere drehzahl= mehr windungen = dünnerer draht= niedrigerer maximalstrom

bei ansonsten identen motoren steigt der maximalstrom mit der spezifischen drehzahl.

anders gesagt: deiner bringt mehr power

mehr dazu in unzähligen motor threads .........

Im konkreten fall würde ich zur 10X6 greifen und zum 42 spinner ( zumindest ist meiner so gross und der passt gut ; )

1344 gramm schub sind doch ein wort und 70 kmh für den parabolic immer noch schnell genug .....

( siehe meine alten posts)

ein kollege hat übrigens den motorträger durch aufdoppeln mit einem gfk spant ( 2mm/pu klebung)

erfolgreich beruhigt,

denke das werde ich auch versuchen.... zusammen mit etwas glasfasertape auf den querrudern hört das werk eventuell auf in jeder fluglage zu zittern ; )

viel spass


rio

Wildfire

RCLine User

Wohnort: Luxemburg

Beruf: Naja...

  • Nachricht senden

380

Dienstag, 12. Mai 2009, 14:52

Ich verfolgte andere threads, und hab letztens hier nicht weiter geantwortet.

Ich warte noch auf einen passenden Spinner mit 3 mm Konus. Ich werd aber ebenfalls den Motorspant aufdoppeln = gute Idee. Wird der innen oder aussen befestigt?
Schwarzer Rauch ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Komponenten beim Elektroflug. Ist der schwarze Rauch einmal aus den Bauteilen entwichen, funktionieren diese nicht mehr....