Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

141

Montag, 3. März 2008, 22:46

Empfänger!

[Von dem Empfänger am Bild kann ich aber nur abraten.
Der am Bild funktionierte zwar immer einwandfrei in einem Robbe Ranger (hoffe jetzt im Parabolic auch, bis dato hatte ich einen Futaba R-136 eingebaut) aber zwei weitere solcher Empfänger haben mir bereits 1,5 Modelle gekostet.
Leider gibt es von Robbe / Futaba keinen passenden kleinen Empfänger wie den am Bild.[/quote]

Nachdem der Empfänger heute beim Reichweitentest durchgefallen ist muss wohl ein anderer her, wird wohl ein neuer Futaba Empfänger werden.
Der Empfänger am Bild (Profession von Modell Expert) ist einfach Mist.
Er funktionierte zwar zuvor im Robbe Ranger immer einwandfrei (da kommt er auch wieder rein) aber zwei andere davon haben nie störungsfrei gearbeitet![/quote]
Hallo
hau mal nicht gleich alle deine empfänger in die Tonne!
oder vielecht doch! Und den Sender gleich mit!
es haben immer mehr leute mit zuverlässigen komponeten auf der 35 mhz massive störungen in bestimmten fluggebieten!
bei mir gehts mit der 35 mhz fast gar nicht (3sender 5 empfänger 8 getestete kanäle)mehr, mit der 40er allerdings nahezu perfekt!
nicht das du in deinem fluggebiet auch son stördingens hast was das auch immer verursacht, tests mal woanderst!
nicht weit von meiner haustüre weg flieg ich dann wieder 35 mhz störungsfrei!
da gibts hier jetzt schon ein paar freds wo leute das selbe problem beschreiben!
Gruß Bernd!
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

tuxian

RCLine User

Wohnort: Zwettl

  • Nachricht senden

142

Montag, 3. März 2008, 23:25

Hallo,

dieser Empfänger funktionierte ja in dem Robbe Ranger immer einwandfrei.
Zwei weitere aber in keinem Modell ohne Störugen.
Bei verschiedenen Modellen (Segler, E-Segler und Verbrenner Trainer) an verschiedenen Modellflugplätzen.

Habe die FF-9 und mit allen Robbe / Futaba Empfängern keine Probleme.
In der Nähe eines meiner Modellflugplätze ist ein Waldstück mit einem Handysender.
Manchmal habe ich in dieser Richtung kurze Zucker, sind aber minimal und nur genau in der Richtung des Handysenders.

Bild:




Aber das Problem ist nicht dieser Handysender welcher _manchmal_ aber dann auch nur wenn das Modell zw. Handymast und Fernsteuerung ist kurze Zucker verursacht sondern diese Müll Empfänger, so einen kaufe ich nie wieder!

Aus dem Parabolic kommt er wieder raus und ein zuverlässiger Futaba Empfänger kommt rein, leider sind die alle etwas größer damit kann ich aber leben.
Zuvor bin auch aber mit dem Futaba R-136F geflogen der war aber nur von einem anderen Modell ausgeborgt.
Modellflug: Futaba FF-10, Sebart Wind S50E, Robbe Arcus, MPX Acromaster, Rainbow Autogyro, e-flite Deuces, Kyosho Spitfire 90, MPX Funjet Ultra, Wasser: e-flite Beaver, Planet Hobby Cessna 185
Segelflug: Puchacz, SF-25C, Super Dimona

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »tuxian« (4. März 2008, 13:19)


143

Dienstag, 4. März 2008, 07:53

Ich muss mich immer wieder wundern wie lange ihr es mit Störungen aushaltet und einige 100 Euros in den Boden jagt………

Seit einiger Zeit gibt es die offiziell zugelassenen 2,4 GHz Sender und Empfänger, bei denen ihr auch keine Platzierungsprobleme im Parabolic bekommt, dies stehen in Reichweite keinem PCM – Sender nach und was die Betriebssicherheit betrifft, was soll ich sagen, seht selber im Forum.

Also noch viel Spaß mit Störungen und versenkten Modellen.
Ich bin leider nicht so schmerzfrei.
Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung :dumm: ........................

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

144

Dienstag, 4. März 2008, 08:06

Ich denke nicht jeder hat das Budget sich eine RC-Anlage 2.4GHz anzuschaffen.

Sollte mein Sender aussteigen, werde ich natürlich auch auf 2.4GHz wechseln.
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

145

Dienstag, 4. März 2008, 08:36

Zitat

Original von Zombie
Ich denke nicht jeder hat das Budget sich eine RC-Anlage 2.4GHz anzuschaffen.

Sollte mein Sender aussteigen, werde ich natürlich auch auf 2.4GHz wechseln.


Stellt sich halt die Frage: Wie viele Störungen mit Modellverlust ergeben z.B. einen neuen Sender?

Bei mir kostet halt eine Flieger/Hubi mehr als der Sender (ca. 300,- EUR) und ich fliege keine Kiste über 1,50 m Spannweite

Aber Ok, ich will hier keinen Glaubenskrieg beginnen
Diskutiere nicht mit Idioten, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung :dumm: ........................

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

146

Dienstag, 4. März 2008, 08:48

Zitat

Original von NiDa
Aber Ok, ich will hier keinen Glaubenskrieg beginnen


Super, bleiben wir bei der Sache. :ok:

Ich habe einen Graupner MC-10 Sender und bin mit dieser zufrieden. In allen Flügen hatte ich nie einen Aussetzer oder Störung festgestellt. :ok:

Jeder kennt seinen Sender und weiss wie er zuverlässig ist. Die RC-Anlagen 2.4 GHZ werden sich mit der Zeit durchsetzen.
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

147

Dienstag, 4. März 2008, 09:08

@tuxian

Die Anordnung Deiner Komponenten gefällt mir persönlich überhaupt nicht und schreit förmlich nach Störungen, zumal Du ja auch sagst, das der Empfänger in einem anderen Modell einwandfrei ging. Natürlich kannst Du auch einen neuen Empfänger (besseren) einbauen, ich würde aber erst einmal die Komponenten anders anordnen. Z.b. Regler vorne an die Seite, daneben den Akku und den Empfänger stopf mal hinten in den Kanal wo im Moment dein Akku halbwegs drinliegt, dann sind Regler und Empfänger schön weit auseinander. Zudem kann dann die Antenne direkt aus dem Modell ausgeführt werden. Versuch macht Kluch. :w
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

fixunfoxi

RCLine User

Wohnort: Leipzig

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

148

Dienstag, 4. März 2008, 09:30

zu Sender einbau

seh ich auch so

der Empfänger lieg genau über den Drehfelddrähten
es ist besser wenn er am Heck liegt da hat er seine Ruhe um zu
horchen

man sollte ruhig die Regler Drähte kürzen um keine extra Schleife legen zu müssen

der elektrische Signalweg ist dann viel sicherer wenn er signalmäßig gradlinig verläuft
das sagen 40 jahre electronic Erfahrungen

motor 3draht regler akku empfänger

mich wunder das Dein Schwerpunkt stimmt
mein Akku ist viel weiter vorn hab aber auch größer Servos im Heck
-------------------------------------
Danke

MfG fix

Wer richtig lesen kann ist echt im Vorteil

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fixunfoxi« (4. März 2008, 09:37)


fixunfoxi

RCLine User

Wohnort: Leipzig

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 4. März 2008, 09:46

Hi

Sender Störungen

ein jeder wird auf sein Sender schwören wenn alles glatt geht
die " Signal-Verschmutzung/Störungen" sind in jeden Einzugsbereich
sehr unterschiedlich ausgeprägt
all müßte am gleichen Platz fliegen um es vergleichen zu können
aber dann auch noch zur gleichen Zeit
-------------------------------------
Danke

MfG fix

Wer richtig lesen kann ist echt im Vorteil

150

Dienstag, 4. März 2008, 11:03

So schauts bei meinem Parabolic aus: Regler ist links am Rumpf, Empfänger ist ganz nach hinten (wo der Luftauslass ist) gestopft, Akkus ist neben den Regler (Kokam H5 2400 3s)
Einmal ohne Akku:
»everydaytheblues« hat folgendes Bild angehängt:
  • para1.jpg
....everyday i have the blues...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »everydaytheblues« (4. März 2008, 11:03)


151

Dienstag, 4. März 2008, 11:04

...mit Akku:
»everydaytheblues« hat folgendes Bild angehängt:
  • para2.jpg
....everyday i have the blues...

152

Dienstag, 4. März 2008, 11:08

....noch eine Ansicht:
»everydaytheblues« hat folgendes Bild angehängt:
  • para3.jpg
....everyday i have the blues...

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

153

Dienstag, 4. März 2008, 12:52

Genau so sollte das aussehen, damit es Störungsfrei geht. :ok:
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

tuxian

RCLine User

Wohnort: Zwettl

  • Nachricht senden

154

Dienstag, 4. März 2008, 13:18

Zitat

Original von firehouse
@tuxian

Die Anordnung Deiner Komponenten gefällt mir persönlich überhaupt nicht und schreit förmlich nach Störungen, zumal Du ja auch sagst, das der Empfänger in einem anderen Modell einwandfrei ging. Natürlich kannst Du auch einen neuen Empfänger (besseren) einbauen, ich würde aber erst einmal die Komponenten anders anordnen. Z.b. Regler vorne an die Seite, daneben den Akku und den Empfänger stopf mal hinten in den Kanal wo im Moment dein Akku halbwegs drinliegt, dann sind Regler und Empfänger schön weit auseinander. Zudem kann dann die Antenne direkt aus dem Modell ausgeführt werden. Versuch macht Kluch. :w


Danke für die Vorschlage, ich werde vorher noch eine andere Anordnungen probieren.
Der Akku kann nicht mehr weiter nach vorne verschieben, ein Stück weiter nach hinten sollte er eigentlich noch kommen damit der SP passt.
Momentan ist der SP eher weit vorne.

Hoffentlich kann ich den Empfänger hinter dem Akku platzieren.
Modellflug: Futaba FF-10, Sebart Wind S50E, Robbe Arcus, MPX Acromaster, Rainbow Autogyro, e-flite Deuces, Kyosho Spitfire 90, MPX Funjet Ultra, Wasser: e-flite Beaver, Planet Hobby Cessna 185
Segelflug: Puchacz, SF-25C, Super Dimona

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

155

Dienstag, 4. März 2008, 13:30

Wenn ich den Empfänger hinter den Akku einbaue, verlagert sich der Schwerpunkt nach vorne. Auch ich probiere noch einige Anordnungen aus.
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

156

Dienstag, 4. März 2008, 14:05

.....Schwerpunkt ist insofern kein Thema, weil der Parabolic das Gewicht IMHO eh braucht, wenn man ein wenig Durchzug haben will. Ich hab ins Heck auch ein HS81 MG gebaut und noch 20Gramm Blei angebracht. Durch meinen schweren Akku hätte ich es sonst nicht hingekriegt. Aber besser so - läuft absolut Störungsfrei - obwohl nur ein 29,-EUR Modell Expert Mex Digital Empfänger verbaut ist... http://www.der-schweighofer.at/web/produ…72146&prodID=49

Grüsse, EDTB
....everyday i have the blues...

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

157

Mittwoch, 5. März 2008, 18:58

Hallo

Ich habe nun meine Anordnung geändert. Den Empfänger habe ich mit den Kabeln ganz nach hinten in der Akkuschacht geschoben. Mit der jetzigen Anordnung liegt der Schwerpunkt ideal und auch der Empfänger und Regler sind weiter ausseinander.

Am Wochenende sieht es wieder nicht nach einem Erstflug aus. Das Wetter will einfach nicht mitspielen.

Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

158

Sonntag, 9. März 2008, 15:31

Hallo

Bei schönem Wetter und leichtem Föhn fand heute der Erstflug statt. Geht der Flieger ab. :D :ok: Senkrechtflug absolut kein Problem. Bin über die Geschwindigkeit schon ein bisschen erschrocken, da ich vorher den EasyGlider Elektro geflogen bin. Der Unterschied ist nicht vergleichbar.

Die Landung krieg ich noch nicht so Butterweich hin, wie mit dem EGE. Da ist noch üben angesagt.

Ich bin hellbegeistert von diesem Flieger.

Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott

tuxian

RCLine User

Wohnort: Zwettl

  • Nachricht senden

159

Sonntag, 9. März 2008, 19:41

Welches Setup hat du in deinem Parabolic?
Modellflug: Futaba FF-10, Sebart Wind S50E, Robbe Arcus, MPX Acromaster, Rainbow Autogyro, e-flite Deuces, Kyosho Spitfire 90, MPX Funjet Ultra, Wasser: e-flite Beaver, Planet Hobby Cessna 185
Segelflug: Puchacz, SF-25C, Super Dimona

Zombie

RCLine User

Wohnort: (Inner)Schweiz

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

160

Sonntag, 9. März 2008, 20:39

Hallo

Folgende Komponenten sind eingebaut:

[list]Brushless Motor MTG-2215-20
Klapp-Propeller 8x5
Brushless Regler Pulso DL33A+
LiPo-Akku 3/2100 11,1 V G3,5 Graupner
[/list]
Gruss René
Streamtec von Simprop
Heron von Multiplex
Graupner MX-20 hott