Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

casper v2

RCLine User

  • »casper v2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: schweiz.basel

Beruf: sicherheitsbeamter

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 17:37

Absturtz wegen flügelbruch WARUM??????????

Hallo zusammen: :w

Habe da mal eine frage,ich bin seit ca: 2 wochen neu im flächenfliegen mit einer RTF Clipped wing cub m24 von Kyosho.ich persönlich bin sehr zufrieden damit.aber heute beim fliegen sind mir nach der 32 akku insgesamt einfach die flügel gebrochen,es war heute ziemlichwindieg.ich machte ein looping und danach habe ich das seitenruder ganznach rechtsgezogen und er fiel runter wie einstein,dann zog ich das höhenruder voll nach unten höhe ca:15 meter und dann brach mir die flügel einfach so. :angel:

Ich denke es war zuviel druck auf den flügel ? ???

Kann das auch bei hochwertiegen flugzeuge pasieren??? oder ist mein flieger für das nicht ausgelegt ???

gruss casper :O

killerbill

RCLine User

Wohnort: Rinteln

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 17:39

Hallo


Denke mal das du nach dem Loop in den Gegenwind gekommen bist.

Hatte das bei meiner S30 auch. Nach einem Turn runter, in Gegenwind und beide Qr sind abgerissen wegen flattern
Gruß Max

Angegebener Nick: killerbill
Angezeigter Nick: CptBalu

Hangar:
Flugzeuge: S30 Katana Extra 230
Boote: Phantom von Graupner
Funke:Mx-12

xels

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 18:01

Zitat

ganznach rechtsgezogen und er fiel runter wie einstein


Woher willst du wissen wie und wo "Einstein" runtergefallen ist :tongue:

Spass bei Seite, das kann dir auch bei hochwertigen Fliegern passieren, wenn sie nicht für derartige Manöver und einen entsprechenden Flugstil ausgelegt sind.

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 18:15

Es ist nun mal so dass nicht jeder Flieger so gebaut ist dass er in der Luft nicht überlastbar wäre. Wäre ja fad, bzw. oft unnötiges Gewicht. Ein Modell beherrschen heisst auch es innerhalb seiner Belastungsgrenzen zu betreiben - nuja, ok, wenn man's nicht selbst gebaut hat kann man wohl schwer schätzen wo die liegen...

Mit hochwertig oder nicht hat das nur sekundär zu tun, primär mit der Auslegung.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

casper v2

RCLine User

  • »casper v2« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: schweiz.basel

Beruf: sicherheitsbeamter

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 18:39

danke für die schnelle antwort,wegen der belasbarkeit da habe ich nie daran gedacht,ich habe mir nur überlegt wenn es fest windet,das es einfach schwierieger ist das teil zu lenken mehr aber nicht.nja habe halt pech gehabt.

Aber trozdem ich hatte viel spass mit dem rtf flieger,denn flicke ich wieder zusammen,kleben bis der docktor kommt. :D


gruss casper

Ps: die flügel sind gebrochen wie zahnstocher,sah komisch aus!!!!!!!

ufux

RCLine Neu User

Wohnort: Troisdorf

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 21:42

Das erinnert mich an meine ersten Modellstartversuche mit einem 1,20m Freiflugsegler mit Thermikbremse. Als unerfahrener Knirps so heftig an der Startleine gezogen und nach 3m Steigflug haben sich die papier- und spannlackbearbeiteten Flächen parallel nebeneinander gelegt *klapp*

Der Flieger hat vorher nur ein paar Handstarts gemacht....

Hajo
Robbe Charter Bj 1985, renoviert 2007, OS Max 35 FP, Robbe Terra Top Bj < 1985 --- Reanimation geglückt... Patient fliegt :D

Martin Pröls

RCLine User

Wohnort: Oberpfalz

Beruf: Tierarzt

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Oktober 2007, 22:31

Hallo Casper,

Zitat

Ich denke es war zuviel druck auf den flügel ?

Denk´mal zurück, vielleicht hatte die Cub bei einem der vorausgegangenen Flüge eine harte Landung, bei der die Fläche einen Knacks mitbekommen hat und schon vorgeschädigt war.

Servus, Martin
Auf dem Rücken musst du drücken!!!