Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Christianrp

RCLine User

  • »Christianrp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. Oktober 2007, 19:43

Erhöhung der Sichtbarkeit / Sichtgrenze

Hi,

die Spannweite will ich hier mal außer Betracht lassen; es geht mir nur um die "Erhöhung der Sichtgrenze"; der mögliche Einfluß auf die Streckenflugleistung soll zunächst unbedacht bleiben; daß es nicht doll aussieht, ist schon klar

Also:
je tiefer die Fläche, desto besser erkennt man ja auch
in größerer Höhe den Flieger :angel:

Wenn ich nun an den Winglets so rechts ein BREITES grünes Drachenband ranmache (Breit und leicht, so ein Dekoband halt) und links
halt in rot ===> auf den Schwerpunkt wird sich das wohl kaum auswirken, aber ließe sich dann die Thermik nicht noch höher auskurbeln ?
Weil: der Flieger bleibt doch dann wohl besser sichtbar, denke ich ?

So 50-70cm langes Dekoband wiegt doch nicht soviel, der Luftwiderstand wäre m.E vernachlässigbar

Was meint Ihr denn dazu, hat das schon mal jemand gemacht ?
Leider ist mir die Idee erst heute nachmittag gekommen, sonst hätte ich es schon ausprobiert

Christian
...mein Antrieb ist die Sonne...

2

Samstag, 20. Oktober 2007, 19:45

RE: Erhöhung der Sichtbarkeit / Sichtgrenze

wenn das Band anfängt zu flatter, erhöhjt das den Widerstand schon ordentlich ==[]
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. Oktober 2007, 19:55

RE: Erhöhung der Sichtbarkeit / Sichtgrenze

Hallo,

ich denke dass du von dem Band schon lange nichts mehr sehen wirst bevor du die Fluglage des Fliegers nicht mehr erkennen kannst.
Grell gefärbte Winglets sind hingegen ganz gut sichtbar.

Ich hab mit einer leuchtend roten/ weissen Oberseite und schwarzer Unterseite gute Erfahrungen gemacht - nur das Leitwerk würde ich in Zukunft noch deutlich anders färben als den rest.

Bänder: Man glaubt nicht was die gleich mal für einen Widerstand entwickeln, hab das bei unseren Fuchsjagdten gesehen...

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (20. Oktober 2007, 22:24)


Christianrp

RCLine User

  • »Christianrp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

4

Samstag, 20. Oktober 2007, 22:14

Sichtgrenze

Jo,

Danke Euch beiden
dann werde ich davon die Finger lassen ;(

Evt. werde ich aber (den Flieger als solchen lasse ich weiß, wegen der "echten" Optik)
dann mal mit Spiegelfolie (es gibt im Baumarkt so Alu-Klebefolie) die Winglets verschönern - wenigstens etwas

gute N8
Christian zzz
...mein Antrieb ist die Sonne...

spacy

RCLine User

Wohnort: Hessen/Deutschland

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Oktober 2007, 22:18

Silber vor hellem Himmel siehst du noch schlechter, das verschwindet einfach

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Oktober 2007, 22:28

Mit grell hab ich eher sowas gemeint, gelb wirkt aber noch besser:



Wie gesagt - das leitwerk würde ich heute eher gelb oder hellgrün färben, auch wenn es bescheuert aussieht - würde die Orientierung erleichtern.

Silber, weiss, grau, blau - die Farben würde ich definitiv meiden, teilweise sind das sehr gute Tarnfarben.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (20. Oktober 2007, 22:31)


aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. Oktober 2007, 23:32

Moin Christian,

Spiegelfolie sieht am Boden gut aus, in der Luft isse schwarz! Habe ich früher mal probiert.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

Christianrp

RCLine User

  • »Christianrp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Oktober 2007, 10:24

Sichtbarkeit

Moi-jen

@Spacy / Martin
Zitat von Martin:
Spiegelfolie sieht am Boden gut aus, in der Luft isse schwarz! ####
Zitat von Spacy:
Silber vor hellem Himmel siehst du noch schlechter, das verschwindet einfach####

===> nun verstehe ich das nicht ?
verschwinden oder besser werden weil es schwarz "wird" ?
Nach dem, was ich bislang so zur Farbe "schwarz" hier in den beiden Foren gelesen habe, ist das doch eher begünstigend ?
Also die TRAGFLÄCHENUNTERSEITE werde ich natürlich schwarz sprayen (nicht silber beschichten), das ist klar

Ich meinte eigentlich nur die Winglets:
Die Winglets kann ich ja
AUßEN mit Silber-Folie
und
INNEN GRELL (Paul schreibt ja was von grell) grün leuchtorange gelb...... ansprayen

Ich denke, wenn außen Silber ist, dann kommt es doch wohl ab und an zu Spiegelreflexen
Natürlich soll man sich nicht nur noch anhand von Spiegelreflexen orientieren 8( :D

Christian
...mein Antrieb ist die Sonne...

spacy

RCLine User

Wohnort: Hessen/Deutschland

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. Oktober 2007, 11:18

hab nen Funjet, der unten rot ist und anfänglich oben komplett silber war. Sobald der etwas weiter weg war, wars Ende mit Fluglageerkennung, da flog dann nur noch ein silberner Klecks mit sich auflösenden Umrissen. Wenn die Sonne scheint, glänzt es manchmal nett und der Effekt ist nicht ganz so schlimm, bei bedecktem Himmel dagegen in der Entfernung extrem.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »spacy« (21. Oktober 2007, 11:18)


dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Oktober 2007, 16:41

Also das mit dem Silber, Dunkelblau, - generell Blau kann ich nur bestätigen,
da wird am Himmel alles schwarz und du kannst nichts mehr erkennen.
Selbst wenn du die Streifen in Grün und Rot noch sehen würdest, dann wären beide mit
der selben (schwarzen) Farbe zu sehen.

Die Farbe die man wirklich sehr gut sieht sind Gelb und auch eher helles Rot, abgesehen
von den Neonfarben - siehst du diese auch in größerer Entfernung noch, aber vorsicht,
wenn dann wieder Alles gelb ist erkennst du die Fluglage wieder etwas schlechter.

Meiner Meinung nach sind Kontrastfarben immer recht gut, ich glaube das ist auch der Grund
warum einige der StratAir und Freundenthaler Hotliner gestreift hergestellt bzw. ausgeliefert werden.

Beste Grüße,
Dieter

Kaiser.th

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Oktober 2007, 17:55

Ich hab bei meiner Kustflugmaschiene weiß als Grundfarbe und sehr breite schwarze streifen die sieht man toll
Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaiser.th« (21. Oktober 2007, 17:55)


spacy

RCLine User

Wohnort: Hessen/Deutschland

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. Oktober 2007, 18:56

ja, ein möglichst großer Hell-Dunkel Kontrast am Modell ist ideal.

13

Sonntag, 21. Oktober 2007, 22:18

hallo,

neonfolie oder eine möglichst dunkle Farbe wählen, also z.B. das ganze Modell komplett schwarz machen. Man sollte aber im Fliegen schon so gut sein, daß man ne schnelle Fluglagerkennung auch durch Steuerbewegung hinkriegt, wenn nicht, dann oben und unten jeweils andere Farbe.

Nur dunkle Streifen auf hellem Grund nützen nichts, die verschwinden optisch ab ner gewissen Höhe, also wenn schon dann komplett dunkel.

Mfg
[SIZE=3]Du sollst nicht stehlen! [/SIZE]
[SIZE=1]Die Regierung duldet keine Konkurrenz.[/SIZE]

domi76

RCLine User

Wohnort: daheim

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 21. Oktober 2007, 22:44

Warum kommt niemand auf die Idee und schaut einfach mal da, wo es profimässig gebraucht wird ?

Kopier einfach ein Blockstreifendesign eines F3Bs z.B., möglichst grosse Blöcke, besser geht es nicht.

Kaiser.th

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Maschienenschlosser

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 21. Oktober 2007, 23:25

Dunklestreifen??? die sind bei meinem 1m Flieger 10cm breit.

Das sieht man sehr weit sehr gut....

Ich hab nen Hotliner der ist oben weiß und unten gift grün mit gelben streifen.... also wenn man weit weg fleigt (höhe macht) sieht man das auch gut aber nur kontroliert rollen fliegen in großer höhe den auf den rücken ist er so gut wie weg :-))))
Legenden sterben nicht im Bett!!




PS:. Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kaiser.th« (21. Oktober 2007, 23:28)


16

Montag, 22. Oktober 2007, 13:32

Hallo,
gelb kannst du als Farbe gegen blauen Himmel wirklich komplett knicken! Ich habe einen Flieger in komplett gelb und einen mit gelber oberseite.... sieht klasse am Boden aus, aber wenn du so halbhoch bist dann ist da nichts mehr mit fluglagenerkennung (auch bei kurven wo die ober bzw. unterseite dir sichtbar ist und von der sonne angestrahlt wird) womit ich gute erfahrungen gemacht habe ist das blockstreifendesign und ein großer kontrast in diesem! Vor allem sollte man aber die Winglets noch farblich absetzen, dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen! Was auch sehr gut sichtbar ist, ist diese Karo Folie von Oracover, in rot Weiß gibt das eine super Sichtbarkeit! Werde jetzt mal weiß-orange ausprobieren! Hoffe das steht meinem Flieger ganz gut und das man nicht mehr alle Dellen sieht, die mit der Zeit in die Tragfläche gekommen sind.. (Vorher werden die meisten natürlich verspachtelt und geschliffen, aber eine Garantie das man alle erwischt ist nicht so gegeben)

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

17

Montag, 22. Oktober 2007, 14:58

Moin zusammen,

ich kann das mit den Blockstreifen nur bestätigen. Für meinen 1,5m-Segler habe ich unten neonorange und oben neongrün auf weiß. Wen die Silouhette in großer Höhe schon langsam undeutlich wird, den Kontrast der Streifen zum weiß kann man noch erahnen.

Der Vorgänger hatte gelbe Punkte auf weiß, am Boden nett, in der Luft nutzlos.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

OTUS

RCLine Neu User

Wohnort: Horb a. N.

  • Nachricht senden

18

Montag, 22. Oktober 2007, 17:26

RE: Erhöhung der Sichtbarkeit / Sichtgrenze

Hallo Christian,

folgendes hat sich in jahrelanger experimenteller Arbeit als optimal herausgestellt:

Unterseite schwarz mit weißen Blockstreifen. Die sind wichtig, falls Du mal vor dunklem Hintergrund, wie z.B. einem Wald, Deine Kreise ziehst.
Oberseite in einem hellen roten Ton.
Farbe der Winglets ist egal, da sie nur wenig Fläche bieten.

Schlecht: Violett, Blau, Weiß, Gelb, Grün und alle durchsichtigen oder durchscheinenden Bespannungen. Nie Ober- und Unterseite in derselben Farbe!

Hoffentlich hilfts

PIT
Geistiger Horizont ist der Abstand zwischen der Stirn und dem Brett.

19

Montag, 22. Oktober 2007, 19:37

ich hab sehr gute Erfahrungen mit Orastick Neonorange gemacht.
Hab bei meiner SE2000 auf der Unterseite außen jeweils 15*15 cm große Rechtecke drauf. Damit erkennst du sofort, dass dir die SE2000 die Unterseite zeigt.
Diese neonorangenen Flecken "springen" dir auch auf große Entfernung ins Auge (hat mir mein Model schon mal gerettet).
Der Erfolg hat viele Väter, der Misserfolg nur ein oder zwei Opfer.

Christianrp

RCLine User

  • »Christianrp« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Oktober 2007, 20:25

Erhöhung der Sichtgrenze

Hi Lüts
vielen Dank schon mal für die vielen Antworten :)

Werde in diesem Winter meinen Flieger im Rahmen einer Grundüberholung dann wohl wie folgt sprayen / bearbeiten:

Oberseite:
Wechsel von Neonorange/Weiß(lassen)/Neonorange/Weiß(lassen)/Neonorange.....
Dabei wird jeweils das Flächenende Neonorange (also Leuchtorange ist wohl genauer) bekommen,
weil ich mir davon erhoffe, daß das Ende der Flächen in größerer Höhe nicht "verschwindet"

Unterseite:
komplett schwarz

Winglets ggf.etwas Vergrößern und:
außen Spiegelfolie
innen neonorange

===> ist doch kein Denkfehler dabei hoffe ich ?

Fotos werde ich dann hier reinstellen; also die Optik ist mir eher unwichtig; Hauptsache das Ding FLIEGT sauber und hoooch

Christian
...mein Antrieb ist die Sonne...