Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Calimero100

RCLine User

  • »Calimero100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:03

welche Mindestspannweite bei E-Fläche für Anfänger ?

Hi Leute,
gibts bei E-Fliegern genauso wie bei Helis ne Mindestspannweite die für Anfänger empfohlen wird ? :w
Also bei Helis wird ja immer gesagt das je größer der Rotor ist, desto einfacher ist der zu fliegen.
Sprich der wird Gutmütiger :ok:
[SIZE=2]Mit freundlichem Gruß[/SIZE]


[SIZE=2]Michael [/SIZE]

2

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:12

RE: welche Mindestspannweite bei E-Fläche für Anfänger ?

das ist modell und Gewichtsabhängig, als krasser Gegensatz nenne ich mal die Kyosho Minium Cessna und den Easyglider
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Calimero100

RCLine User

  • »Calimero100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:15

also ist das nicht so wie bei den Helis ?

Das ist ja gut, dann muss ich ja nicht nach ganz bestimmten Typen suchen, sondern kann meinem "Geschmack" freien lauf lassen :D
[SIZE=2]Mit freundlichem Gruß[/SIZE]


[SIZE=2]Michael [/SIZE]

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: ja, habe ich auch

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:20

Hallo,

ich bin selber, na sag ich mal fortgeschrittener Anfänger. Was ich aus meiner bisherigen Praxis sagen kann ist: je größer desto gutmütiger... aber aufpassen, nicht gleich ein reines Kunstflugmodell nehmen.
Ich denke für den Anfang ist der Easystar eine sehr gute wahl. Spannweite ca. 1.4m. Ist günstig in der Anschaffung und fliegt sehr Eigenstabil. und man kann ihn mit ein bischen Bastelarbeit auch mit Querruder ausstatten (ist bei dem Modell aber nicht vorgesehen). Wenn man beabsichtigt Querruder einzubauen sollte man es evt. schon während der Bauphase berücksichtigen! (nachträglich ist aber auch möglich).
Das Modell ist aus elapor und recht crash-resistent. Dadurch, dass der Motor oben sitzt, ist auch eine Landung im tiefen Gras ohne Probleme möglich.
Einzig das Seitenruder ist ein kleines Manko. Hier ist die Fläche einfach zu klein. da sollte man einfach etws dünnes aufkleben um das seitenruder zu vergrößern.

Gruß

Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

5

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:23

auf was du achten solltest:

niedrige Flächenbelastung
viel V-Form
tragendes Profil
eigenstabiles Flugverhalten
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:24

Ich habe mit einem 70 cm Nuri (K10) angefangen, sehr gutmütig und sehr Crashresistent.
Dazu kam noch ein 1,2 m Segler von FVK, die Mini Prima, auch sehr gutmütig!
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Calimero100

RCLine User

  • »Calimero100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:27

also von nem Warbird (z.B. ner Fokker) sollte ich dann wohl die Finger lassen ;) :(
[SIZE=2]Mit freundlichem Gruß[/SIZE]


[SIZE=2]Michael [/SIZE]

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: ja, habe ich auch

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:32

allgemein sind die tiefdecker etwas schwieriger zu fliegen (fokker ist kein tiefdecker!)

Gruß

Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pantau« (23. Oktober 2007, 08:34)


9

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:34

meinst du etwa die Fokker DR1 aus dem Zeitschriftenhandel :D

lass lieber die Finger von solchen Modellen, die taugen für den Anfang nicht ==[]
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: ja, habe ich auch

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:37

was "solides" aus epp oder elapor, und gut ist´s

Gruß

Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Calimero100

RCLine User

  • »Calimero100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:48

naja, die Fokker war nur ein Beispiel. ;) (kenne die aus dem Internet, Modellbauzeitschriften hab ich keine)
Mir gefallen die hier z.B. recht gut (von flymex)

AT6 Texan ARF 116cm (allerdings kostet die wohl mit Motor und Servos einiges mehr )
oder
Miss Bipe ARF 108cm (ist auch kein Motor und keine Servos bei :(

bzw.
robbe Cardinal Baukasten ohne RC
oder
BK MiniMag incl. Brushless-Antrieb #214211
oder
Yak 54 Brushless Power Set, ohne Sender/Empfänger 89cm

dazu dann
Futaba FX18 V2 35MHz mit 6-Kanal Empfänger und Akku
oder
Sender Set FF-6 2,4GHZ 6/6/0
[SIZE=2]Mit freundlichem Gruß[/SIZE]


[SIZE=2]Michael [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Calimero100« (23. Oktober 2007, 08:49)


12

Dienstag, 23. Oktober 2007, 08:53

lass von Flymex die Finger, hab da an Anfang auch gekauft, war alles nur Schrott :no:

Minimag wär was, oder Easy Glider/ Easy Star
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Calimero100

RCLine User

  • »Calimero100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Oktober 2007, 09:00

also FlyMex als Händler ist nix.
Haste nen Tip wo ich was gutes bekommen kann ? ;)

EDIT: bin gerade bei Multiplex auf der Page
gefallen tut mir da besonders die Sonic-liner und die Gemini.

allerdings finde ich da leider keine Preise :(
[SIZE=2]Mit freundlichem Gruß[/SIZE]


[SIZE=2]Michael [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Calimero100« (23. Oktober 2007, 09:05)


ch1mera

RCLine User

Wohnort: Murr a.d. Murr

Beruf: EDV-Admin

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. Oktober 2007, 09:05

Ich verweise mal auf die Einsteiger-Hilfe im Elektroflug-Forum ;)

Beim Händler solltest Du Dir selber ein Bild machen, welcher für Dich am günstigsten/ansprechendsten ist. Wo ich an Deiner Stelle aufpassen würde wäre das Modell und die Technik, hier sollte nicht nur nach "Geiz ist geil" ausgesucht werden. Wenn Du noch keine Flugerfahrung hast und keinen hast, der Dir am Anfang helfen könnte würde ich klar zum Easystar raten. Wenn Du jemanden hast, der Dir das Modell einfliegt und vielleicht die ersten 2-3mal bei der Landung hilft dann wäre auch Minimag, Easyglider, Twinstar2, Cardinal, Arcus o.ä. zum Anfangen denkbar.
Grüße

Kevin

I used to think that the brain was the most wonderful organ in my body. Then I remembered who was telling me this.
Emo Philips

Calimero100

RCLine User

  • »Calimero100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. Oktober 2007, 09:15

also ich werde auf jeden fall mit Hilfe von nem SIM sowie mit erfahreneren Arbeitskollegen zusammen fliegen gehen.
[SIZE=2]Mit freundlichem Gruß[/SIZE]


[SIZE=2]Michael [/SIZE]

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 23. Oktober 2007, 09:19

Hallo Michael,

da kann ich dir die Robbe Cardinal empfehlen, die ist absolut gutmütig. Spannweite 1,52m, Motor und Luftschraube sind schon dabei, kostet bei Conrad 89,95 EUR. Kann man mit preiswerten Standart-Komponenten ausrüsten. Dazu ist das Modell fast komplett aus Arcel, das kann man super mit Sekundenkleber (und ggfs. Aktivator) kleben. Wenn Du viel auf der Wiese fliegst, solltest Du aber für die ersten Landungen das Fahrwerk weglassen und auch aus der Hand starten (am besten mit einem Freund als Werfer).
Ich hab die Cardinal und will die in den nächsten Tagen (wenn ich die Zeit dazu finde) mit Querrudern nachrüsten. Und demnächst bekommt sie noch ein Paar Badelatschen (Schwimmer), damit werd ich dann in den Wasserflug einsteigen.

Gruß,
Franz
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: ja, habe ich auch

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 23. Oktober 2007, 09:22

hallo,

easyglider ist natürlich auch nicht schlecht.... und mit dem richtigen antriebsset und ein wenig thermik kannst du das modell ca. 1,5 bis 2 stunden in der luft halten.
ich selbst habe den easystar, den easyglider und den acromaster... und heute den rock von effektmodell fertiggestellt :-)
den rock gibts auch als xrock und der fliegt auch recht gutmütig... aber man sollte jemanden haben der einem bei den ersten flügen ein wenig unter die arme greift.. (lehrer -s chülerbetrieb)

vom material her sind die oben aufgeführten multiplex modelle alle aus elapor... d.h. leicht zu reparieren und crashresistent.
und günstig sind sie auch (mit ausnahme des acromaster ´s!) denke so einen easyglider incl brushless set komplett um die 300,- (regler, motor, empfänger seros, 3000er akku)

oder so EASYGLIDER für 162 plus empfänger

Gruß
Detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pantau« (23. Oktober 2007, 09:31)


Calimero100

RCLine User

  • »Calimero100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 23. Oktober 2007, 09:29

wie findet Ihr denn die Sonic-line von Multiplex ?
hat die jemand von euch ?
[SIZE=2]Mit freundlichem Gruß[/SIZE]


[SIZE=2]Michael [/SIZE]

Pantau

RCLine User

Wohnort: Waiblingen, Baden Württemberg

Beruf: ja, habe ich auch

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 23. Oktober 2007, 09:33

sieht toll aus...

wird aber sicher nicht einfach zu fliegen sein... geht halt in richtung jet..

schau mal oben in den link den ich eingefügt habe ... da ist alles was du brauchst!!

gruß detlef
*** NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM ***

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pantau« (23. Oktober 2007, 09:33)


Calimero100

RCLine User

  • »Calimero100« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 23. Oktober 2007, 09:40

danke für den Link.

Eigentlich möchte ich ja was haben was auch optisch ansprechend ist :-)(-:
Also irgendwas wie halt z.B. Warbird, Vorkriegs Flieger, Cessna, Sonic-Line oder, oder, oder ;)
[SIZE=2]Mit freundlichem Gruß[/SIZE]


[SIZE=2]Michael [/SIZE]