Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 13. November 2007, 13:37

Wildflug, große Diskussion!

Hi zusammen,

hab mir erlaubt diesen Fred zu eröffnen, da sonst immer mehr Freds vom eigentlichem Thema abweichen!

Also, Wildflug, pro & contra ?!
Warum kein Verein ?!?
Eure ehrliche Meinung dazu, ok oder absolut inakzeptabel?
Was macht ihr ?!



Werde mal den Anfang machen : ich bin Wildflieger ! 8( :D

habe schon diverse Male darüber nachgedacht, einem Verein beizutreten... aber (und jetzt kommts):

- ich müsste jeden Monat "Pflichtstunden" nachweisen (also Rasenmähen, etc., was ja noch ok wäre)
- dann kostet der Spaß Aufnahmegebühren und Mitgliedsbeiträge (hab als Student eh kaum Kohle)
- Wartezeiten zum Fliegen zzz
- kaum Leute in meiner Altersgruppe

Klar sehe ich auch viele Vorteile, wie z.B :gepflegte Umgebung, Versicherungsschutz, viel Knowledge der leute (da findet sich immer eine Lösung), etc. etc.

dafür kann ich beim wildfliegen:

- kommen und gehen wann ich will
- zahle keinen müden cent
- kann sofort fliegen
- kann am hang liegen und die seele baumeln lassen :ok: :ok:


What about you ?!?
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

pse

RCLine User

Wohnort: kurz vor Niederbayern

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. November 2007, 13:44

Hallo,

bin auch Wildflieger,
einfach deshalb weil ich sowohl bei mir direkt hinter dem Haus eine Wiese habe, als auch bei einigen Bekannten mit denen ich des oefteren fliege ueberall flugtechnisch geeignete Wiesen vorhanden sind.

Ansonsten sinds die selben gruende wie bei dir, keine kosten keine Wartezeiten, keine Frondienste und nur Autofahren wenn man mit einem andren fliegen will.


Gruss,

Peter
---------------------------------------------------------------------------------
MPX Commander MC2020
Wingo, MiniMag, Foxbat
Acromaster, FunJet

Belt CP (der darauf wartet, dass ich mal viel Zeit habe)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pse« (13. November 2007, 13:45)


Joghurt

RCLine User

Wohnort: Weinsberg bei Heilbronn

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. November 2007, 13:54

Bin auch "Wildflieger".

Hier ums Eck gibts einen Verein, den ich mir auch mal angesehen hatte, aber das ist a) größtenteils eindeutig nicht meine Altersklasse und b) mir zuviel besagte Vereinsmeierei, mit Interessengruppen, Arbeitsstunden und Gebühren.

Außerdem ist das Flugfeld des Vereins auf einer Wiese auf der Leeseite eines Bergs und thermisch ist die Gegend auch nicht so der Knaller.

Ich hab nur einen kleinen EasyGlider, und den kann ich damit praktisch überall fliegen, je nach Wetter an nem von der Windrichtung passenden Hang oder wo es Thermik gibt oder "einfach so".

Auch hab ich mittlerweile noch ein paar Bekannte, mit denen ich mich hin und wieder zum Fliegen treffe, und mir unbekannte Piloten sind auf unserer "rumheiz"-Wiese auch schon gesichtet worden.
Nach anfänglichem Begrüßen und Absprache der Kanäle waren dann teilweise bis zu fünf Flieger in der Luft.

Mein Fazit: :ok:

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. November 2007, 14:02

Bin beides, somit Vor und Nachteile beider verbunden...:D
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. November 2007, 14:18

Ich bin auch beides. Aber vor allem Vereinsflieger.
Bei uns ist das Herllich entspannt, man kann fleigen wann man will (zumindest in 95 % aller Fälle), Pflichtstunden gibbet nciht so richtig., man verständigt sich halt. Aber man kann immer nen netten Kollegen fragen wennwas nicht passt.
Oder man werkezug braucht. oder oder oder...
Und danach gibts lecker Grill und Bier, wenndas wetter passt und sich genügend leute einfinden :ok:
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

cineza

RCLine User

Wohnort: Crailsheim

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. November 2007, 14:20

Und deshalb sind wir nur ne IG mit derzeit 12 Piloten vom Easyglider über 3m Modell bis zum Jet alles da. Alle Altersklassen vertreten und alle verstehen sich. Und auch keine Wartezeiten und das Rasenmähen geht ohne große Diskussionen. Macht jeder mal, will ja auch jeder fliegen. Und eben wegen der Vereinsmeierei sind wir kein Verein...
Grüße Ronny

PS: Gehe trotzdem unter der Woche mal mitm Shocky hinters Haus.
Extreme Flight Extra 58"
CMPro Extra330L
Sixth V2, Smove, SU29
Raptor 50 V2
FunJet
RJX X-treme 90 E :D

7

Dienstag, 13. November 2007, 14:32

Moin,

ich bin absolut Vereins PRO:

Ein Verein Bietet doch auch etwas für das Geld! Der Rasen ist gemäht, es sind meist optimale Sicherheitsvorkehrungen vorhanden. Man indet schnell Anschluss - es sind ja schließlich die selben Interessen.
Eine Mitgliedschaft bringt viell. (so ist es bei mir) Nachlässe bei den örtlichen Fachhändlern - kommt jetzt nicht mit Internet!

Ein Vereinsgelände ist ein von der Bezirksregierung für den Modellflug genehmigtes Gelände, welches man im Rahmen der örtlichen Auflagen nutzen kann. Die Anlieger kennen den Platz/Verein und wissen damit umzugehen. Bei "Wildfliegern" - naja kann man auch mal schnell Ärger bekommen weil die Leute eben nicht wissen worum es geht!
Das Argument mit den "Wartezeiten" wegen belegten Kanälen - Freunde, ich habe bei meinem Verein, der mehr als 100 Mitglieder hat noch nie warten müssen. Es fiegt ja schließlich kein Mensch fünf Stunden am stück..oder? Alles nur eine Frage der Absprache!

Ihr gebt hunderte oder gar tausende Euro´s fürs Hobby aus - da ist doch der Vereinsbeitrag vergleichsweise klein.....oder??

Gruss

Florian

Brainpurge

RCLine User

Wohnort: Leipzig

Beruf: Selbst sein Chef

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. November 2007, 14:32

Ich bin zur Zeit auch Wildflieger, wollte mir aber bei Gelegenheit mal den ein oder anderen Platz annschauen. Den Verein beitreten muss man ja nicht so schnell, man kann ja auch als Gastflieger den Platz bersuchen.

Mit der Cardinal ist das egal wo ich fliege, große Wiese oder Feld reicht da aus. Die lässt sich gut werfen zum Start. Mit der Calmato schaut es bis jetzt ziemlich schlecht aus außerhalb eines Vereins zu starten. Bis jetzt noch keine Möglichkeit in der Umgebung gefunden wo man gut starten bzw. landen könnte.

Der Erstflug steht aber noch aus, da meine Funke noch in der Reparatur ist.


Was mir gerade mal so einfällt. Sind Flieger eigentlich männlich oder weiblich benannt?
Helicopter:
Raptor 50 Titanium + TTPro50H
Raptor 50 Titanium + TT Pro53H Redline* Flybarless
T-Rex 250
Blade Nano CPS

Flieger:
...auf der Suche

Funke:
Taranis X9E
Spektrum DX7v2

alte Modelle:
Kyosho Calmato 60 Sports
Kyosho Bf 109E (OSMax)
Kyosho Calmato Sports 1400 EP
LMH 120A Corona

MFV Leipzig-Holzhausen e.V.

Wohnort: Jänkendorf bei Niesky bei Görlitz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. November 2007, 15:20

Hi
kommt drauf an- der Calmato, die Edge... aber egal.
Ich bin zur Zeit auch noch Wildflieger, aber haupsächlich weil ich keinen Fahrbaren Untersatz habe und mindesten 10km bis zum nächsten Flugplatz fahren muss. Ich weiß auch noch nicht, wie ichs jetzt mit Verbrennern mache. aber auf Arbeitsstunden und hohe Beiträge hab ich keine Lust!
mfg Jonathan
ES IST WICHTIGER, DASS JESUS CHRISTUS SEINEN FUSS AUF DIE ERDE SETZTE, ALS DER MENSCH DEN SEINEN AUF DEN MOND! - James Irwine, Astronaut der Apollo 14 und ich

The_man

RCLine Neu User

Wohnort: SAARLAND

Beruf: Schüler noch 1 jahr

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. November 2007, 15:30

hallo auch mal hier mein einstand...
ch komme ursprünglich aus der "Rennboot Szene" und bin da auch länger schon in einem verein mit wirklich coolen kollegen...gell roman ;)
und von daher kann ich nur jedem raten sich mal so ein vereinsleben anzuschauen...man bekommt wirlich einen haufen rattschläge wenn man vor problemen steht und lernt somit um so schneller....auch das "after work programm" :D kann auch spaß machen ich denke da an nen schönen grillabend mit nehm kühlen bierchen und bisschen fachgesimpel... :ok: :D
bin jetzt seit kurzer zeit auch mit dem fliegen zu gange (hab mir vor kurzem nen acromaster zugelegt) und bin zur zeit auch wildflieger...ok man muss dazu sagen ich hab auch nen guten kollegen der sch super mit fliegern auskennt...und der selbst auch wildflieger zur zeit ist....es kommt dabei natürlich auch auf die modelle an die man fliegt bei manchen braucht man ja zwangsweise eine fein gemähte wiese. und da dies meist bei einem vereinsgelände gewährleistet ist wäre dies schon eine weitere positive eigenschaft eines vereins...
sollte ich also weiterhin fuß fassen auf dem gebiet modellflug so werde ich mir sicherllich auch über eine vereinsmitgliedschaft gedanken machen
ich weiß dass es hier in meiner umgebung auch verschiedene flugvereine gibt(saarland) könnt ihr mir da vlt auch empfehlungen machen?
gruß janic breyer

11

Dienstag, 13. November 2007, 15:32

Zitat

Original von Jonathan Spengler
Hi
kommt drauf an- der Calmato, die Edge... aber egal.
Ich bin zur Zeit auch noch Wildflieger, aber haupsächlich weil ich keinen Fahrbaren Untersatz habe und mindesten 10km bis zum nächsten Flugplatz fahren muss. Ich weiß auch noch nicht, wie ichs jetzt mit Verbrennern mache. aber auf Arbeitsstunden und hohe Beiträge hab ich keine Lust!
mfg Jonathan



Aber für deine Arbeitsstunden hast du auch nen gepflegten Platz - so ein Platz kostet meist Pacht - der Rasenmäher braucht Sprit und kann auch gelegentlich mal kaputt gehen!

Ich versteh dieses Geheule nicht!!Das Geld ist doch nicht weg! Ihr bestimmt doch auf der Hauptversammlung was damit geschieht!!

Wohnort: Jänkendorf bei Niesky bei Görlitz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 13. November 2007, 15:38

Tja, aber 200€ sind ein bisschen viel im Jahr im Osten!
ES IST WICHTIGER, DASS JESUS CHRISTUS SEINEN FUSS AUF DIE ERDE SETZTE, ALS DER MENSCH DEN SEINEN AUF DEN MOND! - James Irwine, Astronaut der Apollo 14 und ich

cineza

RCLine User

Wohnort: Crailsheim

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 13. November 2007, 15:44

Hm das sind weniger als 20 im Monat. Ich versteh nicht das das zuviel ist wenn man ne Menge Kohle für die Modelle ausgibt. :shake:
Auch nicht im "Osten"
Edit: Eventuell kriegt mans als Schüler günstiger?
Extreme Flight Extra 58"
CMPro Extra330L
Sixth V2, Smove, SU29
Raptor 50 V2
FunJet
RJX X-treme 90 E :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cineza« (13. November 2007, 15:45)


14

Dienstag, 13. November 2007, 15:56

Zitat

Original von Jonathan Spengler
Tja, aber 200ý sind ein bisschen viel im Jahr im Osten!


Ich klinke mich hier lieber aus! Mir wird nämlich schlecht!

hholgi

RCLine User

Wohnort: nähe Gütersloh

Beruf: Dipl. Ing

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 13. November 2007, 16:09

die vereine

na dann klink ich mich mal ein ...
Ich hab ja den Pro-Wildfliegerthread gefordert

aber nicht bitte den "Anti Vereins- Thread" !!


Ich bin noch Wildflieger obwohl ich hier sehr viele (4) Vereine direkt um mich herum habe. Aber für ca. 12x im jahr wo ich loskomme zum fliegen konnt ich mich noch nicht dafür entscheiden. Gbts keinen "Wenigflieger" Rabatt ..

Grüsse
nur selberfliegen ist noch schöner :dumm:
holgi fliegt: Stratos, Rasant, Rasant Speed, SuperAir, FourStar64, IDEAL V, Loki, Curare, TAO mit mc/16/20 Hott im: www.moewe-delbrueck.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haegar« (13. November 2007, 16:10)


Saber

RCLine User

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 13. November 2007, 16:10

hallo,

ich war vor 11 jahren als ich angefangen habe zu fliegen 4 jahre im verein und musste den dann leider verlassen und das fliegen erstmal großteils zurückschraube da ich aufgrund arbeitsaufnahme beider elternteile nicht mehr wirklich oft zum platz kam. 15km entfernt.

bin dann bis august dieses jahres als wildflieger unterwegs gewesen kilometerweise nur wiesen hinterm haus. aber das wildfliegen empfand ich eigentlich als sehr langweilig so allein auf der wiese stehen. da verging mir nach nem akku meist die lust.

seit august bin ich nun wieder in meinem alten verein und was soll ich sagen einfach genial. finde das vereinsleben um einiges schöner als auf der wiese gelangweilt rumstehen.

hab dort meinen großen flugplatz, ne 100x13m betonierte landebahn, großes vereinsheim, direkt im vorbereitungsraum netzteile zum akkus aufladen und vieles mehr.

was will ich da noch einsam auf ner wiese ? :)

klar muss ich das jahr über meine pflichtarbeitsstunden ableisten aber ich finde das sehr in ordnung. der platz will gemäht und gepflegt werden. einfach nur nehmen ist nicht. und nachdem ich dort im verein viele freunde habe die einem mit rat und tat zur seite stehen und mit denen jeder flugtag einfach super wird verrichte ich meinen arbeitsdienst sogar gern.

das uns der platz und die gemeinsame freude am fliegen auf lange zeit erhalten bleibt :)

und auch wenns schon genannt ist ist das tolle mit dabei auch die kameradschaft. das man gemeinsam etwas macht. :)


das einzige soüberlegt wilde fliegen das ich noch mache. ist das fliegen am hang, oder mal eben hinterm haus ne runde segeln wenn die zeit zum platz zu fahren nicht reicht.


seh also im vereinsleben und fliegen ein großes PRO

will damit aber das wildfliegen nicht grundsätzlich schlecht machen oder ähnliches.
wenn zb die vereine zu weit entfernt sind oder man nur sehr selten fliegt.

viele grüße

jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Saber« (13. November 2007, 16:14)


17

Dienstag, 13. November 2007, 16:32

so wie es beschreibst muss es echt toll sein! hier gibts mehr "spießervereine", wenn du verstehst was ich meine ?!:puke:
bei mir würde es sich auch kaum lohnen einem Verein beizutreten, komme zur zeit eh nicht zum fliegen (semesterarbeit). und wegen 3-4 mal im Monat würde ich keinen mitgliedsbeitrag zahlen...

ich hab halt ein riesen problem, ich wohne mitten in Augsburg. bis zur nächsten wiese sinds da schon mal 5- 10 km ;( ;(
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

18

Dienstag, 13. November 2007, 16:58

In netter Gesellschaft fliegt es sich am schönsten, ob in Verein oder Frei.
Ich gehöre seit Jahren einer "wilden Herde" an und möchte es nicht vermissen.

Gruß
Horst

Wohnort: Jänkendorf bei Niesky bei Görlitz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 13. November 2007, 16:59

Zitat

Original von cineza
Hm das sind weniger als 20 im Monat. Ich versteh nicht das das zuviel ist wenn man ne Menge Kohle für die Modelle ausgibt. :shake:
Auch nicht im "Osten"


Hi,
das mit dem Osten war mehr Spaßeshalber gemeint. Aber ohne ein festes Einkommen gehts halt nicht, egal ob Rabatt oder nicht. Und da ich nur einen verdieneden Elternteil hab, ist das Taschengeld bei weitem nicht genug. Das Geld für die Modelle verdiene ich mir durch Ferienarbeit- aber da bleibt auch nichts mehr übrig.
Übrigens finde ich das Vereinsfliegen ja nicht schlecht. Staffelfliegen ist doch Top. Es ist bei mir eher die logistische und finanzielle Problemzone. Sonst wäre ich auch schon beigetreten.
mfg Jonathan
ES IST WICHTIGER, DASS JESUS CHRISTUS SEINEN FUSS AUF DIE ERDE SETZTE, ALS DER MENSCH DEN SEINEN AUF DEN MOND! - James Irwine, Astronaut der Apollo 14 und ich

Martin92

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. November 2007, 17:08

HI!
Bin auch Wildflieger und Vereinsflieger.
da ich Jugendlicher bin und noch nicht den führerschein habe(dann dürft ich auch mal zum verein fahren) muss ich halt immer jemanden "nerven" der mich fährt uns dann halt wartet (bis 1h begrenzt) oder man zwei mal fahren muss kann ich beides beführworten, aber nicht zu nahe am verein, wegen Funktstörungen.
Bestimmte Modelle fliege ich aber nur auf unserm Platz mit schöner Start/Landewiese :)



mfg martin