Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 14. November 2007, 11:00

Wildfliegen hat wirklich die Vorteile, daß man fliegen kann wann man will. Am Platz sind die Vorgaben doch schon beschränkt. Samstags/Sonntags meist überfüllt und im Sommer fliege ich ganz gerne schon mal so lange es hell ist (am Platz wäre um 20.00Uhr Zapfenstreich, selbst mit Elektromodellen. Auch hätte ich keine Lust jeden Tag nach Feierabend nochmal 25 Kilometer zum Platz und 25 Kilometer zurück zu fahren.

Das einzige Problem als Wildflieger ist, daß in näherer Umgebung mittlerweile jeder (Landwirte,Jäger) was zu meckern hat, ob nun im Recht oder Unrecht, das nervt schon gewaltig. Besonders die Grüne Trachtengruppe....:puke:
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »firehouse« (14. November 2007, 11:01)


Saber

RCLine User

Wohnort: Nähe Ansbach in Mittelfranken :)

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 14. November 2007, 12:00

hi,

die landwirte hier bei uns sagen nichts mehr finden es sogar eher interessant.

mit den leuten die aus spaß tiere töten auch jäger genannt hatte ich allerdings auch schon kontakt.

war mit meinem kumpel am "freifliegen" auf jener wiese bei der 10 jahre davor niemand etwas gesagt hatte.

ist dieser jäger aufgetaucht und meinte wir dürfen hier nicht fliegen nur auf einem offiziellen modellflugplatz. (modelle waren dizzybirds vom modellbauvideos 250 gramm schwer)

nachdem ich ihm dann gesagt hatte das ich laut der gesetzgebung des luftfahrtbundesamtes hier fliegen darf kam nur das ihn das nen scheiß interessiert er hat recht und er hat das in seiner jagdfortbildung gelernt. meinte aber er erkundigt sich mal.

als ich nun das nächste mal mit nem leicht mulmigen gefühl fliegen war (diesmal easyglider) kam er wieder gefahren. aber was is das auf einmal :) total freundlich grüßt er schon aus 50m entfernung. und unterhält sich sehr interessiert über das fliegen und wünschte danach sogar noch guten flug!.

seit dem tag gab es keine probleme mehr sobald man sich sieht wird mit einem lächeln gegrüßt und jeder is zufrieden :)


so kann sich also auch ein vermeintlich schlecht aufgelegter jagdpächter ändern wenn man mit ihm sachlich darüber diskutiert.


sorry falls das bisschen offtopic war wollte nur von meiner erfahrung diesbezüglich berichten da es ja zu einem gewissen grad auch zum thema wildfliegen gehört.

gruß jörg

Starglow

RCLine User

Wohnort: Flawil, Schweiz

Beruf: Physiklaborant

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 14. November 2007, 13:35

Zu Beginn meiner Modellflugkarriere vor 15 Jahren war ich Mitglied in einem Verein, war mit den Leuten und den Gepflogenheiten auf dem Flugplatz eigentlich ganz zufrieden. Ich bin dann aber weggezogen und hatte vor dem Haus die beste Flug-Wiese und einen wohlgesonnenen Bauer als Nachbarn. Rein vom Weg her machte es keinen Sinn, noch zum Verein zu fahren, und bin irgendwann ausgetreten. Ich war zu dieser Zeit auch nicht mobil.

Ich bin dann noch weiter weggezogen und habe mir für gelegentliche Flüge ein paar Felder in der Umgebung ausgesucht, auf denen ich wild flog.

Jetzt wohne ich seit 2 Jahren in Zürich und finde Wildfliegen etwas vom mühsamsten überhaupt. Es ist alles verbaut, kaum mal eine freie Wiese, und der nahe Flughafen. Man fährt locker mal 90 Minuten in der Gegend rum, bis man eine geeignete Wiese findet (frisch gemäht, weit weg von anderen Modellflugplatzen, Siedlungen, Hundegassiführern, etc.) Vorallem, dass sie gemäht ist, finde ich wichtig, um die Besitzer nicht zu verärgern. Ich fliege wild mittlerweile nur noch elektrisch, um Lärmklagen auszuschliessen. Oder mit Seglern an weiter entfernten Hängen und Bergen.

Irgendwann habe ich den Beschluss gefasst, mir wieder einen Verein zu suchen, da es so nicht weitergehen konnte. Ein fixes Fluggelände, gemäht und Verbrennertauglich, war mein Traum. Also habe ich mich mal etwas umgeschaut: Mal ist der Verein voll und nimmt keine Mitglieder mehr auf, mal sind die Leute super, aber der Flugplatz für meine Zwecke ungeeignet (Pistengefälle grösser als Gleitwinkel meiner Segler), mal sind keine 2Takter zugelassen, mal nehmen sie nur Leute aus der unmittelbaren Umgebung auf... Andere Flugplätze sind so weit weg, dass es sich kaum lohnt, nach Feierabend noch hinzufahren... Es ist zum K°tz3n. Ich wünsche mir die Zeiten auf dem Land zurück.

Mein Keller ist randvoll mit fertiggebauten, aber mangels Flugplatz noch nie geflogenen Modellen! Ich hasse mein Hobby! :wall:

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 14. November 2007, 14:01

Zitat

Ich hasse mein Hobby!


Na na na, wer wird denn gleich :angel:

Das viele Verein "voll" sind ist echt schade.
ich frage mich, warum sich alle immer um Nachwuchs sorgen, aber kein Verein bereit ist neue Mitlgieder zuzulassen?
Ist doch schade, neue Mitglieder können doch eine echte Bereicherung sein.
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 14. November 2007, 14:36

Als Jugendlicher war ich Mitglied in einem Modellflugverein. Das war echt Klasse für mich. Eine tolle Gemeinschaft, den Anfängern wurde immer geholfen, auch mit Material. Die Flugzeuge wurden einem eingeflogen. Vorher alleine bin ich nie auf einen grünen Zweig gekommen, ist alles immer sofort abgestürzt.

Nun, 30 Jahre später, will ich mal wieder anfangen, diesmal mit einem Heli. Da ich grosse leere Asphaltflächen und grosse Wiesen direkt vor der Haustüre habe werde ich wohl hier fliegen (versichert). Kann ich mich zuhause immer schnell aufwärmen und die Akkus an 220 V laden.

Im Verein hier wird man mit einem kleinen Elektro-Heli nicht ganz für voll genommen glaube ich ;-)

Grüße Bernd

PS.: Gehört zwar nicht hierher, aber ich überleg noch ob ich 35 oder 40 MHz nehmen soll. Früher hatte ich 40 MHz und nie Störungen. 40 könnte ich auch mal in ein Auto oder Schiff reinbauen.
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

46

Mittwoch, 14. November 2007, 14:45

Zitat

Original von Chief_Rocker

Zitat

Ich hasse mein Hobby!


Na na na, wer wird denn gleich :angel:

Das viele Verein "voll" sind ist echt schade.
ich frage mich, warum sich alle immer um Nachwuchs sorgen, aber kein Verein bereit ist neue Mitlgieder zuzulassen?
Ist doch schade, neue Mitglieder können doch eine echte Bereicherung sein.


Da scheint es ein grosses Missverständniss zu geben, viele wissen gar nicht wie schwer es mancherorts ist einen Verein beizutreten. Die Situation auf dem Land ist nicht vergleichbar einer Grosstadt wie München.

Gruß
Horst

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 14. November 2007, 14:57

@Horst

Wie soll man das verstehen,das es in Ballungs-
räumen schwieriger ist einen freien Vereinsplatz
zu ergattern?

48

Mittwoch, 14. November 2007, 15:07

Zitat

Original von Farkas
@Horst

Wie soll man das verstehen,das es in Ballungs-
räumen schwieriger ist einen freien Vereinsplatz
zu ergattern?


in welchen Verein fliegst du? Ich schau gerne mal vorbei.

Gruß
Horst

49

Mittwoch, 14. November 2007, 17:53

@Thomas
Wegen Start von der Veranda:
Versicherung hab ich und setz ich selbstredend bei jedem "Wildflieger" voraus!

Grüße
Reinhard

50

Mittwoch, 14. November 2007, 19:07

von der Veranda ?!?!?! 8( 8( 8(

find ich saucool, tür auf und sofort losfliegen! du solltest mal ein video machen, wie der flieger durchs wohnzimmer saust und dann direkt aus m haus fliegt :D :D :D

aber sonst stimmt, Versicherung sollte selbstverständlich sein !! :w
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 14. November 2007, 19:41

@Horst

ich fliege drei Min.von der Haustür empfernt.
Die Vereine in/um München sollen ja alle etwas
"schwierig"sein.
Aber kommendes Frühjahr werden wir uns
gewiss auf der PW sehen. :-)(-:

52

Mittwoch, 14. November 2007, 21:10

@Farkas
PW ist mir eh lieber

Cestus

RCLine User

Wohnort: D-76694 Forst

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 15. November 2007, 00:46

Hi,

Bilder sagen mehr als Worte *g :D

Es darf halt nix grosses sein was mehr als 15m Landebahn braucht :p
Und zum Wasserfliegen brauch ich auch nur 20m laufen *g

Ne ich hab auch schon überlegt wegen Verein, wegen Kontakten und so, aber lohnt sich für mich einfach nicht :(

Viel Arbeit, Frau, Kinder usw... Bin echt froh wenn ich mal schnell auf die Terasse kann und 1-2 Akkus verfliegen :)
Stundenlanges weggehen ist einfach zu selten drin.

Gruß Cestus


Brainpurge

RCLine User

Wohnort: Leipzig

Beruf: Selbst sein Chef

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 15. November 2007, 01:00

Das macht den Start dafür jedes Mal sehr aufregend :D
Helicopter:
Raptor 50 Titanium + TTPro50H
Raptor 50 Titanium + TT Pro53H Redline* Flybarless
T-Rex 250
Blade Nano CPS

Flieger:
...auf der Suche

Funke:
Taranis X9E
Spektrum DX7v2

alte Modelle:
Kyosho Calmato 60 Sports
Kyosho Bf 109E (OSMax)
Kyosho Calmato Sports 1400 EP
LMH 120A Corona

MFV Leipzig-Holzhausen e.V.

55

Donnerstag, 15. November 2007, 02:41

Ich denk, wir können froh sein heute in ,,D,, noch ohne Beschränkung frei rumfliegen zu dürfen. Mal kucken wie lange noch. :shy:

Pro, Freiflieger. (Wildflieger iss mal wieder so ein Begriff der mit Sicherheit von nem Vereinsmenschen kommt :dumm: )
Das sind die nicht eingesperrten, unter Vorschriften leideten. ;)
Ne klasse Wiese und nette Leute triffst heut ja ned in einem Verein. :D

Gruß
Ray

56

Donnerstag, 15. November 2007, 02:59

.ich sag lieber nix mehr. :shake:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Raimund Edler« (15. November 2007, 03:03)


57

Donnerstag, 15. November 2007, 04:02

Zitat

Original von Cestus






Das ist ja richtig hübsch.

Aber wehe die Landung passt nicht, dann hängt der Flieger im Wohnzimmer :-)
Ich hätte glaub alles auf Wasser umgebaut.

Ich komm gar net weg, finde die Aussicht echt super.
Da muss das fliegen ja glei doppelt soviel Spass machen.

Grüße

Kim

P.S. Ist hier zufällig ein junger Freiflieger aus Dresden anwesend?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kim V.« (15. November 2007, 04:20)


MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 15. November 2007, 08:48

ich war lange in einem Verein. Zu Anfang wirklich super. Im laufe der Jahre gabs dann 2 Gruppen: Leute mit kleinen Fliegern die nur Spass am fliegen hatten und Leute mit großem Geldbeutel, die Flieger hatten gross und teuer.
Flieger aufbauen und putzen, wichtig reden und abends wieder ungeflogen einpacken.
gruß Peter

Chacky12345

RCLine User

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 15. November 2007, 09:02

Ich bin bis vor nem halben Jahr auch "Wild" geflogen. Aber von Frei wie manche hier sagen konnte keine rede sein, einmal ist die Wiese nicht gemäht oder der Bauer ist grad am Mähen dann sind wieder viele Spaziergänger unterwegs usw. Seitdem ich im Verein bin komm ich wesentlich öfter zum Fliegen als früher.
Wie hier manche Vereine rutnergemacht werden kann ich nicht ganz verstehen. Es gibt doch auch unter den Wildfliegern Deppen die zwar nicht fliegen können aber ein riesen Modell und eine noch viel größere Klappe haben, aber denen geht man halt einfach aus dem weg. Bei uns gibts da überhaup keine Probleme, wenn jemand Probleme hat wird ihm geholfen und wenns ein ES oder eine umgebaute Colaflasche ist.
Naja, viellicht hab ich ja auch nur glück gehabt mit meinem Verein.

Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 15. November 2007, 09:44

Da ich eh meinen Umzug vorbereite bin ich momentan in keinem Verein. Werde zukünftig am neuen Ort aber definitiv einem beitreten.
Ich bin aber trotzdem der Meinung, das eine tun und das andere nicht lassen.
Also warum nicht Mitglied und Wildflieger sein. Wie die vielen Beiträge zuvor ja schon gezeigt haben, hat eben alles seine Vor- und Nachteile.

Generell geh ich immer davon aus: Es ist mein Hobby und da will ich Spass haben, wo auch immer und mit wem auch immer ...

LG

S
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]