Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 25. November 2007, 11:49

Reicht mein Können für den Erstflug????

Hallo an die Gemeinde,

frage..................

würde nun endlich gerne mal "in echt" richtig schön fliegen gehen.

Habe am Sim schon mehr als 20 stunden flugübung hinter mir, mit dem Twinstar fliege ich ohne Absturz und kann so richtig schön Landen.

Im Keller liegt ein fix und fertig gebauter Twinstar 2. Bin ich eurer Meinung nach flugbereit?????

Bin schon früher mit dem Easystar und gewissen EPP Nuris geflogen, leider ist das nie richtig was geworden, ausser Bruchlandungen.

Danke

LG

Top-Gun

RCLine Neu User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. November 2007, 11:59

Hallo,

Ja, müsste reichen!

Êinfach schön ruhig bleiben!

Gut wäre es wenn du dann noch einen Erfahrenen Piloten neben dir stehen hast,dann wirst du automatisch ruhig, so war es zumind. bei mir der Fall den wenn was schief gehen sollte, einfach dem anderen die FS in die Hand drücken:D

Viel Erfolg!

Und VIel Spaß!

Gruß,Marlon:w=)))
Erst hatte ich kein Glück,
und dann kam auch noch das Pech dazu!

3

Sonntag, 25. November 2007, 12:11

Meine Meinung nach einigen Jahren Knüppellei und als auch TS II Pilot, lass es allein bleiben. Suche dir jemand der fliegen kann und der den TwinStar erst mal durchschaut, dann das Teil einfliegt und dir die Ausschläge, Einstellungen etc. optimiert. Dann und nur dann, wenn der Kollege neben dir steht (idealfall Lehrer/Schüler) würde ich allein fliegen. Der TwinStar II gehört, obwohl als Trainer eingestuft, doch zu der recht quirligen Art. Wenn man will, allerdings auch......................
Und noch etwas, durch nen erfahren Kollegen an deiner Seite, erspart man sich viel Frust und bekommt schnell Lust auf mehr.
Wenn es gar nicht anders geht, schnapp dir einen Easystar, der ist doch wesentlich einfacher zu fliegen. Das heist, fliegen tut er eh allein. Mann kann nur falsch Knüppeln. :evil:


@ Marlon.............
Ruhig bleiben, funktioniert bei mir selbst nach über 15 Jahren nicht, selbst mit einem einfach zu fliegendem Modell, kribbelts unter der Öberfläche.....Als Einsteiger dürfte der Puls da doch jenseits der 200 liegen :evil: :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Micha-« (25. November 2007, 12:12)


Top-Gun

RCLine Neu User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. November 2007, 12:18

Zitat

Original von -Micha-
@ Marlon.............
Ruhig bleiben, funktioniert bei mir selbst nach über 15 Jahren nicht, selbst mit einem einfach zu fliegendem Modell, kribbelts unter der Öberfläche.....Als Einsteiger dürfte der Puls da doch jenseits der 200 liegen :evil: :evil:


Da hast du Recht....Aber zumind. ist es bei mir so, wenn ich einen Erfahrenen Piloten neben mir stehen habe, das es dann deutlich besser geht...

Bei den großen Fliegern gab's mal solche komishcen Tropfen die bewirken,das du ganz ruhig wirst....Die hab ich für KLassenarbeiten weil ich immer so nervös war/bin...!

:D:D:D

Das wirkt auch gut!;-)

Gruß;Marlon:w=))
Erst hatte ich kein Glück,
und dann kam auch noch das Pech dazu!

5

Sonntag, 25. November 2007, 14:39

bin etwas anderer Meinung !

ich habe meinen Erstflug ohne simulator und ohne erfahrenen piloten gemacht, und auch geschafft ! und dass mit ner Balsa-Libelle !!

weiss ja nicht woran es liegt, vielleicht gehöre ich einfach zur "konsolengeneration" und hab im vornherein ein bisschen "fingerspitzengefühl" mitgebracht.... greetz
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

6

Sonntag, 25. November 2007, 14:46

probieren geht über studieren. ich würds ausprobieren. hab im herbst 06 genauso, nur halt mit nem easystar (mit qr.) allein das fliegen gelernt. nennenswerte abstürze mit richtig bruch hatte ich dabei nicht. nimm dir einen helfer zum starten mit.
wenn du dir sehr unsicher bist, geh zu nem modellflugverein und frag, ob jemand lehrer-schüler mit dir fliegt.
viel spass beim erstflug,
andi
:w

Baumgart

RCLine User

Wohnort: Rhein/Main

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. November 2007, 15:25

Zitat

Original von abö
probieren geht über studieren. ich würds ausprobieren. hab im herbst 06 genauso, nur halt mit nem easystar (mit qr.) allein das fliegen gelernt. nennenswerte abstürze mit richtig bruch hatte ich dabei nicht. nimm dir einen helfer zum starten mit.
wenn du dir sehr unsicher bist, geh zu nem modellflugverein und frag, ob jemand lehrer-schüler mit dir fliegt.
viel spass beim erstflug,
andi

Ich würde grundsätzlich immer dazu raten, sich von einem Vereinmitglied helfen zu lassen. Ein Flugmodell selbst zu steuern ist immer noch was anderes, als eine Spielkiste zu bedienen. Da weiss mann,es kann ja nichts passieren. In NATURA kommen die Nerven dazu.
Slogan des Sportbundes Hessen: Im Verein ist Sport am schönsten!
MfG
Tobmax

8

Sonntag, 25. November 2007, 15:50

Zitat

Original von abö
probieren geht über studieren. ich würds ausprobieren. hab im herbst 06 genauso, nur halt mit nem easystar (mit qr.) allein das fliegen gelernt. nennenswerte abstürze mit richtig bruch hatte ich dabei nicht. nimm dir einen helfer zum starten mit.
wenn du dir sehr unsicher bist, geh zu nem modellflugverein und frag, ob jemand lehrer-schüler mit dir fliegt.
viel spass beim erstflug,
andi


ach stimmt, hab ich vergessen. hatte damals auch jemanden dabei, der den flieger geworfen hat, dass hilft sehr sehr viel !!
aber ma ganz blöd gefragt, hast du ne xbox oder playsy oder sowas in der richtung ??
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 25. November 2007, 16:07

Also ich würde auf jeden Fall jemanden mitnehmen, der zumindest gewissen Beistand
leisten kann und vor allem mal den Flieger wirft.

Sicherlich wäre eine L/S optimal oder jemand der dir den Flieger einfliegt, aber
ich habs damals auch ohne geschafft, war aber immer froh wenn jemand
dabei war, auch wenn er nur zusah, denn es kann die Kiste ja mal runterkommen und
es muss dir wer helfen oder aber auch wegen dem Reichweitentest sollte jemand
dabei sein und überprüfen ob das passt.

Alleine einen Reichweitentest machen ist immer recht schwierig :-)

Beste Grüße, Dieter

PS: und vergiss ja nicht den Flieger flach nicht zu steil GEGEN den Wind zu werfen, sonst,
bist bald wieder im Keller reparieren.

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 25. November 2007, 16:08

... ich nehme mal an du bist aus Österreich, woher genau bist du denn,
dann kann dir vielleicht jemand aus der Nähe helfen, der sich mit
dem Modellflug auskennt ?

acromaster

RCLine User

Wohnort: Böblingen

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 25. November 2007, 17:30

Wenn ihn dier jemand einfliegt und wirft dann gehts gut. War bei mir auch so.
Lass am besten die Ruderausschläge groß und mach viel Expo rein. Und überigends: Beruhigungstropfen sind nicht nötig :ok:

Zitat

Kann ich nur aus Depronplatten einen Shockflyer bauen, rc rein und fliegen? und ohnt sich das?

12

Sonntag, 25. November 2007, 17:38

Danke für eure vielen Antworten,

bin ja schon in diesem sommer geflogen, erst L/S, und dann auch selber. narürlich hatte ich einen haufen bruchlandungen dabei,

werde am samstag einfach mal einen versuch starten.

Habe ja schon erfahrung, kann auch sehr gut mit 2 achsen fliegen, nun kommt halt eine Querachse dazu, kann nicht so viel schwerer sein.

Meine Nuris sind nur Quer gewesen, und meinen Easystar hatte ich auch auf Quer umgebaut,

Wünscht mir Holm und Rippenbruch!!!!!

Schönen Sonntag noch an alle............

Top-Gun

RCLine Neu User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 25. November 2007, 18:04

Zitat

Original von nunukula
bin etwas anderer Meinung !
ich habe meinen Erstflug ohne simulator und ohne erfahrenen piloten gemacht, und auch geschafft ! und dass mit ner Balsa-Libelle !!


Siehe Avatar oder was?? :D:D :evil: :evil: :evil:
Erst hatte ich kein Glück,
und dann kam auch noch das Pech dazu!

14

Sonntag, 25. November 2007, 18:19

haha, nein biker boyz ... dass war ein klarer Fall von Flächenbruch ;( ;(
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

vossi39

RCLine User

Wohnort: Wurmlingen

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 25. November 2007, 19:09

Der Sim und die Realität....

Nur kurz meine Erfahrung... Das Fliegenlernen mit Sim ist OK und von den Flugkünsten würde ich Dir den Erstflug alleine auch zutrauen. Die Frage, die Du Dir stellen solltest ist, ob dein realer Flieger auch so perfekt gebaut und ausgewogen wie im Sim ist.

Meiner war es nicht und ich hatte zum Glück einen erfahrenen Flieger an meiner Seite, der die Trimmung dann so hinbekommen hat, dass man mit dem Teil fliegen konnte. Bei der Twinstar reicht es den Akku um 1cm - 2cm zu weit hinten zu haben und das Ding fliegt ganz und garnicht wie im Sim... Und dann fangen Deine Probleme an, ohne dass Du den Finger darauf legen kannst, was es ist. Absturz ist die Folge und Du weisst nicht mal warum...

Ich denke mit jemandem der Ahnung hat an der Seite wird das ein Erfolg, alles andere ist Lotto spielen...

Gruss,
VS
--- Hangar ---
Graupner Bell 47G
Rcer Dragonus II Elite
MPX Gemini

Christian.kie

RCLine User

Wohnort: Ehingen, bei Ulm - Baden-Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 25. November 2007, 19:26

Zitat

Ich denke mit jemandem der Ahnung hat an der Seite wird das ein Erfolg, alles andere ist Lotto spielen...

Ach was, bei der TS2 doch net, das Passt schon habs auch so gemacht, am Sim einbischen geübt und dann schönen Erstflug mit hingelegt, sogar gleich mit Rückenflug:tongue:

Nur unterschätz im realen nicht die gleitzahl von der TwinStar2 die ist wirklich enorm.

[SIZE=5]Segelfliegen - Touch the Sky[/SIZE]

Top-Gun

RCLine Neu User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 25. November 2007, 19:48

Zitat

Original von nunukula
haha, nein biker boyz ... dass war ein klarer Fall von Flächenbruch ;( ;(


Sorry! :w
Erst hatte ich kein Glück,
und dann kam auch noch das Pech dazu!

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 25. November 2007, 20:31

Kann da vossi nur zustimmen, auch wenn ich meine Flieger mittlerweilen
ganz alleine Einstelle und Fliege, so ist der Erstflug meiner Modelle immer so
dass sie von einem Kollegen geworfen werden, mit Ausnahme der
Bodenstarter :nuts:

Ich wäre aber froh gewesen, bei meinem ersten Flugzeug einem EGE, wenn
da wer gewesen wäre, der mir den Flieger korrekt einstellte und auch
mir zu Seite stand. Ich hatte aber damals Glück und Gewann im Lotto :)

Aber die Knie schlugen heftig zusammen, und das obwohl der Erstflug in Real nur
15sek dauerte, hab halt dann viel nachgelesen, am Sim geübt, und mir
einen einfachsten Segler selbst gebastelt um nur mal das Starten und Landen
zu Lernen ... der war eher als Experimentalgerät zu verstehen, aber
es half mir weiter - hatte ja niemanden in meiner Umgebung.

Jetzt helfen wir Anfängern oder Wiedereinsteigern sehr gerne und das macht
auch viel Spass, denn die ersten Fehlversuche können einem den Spass schnell
verderben. Und ein bisserl Fachsimpeln hat auch seine Vorteile und man lernt
sich so auch besser verstehen und kennen. Unser Erfahrungsaustausch ist
dann so auch in der Praxis recht hoch und wir lernen bei jedem Flug immer wieder
mit, also nicht nur beim eigenen Flug sondern auch beim Beobachten.

Also wir würden auch Dir sicher gerne helfen, wenn du mal in unserer Nähe bist

BG,
Dieter

19

Sonntag, 25. November 2007, 21:14

ach genau, was wirklich sehr sehr viel hilft:

flieg in der Nähe von Weizen- oder Roggenfeld (na gut, dass geht im Winter schlecht) und lande erstmal dort! so hab ichs geübt, erst dann habs ichs auf der Wiese versucht!

ach genau, lande niemals, wirklich absolut niemals in nem Rapsfeld !! weiss noch genau wie ich zwei Stunden gebraucht hab um den Flieger zu holen :wall: :wall: :wall:
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

Christian.kie

RCLine User

Wohnort: Ehingen, bei Ulm - Baden-Württemberg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

20

Montag, 26. November 2007, 14:41

Zitat

Original von nunukula
ach genau, was wirklich sehr sehr viel hilft:

flieg in der Nähe von Weizen- oder Roggenfeld (na gut, dass geht im Winter schlecht) und lande erstmal dort! so hab ichs geübt, erst dann habs ichs auf der Wiese versucht!

Tiefschnee ist auch schön weich, muss halt schauen damit der Flieger einigemaßen dicht ist.

[SIZE=5]Segelfliegen - Touch the Sky[/SIZE]