Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 2. Dezember 2007, 12:23

Depron indoor nuri ? Bauplan ?

Hallo !

Habe die möglichkeit INDOOR zu fliegen :ok: , Hallengröße 1,5 *Handballfeld !

möcht mir einen DEPRON NURI bauen !

Depron 3 und 6mm vorhanden

Bl Innenläufer 16 gramm von Conrad

Servos 8 gramm von Conrad

Lipo 2 s und 3s von kokam 650 mAh

Jeti rex 5 und 8A regler von robbe


FRAGEN :

Hat wer einen plan ? Oder einen link ? Dizzy zu groß ( schwer ) oder zu

wenig wendig ?

Wie groß ?

Wie schwer ?

Profil symetrisch , ist das für die halle gut damit man auch langsam fliegen

kann ?

Pfeilung ?

Schränkung nötig bei kleinen NURI ?

Kann man auch eine ( Platte ) hochdrehenden IL fliegen ?


Hoffe die LÖCHER in Euren Bäuchen wachsen wieder zu ;)

DaNKE für die hilfe 11111 :angel:

Euer Schaumi

PS: Suche und google schon versucht , leider nix brauchbares

außer Dizzy Strats und Rundos ???
Nur EPP hat kein Gehirn, es merkt sich nicht wenn du böse warst. :ok: :D :ok:

(Jo)Hannes

RCLine User

Wohnort: Trier

Beruf: Dipl. Inf.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Dezember 2007, 13:51

RE: Depron indoor nuri ? Bauplan ?

Also der Dizzy läßt sich problemlos skalieren, habe ihn schon mit 100, 85 und 52 cm Spannweite gebaut, allerdings dürften 8g Servos und 650er Akku etwas schwer sein um ihn klein und langsam zu bekommen. Wendig genug dürfte er sein für in der Halle.

Mein 52cm Exemplar hatte 100g mit Motor und allem und war schon recht schnell unterwegs.
http://johannes.hermen.net/modellbau/half_a_dizzy/index.html
Baubeschreibungen und Fotos meiner Modelle unter http://www.der-frickler.net