Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. Dezember 2007, 09:54

Welche Servos in den Kyosho Kelly

Hallo

Welche Servos würdet ihr in den Kyosho Kelly einbauen?

In einem anderen Bericht hier im Forum hat einer folgendes drin:

Hoehe und Quer Graupner DS5391
Seite: Robbe S3001
Gas: Graupner C507

Wieso verschiedene und woher weis man das sie passen?
Was sind das für Grössen?
Und warum nicht alle von der gleichen Type?

Danke

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Dezember 2007, 10:30

Das Modell wird hauptsächlich mit Höhe und Quer geflogen. Daher sind dort Digiservos verbaut.

Das Seitenruder ist ja mickrig, da bedarf es keinem Wunderservo.

Auf Gas muss es auch kein Wunderservo sein, weil es keine große Kraft aufbringen muss.


Zumindest das 507 ist ein Standardservo also ca 40*20 mm.

Schau doch mal, welche Größe die anderen Servos haben (Auf der Herstellerseite)


Ich würde in dem Modell (wenn es von der Größe her passt) Auf allen Rudern die DS8077 von Graupner verbauen. Das ist die digitale Version des bewährten Standardservos c5077 und kostet ca 15 Eu das Stück. Bin mit denen sehr zufrieden und es ist ein super Preis.

Das ganze an 5 Zellen als Empfängerakku.


EDIT: Das S3001 ist auch ein Standardservo in der 20x40er Größe, wenn ich mich nicht irre. Nichts besonderes...
Gruß Frank!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »viperchannel« (4. Dezember 2007, 10:30)


3

Dienstag, 4. Dezember 2007, 10:41

Danke

Was meinst du mit "Das ganze an 5 Zellen als Empfängerakku."

Du meinst nicht nur als Empfängerakku :) sondern allgemein nen 5 Zellen akku oder?

Ich würde gerne einen BrushlessMotor mit Regler (BEC) einbauen.

4

Dienstag, 4. Dezember 2007, 11:46

hab jetzt nochmals geschaut, beim Hersteller steht nur man benötigt 4 Speed Servos, ==[]

wenn folgende passen:

Hoehe und Quer Graupner DS5391
Seite: Robbe S3001
Gas: Graupner C507


welche würdet ihr nehmen? ich möchte gerne von einem Hersteller!

Danke

cs0173

RCLine User

Wohnort: Bruchköbel, Hessen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Dezember 2007, 15:17

Hallo,

ich glaube er spricht von der Elektroversion (EP) der Kelly. Dort hat man natürlich ein Servo weniger, da ja die Motordrehzahl über den Regler gesteuert wird.

Deshalb nur 4 Stk.

Bei der Verbrennerversion sind es 5 Stk. wg. Gas.

Ich habe bei meiner Kelly (GP) 4x Futaba S3152 (digital) und 1 x S3001 (analog)
verbaut und bin sehr zufrieden damit.
Die DS von Graupner sind aber auch gute Servos und sogar noch etwas günstiger

Viele Grüße
Chris
Zur Zeit: Funjet mit Permax BL-480/4D an 3S1P 3200 mAh
Silverlit PicooZ
TT Raptor 50 Titan 2.5 im Ecureuil-Rumpf von TT (rot)
Blade msR
im Bau: Cessna Skyline Spw. 1,65m mit Viertakter

6

Dienstag, 4. Dezember 2007, 15:21

man brauch ja aber eigentlich wie schon gesagt keine 5 DS, die sind ja recht teuer.

Welche von Graupner würdet ihr nehmen für die Seite und Gas?

7

Mittwoch, 5. Dezember 2007, 17:14

was für Servos würdet ihr für seite und Gas nehmen?

Andi P.

RCLine Neu User

Wohnort: Innsbruck

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 11. Dezember 2007, 09:50

Hi,

ich habe auch vor ca. 2 Wochen die EP-Kelly fertiggestellt, konnte allerdings bisher nur 2 Flüge durchführen.

folgende Servos habe ich eingebaut:- Quer + Höhe C5077, Seite DS8077

weiters einen Kontronik Kora Top 20-12, Jeti 75 A, 5x 3200 Kokam
Abfluggewicht rund 2700 g. (inkl. ca 130g Blei in der Nase)
Stromaufnahme nach 30 Sek mit einer 13x6,5 APC 40 A,
mit dem Antrieb ist die Steigleistung sehr gut (senkrecht), horizontal könnte sie gerne etwas schneller gehen.
Schwerpunkt bei 72mm

lg
Andi

9

Sonntag, 16. Dezember 2007, 11:15

Hallo Andi P.

Ich bin auch gerade dabei eine Kelly anzuschaffen.
Wie bist du zufrieden? Wie einfach oder schwer ist sie zu fliegen?
Gruß

KyKe