Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. Dezember 2007, 11:42

HLW schief

mir ist was dummes passiert ,hab das höhenleitwerk nicht winklig zum
seitenleitwerk eingeklebt
ist das sehr schlimm?

Modellflieger33

RCLine User

Wohnort: Berlin 13088

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Dezember 2007, 11:48

Hallo

Na ja gut ist es nicht. wenn es geht dann trenne es nochmal herraus. Was heißt schief?

Bei meinem trainer der schon 6 mal runtergefallen ist ist auch alles schief und ich finde er fliegt besser als aus der kiste raus.
CHRIS

3

Sonntag, 9. Dezember 2007, 12:07

- was ist es für ein Modell ?

- wie stark ist die Abweichung?
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

4

Sonntag, 9. Dezember 2007, 12:33

ist ne cap232 1,85 m spannweite
abweichung weiss ich nicht genau ca. 5mm ,also eine seite 5mm zu tief und andere 5mm zu hoch
geh später in keller und mess nach
das kommt davon wenn frau in keller kommt:)

Modellflieger33

RCLine User

Wohnort: Berlin 13088

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Dezember 2007, 12:52

Hallo

5 mm ist viel zu viel. Da wird dir nichts anderes Übrig bleiben als es wieder aufzutrennen und neu einzukleben.

Die Cab ist ja ein kunstflieger und damit die richtig gut fliegt sollte alles schon stimmen .
CHRIS

6

Sonntag, 9. Dezember 2007, 12:54

Die Summe aller Verzüge ist Null. ;)

Losfliegen, kucken was passiert.
Wahrscheinlich merkst es nichtmal.

Modellflieger33

RCLine User

Wohnort: Berlin 13088

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Dezember 2007, 13:09

@ MechWerkAndi

Das finde ich nicht. Die cap 232 ist nicht gerade dafür bekannt das sie sehr gut fliegt und wenn dann noch alles schief ist dann fliegt die sich wie sch......

Habe selber eine Cap 232 mit 2,10 und die fliegt sich nicht gerade gut trotzdem alles richtig super eingestellt ist. Das schlimmste aber an der Cap ist( das ist bei meiner so) die kann mann nicht Langsam Landen
CHRIS

Christianrp

RCLine User

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. Dezember 2007, 13:27

HLW schief

Hi

bin zwar kein Motorflieger,

aber wenn die Mehrheit hier eher der Meinung ist, daß sie dann noch fliegbar wäre, würde ich es erst ausprobieren
Neu machen kannst Du es dann immer noch, wenn Du meinst, es sieht doof aus
Klar, für das innere Gefühl kann das nervig sein

Kann mir nicht vorstellen, daß nur 1a-rechte-Winkel-Flieger fliegen;
sicherlich wird es mit vernachlässigbaren Verlusten einhergehen

Christian
...mein Antrieb ist die Sonne...

9

Sonntag, 9. Dezember 2007, 13:29

Hi,

ich würde es auch erstmal probiern, bevor da sModell zerschnitten wird. Hatte auch schon eingie Modelle, wo das Hlw en bissel schief war. Hab nie sehr viel davon bemerkt.

mfg, Daniel

Modellflieger33

RCLine User

Wohnort: Berlin 13088

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. Dezember 2007, 13:48

RE: HLW schief

Zitat

Original von Christianrp
Hi

bin zwar kein Motorflieger
Neu machen kannst Du es dann immer noch, wenn Du meinst, es sieht doof aus
Klar, für das innere Gefühl kann das nervig sein

Christian


Dann kann er es auch gleich neu machen und sich sicher sein das er nicht dieses Gefühl hat vorm Erstflug
CHRIS

XXL

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Produktmanager

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Dezember 2007, 23:45

RE: HLW schief

Hallo erstmal,


Also erfahrungsgemäß kannst Du das mit den Querrudern ausgleichen (beim Trimmflug - ist aber, wenn das Ding richtig wegdreht auch nicht so prickelnd), jedoch wird die Performance des Fliegers nicht besser und ich meine 5mm sind nicht wenig, das ist recht viel, zumal ja die Fläche des Höhenruders auch nicht gerade klein ist.
Also wenn es nicht sehr viel Aufwand ist, dann würde ich es korrigieren, alleine schon um es aus dem Kopf zu bekommen. :wall:
Ab gesehen davon, es ist Winter und Du hast keinen Stress - ist eh kein Flugwetter.

LG
Andreas
Greetz
Andreas
---------------------------
Orion Velox Rev II, 2.60 m, DA 85

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XXL« (9. Dezember 2007, 23:45)


Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

12

Montag, 10. Dezember 2007, 00:10

RE: HLW schief

Ich glaube nicht dass es irgendetwas ausmacht. Oder dass nur ganz wenige Kunstflugexperten bei bestimmten Figuren einen Unterschied merken.

Das ist ja nur ca. 1 Grad um eine Achse um die durch den Prop ohnehin kaum was symmetrisch ist;)

Aber das Wissen dass es genau stimmt wirkt sich imho mehr auf den Flug aus als die Aerodynamik .

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (10. Dezember 2007, 00:11)


Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Dezember 2007, 07:23

Bei meiner EPP-Mustang war das HLW auch recht schief, da die Rumpfhälften nicht gut zusammengeklebt waren. Die Loopings wurden dadurch keineswegs krumm, nur das Flugbild war absolut Schei***. Deshalb hab ich die Rumpfhälften am Heck wieder auseinandergeschnitten und das Leitwerk begradigt...
Liebe Grüße
Hartmut

Brainpurge

RCLine User

Wohnort: Leipzig

Beruf: Selbst sein Chef

  • Nachricht senden

14

Montag, 10. Dezember 2007, 11:20

Ich würde es auch nochmal raustrennen und neu einkleben. Würde mir erstens wegen der Optik nicht passen und zweitens hätte ich großen Bammel vorm Erstflug.
Helicopter:
Raptor 50 Titanium + TTPro50H
Raptor 50 Titanium + TT Pro53H Redline* Flybarless
T-Rex 250
Blade Nano CPS

Flieger:
...auf der Suche

Funke:
Taranis X9E
Spektrum DX7v2

alte Modelle:
Kyosho Calmato 60 Sports
Kyosho Bf 109E (OSMax)
Kyosho Calmato Sports 1400 EP
LMH 120A Corona

MFV Leipzig-Holzhausen e.V.

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

15

Montag, 10. Dezember 2007, 11:38

Ich denke mal,das es dich eher optisch stören wird,als beim fliegen.
Bei manchen Dingen ist die Aerodynamik wirklich gnädig. :D
Beim fliegen wird sich das wenig bemerkbar machen.

Im Sommer stand hier ein manntragendes UL auf dem Platz.Die Kiste war in alle Richtungen verzogen.Das Höhenleitwerk mehr als deutlich schief eingebaut..... ,Das Seitenleitwerk nicht winklig,Höhenleitwerk verdreht,die Tragflächen nicht winklig zum Rumpf und wiesen auch Verzüge auf.

Das paßt dann zu dem Spruch,die Summe aller Verzüge ist gleich 0 :D
»Pic Killer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Flugzeug 3F.jpg
  • Flugzeug 3F.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (10. Dezember 2007, 11:55)


Sir Henry

RCLine User

Wohnort: Odenwälder Weininsel

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. Dezember 2007, 20:24

Also: was lehren uns über 30 Jahre Modellflug:

Das Modell wird fliegen und Du wirst das schiefe HLW gar nicht bemerken.
Bei extrem Kunstflug, also Profimässig, wird man es merken.

Wenn ma mal drüber nachdenkt wie eine Motormaschine eingetrimmt werden soll:
In alle Richtungen auswiegen (nicht nur Schwerpunkt).
Motorzug und -sturz durch bestimmte Flugmanöver perfektionieren.
EWD durch bestimmte Flugmanöver optimieren.
usw., usw.
Darüber gibts genügend Info hier im Forum oder bei Google.

Bis das Modell dann perfekt eingestellt vergehen Wochen. Motorsturz und/oder -zug immer wieder ändern und testen. Genau so bei Schwerpunkt, EWD usw.

Wer macht das von uns Freizeitfliegern?

Also: was juckt uns das schiefe HLW????????


Heinrich - der selbst schon (vor 30 Jahren) die krummsten Teile geflogen hat.
Belt-CP
E-sky LAMA V3
F3B
HLG
Hotliner
Piper Super-Cup
Indoor-Flyer 80g

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sir Henry« (10. Dezember 2007, 20:24)