Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 30. Dezember 2007, 22:43

Lipo im Fluggepäck

Habe soeben die Schlagzeile bei Heise gelesen. Ab nächstem Jahr wird in USA der Transport von Lithium Akkus in Flugzeugen erschwert.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/101140

Vermutlich nur eine Frage der Zeit, bis diese Vorschriften auch bei uns umgesetzt werden. Der Artikel ist etwas unpräzis bez. der genauen Akku Typen, aber ich nehme mal an, dass es nur um Lithium Akkus geht.

2

Sonntag, 30. Dezember 2007, 22:58

meine fresse ...:puke: :puke:

schon lustig was sich die amerikaner so alles einfallen lassen, ob die angst haben dass unschuldige Menschen verletzt werden, oder ob sie verhindern wollen dass heimlich Bomben gebaut werden ?! :D

ich hab selbst ziemlich lang in Amerika gewohnt und weiß selbst, dass es im Land der "unbegrenzten" Möglichkeiten, viel zu viele Vorschriften gibt!

aber dass es hier in Deutschland durchgesetzt wird, wage ich zu bezweifeln. könnte mir höchstens vorstellen, dass so manche Autoversicherung einen Zusatzartikel draufpacken wird !
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

3

Mittwoch, 2. Januar 2008, 02:58

Zitat

Akkus, die in Geräten eingesetzt sind, dürfen weiterhin auch in eingechecktem Gepäck mitgenommen werden.
Akku in's Modell (=Gerät), Modell gut verpackt ins Gepäck und gut is ;)

Ich frag mich nur was sicherheitstechnisch der Unterschied zw. Gepäck und Handgepäck ist, da es hier anscheinend nicht um Terrorabwehr, sondern um Brandschutz geht. Ein Kabinenbrand ist mindestens genauso schlecht wie ein Frachtraumbrand :shy:

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Januar 2008, 11:50

Im Frachtraum ist das Gepäck aber in diesen Kontainern verladen, die sind Brand und Sprengstoff fest. Damit kann man das Risiko schon minimieren...

Hm, ob wohl ein angeschloßener Balancer auch ausreicht um in mit ins Fliegerle zu nehmen? :D
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chief_Rocker« (2. Januar 2008, 11:52)


5

Mittwoch, 2. Januar 2008, 12:00

Zitat

Original von Chief_Rocker
Im Frachtraum ist das Gepäck aber in diesen Kontainern verladen, die sind Brand und Sprengstoff fest. Damit kann man das Risiko schon minimieren...

Hm, ob wohl ein angeschloßener Balancer auch ausreicht um in mit ins Fliegerle zu nehmen? :D
man darf in USA lose Li-Akkus aber nurnoch im Handgepäck transportieren. So steht's im Link.
Also nix mit verbessertem Brandschutz :shake:

gecko_749

RCLine User

Wohnort: südl. München

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Januar 2008, 12:03

Zitat

Original von Matthias R

Zitat

Akkus, die in Geräten eingesetzt sind, dürfen weiterhin auch in eingechecktem Gepäck mitgenommen werden.
Akku in's Modell (=Gerät), Modell gut verpackt ins Gepäck und gut is ;)

Ich frag mich nur was sicherheitstechnisch der Unterschied zw. Gepäck und Handgepäck ist, da es hier anscheinend nicht um Terrorabwehr, sondern um Brandschutz geht. Ein Kabinenbrand ist mindestens genauso schlecht wie ein Frachtraumbrand :shy:


In der Kabine hat man eine Chance den Brand zu löschen - in den Frachtraum kommt man nur am Boden.

Ausserdem kann bei der Kontrolle die kurzschlußsichere Lagerung eher überprüft werden.

Offensichtlich geht es darum Kurzschlüsse an lose mitgeführten Akkus zu verhindern. Macht ja auch Sinn.

Gruß

gecko

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Januar 2008, 12:05

LOL, hab ich jetzt erst gelesen, sory.
Was ist das denn für ein Schwachsinn?
Nimmt man mal an, man hat nen Lipo pack dabei und schließt den in der kabine kurz, da geht dann schon ein bischen der Punk ab... Versteh die Regleung nicht ganz :shake:
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

gecko_749

RCLine User

Wohnort: südl. München

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Januar 2008, 12:13

Moin,

hier noch mal ein paar Links zum Thema:

http://safetravel.dot.gov/whats_new_batteries.html

entnommen aus:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=89800

Im ersten Link steht auch was zum sicher verpacken der Akkus.

Gruß

gecko

9

Mittwoch, 2. Januar 2008, 12:14

Zitat

Original von gecko_749

Zitat

Original von Matthias R

Zitat

Akkus, die in Geräten eingesetzt sind, dürfen weiterhin auch in eingechecktem Gepäck mitgenommen werden.
Akku in's Modell (=Gerät), Modell gut verpackt ins Gepäck und gut is ;)

Ich frag mich nur was sicherheitstechnisch der Unterschied zw. Gepäck und Handgepäck ist, da es hier anscheinend nicht um Terrorabwehr, sondern um Brandschutz geht. Ein Kabinenbrand ist mindestens genauso schlecht wie ein Frachtraumbrand :shy:


In der Kabine hat man eine Chance den Brand zu löschen - in den Frachtraum kommt man nur am Boden.

Ausserdem kann bei der Kontrolle die kurzschlußsichere Lagerung eher überprüft werden.

Offensichtlich geht es darum Kurzschlüsse an lose mitgeführten Akkus zu verhindern. Macht ja auch Sinn.

Gruß

gecko
Viel Spaß mit Lipoqualm in der Kabine :tongue: . Bis der erste Rauchmelder anschlägt ist der Trolli doch schon komplett vollgeraucht. Da ist mir ein dicht verschlossener Container im Frachtraum lieber.

Normale Gepäckstücke und Handgepäck werden beide nur durchleuchtet, da seh ich auch keinen Unterschied.

11

Mittwoch, 2. Januar 2008, 12:32

sag nicht dass es den thread schon zweimal gibt ... man man :angry: :angry:
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

Drehblech

RCLine User

Wohnort: Bremen

Beruf: Pilot

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Januar 2008, 10:17

Hallo,

hier ein Zitat aus ZDNet.de zu diesem Thema(Original [URL=http://www.zdnet.de/news/hardware/0,39023109,39159960,00.htm]hier[/URL] )


Die Mitnahme von Ersatz-Akkus muss im Handgepäck erfolgen. Sie müssen kurzschlusssicher verpackt sein, beispielsweise in der Original-Blisterpackung oder einer kleinen Klarsicht-Plastiktüte. Die Verordnung gilt für alle Flüge, die von einem US-Flughafen aus starten - egal, welches Ziel die Reise hat.

Hintergrund der Maßnahme ist laut TSA die besonders hohe Brandgefahren durch Überhitzung oder Explosion von Lithium-Akkus. Falls sich solch ein Vorfall in der Flugzeugkabine ereigne, könne das Begleitpersonal sofort reagieren und das Feuer unter Kontrolle bringen. Ein Feuer im Frachtraum würde hingegen viel zu spät bemerkt, so die TSA


Dazu ist noch zu bererken dass Koffer auch lose, d.h. ohne Container im Frachtraum gelagert werden und nicht alle Flugzeuge haben Frachträume mit Feuermeldern und/oder Feuerlöscheinrichtungen.
Da ist mit ein erkenn- und bekämpfbares Feuer in der Kabine schon lieber als ein Flieger der einem unbemerkt unter dem Hintern wegbrennt.

Thomas
Gruß Thomas

13

Donnerstag, 3. Januar 2008, 17:03

Hallo,
wäre ich gestern hier bei RCline reingekommen, hätte ich auch einen Thread zu diesem Link aufgenmacht :D Was mich daran stört ist, dass da nichts über Litium Polymer akkus steht, was ja bedeutet, das man diese überall mitnehmen darf! Lediglich von Litium Ion und Litium Eisen akkus ist da die Rede!

mfg
Lasse

P.S. warum?
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

Drehblech

RCLine User

Wohnort: Bremen

Beruf: Pilot

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. Januar 2008, 18:52

Hallo Lasse,

versuch doch mal dem Menschen vom Sicherheitsdienst, der dich mit deinem Akku zurückschickt, den Unterschied zu erklären. :D

Gruß Thomas
Gruß Thomas

15

Donnerstag, 3. Januar 2008, 20:19

Ich habe schon vor einiger Zeit in einem Bulletin gelesen, dass brennende Lithium Akkus mit den in Linienflugzeugen üblichen Halon Feuerlöschern nicht bekämpft werden können.

Allerdings hat es im Netz auch ein Video einer interessanten Versuchsreihe (gefilmt), wo das Brennen durch Luftabschluss verhindert wurde. Rauch und Wärme entsteht aber trotzdem.

16

Sonntag, 6. Januar 2008, 03:07

Zitat

Original von Drehblech
Hallo Lasse,

versuch doch mal dem Menschen vom Sicherheitsdienst, der dich mit deinem Akku zurückschickt, den Unterschied zu erklären. :D

Gruß Thomas


Da ich selbst nicht genau weiß, worum es sich handelt (Es hat iwas mit dem Stoff der Annode und Kathode zu tun, aus dem sie bestehen und in welchem Verfahren dies geschieht) sollte das kein Problem darstellen, da ich ihm dann einfach einen vom Pferd erzählen kann :D Ist nur die frage, ob sie Litium generell verbieten in akkus! Allerdings geht das nicht aus den Heise news hervor ;)

mfg
Lasse

P.S. wenn einer mag kann er mich ja per PN aufklären wieso Lipo lipo und nicht liion heißt :ok:
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de