Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Romeylo

RCLine User

  • »Romeylo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Tech.Angestellter

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Januar 2008, 17:03

Akku Befestigung?

Hallo zusammen,
ich habe nun meinen K10 soweit zusammen. Bleibt nur noch die Frage der Akku Befestigung. Hab einen 3S1P (hatte das Antriebsset noch von einen anderen Flieger) und wollte den eigentlich vorne festkletten. Aber irgendwie trau ich dem Kram nicht. Wie macht Ihr Eure Akkus fest?
Grüße
Roland :w
Raptor E550 auf 620 gestrecht :ok:
Homepage

Ich versuche immer mein Bestes zu geben - leider klappt das nicht immer. :shake:

joerg.zaiss

RCLine User

Wohnort: Schützingen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Januar 2008, 22:44

RE: Akku Befestigung?

Na, festkletten eben.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

3

Samstag, 5. Januar 2008, 01:41

RE: Akku Befestigung?

Klettband durch die Fläche, so das sie unter der Fläche hält und auf dem Akku, für den Akku eine Tasche in das EPP schneiden.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

4

Samstag, 5. Januar 2008, 02:45

So hab ich`s damals auch gemacht.

Eine Tasche in das EPP schneiden (geht am besten mit nem heissen Draht), und dann Klettband dünn mit Epoxy einkleben.
Das Gegenstück vom Klett an den Akku, und gut is.

Das fällt nie ab :ok:



Gruß
Stephan
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

5

Samstag, 5. Januar 2008, 21:23

Nö, ich würde niemals Klett an den Akku kleben, Gegenstück an das Flugzeug und dann nur so sichern, das reisst mit hoher Sicherheit mal ab.

Besser das Klett durch schmale Schlitze über die Unterseite der Fläche führen und über dem Akku verbinden, so das der Akku in einer Tasche sitzt und mit Klett umschlossen wird.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 5. Januar 2008, 23:35

Ich weiß ja nicht was du für Klett nimmst, aber bei mir hält das.
Ich habe Modelle die seit 2 Jahren mit dieser Akkubefestigung fliegen, ohne das mir jemals ein Akku abgefallen ist.


Gruß
Stephan
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

joerg.zaiss

RCLine User

Wohnort: Schützingen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. Januar 2008, 18:14

Beim crash kanns schon vorkommen dass der Akku davonfliegt. Man muss halt den Stecker vom Regler mit schnur an einen Holm festbinden, damits nicht die Reglerkabel rausreisst. Im Flug ist mir das Klett noch nie aufgegangen.

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 6. Januar 2008, 18:38

Beim Crash kann dir auch alles andere um die Ohren fliegen :shake:

Bei der Akkubefestigung mach ich mir eigentlich weniger Sorgen, ob der beim Crash dran bleibt, oder wohin er weg fliegt.
Wichtig ist jawohl das der Akku im Flug hält, und auch bei wildesten Manövern seinen Platz nicht verlässt.


Gruß
Stephan
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

JoGerhard

RCLine User

Wohnort: -86551 Aichach

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. Januar 2008, 12:58

<<
Besser das Klett durch schmale Schlitze über die Unterseite der Fläche führen und über dem Akku verbinden, so das der Akku in einer Tasche sitzt und mit Klett umschlossen wird.
<<

Genau so mach ich das auch.

...und das hält !!!

Gerhard
Multiplex Panda Sport , Funglider und Parkzone Radian

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 8. Januar 2008, 16:18

Früher habe ich auch das Klettband unter der Trafläche durchgeführt. Aber gerade bei dünneren Profilen kommt es schon mal vor, daß beim Crash dann die ganze Tragfläche durchreißt. Deshalb klebe ich das Klettband jetzt im Akkuschacht unter eine Holzplatte oder einen Carbonstab die ich in das EPP einlasse und mit Sekundenkleber befestige. Das Klettband alleine klebt sehr schlecht (außer das von Multiplex - aber auch nicht auf verwuzelten EPP).
Der Trüg scheint.