Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 5. Januar 2008, 23:47

Wie soll der erste sein...?

Hallo,

habe im keine Erfahrung mit Nurflügler, und nach kraft"strotzenden" Luftverdrängern(PZ und 450er wollte ich mal was Schweben besser Gleiten lassen, dass eher die Luft benutzt anstatt Sie zu schlagen!

Dann also kurz geschaut und schon mal voreilig bestellt, dass nun doch nicht so richtig passen kann.

Fakten:
Nicht zu gross und leicht zu transportieren! Soll für Halle und Frühjahr/Sommer draussen sein. Sowohl mit Motor auch schön Gleiten können.

Absolute Pflicht:
Klappluftschraube (Hab*s auf einer Messe gesehen und kommt nur Genial),
BL und Lipo

Überlegung war: Mini Swift 540mm / 20gr. Motor,2000U / 2SLipo 910er(vorrätig!)
eigene Erkenntnis:
zu wenig Erfahrung und keine passende Klappluftschraube gefunden

Shop meint zum Mini Swift und Kombo:
Zu Schwer mit dem Motor und Lipo*s / zuviel Gewicht, damit zu schnell für Anfänger und eigentlich sowieso zu schwer für den Mini Swift

Shop Empfehlung:
Swift 2 ca. 800mm / 20gr.Motor,2600U / dann passen die Lipo*s /
Klappluftschraube musss nicht, kann trotzdem gut Segeln.


Hab jetzt den ganzen Tag überlegt, ich WILL klappluftschraube und am besten den Mini Swift :D

Was soll ich Tun?

Vielleicht habt Ihr noch zusätzliche Tips und Vorschläge.

Den Threat mit Euren Nuri*s :ok: habe ich schon durch, ist ja zum Glück nicht so lang.


Gruss thorsten
Nano-Quad / mCpx / Blade 130x / T-Rex 250FBL / Embla450 V1 / ProtosMini /

RC Master Chief

RCLine User

Wohnort: Österreich } Steiermark } Voitsberg

Beruf: Schlule

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Januar 2008, 12:00

RE: Wie soll der erste sein...?

Hallo
Ich würde dir den XL-Star von Topmodel von Topmodel empfehlen. Ist schön leicht und gleitet auch wunderbar, hab ihn allerdings ohne Motor. Der müsste auch in der Halle gut fliegen. Ein Bekannter hat ihn mit Motor und der soll auch schön gleiten, nur wegen der Klappluftschaube weis ich nix, würd ich mir aber auch gerne auf meinen Hydrasnake verbauen.
Discus (Jamara)
Salto H101 (Rippin)
Slowing (Schweißgut)
Spacescooter (MPX)
Magister (MPX)
F3B-Maschine (Hersteller unbekannt)
Pagera Leichtwindsegler

Meine HP

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Januar 2008, 19:35

Ich würde Dir empfehlen, einfach mal einen Dizzybird zu bauen. Bauplan findet man im Internet (Nach "Dizzy Bird" bzw Dizzybird suchen).
Spannweite ca 1m, Gewicht bei 140 bis 180 gr als Segler.

Materialkosten incl. Servos ca. 20 Euro. Gebaut wird aus Isolier-Untertapeten der Größe 1000x500 mm, es werden da von 2 Stück gebraucht. Als 4mm-Ware bei Praktiker für 1,09 Euro das Stück, bei anderen Baumärkten (z.B. Obi) als 3mm-Ware in 5er-Doppelpacks, also 10 Platten für 13 Euro. Laut der Webseite des Bauplans haben die Baumärkte schon den Run auf Ihre Isolierplatten bemerkt und sorgen stetig für Nachschub.

Der abgebildete Dizzybird ist mein bisher einziger und erster, man kann ihn durchaus schöner bauen, nicht mit dem silbernen Montageband.

Motorisierbar a gusto, mein Motor für den Dizzy sollte übermorgen eintreffen und bei knapp über 300 gr Modellgewicht knapp 600 gr Schub bringen... :)
»Minihawk« hat folgendes Bild angehängt:
  • DizzyMini.jpg
Liebe Grüße
Hartmut

4

Freitag, 11. Januar 2008, 23:51

Danke!

Hallo,

Danke für Eure vielen Tips zu dem Thema!

@Michael K.

Danke für den Tip, finde den XL sehr schön, habe allerdings etwas kleineres ausgesucht.

@Killozap

Habe keine Erfahrung mit Nuri's, deshalb werde iche erstmal einen fertigen mit Komponenten ausstatten, dann fliegen lernen, danach werde ich vielleicht mal versuchen einen selber zu bauen. Dann weiss ich wenigstens eher worauf zu achten ist.

@andere

Habe jetzt den "mini swift" und den "swift II" bestellt. Liegt leider bei den Nachbarn und die waren Gestern und Heute nicht da.

Was habt Ihr für Empfehlungen oder Tips zum Aufbau und den Komponenten?

Gruss thorsten


Für den "mini swift" habe ich bisher keine Komponenten in Planung!


Für den "swift II" sind folgende Komponenten vorgesehen:

Akku: 2S-910mAh

Motor: EXH 100, 3800KV, ca. 20gr.

Regler: geplant 15A

Servo's: Nano S , 8gr., Stellkraft: 1,1/4,8V

Empfänger: R 16Scan(ohne Gehäuse)
Nano-Quad / mCpx / Blade 130x / T-Rex 250FBL / Embla450 V1 / ProtosMini /