Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Käpt'n Balu

RCLine User

  • »Käpt'n Balu« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 59379 Selm (NRW)

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Januar 2008, 19:12

Elektromodell mit Verbrennersound

Hallo,
Ich möchte das mein Elektromodell sich anhört wie ein Verbrenner. Also das soll während des Fluges dieses "Summen" wie von Verbrennermotoren machen.
Das Modell ist ein Aircombat-Flieger und da ist es immer blöd wenn alle mit ihren Verbrennerfliegern rumknattern und mein Modell nur leise vor sich hin surt. Das flößt überhaupt keinen Respekt ein. :D
Jetzt sagt bitte nicht ich soll mir nen Verbrenner kaufen, von Verbrennern halte ich nämlich nix.

Die Konstruktion sollte möglichst einfach sein. Ich dachte erst daran ein Stück dünnes Plastik am Propeller schleifen zu lassen aber das würde sich wahrscheinlich sehr schnell abnutzen.

Hat da jemand ne Idee wie man sowas machen könnte ?
Fliegergrüße Marc

2

Montag, 7. Januar 2008, 19:20

Hallo,


Zitat

Die Konstruktion sollte möglichst einfach sein. Ich dachte erst daran ein Stück dünnes Plastik am Propeller schleifen zu lassen aber das würde sich wahrscheinlich sehr schnell abnutzen.



Da sag ich nur:

Auf keinen Fall solche oder ähnliche ausprobieren (ist ja Lebensgefährlich)



Es gibt doch sicher im Modellbauladen soundmodule, mein ich zumindest welche gesehen zu haben......



mfg

andy

3

Montag, 7. Januar 2008, 19:24

Zitat

Es gibt doch sicher im Modellbauladen soundmodule, mein ich zumindest welche gesehen zu haben......


inkl. Lautsprtecher und allem zu schwer

bau halt ein Modell mit Druckprop :D
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Käpt'n Balu

RCLine User

  • »Käpt'n Balu« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 59379 Selm (NRW)

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Januar 2008, 19:29

Zitat

Auf keinen Fall solche oder ähnliche ausprobieren (ist ja Lebensgefährlich)


Hab ich mir auch gedacht ,das das gefährlich sein könnte deshalb hab ichs auch sein lassen.


Zitat

bau halt ein Modell mit Druckprop

Guck mal links auf mein Bildchen ;)

Ich denke allerdings nicht das ein Druckprop an ner Mustang gut kommt ^^
Fliegergrüße Marc

5

Montag, 7. Januar 2008, 19:30

Also ich meine ein schleifendes Stück Plastik hat keinerlei ähnlichkeiten mit dem Sound eines Verbrenners


ICh fürchte Mechanisch wirste das nich hinbekommen


Aber trotzdem noch Viel Glück :ok:



mfg

andy

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. Januar 2008, 19:31

Zitat

Original von andreas123


Auf keinen Fall solche oder ähnliche ausprobieren (ist ja Lebensgefährlich)



??? Erklär mal warum.

Nu, ein Slowflyprop könnte wohl Abnutzungserscheinungen zeigen, wenn das Plätchen aber aus einer rel. weichen Folie ist sollte das imho trotzdem gehen.
Öfter mal an die Grundregel denken sich nicht in der Drehebene eines Props aufzuhalten ;)

Alternative wäre auf den Motor gegenüberliegend 2 Nocken aus kleinen Holzstreifen zu kleben und daran etwas klappern zu lassen.

Besser da berührungslos wäre es eine Leiste direkt hinter dem Prop - probier mal da einen 2cm Sperrholzstreifen hinzuhalten.

Ehrlich gesagt würde ich eher "Der stille Rächer" auf die Motorhaube lackieren als zu versuchen die anderen zu übertönen :D

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Paul H.« (7. Januar 2008, 19:36)


gugelhopf

RCLine User

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. Januar 2008, 19:37

RE: Elektromodell mit Verbrennersound

So geht das :D


Gruss Fabian

Käpt'n Balu

RCLine User

  • »Käpt'n Balu« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 59379 Selm (NRW)

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. Januar 2008, 20:47

Das Soundmodul ist ja sehr geil. Der halbe Flieger ist nur noch ein Lautsprecher 8(

Die Idee von Paul gefällt mir gut. Ich werde das morgen mal ausprobieren.
Fliegergrüße Marc

9

Montag, 7. Januar 2008, 20:49

Was hältste davon nen kleinen Streifen dünne Plastikfolie hinter dem Prop zu spannen....sozusagen dass der Streifen im Luftstrom flattert (wie wenn man auf so ein Bonbonpapier bläst) und dann Töne macht? noch die richtige Spannung und du hast den Sound!
Ansonsten besteht nur noch die Möglichkeit eines Soundmoduls, kann mir aber nicht vorstellen dass die Dinger so schwer sind, die für die Laster sind ziemlich klein!
:evil: Der Teufel fliegt immer mit :evil:

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. Januar 2008, 21:00

Gruß Frank!

Wind

RCLine User

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. Januar 2008, 22:03

Hallo
Beim Nurflügler(Ele(ctro) Bee von Windrider) meines Bruders ist ein kleines Platikrohr mit eingeschraubtem Weichplastikblättchen enthalten, sozusagen eine Art Trillerpfeife. Hatte sie auf meinem Nürflügler(Segler), klingt recht ähnlich wie ein "lästiger" hochdrehender Verbrennermotor. Wenn du eine oder auch mehrere direkt hinter dem Prop montieren würdest, könnte das schon einiges an Lärm abgeben.
Werd wenn ich mal Zeit habe ein Bild davon reinstellen damit du dir das Funktionsprinzip anschauen kannst.
Grüße
Phantasie ist etwas, was sich viele gar nicht vorstellen können!

12

Montag, 7. Januar 2008, 22:27

von Verbrenner nix halten, aber Verbrennergeräusch wollen.... man man man
Der mit dem roten Heli ;)

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

13

Montag, 7. Januar 2008, 22:35

Also, das Teil von Flugton ist ja wohl der Hammer...
Das möchte ich gerne mal in der Realität hören, im Video kommt manches eben nicht so rüber wie es soll...
Aber hat natürlich einiges an gewicht, Preislich bestimmt auch nicht der Pappenstil...
Liebe Grüße
Hartmut

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

14

Montag, 7. Januar 2008, 22:36

@Tim: So ein Geräusch wie im Video von Flugton geht eben nur mit Elektro...
Liebe Grüße
Hartmut

15

Montag, 7. Januar 2008, 23:04

aber der hat bestimmt nicht gesagt, dass er nix von verbrenner hält ;)

Gruß Tim, der eine höllisch laute depron f18 hat
Der mit dem roten Heli ;)

Käpt'n Balu

RCLine User

  • »Käpt'n Balu« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 59379 Selm (NRW)

  • Nachricht senden

16

Montag, 7. Januar 2008, 23:47

Zitat

der hat bestimmt nicht gesagt, dass er nix von verbrenner hält


Doch hab ich so gesagt. Mein erstes Modell war ein Verbrennertrainer mit dem hatte ich schon ständig Probleme das er nich anging und beim Fliegen gerne mal den Dienst quittiert hat. Danach hatte ich mir dann nen guten OS Motor geholt aber damit gings auch nicht besser. Das ausgehen von Verbrennermotoren im Flug hat mich schon 2 Modelle gekostet. Und wenn der Motor dann im Flug mal nicht ausgegangen war und der Flieger wieder gelandet war, konnte man erstmal das komplette Modell putzen weils total zugerotzt war von den Abgasen. Diese ganzen Probleme gibts bei Elektro nicht und daher Fliege ich seit es die Lipos gibt auch keine Verbrenner mehr. Ich will jetzt hier keine Grundsatzdiskussion zwischen Elektro- und Verbrennerfliegern auslösen, davon gibts schon genung, ist nur meine Meinung zum Thema.
Das einzige was ich manchmal vermisse ist halt der schöne Sound eines, mit laut schreiendem Verbrennermotor, vorbeiflitzenden Modells. Daher auch die Frage wie ich den Sound ans Elektromodell bekomme.

@Wind
wäre super wenn du ein Bild von deinem selbstgebauten Krachmacher einstellen würdest
Fliegergrüße Marc

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 8. Januar 2008, 01:36

Naja,wer sich etwas mit den Motoren beschäftigt,wird keine Probleme mit abstellern haben.Mein Heli fliegt seid 90L ohne Aussetzer und da wird der Motor deutlich heftiger thermisch belastet :shy: Ähnlich sieht es bei meinen Motorfliegern aus.Ich habe nichts gegen Elektro.Bei kleinen Modellen machmal ganz praktisch,um mal schnell auf der Wiese fliegen zu können.Bei größeren Kunstflugmaschinen wird es eine Kapitalanlage,mit langen Ladezeiten,also sinnlos. Aber mal im Ernst,weil man kein Interesse hat sich mit der Materie auseinander zu setzen,lieber einen Soundgenerator einbauen ??? :D

Hast du keine Hilfe im Verein?

Wenn deine Modelle irgendwann mal größer werden,baue einen Benziner ein und betreibe den mit Aspen...stinkt nicht,rotzt nicht und knattert :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (8. Januar 2008, 01:37)


Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 8. Januar 2008, 07:39

Zitat

Doch hab ich so gesagt. Mein erstes Modell war ein Verbrennertrainer mit dem hatte ich schon ständig Probleme das er nich anging und beim Fliegen gerne mal den Dienst quittiert hat. Danach hatte ich mir dann nen guten OS Motor geholt aber damit gings auch nicht besser. Das ausgehen von Verbrennermotoren im Flug hat mich schon 2 Modelle gekostet


Wie heist es so schön, das Problem sitzt meistens vor dem Prop :D
Nix für Ungut, aber nur weil du dich nicht genug mit der Materie auseinadnergesetzt hast und nicht fähig warst, deine beiden Motoren vernünftig einzustellen oder nen Trainer mit stehendem Motor wieder heile runter zu bekommen, ist doch nicht alles schrott und unbrauchbar. Und dann an einen Eflieger der im Combat eingesetzt wird ein Soundmodul anbringen wollen :shake:
Mal ganz ehrlich, nutze doch lieber die vorteile des E Antriebes aus und freu dich das du dich unbemerkt anschleichen kannst :ok:
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

haegar

RCLine User

Wohnort: nähe Gütersloh

Beruf: Dipl. Ing

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. Januar 2008, 08:25

Zitat


Das ausgehen von Verbrennermotoren im Flug hat mich schon 2 Modelle gekostet.


Das Ausgehn von Elektromotor samt regler hat mich auch schon ein komplettes und nochmal ein halbes Modell gekostet, da gleich der Empfänger mit "ausgegangen" ist.

Als Verbrennerflieger ist man im Unterbewusstsein immer auf das Motorabsterben vorbereitet. trotzdem passiert es mir nur wenn ich's drauf anlege: Z.B: Tank leerfliegen, Motor zu mager, oder ;) zu tief fliege ....
nur selberfliegen ist noch schöner :dumm:
holgi fliegt: Stratos, Rasant, Rasant Speed, SuperAir, Champion, Loki, Curare, Lenger Twister SE, KAOS mit mc-22s im: www.moewe-delbrueck.de

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. Januar 2008, 08:36

Nun, ich denke es gibt für und wider um ein Elektromodell einzusetzen oder einen
Verbrenner.

Nicht nur aus umwelttechnischen Gründen und Verboten, kann oft ein
E-Flgzeug Vorteile bringen, auch die Einfachheit von E-Modellen mag dazu beitragen,
ich muss keines meiner Modelle so oft reinigen wie meine VerbrennerKollegen.

Der Sound und der Geruch von Verbrennermodellen hat mich aber schon immer fasziniert,
aber bei uns am Gelände (der Wildflieger) ist aber der Verbrennerflug verboten, und
in den Vereinen auch nur zu gewissen Zeiten erlaubt !

Wie sieht es da aber mit E-Flugzeugen und Verbrennergeräusch aus ?
Wohin fällt man dann ?

Also ich würde wieder zurück zum Thema kommen, und die Grundsatzdiskussion
ausschalten - Bitte!

Dass ich nämlich nur E-Flugzeuge betreibe hat auch andere Gründe und das soll
auch hier nicht diskutiert werden.

Also ist es durchaus mehr als gerechtfertigt bzw. absolut nicht in den Schmutz zu ziehen,
dass man sein E-Fluggeräte mit einem Verbrenner-Sound ausstatten möchte !

BG,
Dieter