Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

KAUZLI

RCLine User

  • »KAUZLI« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Januar 2008, 21:55

Motorisierung Speedy von Holzmann

Hallo Modellbaufreunde

Ich möchte den Nuri "Speedy" von Holzmann kostengünstig mit einem Motor ausrüsten. Hatte vor allen Dingen Sorge wegen den Einbaumassen. Habe mich dann auf einen Waypoint eingeschossen, welcher ø28mm hat und in die Rumpfspitze passt. Dazu habe ich einen Klapp-Prop 11*4". Das ergibt dann einen recht angenehmen Vortrieb. Soweit zur Theorie (oder auch Praxis, denn ich habe die Komponenten bereits gekauft :dumm: )

Weil ich mich so um die technischen Daten gekümmert habe, ist mir etwas wesentliches nicht aufgefallen. Der Prop liegt in gefaltetem Zustand unter/über der Nasenleiste. Beim Anlaufen im Flug, wird es also "Kontakt" geben. ;( Oder würdet Ihr das riskieren? Erfahrungen?

Da die Nase so kurz ist, würde gerade noch ein 6" Prop gehen, oder dann ein Starr-Prop, was ich aber bei einem Segler etwas seltsam finde.

Nun gut, lange Rede kurzer Sinn. Hab wahrscheinlich Mist gekauft und suche nun Euren Rat.
Was für eine kostengünstige Motorisierung mit max. 6" Prop würdet ihr mir vorschlagen? (Die von NeuMotor für 200€ habe ich gesehen, ist aber nicht meine Liga!)

Oder soll ich doch meinen LRP480 Bürstenmotor einbauen?

Danke für ernst gemeint Ratschläge, Hiebe habe ich mir bereits selber gegeben...

Gruss, Kauzli
»KAUZLI« hat folgendes Bild angehängt:
  • Speedy_Holzmann2.jpg

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. Januar 2008, 03:06

Hallo !
Könntest nen Kontonik Micro Dancer ,nen Flyware Micro Rex 220/12/2300 oder einen HET Typhoon Micro 6/13 nehmen .
Die liegen alle bei etwa +-50 Euro ,kommen mit ner 6x4 zurecht und ziehen um die 20 A .Wenn die 500g-Marke nicht sehr überschritten wird ,müsste das Teil auch annähernd senkrecht gehen :D .

Schau Dir aber vorher die Daten (Durchmesser!) der Motoren an weil der Rex ein wenig kleiner ist und deshalb auch in besonders schmalen Rümpfen Platz findet !

MFG Chris

PS :Schickes Teil !!!!
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

KAUZLI

RCLine User

  • »KAUZLI« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. Januar 2008, 14:35

Hallo Chris
Danke für die rasche Antwort und die guten Vorschläge.
Trotzdem noch zwei Fragen dazu:
Ich habe die Motoren mit einem Prop-Tool berechnet und gesehen, dass diese den Prop 6x4 nicht verkraften. Entweder zu hohe Ströme oder Strömungsabriss am Propeller, somit wird der statische Schub nicht erreicht. (... sagt das Tool). Der Starr-Prop 4.5x4.2" würde gehen, ist aber wahrscheinlich nur ein Luft-Quirl.

In meiner Umgebung scheint es keinen Anbieter zu geben, der die möglichen Props verkauft. Klapp-Props sind in dieser Grösse kaum erhältlich.

Wenn ich einen Starr-Prop verwende, 8x8" (Vorschlag Antriebskonfigurator mit Waypoint Motor + Steller) gehe ich davon aus, dass ich nach jeder Landung wieder einen neuen montieren muss, falls der Motorspant den Schlag ausgehalten hat. Oder irre ich da?

Also Chris, Deine Vorschläge sind interessant und ich werde sie weiterverfolgen.
Bitte gebt mir noch ein paar weitere Inputs.

Danke und Gruss, Thomas

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. Januar 2008, 19:30

Hallo Thomas !
Ich selbst habe schon den HET und den Rex geflogen -an einer 5,5x4,3 -damit gab´s keine Probleme !
Wenn Du jetzt statt der 5,5er eine 6er mit weniger Steigung montierst kann ich mir nicht vorstellen ,dass das nicht funktioniert 8) .Dass eine Schraube schon bei knappen 20000 U/min abreist ist mir auch neu -da müssen schon höhere Drehzahlen anliegen ... .Hast Du den richtigen Prop ausgewählt ??? ?Aber bitte NIE einen Vollgastest in Gesichtsnähe durchführen !!!
Ich weiß leider auch nicht was dein Tool zum Strom sagt -meine Erfahrung hat mir gezeigt dass die meisten (qualitativ hochwertigen) Motoren auch 10-20% Überlast locker wegstecken .Ein kleiner Luftein- und Auslass kann auch Hhlfreich sein .

MFG Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

KAUZLI

RCLine User

  • »KAUZLI« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. Januar 2008, 19:43

Hallo Chris

Vielleicht bin ich etwas begriffstutzig :nuts: , darum nochmals: Starr-Prop oder Klapp-Prop?

Das Tool (http://www.s4a.ch/eflight/motorcalc.htm ) sagt nicht, dass sich der Prop zerlegt, sondern dass die Strömung am Prop abreisst. Ich verstehe das so, dass dann der Wirkungsgrad auf Null geht (Quirl).

Nochmals besten Dank.

Gruss, Thomas

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Januar 2008, 03:06

Hallo !
Ne 6x4 müsstest auch als Klapp-Prop herbekommen -deshalb :Klapp-Prop :D !
Wie gesagt ,ne 5,5x4,3 funktioniert einwandfrei an beiden Motoren ,deshaalb kann ICH mir nicht vorstellen dass eine 6x4 "quirlt" .... .
Ich kenn nen Fun-Jet ,der auch mit dieser LS (allerdings Starr und mit 4S) unterwegs ist und keinen "Quirl" hat :D -dazu sind m.M. viel höhere Drehzahlen notwendig !Eine Graupner Cam Carbon oder aeronaut sollte das schon schaffen ;) .

Um mich in den Rechner einzuarbeiten fehlt mir einfach die Zeit und wie im Pop-Up auch steht (Sinngemäss) :Alle Angaben ohne Gewähr .

Die Billigste Methode wäre ,einen 8x8 Prop an deinen Motor zu hängen und dann au 6 Zoll zu kürzen und schauen was der Motor macht ... .
Dazu solltest Du aber im Besitz eines Strommessgerätes und eines LS-Wuchtgerätes sein ... ...

MFG Chris

PS :Hier mal ein Händler für den HET mit LS-Emppfehlung :
http://shop.strato.de/epages/61363093.sf…22HET%206/13%22
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »D.ePP« (20. Januar 2008, 03:06)


KAUZLI

RCLine User

  • »KAUZLI« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. Januar 2008, 10:45

Hallo Chris

Okay, ich werde mich mal auf diese Möglichkeit einschiessen. Den Waypoint kann ich für einen anderen kleinen Segler einsetzen, welcher z.Zt. noch mit einem 480 LRP unterwegs ist.

Nochmals besten Dank und Gruss.

Thomas

:w

D.ePP

RCLine User

Wohnort: Lake of Constance

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 20. Januar 2008, 12:45

Gern geschehen :D !
Sag mal ,wo gibt´s den Speedy den zu kaufen und was kostet der ??? ?
Hab leider nix im Netz gefunden !Der gefällt mir nämlich sehr gut :ok: !

MFG Chris
Es ist noch kein Meister nicht vom Himmel gefallen

KAUZLI

RCLine User

  • »KAUZLI« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 20. Januar 2008, 20:51

Hallo Chris

Ich habe soeben einen MicroRex bei Ricardo erstanden. Der sollte mit einem 6*3" Klapp-Prop eigentlich gut gehen.

Ja das ist wirklich ein schnittiges Teil. Ich habe relativ intensiv wegen der Motorisierung nach Holzmann-Modellen im Web gesucht, erfolglos. Den Speedy habe ich originalverpackt an einer Börse erstanden. Die Schachtel war mit 150.-- angeschrieben. Ob das nun € oder CHF waren, kann ich nicht sagen.

Folgende Kontakte sind auf dem Prospekt vermerkt:

Holzmann-Modellbau
Generalimporteur Deutschland: R.E.M-Etter 07043-31909

Der Konstrukteur hat das wahrscheinlich nur als Hobby betrieben (Zeichnungskopf SULZER :evil: ), weiterhin steht : Holzmann-Modellbau, Körösistrasse 172, A-8010 Graz

Vielleicht findetst Du noch jemand, der dieses Modell vertreibt. Viel Glück.


Hoffentlich konnte ich Dir auch etwas Unterstützung bieten.

Nochmals besten Dank und Gruss, Thomas

Flyer

RCLine User

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. Januar 2008, 21:18

Hallo,

der Speedy hat bei Holzmann damals 255 DM gekostet :-) Gibt es, soweit ich weiß, schon einige Jahre nicht mehr.

Gruß,
Christian