Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 24. Januar 2008, 15:59

ein Simulator ist sicher eine gute Sache und unterstützt auch den schnelle Fortschritt beim Fliegen.
Dennoch würde ich auch empfehlen einen Verein bzw. Modellflieger in der Nähe aufzusuchen.
Am Simulator stimmt der Schwerpunkt, die EWD, die Ruder sind leichtläufig und neutralisieren richtig und und und - bei einem richtigen Modell kann schnell das ein oder andere mal nicht stimmen und schon fliegt der Vogel völlig anders.
Eine erfahrene Person an der Seite eines Anfängers kann nicht schaden.
Ein Flugschule kann man aufsuchen, doch die Meisten lernen es von Vereinskollegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Modellbauknaller« (24. Januar 2008, 16:23)


Gregor2

RCLine User

Wohnort: Allgäu

Beruf: Otoplastiker

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 24. Januar 2008, 19:45

Zitat

Die Schlotterhose, wenn man das erste Mal mit dem Modell auf der Wiese steht


Das ist ja der Kick an der Sache und den bekomm ich bei jedem neuen Model das von mir eingeflogen wurde. Und der erste Flug im Frühjahr, nach meinen kurzen Winterpausen ist nicht besser. :D

Der Verein ist mit sicherheit eine bessere Option zum Sim oder zur Schulung, allein schon den Spass mit den kollegen will ich nicht missen. :ok: Und dass Dir bei Motoreinstellungen oder Baufehlern geholfen wird, darf man auf keinen Fall unterschätzen.
Hallo erstmal.

punkerpat

RCLine User

Wohnort: Biel, Schweiz

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 24. Januar 2008, 23:08

RE: Flugstunden nehmen ... aber wie teuer ???

Zitat

Original von Logitech
Hallo!
Ich hab gestern meinen neuen easystar fertiggestellt.. aber da ich nicht wirklich gute erfahrungen mit dem erstflug habe ... (mittlerweile schon 2 shockys nach 10 sek. flugzeit .. schrott) hab ich mal bei einer flugschule bei mir in der nähe angerufen ..


Du solltest auch beachten, dass ein EasyStar um Welten einfacher zu fliegen ist, als ein Shocky! Shockflyer sind extrem direkt und verzeihen kaum Steuer-Fehler. Ein EasyStar ist dagegen eher träge, langsam und sehr gutmütig!

Damit wirst Du keine Probleme haben. Und wenn dir dabei ein erfahrener Pilot zur Seite steht, wirst Du du den ES bald sicher im Griff haben!

Gruss
Pat
Es gibt nur 2 Arten von Männern: Solche die Modellfliegen, und solche die davon träumen!
Unsere Filme / Unsere Homepage (neu gestaltet) - Jetzt mit Blog!

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

24

Freitag, 25. Januar 2008, 10:00

Also bei uns ist es so,

dass wir gerne Anfängern helfen und auch bereit sind - im L/S Modus zu fliegen.
Selbst wenn die Knüppelbelegung nicht passt haben wir mehrere L/S Kombis,
da wird sicher immer eine passen.
Ich muss sagen, es macht uns auch Spass anderen zu helfen und davor zu schützen
frustriert und mit Schäden (egal ob Sach- oder Personenschaden) wieder heim zu fahren.

Dabei geht es uns gar nicht um eine gewisse Selbstbestätigung, sondern viel mehr
um anderen zu Helfen, eventuelle Fehler nicht auch zu machen oder gar keine helfende
Hand zu haben.

Dabei kann dir eine Wildfliegergruppe genauso helfen wie ein Verein oder eine Interessensgemeinschaft wie wir es sind.

Viel Spass noch, viel Erfolg, Holm und Rippenbruch,
DIeter

zettl57

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

25

Freitag, 25. Januar 2008, 20:21

Hallo Martin,

bau ihn sauber und wirf ihn bei Windstille raus.

Er wird fliegen. :ok:
Gruß

Christian

26

Samstag, 26. Januar 2008, 12:57

Zitat

Original von zettl57
Hallo Martin,

bau ihn sauber und wirf ihn bei Windstille raus.

Er wird fliegen. :ok:


stimmt das wirklich ??
mfg

Martin

27

Samstag, 26. Januar 2008, 13:07

Jaa das stimmt :ok:
Ich habe selbst schon einige ( bestimmt 4-5) Easystars eingeflogen und es war jedesmal das gleiche. Gas rein Gerade nach vorne weggeschoben und er fliegt. Noch ein bisschen trimmen und so hatten alle "Flugschüler" beim erstflug vom Modell und von sich selbst schon so ein starkes Erfolgserlebnis das alle seit her infiziert sind :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen S.« (26. Januar 2008, 13:08)


28

Samstag, 26. Januar 2008, 13:11

aber ich hab ja keinen erfahrenen piloten an meiner seite ..
mfg

Martin

29

Samstag, 26. Januar 2008, 13:32

Auf der Seite von Multiplex kann man so viel ich weis den Easystar runterladen für dem fms ich bin den echten und am Simulator schon geflogen und ich muss sagen es ist erstaunlich realistisch. Wenn ihn am sim fliegen kannst dass kannst ihn auch in echt. Und wenn du am sim alles fliegen kannst und auch landen dann ist das kein problem.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen S.« (26. Januar 2008, 13:33)


firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

30

Samstag, 26. Januar 2008, 14:12

Wenn man nicht ganz ungeschickt ist, sauber baut und alle Einstellungen am Boden schon Gewissenhaft vornimmt, kann man den easystar durchaus auch als Anfänger alleine zum fliegen bringen, der fliegt ja nun wirklich fast ganz alleine. Zudem ist er auch wesentlich robuster als ein Shocky. Halte Dich an die Bedienungsanleitung von MPX, dann kann wenig schief gehen. Wenn Du natürlich jemanden hast, der etwas Erfahrung hat und Dir zur Seite steht, umso besser, aber ich denke das wirklich schon tausende mit dem easystar ganz alleine das Fliegen erlernt haben. ;)
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

31

Samstag, 26. Januar 2008, 16:08

Zitat

Original von firehouse
[...]aber ich denke das wirklich schon tausende mit dem easystar ganz alleine das Fliegen erlernt haben. ;)


ich z.B. komplett ohne hilfe. nur mit easystar und fms. war gar kein thema, einfach machen.
gruß, andi
:w

32

Samstag, 26. Januar 2008, 16:21

Zitat

Original von abö

Zitat

Original von firehouse
[...]aber ich denke das wirklich schon tausende mit dem easystar ganz alleine das Fliegen erlernt haben. ;)


ich z.B. komplett ohne hilfe. nur mit easystar und fms. war gar kein thema, einfach machen.
gruß, andi


ich hab zwar nicht mit dem ES angefangen, erstflug hat aber gut funktioniert (mit balsasegler!!).
mein kleiner bruder (13) hat auch noch nie einen flieger gesteuert und hats beim erstflug super hingebracht ! :ok:
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nunukula« (26. Januar 2008, 16:22)


33

Samstag, 26. Januar 2008, 18:34

erstmal danke für eure antworten ...

ich war heute am flugplatz ..
und ich muss sagen es sind echt sehr nette leute da ..
der der mir geholfen hat hat mir gleich am anfang gesagt was ich zu verbessern habe ..
nächste woche fahr ich nochmal hin und dann fliegen wir :))

aja eine frage..
er hat auch gesagt ich muss unbedingt den GWS 4 Kanal gegen einen anderen outdoor tauglichen empfänger tauschen ..

aber ich weis nicht welchen ich nehmen soll ..
sollte schon einer von graupner sein .. aber bitte kein scan .. er hat mir gesagt die sind nicht wirklich empfehlenswert...
ich möchte einen von graupner so um die 20- 30€

wär das möglich..
welche habt ihr im einsatz ??


edit:
wie wärs mit dem: ?

http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=69089
mfg

Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Logitech« (26. Januar 2008, 19:03)


dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

34

Samstag, 26. Januar 2008, 19:14

Servus,

nimm diesen Empfänger: http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=59239
Achtung hier ist ein MiniQuarz notewendig!

Vorteil bei diesem Empfänger:
5 Kanäle - daher kannst du auch dei QR Servos (sofern dann mal vorhanden) differenziert werden. Der Empfänger ist uneingeschränkt für den Elektroflug tauglich und extrem
störischer. Sehr klein und sehr leicht.
Die Reicweite ist vollkommen ausreichend, in 500m Entfernung erkennst du
den ES eh nimmer :-)

Du kannst aber auch deinen vorgeschlagenen verwenden, würde aber eher
einen REX oder eben diesen MZK vorschlagen.
Ich kann dir aber auch die ACT Empfänger empfehlen:
http://www.der-schweighofer.at/web/produ…9426&prodID=819
habe mittlerweilen 6 davon im Einsatz und 6 MZK Empfänger ;-)

Beste Grüße,
Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dgollubits« (26. Januar 2008, 19:16)


35

Samstag, 26. Januar 2008, 19:22

naja solche slowfly empfänge brauch ich nicht da hab ich eh einen rumliegen ...
also würde der den ich will gehen ???
mfg

Martin

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

36

Samstag, 26. Januar 2008, 19:24

Wenn du eh einen dieser Empfänger hast ... dann rein damit, die sind sicher besser
als der den du da vorgeschlagen hast ;-)

Soweit kannst du mit dem ES eh nicht weg fliegen.

Welchen der Empfänger hast du denn ?

37

Samstag, 26. Januar 2008, 19:25

GWS 4k
mfg

Martin

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

38

Samstag, 26. Januar 2008, 19:28

na ja, aber da würde ich schon einen der von mir vorgeschlagenen verwenden!

Die mögen zwar für SlowFlyer perfekt sein, aber für größere Modelle ebenfalls.

Ich habe einen der ACT Empfänger in einer GWS ME 109, in einer
Challenger, der MiniMag und dem Microjet.
Den MZK Penta in einem FunJet, einem DF4, einem MiniPylon, der Velocity,
und einem DLG (Angel).

Und das sind Modelle die ohne weiteres das selbe Einsatzgebiet wie der ES haben.

LG,
DIeter

39

Samstag, 26. Januar 2008, 19:30

und einen von graupner um ca 20-30€ gibts nicht ?
mfg

Martin

firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

40

Samstag, 26. Januar 2008, 21:43

Wer hat Dir denn erzählt, das es ein Empfänger von Graupner sein muß? Das muß es nicht, es darf auch was anderes sein, z.B. ein Jeti Rex, ACT, Multiplex oder halt jede andere Marke. ;) Der Empfänger muß halt nur die gleiche Frequenz haben, wie die Deiner

Der von Dir angezeigte geht auf jeden Fall......ist zwar kein Graupner, aber geht. ;)

http://shop.lindinger.at/product_info.ph...oducts_id=69089
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »firehouse« (26. Januar 2008, 21:49)