Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Sonntag, 2. Mai 2010, 09:32

RE: Schaumwaffeln nehmen überhand

Irgendwie hat hier ja jeder ein wenig recht.
Ich kann nur von mir erzählen.
Ich fliege jetzt bald seit einem Jahr und hab mit dem Easy Star angefangen, damals stellt ich mir z.B. die Frage, ob es was ausmacht, wenn sich unisolierte Goldkontakstecker untereinander berühren, hört sich dämlich an, war aber so.
Und wäre der Easy Star nicht flugfertig aus der Schachtel gekommen, wäre ich jetzt sicherlich nicht mehr dabei.
Mittlerweile entwerfe ich meine eignen Depron Flieger und mein erstes Holzprojekt steht in der Endphase, und das ist kein Baukasten, auch wenn ich einen sehr sehr schönen Teileplan habe. (Danke Herr Decker) ;)
Und Leute, die das Gefühl nicht brauchen, etwas selbst gebaut, vielleicht sogar selbst entwickeltes, in der Luft fliegen zu sehen, können ja bei den "3 Stunden und Fertig Baukästen" bleiben.
Für mich als Schüler jedenfalls war das der perfekte und noch bezahlbare Weg in dieses Hobby zu finden. Und sagt ihr nicht immer, dass es viel zu wenig Modellflieger gibt? Dann würde eine Abgrenzung zwischen den Schaumerl'n und den ModellBAUERN doch nur stören, oder? Wir könne natürlich auch, wie die Katholen und Evangelisten, einen Kreuzzug starten und die unterlegene Rasse aus dem Hobby ekeln. Ich zumindestens freue mich über jeden neuen Modellsportler, der dazu beiträgt, dass unser Hobby, peu à peu, weniger belächelt wird.

But just my 2 cents... :shake:
- CopterX 450 AE V2
- Parkzone Habu
- Multiplex Gemini
- Piaget 3D

domi76

RCLine User

Wohnort: daheim

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 2. Mai 2010, 09:38

p.s.: Natürlich brauchts auch eine eigene Sparte, denn die Themen, Fragen und Probleme der betreffenden Klientel sind ganz andere.

Die einen beschäftigen sich vielmehr damit den Kram aus der Kiste zu "optimieren" oder ihre zehn linken FInger zu sortieren, haben eher grundlegende fliegerische Frage oder technische Fragen im Bereich des Allgemeinwissens, die anderen arbeiten da eher mit Fragen zu Bautechniken oder fragen konkret nach Tricks und Kniffen, brauchen wirklich spezifische Fragen etc.....

Ist halt schone in Unterschied ob einer nach dem tausendsten "Tuningantrieb" fragt, der nix kosten darf und ob er damit auch garantiert die Schallmauer durchbricht und ob das mit einem Log belegt werden kann, oder noch besser, wie auch hier immer wieder gefordert und maximal mit einem müden Lächeln beachtet werden sollte - der Videobeweis *muhahhaa* - oder der Frage was an seinem Nuri nicht passt, weshalb dies und das so ist wies ist.....

Da gibts tatsächlich leute da draussen, die an einem Xeno rummakeln, dass ein Tuningantrieb zu schwach ist, und überhaupt würd das Ding schwänzeln, anstatt einmal 10min Google anzuwerfen und mal nachzulesen, woher das kommt - da ist einfach kein Interesse dran - kaufen auspacken, Hero sein auf dem Platz und wenn was besseres 5min später ausgepackt wird, isses Mist und muss ganz schnell ganz gross breitgetreten werden - ist ja ne Frechheit dass der Schaumhersteller mir nicht hilft der Held zu sein, und noch viel schlimmer, tausende andere dasselbe DIng auspacken..... ;)

Alla dann, schönen Sonntach

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 2. Mai 2010, 13:53

Zitat

Original von domi76
Mal von der anderen Seite gefragt - gibt es denn jemanden, der eine klassischen Holzbausatz für einen einfachen Schwanzlosen anbietet, der genau den Vorstellungen entspricht ?

Mir sind jetzt nur einige Exoten bekannt, die ihre Tücken beim Bau haben, seien es diverse Horten oder gestreckte Pfeile mit relativ grosser Spannweite. Und natürlich diese ganzen Brettchen.

Auch beobachte ich, dass diesbezüglich der Markt von den ganzen Hobbyfräsern überschwemmt wird, also einfach mal was in einem Einfachst-CAD aufgerissen und ab auf die Fräse, wird schon jemand kaufen - durchdachtes findet sich da auch kaum.

Wo gibts denn den einfachen 2m Pfeil mit kleinem Rümpfchen nur aus 2mm Balsa und einem Kohlerohr, dem man einen einfachen 200gr. Antriebsstrang einpflanzen kann und als "Einsteiger" einfach nur Bauspass und Flugspass haben kann, ohne was davor und dahinter ?

Weil man sich genau danach nen Wolf sucht, glaube ich, greift man lieber ins Schaumregal - das funktioniert und man muss nicht gross suchen.


smg-gerten, dann die Fräsfritzen hier im Forum, und das Nurflügelteam, AFF-CNC, und dann noch ne handvoll Irgendwo im Nirgendwo des Wörld Weit Weig!!
:angel:

domi76

RCLine User

Wohnort: daheim

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 2. Mai 2010, 14:35

AFF CNC bietet den Yoda, ok, hab ich gebaut, würd eich aber keinem Nuri EInsteiger nahelegen, der vergrämt sich schnell wieder wenns ums bespannen geht.

SMG ok, kenne ich auch, hab nen Tabu glaub, hiess er, sind aber vorwiegend PS/Holz flächen, nix mit einfacher Rippenflächen zusammenstecken, oder ?

Fräsfritzen hab ich ausgeschlossen, von den Hinterhoffräserein hab ich genug, dann schneide ich lieber selbst und weiss dass ich was funktionierendes habe....

Nurflügelteam, da muss ich mal reinschauen,.

Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 2. Mai 2010, 15:51

Die Preise sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig, dafür sind die Flügel aber ausgereift!!
Ich bau nach den Plänen von H.j. Unverferth, und das wsa man bei Aerodesign so findet. Meist Styro Balsa, Mein Netzgerät schafft das Roofmate oder Styrodur nicht. Aber mir reicht styro als Stützstoff. Wenn ich es dieses Jahr endlich mal schaffe, gibts ne GfK-Form vom "Co 5" den "Just in Time" möchte Ich auch noch bauen, massstäblich verkleinert. Also ein Modell von einem Modell!! lol Ich hab nunmal kein großes Auto!! 8)
:angel:

66

Montag, 3. Mai 2010, 10:59

Es wäre nicht unbedingt nötig gewesen, den Thread nach zwei Jahren wieder aus der Versenkung zu holen.

Derzeit scheint es sich so zu entwickeln, daß es eigentlich nicht mehr so sehr ums Material geht, sondern um den Grad der Vorfertigung.

Also folgende Einteilung:

RTF
ARF
Bausatz
Bauplan
Eigenentwicklungen

:evil:

Mein Allwetterflieger nach Plan aus Depron bietet genung Möglichkeiten eigene Verbesserungen einzubringen und fliegt nach vielen Einschlägen wenn ich es wieder übertrieben habe nict mehr so toll, aber um Längen besser als ein Holzflieger unter gleichen Bedingungen.
Ich verstehe, daß jemand Spaß hat aus Holz etwas zu schaffen (ich war damals auch mächtig stolz auf meinen ersten RC-Flieger). Aber würde ich mir heute die Mühe dafür machen, dann wäre mir das Teil zu schade zum fliegen.

Selbst wenn ich eines Tages gut genug für ein aufwendiges, nicht Crashresistentes Teil sein sollte, dann hätte ich immer noch einen Allwetterflieger bereit für die weniger schönen Tage!

So, das musste ich doch noch loswerden.

Gruß
Uwe
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

67

Montag, 3. Mai 2010, 12:10

Hallo Leute,

ich schneide meine Nurflügel und sonstige Flieger alle aus Styropor und bespanne sie mit Papier und Weißleim. Aus einen einfachen Grund: Ich kann und will mir nicht teures Balsa und Bügelfolie kaufen. Und wenn jmand meint über diese Flieger spotten zu müssen, viel Spass. Nerviger finde ich Fragen wie : Ich habe eine Wiese, womit soll ich fliegen.

Viel Erfolg

68

Montag, 3. Mai 2010, 20:01

Zitat

Original von Hangfräse
Nur Schaumwaffeln, das Forum verkommt zum EPPeinlich- Forum, bald kann man den Namen Modellbau ganz streichen weil keiner mehr anhnung hat wie die Faserrichtung für Balsarippen sein muss, und was Kiefernleisten sind!! Schade, schade!!

Als jemand, der seinen ersten Rippenflügel gebaut hat, als Du noch in die Windeln gemacht hast, kann ich nur sagen:
Schaumflieger sind ein Segen!
Rippenflügel aus Balsa sind ein Relikt aus dem Anfang des vorigen Jahrhunderts, als es noch keine vernünftigen Werkstoffe gab. Ständig wechselnde Materialqualität, empfindlich auf Feuchtigkeit, spitze Gegenstände, leichte Abstürze, was noch alles.
Ohne Schaumflieger und Elektromotoren wäre ich nach 30 Jahren Pause nicht wieder zum Modellflug gekommen, zuviel Bruch bei zuwenig Spaß.
Mal als Vergleich: Wer fährt heute noch in einem Auto mit Holzrahmen herum oder wirft den Motor seines Autos mit der Handkurbel an oder verstellt den Zündwinkel während der Fahrt? Wer fährt heute noch mit 'nem Segelboot aus Holz (schneller als 15kts)?

Aber bei den Modellfliegern muss ein veralteter Werkstoff verbaut werden?

Bah, Peinlich!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (3. Mai 2010, 20:03)


lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

69

Montag, 3. Mai 2010, 20:14

Zitat

Original von Hangfräse
Die Preise sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig, dafür sind die Flügel aber ausgereift!!
Ich bau nach den Plänen von H.j. Unverferth, und das wsa man bei Aerodesign so findet. Meist Styro Balsa, Mein Netzgerät schafft das Roofmate oder Styrodur nicht. Aber mir reicht styro als Stützstoff. Wenn ich es dieses Jahr endlich mal schaffe, gibts ne GfK-Form vom "Co 5" den "Just in Time" möchte Ich auch noch bauen, massstäblich verkleinert. Also ein Modell von einem Modell!! lol Ich hab nunmal kein großes Auto!! 8)


Hallo udo beim co5 bin ich sofort dabei...... ich spendier die kohle für die ersten 2 prototypen..... das harz sollte dann bei dir stehen!

beim co5 geht noch was mit weniger schränkung und Profilstrak bezüglich sinken und auch schnell flug....... iregndwo hab ich das Ding hoffentlich noch in flz vortex liegen

da liegt auch noch ein andres projekt rum aber nix für dein auto das ganze nennt sich vison......die etwas andere nuriform geplant ganz ohne flosse/n

:D
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

70

Montag, 3. Mai 2010, 20:24

Als jemand, der seinen ersten Rippenflügel gebaut hat, als Du noch in die Windeln gemacht hast, kann ich nur sagen:
Schaumflieger sind ein Segen!
Rippenflügel aus Balsa sind ein Relikt aus dem Anfang des vorigen Jahrhunderts, als es noch keine vernünftigen Werkstoffe gab. Ständig wechselnde Materialqualität, empfindlich auf Feuchtigkeit, spitze Gegenstände, leichte Abstürze, was noch alles.
Ohne Schaumflieger und Elektromotoren wäre ich nach 30 Jahren Pause nicht wieder zum Modellflug gekommen, zuviel Bruch bei zuwenig Spaß.
Mal als Vergleich: Wer fährt heute noch in einem Auto mit Holzrahmen herum oder wirft den Motor seines Autos mit der Handkurbel an oder verstellt den Zündwinkel während der Fahrt? Wer fährt heute noch mit 'nem Segelboot aus Holz (schneller als 15kts)?

Aber bei den Modellfliegern muss ein veralteter Werkstoff verbaut werden?

Bah, Peinlich![/quote]

Grins die motorentechnik ist aber schon peinlich und erst die kraftstoffe mit denen wir fahren.
solch dinge wie knickpleul oder pendelpleul werden von den herstellers sowas von igroniert das es eine schande ist
braungas generatoren sind gar verboten!
das fahren mit pöl wird auch mit steuern bestraft es geht gar soweit das angeblich mit pöl keine au möglich ist!
Was aus unsren Kats hinten Rauskommt ist nicht minder giftig! Nur werden halt leider nicht alle Analysen gezogen
:wall: Ende OT

ich finde balsa immer noch einen genialen werkstoff man kann doch wirklich mit einem messer etwas schleifpapier und Kleber einen leichten flieger bauen!
Und der Staub hält sich oft länger im Bastelzimmer als der Flieger hält :D
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (3. Mai 2010, 20:28)


71

Montag, 3. Mai 2010, 20:30

Zitat

Original von lichtl

Grins die motorentechnik ist aber schon peinlich udn erst die kraftstoffe mit denen wir fahren.


Jo, fahr mal mit dem Rad hinter den sparsamen und "sauberen" Wundern deutscher Automobilbaukunst...

Zitat

ich finde balsa immer noch einen genialen werkstoff man kann doch wirklich mit einem messer etwas schleifpapier und Kleber einen leichten flieger bauen!
Und der Staub hält sich oft länger im Bastelzimmer als der Flieger hält :D


Geht mit Depron oder EPP auch, nur daß bei EPP der Flieger länger hält als der Staub.

Zitat

Was aus unsren Kats hinten Rauskommt ist nicht minder giftig! Nur werden halt leider nicht alle Analysen gezogen

Woher weißt Du dann, daß es nicht minder giftig ist, wenn Du nicht mal weißt, was überhaupt rauskommt?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DrM« (3. Mai 2010, 20:40)


Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

72

Montag, 3. Mai 2010, 22:15

Mein Gott , gebts euch endlich nen Ruck und schiebts die EPPeinlich- Fraktion in einen eigenen Conatainer!! Am besten nach Übersee!! :evil: :D :D Und am besten die ganzen Depronspetzeln gleich mit dazu!! Da gibts eh keinen Unterschied bei dem ganzen Schaumzeugs!! :evil: :-)(-: 8)

mfg. Udo :w

Ja ich bin Böse, ich gebs auch zu!!
:angel:

73

Montag, 3. Mai 2010, 22:36

Es wäre einfacher, die Holzwürmer zu entsorgen. Sind weniger :D:D:D!

Wieso klebst Du eigentlich mit som neumodischen Zeug wie Epoxy? Epoxy kann doch jeder Depp. Flaschen auf, zusammenrühren, fertig.

Selbstgemachter Knochenleim und Mehlkleister wäre doch das richtige für Dich!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrM« (3. Mai 2010, 22:41)


Pulsar

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: EDV-Admin

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 4. Mai 2010, 00:01

:D irgendwie lustig,ihr seid gleich wie golf und opel fahrer:ich hab nen GTI!scheiss auf den, ich hab nen GSI!


jeder hat seinen lieblingswerkstoff oder?

holz hat seine vor und nachteile,gleich wie styro,epp und dergleichen.

ich hab vor 23jahren mit nem graupner andino wurfsegler aus balsa angefangen im zarten alter von 5 :angel: :D
jetzt flieg ich schaumwaffeln genauso wie gute alte holzmodelle!

eine rippenkonstruktion ist natürlich spannender und technischer als ein stück vollschaum aber was solls,ist doch egal ;)

nur eins stört mich,

Dr.M Referent für Indoor Compat:
Mal als Vergleich: Wer fährt heute noch in einem Auto mit Holzrahmen herum oder wirft den Motor seines Autos mit der Handkurbel an oder verstellt den Zündwinkel während der Fahrt? Wer fährt heute noch mit 'nem Segelboot aus Holz (schneller als 15kts)?

Aber bei den Modellfliegern muss ein veralteter Werkstoff verbaut werden?

Bah, Peinlich!

Das ist Schwachsinn,warum hast dann keine EPP Möbel zuhause? Holzmöbel sind dann doch auch out.

anhand dieses beispiels sieht wie haltlos deine aussage ist!

gruss
Marutaka Full Scale Fw-190 A-8 / Pz Me 109 G/
Robbe Pitts S-12 /Robbe Me 109 G /E-Flite P-38 / Ripmax P-51/Lx Sr-71 / Lx F-117 / Freewing Eurofighter / FMS Giant Corsair / FSK Crazy Sparrow / FLY FLY F-100

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pulsar« (4. Mai 2010, 00:07)


75

Dienstag, 4. Mai 2010, 01:47

Sollen meine Möbel möglichst leicht sein und einen Absturz aus einigen Metern Höhe überstehen? Nein.

Und wenn Du es genau wissen willst, es sind lediglich zwei Tische aus Holz.
Dann habe ich noch einen aus Glas und Stahl und einen aus Fiberglas.
Die Stühle sind überwiegend aus Verbundmaterial. Alu, Stahl, Kunststoff, Schaumstoff, Stoff.

Eben aus dem jeweils passenden Material.

Und in der Tat wollte ich mir schon Möbel aus EPP fertigen lassen ;)

Ich wollte eigentlich eher auf etwas anderes hinaus:

Flugzeuge wie vor 100 Jahren zu bauen und mit Verachtung auf moderne Bauweisen zu blicken, ist kleingeistig.

PS: Fahre weder Opel noch Golf, sondern einen Japaner :tongue:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DrM« (4. Mai 2010, 01:50)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 4. Mai 2010, 07:41

Mannomann ein Reigen der Philosophien, freut Euch doch, dass es Alternativen neuer Art gibt. Egal ob Balsa, Styro/Abachi oder Schaum - entscheidend ist doch was hinten rauskommt. Gerade die ultraleichten In-Doorer und Slow-Flyer sind doch ein Superspass für den Garten und die Halle, das bereichert doch. Mit Schäumen kann man sensationell schnell kleine Prototypen bauen, das ist einfach toll.

Es lebe das undifferenzierte Vorurteil - irgendwie hat diese Intoleranz was mit erhöhtem Alter zu tun, manche können wohl nach einigen Jahrzehnten Balsa nix anderes bauen. Einfach mal objektiv und offen sein. Ich finde jede neue Technik und jedes neue Material spannend, da einfach die Vielfalt steigt.

Vielfalt ist immer gut, Einfalt weniger. Jeder darf doch selbst entscheiden, was er nimmt. Toleranz heisst das Zauberwort. Mancher würde sicher staunen, was es für ansehnliche und leistungsstarke Foamies gibt - wenn er sie nur mal vorurteilsfrei betrachten würde.

Welcher Balsaflieger erlaubt denn Kunstflug im Wohnzimmer, das geht nur mit neuen Materialien und Schäumen und macht einfach höllisch Spass wenns draussen stürmt uns schneit. Die Squall! geht zB ganz easy aus der Hand - GFK -Jetäquivalente nur mit Bungee. Bei kleinen Seglern lassen sich irrsinnig niedrige Flächenbelastungen von bis zu 8gr/dm2 umsetzen, das hat doch was. Da steigt man per Handwurf in die Thermik ein.

Tolerante Grüsse
markus
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (4. Mai 2010, 07:52)


Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 4. Mai 2010, 19:22

Zitat

Original von lichtl

Zitat

Original von Hangfräse
Die Preise sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig, dafür sind die Flügel aber ausgereift!!
Ich bau nach den Plänen von H.j. Unverferth, und das wsa man bei Aerodesign so findet. Meist Styro Balsa, Mein Netzgerät schafft das Roofmate oder Styrodur nicht. Aber mir reicht styro als Stützstoff. Wenn ich es dieses Jahr endlich mal schaffe, gibts ne GfK-Form vom "Co 5" den "Just in Time" möchte Ich auch noch bauen, massstäblich verkleinert. Also ein Modell von einem Modell!! lol Ich hab nunmal kein großes Auto!! 8)


Hallo udo beim co5 bin ich sofort dabei...... ich spendier die kohle für die ersten 2 prototypen..... das harz sollte dann bei dir stehen!

beim co5 geht noch was mit weniger schränkung und Profilstrak bezüglich sinken und auch schnell flug....... iregndwo hab ich das Ding hoffentlich noch in flz vortex liegen

da liegt auch noch ein andres projekt rum aber nix für dein auto das ganze nennt sich vison......die etwas andere nuriform geplant ganz ohne flosse/n

:D


daran hab ich erstmal keine Interesse!!
a) kann man niemanden was recht machen, in VollGfK/CfK eh nicht, nichtmal Carbon- Sichtbauweise
b) hab ich im Moment ganz andere Sorgen wie Modellfliegen
c) bin ich notorischer Einzelgänger mit Gesellschaftsvopie
d) hab ich schon jemand anderm meine Laminierzeit versprochen (leider ein Letwerksfanatiker) aber mit entsprechend vorhandenen Formen.
e) ich baue nur für mich selbst, siehe unter a) Der Ausschuss wandert in ebay!!
f) glaub mir ich hab schon etliche gesehen die das gleichen sagten wie du geschrieben hast, wenn die dann den Aufwand gesehen haben ein Urmodell zu bauen war gleich wieder die Luft raus!! Ich bin da sehr, sehr vorsichtig geworden!!

Also nimm es bitte nicht persönlich!! Aber ich hab schon genug investiert um es dann hinterher in ebay billig zu verklopfen/ verschenken!!

8) 8) 8) 8) 8)
:angel:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hangfräse« (4. Mai 2010, 19:41)


Hangfräse

RCLine User

Wohnort: Rott am Inn

Beruf: Laminierer/ Faserverbundtechniker/Carbonfaserverbieger

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 4. Mai 2010, 19:36

Zitat

Original von relaxr
Mannomann ein Reigen der Philosophien, freut Euch doch, dass es Alternativen neuer Art gibt. Egal ob Balsa, Styro/Abachi oder Schaum - entscheidend ist doch was hinten rauskommt. Gerade die ultraleichten In-Doorer und Slow-Flyer sind doch ein Superspass für den Garten und die Halle, das bereichert doch. Mit Schäumen kann man sensationell schnell kleine Prototypen bauen, das ist einfach toll.

Es lebe das undifferenzierte Vorurteil - irgendwie hat diese Intoleranz was mit erhöhtem Alter zu tun, manche können wohl nach einigen Jahrzehnten Balsa nix anderes bauen. Einfach mal objektiv und offen sein. Ich finde jede neue Technik und jedes neue Material spannend, da einfach die Vielfalt steigt.

Vielfalt ist immer gut, Einfalt weniger. Jeder darf doch selbst entscheiden, was er nimmt. Toleranz heisst das Zauberwort. Mancher würde sicher staunen, was es für ansehnliche und leistungsstarke Foamies gibt - wenn er sie nur mal vorurteilsfrei betrachten würde.

Welcher Balsaflieger erlaubt denn Kunstflug im Wohnzimmer, das geht nur mit neuen Materialien und Schäumen und macht einfach höllisch Spass wenns draussen stürmt uns schneit. Die Squall! geht zB ganz easy aus der Hand - GFK -Jetäquivalente nur mit Bungee. Bei kleinen Seglern lassen sich irrsinnig niedrige Flächenbelastungen von bis zu 8gr/dm2 umsetzen, das hat doch was. Da steigt man per Handwurf in die Thermik ein.

Tolerante Grüsse
markus


lies erstmal die letzten Seiten, dann verstehst Du sicher auch das es sich nicht unbedingt nur um Nurflügel handelt, besonders wenn irgendwelche 5min. Epoxydharzverwender einem wie mir etwas vom Laminieren erzählen wollen!! zig mal auf diversen Modellflugplätzen erlebt als Gastflieger!!!

Vergiss es, bleibt bei euren Schaumzeugs, wie EPPeinlich und wie der ganze Rotz sich nennt!! In der Winterzeit is Bauzeit, und da will ich bei meinen Fragen im Forum keine ARF-Angebote von XYZ in Schaumbauweise dabei haben. Hier gehts um Technik/ Umetzung und nicht um 5min. Spielzeug das man mal aus dem Koffereraum nimmt und dann irgendwo in der Wiese versenkt!! Ich hab höhere Ansprüche als bei Windstärke 2 am Hang zu stehen um fest zu stellen das mein Schaumdingsda vom Winde verweht wird! Und nicht nur ich möchte bei Windstäke 3 bis 5 den Flügel pfeifen hören!!
Ich hab Toleranz aber nicht bei Schaum der eigentlich ins Auto gehört um beim Auffahren in einem Unfall ins Armaturenbrett zu beisen das dann aus Metal ist!! 8)
Auch habe ich keine Toleranz bei Leuten die mir eben ein MultiplexModell aus Schaum anpreisen, das hat was von Zeugen Jehovas vor meiner Haustüre!! Wenn die kommen nehm ich den Lauf meiner KK in die Hand und tue so als wennn ich grad am Waffenreinigen bin!! :evil: Die verpissen sich meist noch schneller wie sie gekommen und geklingelt haben!! :evil: :evil:
Ja ich bin ein Ar..., aber ich bin es gern, dann mus ich mich nicht mit der Gesellschaft abgeben, die mich auf Dauer eh nur Krank macht!
:angel:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hangfräse« (4. Mai 2010, 19:44)


Pulsar

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: EDV-Admin

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 4. Mai 2010, 20:13

Harte Worte.
Zum Teil wie ich sagen muss aber hier fehl am platz :no:
Marutaka Full Scale Fw-190 A-8 / Pz Me 109 G/
Robbe Pitts S-12 /Robbe Me 109 G /E-Flite P-38 / Ripmax P-51/Lx Sr-71 / Lx F-117 / Freewing Eurofighter / FMS Giant Corsair / FSK Crazy Sparrow / FLY FLY F-100

80

Dienstag, 4. Mai 2010, 20:24

Zitat

Original von Hangfräse
Ja ich bin ein Ar..., aber ich bin es gern, dann mus ich mich nicht mit der Gesellschaft abgeben, die mich auf Dauer eh nur Krank macht!

Ähhhhh? Was? Wenn du dich nicht mit der Gesellschaft abgeben willst, die dich krank macht - warum treibst du dich dann ausgerechnet in einem der größten Internetforen für Modellbau rum?