Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Philippflieger

RCLine User

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 5. Februar 2008, 23:14

Ich könnte ja hier mal eine neue Diskussion vom Zaun brechen...

Elektroflieger sind ja wohl das allerletzte, oder? So ein Scheiss... hat keinen Sound, ist sauteuer... das is doch nicht zeitgemäß! Solangs noch Erdöl auf der Erde gibt sollte man Elektro verbieten! Außerdem haben die Flieger eh keine Leistung. ==[]

_______________________________________________________



[SIZE=1]Tja tja, wenn sich jetzt jemand aufregt, ist er wohl reingefallen xD. Gruß Philipp (fliegt ausschließlich Elektro) [/SIZE]

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 5. Februar 2008, 23:15

Zitat

Original von Philippflieger
Ich könnte ja hier mal eine neue Diskussion vom Zaun brechen...

Elektroflieger sind ja wohl das allerletzte, oder? So ein Scheiss... hat keinen Sound, ist sauteuer... das is doch nicht zeitgemäß! Solangs noch Erdöl auf der Erde gibt sollte man Elektro verbieten! Außerdem haben die Flieger eh keine Leistung. ==[]

_______________________________________________________



[SIZE=1]Tja tja, wenn sich jetzt jemand aufregt, ist er wohl reingefallen xD. Gruß Philipp (fliegt ausschließlich Elektro) [/SIZE]



Endlich spricht es mal jemand aus. :evil:

nä, als ich noch aktiv war, gabs nix anderes. Echt cool, was heute geht.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

gugelhopf

RCLine User

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 5. Februar 2008, 23:34

Och nööööö


Kaum drohts hier wieder harmonisch zu werden kommt der Phillip und knallt gleich die nächste Glaubensfrage aufs Parkett :evil: .

BTW: Ich flieg Mode 2, und ihr?

Gruss Fabian

64

Mittwoch, 6. Februar 2008, 01:00

schade, wie solche threats immer den Inhalt wechseln :no: :no:
Flächenflieger und Bodenheizer :ok:

65

Mittwoch, 6. Februar 2008, 06:34

Was zum Teufel sind Schaumwaffeln?









:D

Find ich genauso Genial wie Holz, CFK/GFK und was es noch so alles gibt.....
........
:O Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse ! :O

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 6. Februar 2008, 07:43

Zitat

Original von Philippflieger
Ich könnte ja hier mal eine neue Diskussion vom Zaun brechen...

Elektroflieger sind ja wohl das allerletzte, oder? So ein Scheiss... hat keinen Sound, ist sauteuer... das is doch nicht zeitgemäß! Solangs noch Erdöl auf der Erde gibt sollte man Elektro verbieten! Außerdem haben die Flieger eh keine Leistung. ==[]

_______________________________________________________



[SIZE=1]Tja tja, wenn sich jetzt jemand aufregt, ist er wohl reingefallen xD. Gruß Philipp (fliegt ausschließlich Elektro) [/SIZE]


genau so war es, als ich vor zig Jahren einer der ersten auf unserem Platz mit Elektro war. Hat man mich ausgelacht. Hat aber nicht lange gedauert, bis auch andere Kollegen Geschmack gefunden haben. Das war lange vor BL und Lipozeit.
gruß Peter

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

67

Mittwoch, 6. Februar 2008, 08:23

Zitat

Was zum Teufel sind Schaumwaffeln?

Fliegende Eistüten. Die werden von Leuten wie mir und Dir geflogen, die die echten 'Profis' auf einem 'anständigen' Modellflugplatz gar nicht reinlassen würden. :D

Zitat

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse!

Ich dachte immer, das heißt: Die frühe Hyäne kriegt das Aas.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

68

Mittwoch, 6. Februar 2008, 12:49

Zitat

Original von Tom41

Zitat

Was zum Teufel sind Schaumwaffeln?

Fliegende Eistüten. Die werden von Leuten wie mir und Dir geflogen, die die echten 'Profis' auf einem 'anständigen' Modellflugplatz gar nicht reinlassen würden. :D

Zitat

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse!

Ich dachte immer, das heißt: Die frühe Hyäne kriegt das Aas.

cu Tom


:D :D
...Auch aus Steinen die man dir in den Weg legt, kann man was schönes bauen...

Schaumwaffel...........
dann sind Foamies also Schaumwaffeln mit Migrationshintergrund??? :dumm:

cu Tom too
........
:O Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse ! :O

69

Freitag, 8. Februar 2008, 16:59

Es ist halt schon für machen halten Hasen schlichtweg peinlich, wenn da ein ambitionierter Neuer auf den Platz kommt, der dann in 4 - 6 Wochen besser fliegt als manch einer der schon 10 Jahre dabei ist. :dumm:

Nix mehr Hierarchie wie im Job. Resultate sind sichtbar. Unser Spielen ist in vielerlei Hinsicht ein Abbild dessen wie wir arbeiten. Wer sich gegen alles Neue sperrt, tut dies sicherlich auch im Job.

Letztendlich geht es um hochmoderne Kunststoffe. Z.B. die Form im Kindersitz, Seitenaufprallschutz in Autos etc.


Inzwischen merkt auch manch einer wie doof es ist, wenn man stundenlang vor einem Motor kniet der nicht anspringen will. Schmiererei, laut etc.

Wer Aufmerksamkeit haben will, hat zwei Möglichkeiten. Man kauft sich die teuersten Flieger, oder man fängt an mit einer Schaumwaffel 3D zu fliegen. Und da die jungen Flieger oft nicht die Kohle haben, kauft man sich die coolen 3D Schaumwaffeln und trainiert bis zum umfallen.

Gruss Markus

Chief_Rocker

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

70

Freitag, 8. Februar 2008, 18:34

Zitat

nzwischen merkt auch manch einer wie doof es ist, wenn man stundenlang vor einem Motor kniet der nicht anspringen will. Schmiererei, laut etc.


LOL

Das merken alle anderen aussen rum auch, wenn einer std lang zu doof sit seinen Motor vernünftig einzustellen.
Das Problem sitzt zu 99 % vor dem Propeller :D
Runter kommen sie alle :D

MX 16 s
Extra 300 L - R.I.P
Fun Air 40
FunJet
Gemini

kdwbz

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

71

Freitag, 8. Februar 2008, 19:25

Schaumstoff-Modelle

Zitat: Elektroflieger .. ausserdem haben die sowieso keine Leistung

Hallo P. auf welchem Planeten lebst denn Du ?

Wenn keine Leistung, dann nur weil der falsche Antrieb drin ist.

Zum Elektroflug ( ob in Schaum , Holz , GFK oder CFK verpackt ist gleichgültig ... ):

Wenn Du einmal RICHTIG Segelflugmodelle geflogen hast, dann würdest Du so eine
Aussage sicherlich NICHT machen.

Ohne E-Antrieb:
- Seil auslegen , zurück zum Modell
- starten ... 3- 5 Min fliegen , Fallschirm holen
- Seil spannen , starten und wieder fliegen
- Windrichtung dreht
- alles abbauen und einige hundert Meter laufen um den Anker neu zu setzen ...
usw.
Sehr viel Bewegung , wenig fliegen , gut für junge Leute

Mit E-Antrieb:
- Modell zusammenbauen
- starten und fliegen
- bei Ausgangshöhen von 100 m ( nach 10 - 20 Sek. Steigzeit ) ca. 10 - 12 Min
ohne Thermik ( z.B. mit dem Easyglider .... )
Mit einem normalen Lipo 5-10 Min Motorzeit , kannst ausrechnen wie oft und
wie lange Du da auch ohne Thermik fliegen kannst.
Ideal für Leute die auch nach der Arbeit nochmal schnell fliegen möchten, oder
für etwas gesetztere Modellflieger , oder für solche, die nicht eine 150 x 50 m
grosse Wiese zur Verfügung haben ...

Mit Fliegergruss

Klaus :D

Nachtrag: Habe mit meinem EasyGlider nun mehr als 400 Flüge und ca. 100 Std
Flugzeit OHNE Bruch ... inzwischen ist nun auch der CULARIS hinzugekommen,
der im Bau nicht unbedingt anfängertauglich ist ( und dies obwohl aus Schaum ... )
Selbstverständlich fliege ich auch meine HOLZ-Sagitta, wenn ich mal etwas zügiger
fliegen will.
Sagitta XC EQS > 4.65 m
Charter EQ
E-Hawk 1500
Cumic Plus EQW
Cessna Skyline 62 LK EQ
EasyGlider E > 500 Flüge
EasyGlider PRO
SU 37 (Bi-Impeller)
P 51 Elektro

72

Freitag, 8. Februar 2008, 19:38

Ist doch ne sinnlsoes Diskussion, weder die Extremisten der einen noch die der anderen Fraktion lassen sich umstimmen ;)
Komischerweise fordern sie aber von denjenigen Toleranz, deren Vorlieben sie selbst verabscheuen :dumm:


Welches Material am besten geeignet ist hängt einzig und allein vom geplanten Verwendungszweck des Modells ab. Es gibt kein allgemeingültig "bestes" Material.

Auch der Bauaufwand ist nicht vom Material abhängig, manche ARF-Holzmühle ist schneller zusammengesteckt als ein Schaummodelle z.B. von Jomari.
Und wer glaubt, dass Schaunmodelle nicht gründlich gebaut werden müssen ist sowieso auf dem Holzweg :tongue:


Ein Modell mit glatter, geschlossener Oberfläche sieht immer besser aus als ein Schaummodell mit poriger Oberfläche oder aufgrund des Untergrundes nicht völlig glatter Folie, da besteht kein Zweifel.

Schaumodelle sind oft leichter als ihre gleichgroßen Holz- und GFK-Brüder, die meist nicht ganz glatte Oberfläche trägt zusätzlich zu den vergleichsweise besseren Langsamflugeigenschaften bei. Die Kombination ergibt oft insgesamt bessere Flugleistungen und -Eigenschaften, in vielen Fällen lässt aber die Steifigkeit zu wünschen übrig.

Ein Schaummodell hat im Alltagsbetieb unbestreitbare Vorteile. Aus normalem Styropor ist es zwar nicht außergewöhnlich robust, aber dafür sehr schnell geflickt. Aus EPP oder ähnlichem ist es außergewöhnlich robust und falls doch mal was kaputt geht auch schnell geflickt.

Um mal kurz hinterm Haus fliegen zu gehen führt an EPP kaum was vorbei, da die Landemöglichkeiten doch meist suboptimal sind. Da würde ich kein anderes Material einsetzen ;)
Ich hab hier zwar einen asphaltierten Feldweg, aber da liegt soviel Dreck drauf, zum Teil auch dicke Schottersteine, dass an eine sichere Landung mit einem "richtigen" Modell nicht zu denken ist. Außerdem steht der Wind meist schräg zur Bahn und ist auf dem letzten Höhenmester fast immer stark verwirbelt. Mit EPP geht da nix kaputt :ok:





Zitat

Original von Baumgart

Zitat

Original von Fafnir
Hallo Jamaika
Ich wollte jetzt eigentlich nicht auch noch zwischen "richtigen " und "unrichtigen" Holzmodellen unterscheiden.
Nur so als Beispiel.Ich habe ein richtiges Holzmodell (war nicht billig!) gekauft.Bei der ersten Landung hat sich das Fahrwerk so durchgebogen das es in die Tragflächen gedrückt wurde. :evil:
Gruss Gunter

Dann lag es doch am Fahrwerk und nicht weil es Holzmodell ist. Man sollte halt doch darauf achten, ob ein Fahrwerk für ein Modell geeignet ist oder verstärkt werden muss. Sicher ist ein wenig Erfahrung dazu von Vorteil.
MFG
Tobmax
Das selbe Fahrwerk an einem vergleichbaren (Größe, Gewicht, Geschwindigkeit) Schaummodell montiert hätte die gleiche "Landung" auch nicht überlebt :tongue:
Und mangelhafte Schaumqualität gibt's genauso wie mangelhafte Folie :tongue:

73

Freitag, 8. Februar 2008, 19:39

Zitat

Original von FlyingFun
Inzwischen merkt auch manch einer wie doof es ist, wenn man stundenlang vor einem Motor kniet der nicht anspringen will. Schmiererei, laut etc.


Hm, ach so, der Motor soll anspringen. Ich habe mich immer gefragt, warum die älteren Herren auf dem Platz ihren Motor so lange aufziehen... :nuts:

Gruß, Micha

74

Freitag, 8. Februar 2008, 20:39

:)

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

75

Freitag, 8. Februar 2008, 21:16

RE: Schaumstoff-Modelle

Zitat

Ohne E-Antrieb:

- Seil auslegen , zurück zum Modell
- starten ... 3- 5 Min fliegen , Fallschirm holen
- Seil spannen , starten und wieder fliegen
- Windrichtung dreht
- alles abbauen und einige hundert Meter laufen um den Anker neu zu setzen ...
usw.
Sehr viel Bewegung , wenig fliegen , gut für junge Leute


Ich muß irgendetwas falsch machen beim Segelfliegen ......bei 3-5 min. Flugzeit,würde ich nur noch Motorflug betreiben :D

Wie Matthias schon sagte,alles eine Frage des verwendungszwecks.

So ein Easy Glider mit Original Antrieb und nen 2S LIPO mit 2200mAh,habe ich noch nie geschafft leer zu fliegen.
Meistens reichen schon 40-60m Höhe für den Einstieg in die Thermik. Allerdings Wunder kann man keine von der Schaumwaffel erwarten. Dafür läßt sich der EG überall landen und ein Einsteiger macht schnell die ersten Thermikerfahrungen damit.Vor allem auch dadurch,weil das Modell äußerst gutmütig ist.Über Speed braucht man beim Partikelsegler erst gar nicht reden :D

Bei schwachen Bedingungen fliege ich lieber meine F3B Kiste oder einen DLG.
Die Mehrleistung ist schon gewaltig.Hat alles seine Reize und Vor- und Nachteile.

Ich habe da eher den Eindruck,das viele die Nase rümpfen,weil in vielen Foren über das Schaumzeugs am meisten diskutiert wird mittlerweile.Und wenn ich mir die Neuheiten von Robbe und MPX so ansehe,ist das sehr schaumlastig. Für mich definitiv nicht von Interesse.Ein Schaumi reicht mir :shy:

Dieses Thema erinnert mich irgendwie an das ewige Streitthema zwischen Paraglidern und Drachenfliegern.... :shake:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (8. Februar 2008, 21:18)


76

Freitag, 8. Februar 2008, 22:02

RE: Schaumstoff-Modelle

Schade, dass es das Internet und dieses Forum noch nicht gab, als Balsa für den Flugmodellbau entdeckt wurde.
Gruß, Peter

77

Freitag, 8. Februar 2008, 22:05

RE: Schaumstoff-Modelle

Zitat

Original von Peter-B
Schade, dass es das Internet und dieses Forum noch nicht gab, als Balsa für den Flugmodellbau entdeckt wurde.
Wahrscheinlich hätte es einen ähnlichen Aufschrei gegeben wie heute mit den Schaumwaffeln.
Hardcore-Kieferleisten-Sperrholz-Säger gegen Weichei-Balsa-Schnitzer :evil:

78

Freitag, 8. Februar 2008, 22:11

RE: Schaumstoff-Modelle

Matthias :ok:
Gruß, Peter

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

79

Freitag, 8. Februar 2008, 22:14

RE: Schaumstoff-Modelle

:D :D

Mal davon abgesehen.....irgendwann ist der Markt gesättigt mit dem Schaum.Das Zeugs hat eine zu hohe Halbwertszeit. ;)

Vögel versuchen andere Artgenossen,die aus Kunststoff gebaut sind auch zu vertreiben...überall dasselbe :shake: klick

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (8. Februar 2008, 22:17)


80

Freitag, 8. Februar 2008, 22:28

RE: Schaumstoff-Modelle

Eigentlich ist es egal aus welchem Stoff die Flieger sind. Sind diese Eigenbau und fliegen noch dazu, ist man doch stolz darauf. Auch wenn es nur Untertapete ist
»Peter-B« hat folgendes Bild angehängt:
  • meine DVII.jpg
Gruß, Peter