Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alex V.

RCLine User

  • »Alex V.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich, Steiermark, Voitsberg

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. Februar 2008, 21:18

Probleme mit dem Twin Star 2 von Multiplex

Hallo Leute!

Ich habe mir ca. vor einen halben Jahr den Twin Star 2 von Multiplex gekauft, weil ich den alten Twin Star geschrottet habe.

Jetzt kommt aber das Problem..: Bin ca. 2 Wochen super geflogen wie ich es mir vorgestellt hatte aber auf einmal hatte ich Störungen drinn. Es war ja nicht so arg am Anfang, nur kleine Höhenruderaussetzer aber die Störungen wurden immer intensiver und zum Teil auch schon gefährlich. Tja, es musste etwas untenommen werden! Gesagt getan, ich bin zu einem Modellfachgeschäft gefahren und hab mir den Flieger mit den Profis ganz genau angeschaut, leider Gottes aber erfolglos. Ich kaufte mir einen neuen Sender namens MPX Royal Evo 7.
Pech gehabt, noch immer das gleiche! Dann kaufte ich mir einen neuen Kontronik Regler mit 35 Ampere und einen neuen MPX Empfänger RX - Synth 6. Pech, noch immer und ich habe die ganze Elektronik ausgewächselt. Komischer Weise bekomme ich aber nur dann die Störungen wenn ich den Motor einschalte, wenn er ausgeschaltet ist funktioniert der Flieger einwandfrei. Sogar die Profis sind ratlos. Ich habe aber auch die orginallen 400er Motoren drinnen. Ich fliege mit einem MPX Lipo 2S 3200mah 7,4 V. Kann es eventuell sein das es zu wenig Strom ist? Leute ich kann euch sagen, ich bin schon relativ verzweifelt und weis nicht mehr weiter. Bitte helft mit!!!!!!!!!!!!!!!! ;( Ich hätte noch eine Bitte.: Kann mir bitte wer der den Twin Star 2 hat, Fotos von innen schicken. Danke, danke! ???
Twin Star 2 (MPX)
Easy Star (MPX)
Nuri ( Eigenbau von einem Freund)
Adriana (Topmodel)
Fun Tiger (Thunder Tiger)
Hang Star ( Eigenbau von einem Freund )
Parkmaster 3D (MPX)
XL - Star ( Topmodel)
MPX Magister ( Schleppmaschine )
B4

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Februar 2008, 21:56

RE: Probleme mit dem Twin Star 2 von Multiplex

Zitat

Ich habe mir ca. vor einen halben Jahr den Twin Star 2 von Multiplex gekauft, weil ich den alten Twin Star geschrottet habe.

Jetzt kommt aber das Problem..: Bin ca. 2 Wochen super geflogen wie ich es mir vorgestellt hatte aber auf einmal hatte ich Störungen drinn. Es war ja nicht so arg am Anfang, nur kleine Höhenruderaussetzer aber die Störungen wurden immer intensiver und zum Teil auch schon gefährlich. Tja, es musste etwas untenommen werden! Gesagt getan, ich bin zu einem Modellfachgeschäft gefahren und hab mir den Flieger mit den Profis ganz genau angeschaut, leider Gottes aber erfolglos. Ich kaufte mir einen neuen Sender namens MPX Royal Evo 7.
Pech gehabt, noch immer das gleiche! Dann kaufte ich mir einen neuen Kontronik Regler mit 35 Ampere und einen neuen MPX Empfänger RX - Synth 6. Pech, noch immer und ich habe die ganze Elektronik ausgewächselt. Komischer Weise bekomme ich aber nur dann die Störungen wenn ich den Motor einschalte, wenn er ausgeschaltet ist funktioniert der Flieger einwandfrei. Sogar die Profis sind ratlos. Ich habe aber auch die orginallen 400er Motoren drinnen. Ich fliege mit einem MPX Lipo 2S 3200mah 7,4 V. Kann es eventuell sein das es zu wenig Strom ist? Leute ich kann euch sagen, ich bin schon relativ verzweifelt und weis nicht mehr weiter. Bitte helft mit!!!!!!!!!!!!!!!! ;( Ich hätte noch eine Bitte.: Kann mir bitte wer der den Twin Star 2 hat, Fotos von innen schicken. Danke, danke! ???

Moin,

Möglichkeit-1:
Wenn die Störungen bei Vollgas auftreten, dann kommts wahrscheinlich von den Motoren. Bei den billigen 400er Motörchen kann es vorkommen, daß die Kohlen nicht ganz plan anliegen und dadurch verstärktes Funkenfeuer entsteht was sich in Störungen auswirken kann. Allerdings hätten die Störungen dann von Anfang an auftreten müssen.

Solltest die Motoren dennoch gründlich einlaufen lassen und sie evtl. noch zusätzlich entstören (Entstörkondensatoren anlöten).

Möglichkeit-2:
Positionierung der Komponenten. Laufen irgendwelche stromführenden Kabel vom Akku oder vom Regler am Empfänger vorbei? Eventuell mal alles anders positionieren und außerdem die Kabel verdrillen.

Möglichkeit-3:
Antennenverlegung. Laß mal versuchsweise die Antenne gerade nach unten raushängen. Das kann auch viel bewirken.

Möglichkeit-4:
Fliegst Du an unterschiedlichen Orten oder immer an der gleichen Stelle? Störungen können auch durch naheliegende Sendemasten ausgelöst werden oder weil man sich in einer Richtfunktstrecke befindet.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Alex V.

RCLine User

  • »Alex V.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich, Steiermark, Voitsberg

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. Februar 2008, 22:01

Tom 41

Hast du den Twin Star 2? Wenn ja könntest du mir dan Bilder von innen schicken.
Danke sehr. :w
Twin Star 2 (MPX)
Easy Star (MPX)
Nuri ( Eigenbau von einem Freund)
Adriana (Topmodel)
Fun Tiger (Thunder Tiger)
Hang Star ( Eigenbau von einem Freund )
Parkmaster 3D (MPX)
XL - Star ( Topmodel)
MPX Magister ( Schleppmaschine )
B4

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. Februar 2008, 22:03

RE: Tom 41

Zitat

Original von Alex V.
Hast du den Twin Star 2? Wenn ja könntest du mir dan Bilder von innen schicken.
Danke sehr.

Kann ich machen, aber frühestens morgen.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Alex V.

RCLine User

  • »Alex V.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich, Steiermark, Voitsberg

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. Februar 2008, 22:21

RE: Tom 41

Ich danke dir sehr. Noch ne wichtige Frage.: Wie hast du den das mit den Steckverbindungen gelöst, damit meine ich Querruder und so... Meiner Meinung nach ist diese Steckverbindung die dabei ist eine reine Störungsquelle oder nicht? Also eigentlich meine ich ja den Verteiller. :nuts:
Twin Star 2 (MPX)
Easy Star (MPX)
Nuri ( Eigenbau von einem Freund)
Adriana (Topmodel)
Fun Tiger (Thunder Tiger)
Hang Star ( Eigenbau von einem Freund )
Parkmaster 3D (MPX)
XL - Star ( Topmodel)
MPX Magister ( Schleppmaschine )
B4

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Februar 2008, 12:46

RE: Tom 41

Zitat

Original von Alex V.
Ich danke dir sehr. Noch ne wichtige Frage.: Wie hast du den das mit den Steckverbindungen gelöst, damit meine ich Querruder und so... Meiner Meinung nach ist diese Steckverbindung die dabei ist eine reine Störungsquelle oder nicht? Also eigentlich meine ich ja den Verteiller. :nuts:

Ok, guckst Du hier:

http://www.khadira.de/modellbau/ts01.jpg
http://www.khadira.de/modellbau/ts02.jpg
http://www.khadira.de/modellbau/ts03.jpg
http://www.khadira.de/modellbau/ts04.jpg
http://www.khadira.de/modellbau/ts05.jpg
http://www.khadira.de/modellbau/ts06.jpg
http://www.khadira.de/modellbau/ts07.jpg

1.
Die Antennenverlegung (konventionell).

2/3/4.
Innereien ohne eingelegten Akku.

5/6.
Innereien mit eingelegtem Akku.

7.
Rückseite vom Verteiler (leider etwas unscharf).

Ich fliege mit GP 8/3700 Akkus, Regler ACT Sky 55, Empfänger Schulze 8.35w. Das ganze Setup ist eigentlich so wie von MPX vorgesehen. Die Motörchen hab ich zusätzlich noch mit ein paar Kondensatoren entstört. Für die Querruder-Verbindungen benutze ich den vorgesehenen Verteiler. Bislang noch keine Probleme gehabt. Die Maschine fliegt störungsfrei.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Februar 2008, 14:13

Störungen beim TS 2

Hallo


Ein Modellfliegerkollege hat das selbe Problem mit einer Graupneranlage.
Nach einem halben Jahr auf einmal Störungen das an fliegen nicht zu denken war.
Fehler tritt nur bei laufen der Motoren auf.

Fehler beseitigt durch bessere Entstörung der Motoren wie es Tom empfohlen hat.

Kondensator von ca 100nf (0,1µf)zwischen die Motoranschlüsse und jeweils
ein Kondensator von 47nf (0,047µf)von den Motoranschlüssen gegen das Gehäuse. Gehäuse vorher blank schleifen (Feile oder Schleifpapier).

Damit war das Problem bei unserem TS 2 behoben. Der Signalverteiler macht
bei allen in unserem Verein keine Probleme meistens die unzureichend entstörten Motoren.
Je älter die werden desto größer das Funkenfeuer und dem entsprechend die Störungen.

By Bernd

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Februar 2008, 14:34

RE: Störungen beim TS 2

Zitat

Fehler beseitigt durch bessere Entstörung der Motoren wie es Tom empfohlen hat.

Kondensator von ca 100nf (0,1µf)zwischen die Motoranschlüsse und jeweils
ein Kondensator von 47nf (0,047µf)von den Motoranschlüssen gegen das Gehäuse. Gehäuse vorher blank schleifen (Feile oder Schleifpapier).

In dem Fall aber vor den Schleifarbeiten unbedingt die diversen Lüftungsöffnungen am Motor mit Tesa abkleben. Metallspäne im Motor sind tödlich.

Zitat

Je älter die werden desto größer das Funkenfeuer und dem entsprechend die Störungen.

Ich dachte immer, mit zunehmendem Alter wird das weniger, da sich die Kohlen im Laufe der Zeit richtig einschleifen. Ich hatte bei meinem Easystar auch am Anfang Störungen, wenn ich Vollgas gegeben habe. Die konnte ich durch die üblichen Maßnahmen (zusätzliche Entstörung, Antenne raushängen lassen, usw) stark reduzieren. Die restlichen Störungen sind dann aber mit zunehmendem Alter des Fliegers (und zunehmender Motorlaufzeit) gänzlich verschwunden.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (17. Februar 2008, 14:35)