Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Donnerstag, 18. Juni 2009, 17:55

Sehr schön dargestellt bei unseren Nachbarn ........Mit besten Grüßen :w

http://www.rc-network.de/magazin/artikel…02-0001-00.html

Sehr schön zusammengefasst. Man muss nur mal lesen. Und Nein, man braucht ganz sicher keine Versicherung, wenn das eigene Konto genügend Deckung hat und ich meinem Anwalt per American Express Black entlohnen kann. Ansonsten wenn ich einen Schaden durch einen nichtversicherten hätte.............Irgendwann wird es immer mal Dunkel :evil:

182

Donnerstag, 18. Juni 2009, 18:04

Zitat

Original von -Micha-
Sehr schön dargestellt bei unseren Nachbarn ........Mit besten Grüßen :w


Nur weil's schoen dargestellt ist, ist es nicht automatisch richtig. Dort steht z.B. auch immer noch die falsche Aussage, dass ich stets ein Einverstaendnis des Grundstueckeigentuemers brauche.

183

Donnerstag, 18. Juni 2009, 18:36

ohhh, ich wusste ja gar nicht, dass man flugmodelle über 5kg mit namen und anschrieft versehen muss und das auch noch feuersicher und dauerhaft.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

184

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:49

Zitat

Original von peter.stegemann

Zitat

Original von -Micha-
Sehr schön dargestellt bei unseren Nachbarn ........Mit besten Grüßen :w


Nur weil's schoen dargestellt ist, ist es nicht automatisch richtig. Dort steht z.B. auch immer noch die falsche Aussage, dass ich stets ein Einverstaendnis des Grundstueckeigentuemers brauche.


Nein, steht das nicht, sondern:

Zitat

sofern das Einverständnis des Grundstückeigentümers vorliegt, dessen Gelände ich betreten will.


Kleiner, aber feiner Unterschied. Überfliegen ja, Betreten nein. Allerdings muss er die Zustimmung geben, wenn du Dein Modell bergen willst, unter Beachtung des geringsmöglichen Fluschadens.
Gruß Frank

185

Freitag, 19. Juni 2009, 09:26

Zitat

Original von frankyboy

Zitat

Original von peter.stegemann

Zitat

Original von -Micha-
Sehr schön dargestellt bei unseren Nachbarn ........Mit besten Grüßen :w


Nur weil's schoen dargestellt ist, ist es nicht automatisch richtig. Dort steht z.B. auch immer noch die falsche Aussage, dass ich stets ein Einverstaendnis des Grundstueckeigentuemers brauche.


Nein, steht das nicht, sondern:

Zitat

sofern das Einverständnis des Grundstückeigentümers vorliegt, dessen Gelände ich betreten will.


Kleiner, aber feiner Unterschied. Überfliegen ja, Betreten nein. Allerdings muss er die Zustimmung geben, wenn du Dein Modell bergen willst, unter Beachtung des geringsmöglichen Fluschadens.
Naja, das gilt aber auch nicht uneingeschränkt.
Wenn es auf nicht befriedetem Gebiet landet, hole ich es mir auch so. Wenn das Grundstück teilweise umzäunt ist, ists natürlich was anderes.
ESky Lama V3 2,4GHz
ESky Dauphin 2,4GHz
Walkera 5G4Q3 "Airwolf" Esky 4in1
Walkera HM 38
KDS 450S + DX6i

fuchs755

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken/München

Beruf: Dipl.- Kfm, Dipl-. Ing.

  • Nachricht senden

186

Freitag, 19. Juni 2009, 19:19

Zitat

Man muss nur mal lesen. Und Nein, man braucht ganz sicher keine Versicherung, wenn das eigene Konto genügend Deckung hat und ich meinem Anwalt per American Express Black entlohnen kann.

Irgendwie scheinst Du es nicht gelesen zu haben, oder?
Es existiert eine VERSICHRUNGSPFLICHT. Da genügt auch keine genügend hohe Kontodeckung (>1,1MIo€), Da DU keine zum Geschäftsbetrieb in De zugelassene Versicherung bist.
Ordnungsgelder: Bis 50000€, viel Spass! (Ohne Schadensfall wohlgemerkt!).
Streite nie mit einem Idioten - der Zuhörer könnte den Unterschied nicht erkennen.

iglitare

RCLine User

Wohnort: Ka-Town

  • Nachricht senden

187

Freitag, 19. Juni 2009, 19:53

Zitat

Original von fuchs755

Zitat

Man muss nur mal lesen. Und Nein, man braucht ganz sicher keine Versicherung, wenn das eigene Konto genügend Deckung hat und ich meinem Anwalt per American Express Black entlohnen kann.

Irgendwie scheinst Du es nicht gelesen zu haben, oder?
Es existiert eine VERSICHRUNGSPFLICHT. Da genügt auch keine genügend hohe Kontodeckung (>1,1MIo€), Da DU keine zum Geschäftsbetrieb in De zugelassene Versicherung bist.
Ordnungsgelder: Bis 50000€, viel Spass! (Ohne Schadensfall wohlgemerkt!).


womit mir wieder bei thema sind...

50000€ ?
Für den Betrieb eines Modellflugzeugs ohne Versicherung?

Solche Aussagen sind reine Panikmache.
Kein Gericht der Welt wird jemanden wegen sowas zu 50000€ Bußgeld verurteilen.

IMO wird überhaupt nichts passieren.

Deshalb halt auch schon zum 10. Mal hier meine Frage:

Wem ist ein Fall bekannt, in dem jemand was zahlen musste, weil er keine Versicherung hat?

Wir sind doch ein recht großes Forum hier, oder?
Keiner meldet sich?
komisch....

und Christian,
solange dein Konto über eine genügend hohe Deckung verfügt, brauchst du KEINE Versicherung.
In deinem Extremfall halt die Schadenssumme + 50K€
:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »iglitare« (19. Juni 2009, 19:54)


188

Freitag, 19. Juni 2009, 21:48

Zitat

Original von frankyboy

Zitat

Original von peter.stegemann
Nur weil's schoen dargestellt ist, ist es nicht automatisch richtig. Dort steht z.B. auch immer noch die falsche Aussage, dass ich stets ein Einverstaendnis des Grundstueckeigentuemers brauche.


Nein, steht das nicht, sondern:

Zitat

sofern das Einverständnis des Grundstückeigentümers vorliegt, dessen Gelände ich betreten will.


Wahrscheinlich haette ich den ganzen Absatz zitieren sollen, ich dachte der Bezug sei eindeutig. :-/

Genau diese Aussage ist eben nicht richtig, es gibt diverse Faelle, in denen Grundstuecke anderer ohne vorliegendes Einverstaendnis betreten werden duerfen. Fuer uns besonders interessant sind da die Regelungen zur Nutzung der freien Landschaft in den verschiedenen Landesnaturschutzgesetzen.

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

189

Freitag, 19. Juni 2009, 22:38

Zitat

womit mir wieder bei thema sind...

50000€ ?
Für den Betrieb eines Modellflugzeugs ohne Versicherung?

Solche Aussagen sind reine Panikmache.
Kein Gericht der Welt wird jemanden wegen sowas zu 50000€ Bußgeld verurteilen.

IMO wird überhaupt nichts passieren.
Genau! Du willst es nicht verstehen!

Du wirst gar nicht von einem Gericht verurteilt. Du bekommst den Zahlungsbescheid fürs Bußgeld direkt von der Luftaufsichtsbehörde!

Komm und flieg mal auf "meinem" Sportplatz. Solln wir mal schauen, was dann passiert, wenn ich das sehe?

Du fährst bestimmt auch unversichert Mofa und begehst andere dumme Sachen.

Zitat

Wem ist ein Fall bekannt, in dem jemand was zahlen musste, weil er keine Versicherung hat?

Wir sind doch ein recht großes Forum hier, oder?
Keiner meldet sich?
komisch....


Na, und wer so uneinsichtig ist, sich ohne Versicherung erwischen zu lassen, wird seine Dummheit und Arroganz nicht
grad hier noch zur Schau stellen. Außer Dir evtl. .....

Und nen Namen unter Deine Beiträge drunterschreiben haste auch noch nicht gelernt! Das ist unhöflich!

CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »comicflyer« (19. Juni 2009, 22:41)


190

Freitag, 19. Juni 2009, 22:53

Zitat

Original von comicflyer

Zitat

womit mir wieder bei thema sind...

50000€ ?
Für den Betrieb eines Modellflugzeugs ohne Versicherung?

Solche Aussagen sind reine Panikmache.
Kein Gericht der Welt wird jemanden wegen sowas zu 50000€ Bußgeld verurteilen.

IMO wird überhaupt nichts passieren.
Genau! Du willst es nicht verstehen!

Du wirst gar nicht von einem Gericht verurteilt. Du bekommst den Zahlungsbescheid fürs Bußgeld direkt von der Luftaufsichtsbehörde!

Komm und flieg mal auf "meinem" Sportplatz. Solln wir mal schauen, was dann passiert, wenn ich das sehe?

Du fährst bestimmt auch unversichert Mofa und begehst andere dumme Sachen.

Zitat

Wem ist ein Fall bekannt, in dem jemand was zahlen musste, weil er keine Versicherung hat?

Wir sind doch ein recht großes Forum hier, oder?
Keiner meldet sich?
komisch....


Na, und wer so uneinsichtig ist, sich ohne Versicherung erwischen zu lassen, wird seine Dummheit und Arroganz nicht
grad hier noch zur Schau stellen. Außer Dir evtl. .....

Und nen Namen unter Deine Beiträge drunterschreiben haste auch noch nicht gelernt! Das ist unhöflich!

CU Eddy
Ich stimme dir fast vollständig zu, aber das mit dem Namen drunter schreiben ist eher unüblich in Foren *g*
ESky Lama V3 2,4GHz
ESky Dauphin 2,4GHz
Walkera 5G4Q3 "Airwolf" Esky 4in1
Walkera HM 38
KDS 450S + DX6i

comicflyer

RCLine User

Wohnort: Hilgenroth

Beruf: Schriftsetzer & Deutschliebhaber

  • Nachricht senden

191

Freitag, 19. Juni 2009, 23:08

Zitat

aber das mit dem Namen drunter schreiben ist eher unüblich in Foren
Auch gut! Heutzutage ist es ja auch eher üblich unhöflich zu sein...

Zitat

http://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

Einzelne Empfehlungen der Netiquette werden manchmal kritisiert, etwa die Forderung nach einem Realnamen, nach der es im deutschsprachigen Usenet als unhöflich gilt, unter einem falschen Namen (Codename beziehungsweise Pseudonym) zu posten. In vielen Foren und zum Teil auch im Usenet hat diese Empfehlung seit etwa Anfang 2000 an Bedeutung verloren. Seither ist die anonyme Teilnahme an einem Forum allgemein akzeptiert und daher unkritisch, ganz besonders dann, wenn sie aufgrund des Themas oder der Art der Diskussion Anonymität wünschenswert oder notwendig erscheint.


Das Erhalten von Traditionen ist nicht das Bewahren der Asche,
sondern das Weitergeben des Feuers


CU Eddy
Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, statt durch Kritik gerettet werden.

Wer meint, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.

192

Freitag, 19. Juni 2009, 23:32

Zitat

Original von comicflyer

Zitat

aber das mit dem Namen drunter schreiben ist eher unüblich in Foren
Auch gut! Heutzutage ist es ja auch eher üblich unhöflich zu sein...


CU Eddy
Ja, früher war eh alles besser und die Kartoffeln größer und und und :D

Das erinnert mich ein wenig an die folgende Diskussion:
http://www.knigge.de/forum/du-ansprache-…forum-t559.html
ESky Lama V3 2,4GHz
ESky Dauphin 2,4GHz
Walkera 5G4Q3 "Airwolf" Esky 4in1
Walkera HM 38
KDS 450S + DX6i

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dubi1982« (19. Juni 2009, 23:39)


193

Freitag, 19. Juni 2009, 23:34

mhhh, also wer gepostet hat, sieht man ja am profil links....

...und wenn ich erhlich sein soll, dann nervt mich dieser "liebe grüße" mist nach jedem post...


und nun zurück zum thema:

selbstverständlich gibt es auch ordnungshüter, die unserem tollen hobby fröhnen und um die versicherungsproblematik wissen.
so wurde mir auch von modellpiloten berichtet, dass sie von selbigen nach einem versicherungsnachweis gefragt wurden.

ich würde auch davon ausgehen, dass man beim ersten mal nicht mit 50000euro belangt wird, vor allem nicht beim modellflug. nur wer einmal erwischt wurde, wird bestimmt auch ein weiteres mal kontrolliert und spätestens dann wird es teuer.
ebenso wird es wohl teuer werden, wenn man einen schaden verursacht, denn dann kommt der schaden + die ordnungswidrigkeit auf den verursacher zu.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

194

Samstag, 20. Juni 2009, 01:11

wie kann man hier Beiträge löschen ;D
ESky Lama V3 2,4GHz
ESky Dauphin 2,4GHz
Walkera 5G4Q3 "Airwolf" Esky 4in1
Walkera HM 38
KDS 450S + DX6i

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Dubi1982« (20. Juni 2009, 01:29)


195

Samstag, 20. Juni 2009, 09:50

es ist mir ein rästel wie man darüber so viele unnütze diskussionen führen kann.
die gesetzeslage ist nunmal eindeutig.
und die paar armen lichter, die meinen sich die gesetze selber zu ihren gunsten auslegen zu können, denen wünsche ich viel spaß....wenn es mal soweit kommen sollte. das ist ja schon vorsatz ! wissen und wollen !!! :wall:
........
:O Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse ! :O

fuchs755

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken/München

Beruf: Dipl.- Kfm, Dipl-. Ing.

  • Nachricht senden

196

Samstag, 20. Juni 2009, 10:08

Zitat

und Christian, solange dein Konto über eine genügend hohe Deckung verfügt, brauchst du KEINE Versicherung. In deinem Extremfall halt die Schadenssumme + 50K€

Naja, an verkehrsrgeln muss man sich auch nicht halten. An gesetze auch nicht.
Man muss nur mit den Konsequenzen leben. Wenn Du gerne 15 jahre in einer warmen zelle sitzt kannst du auch einen Mord begehen. Geschmackssache.
Fakt ist: es IST eine Ordnungswiedrigkeit. Ob die jemand begeht muss jede selber wissen. WENN etwas passiert kommt zu einem Schaden auch noch das Ordnungsgeld hinzu.

Zitat

Du fährst bestimmt auch unversichert Mofa und begehst andere dumme Sachen.

DAS ist eine Straftat und keine "dumme sache"
Aber wie egsagt, muss jeder selber wissen an welche gesetze er sich hält.

bei Ordnungsgeldern bis 50000€ wird die luftfahrtbehörde auch im unteren Bereich schnell mal ein Ordnungsgeld verhängen was den Modellwert überschreiten kann.
Streite nie mit einem Idioten - der Zuhörer könnte den Unterschied nicht erkennen.

197

Samstag, 20. Juni 2009, 18:50

Zitat

Original von fuchs755
bei Ordnungsgeldern bis 50000¬ wird die luftfahrtbehörde auch im unteren Bereich schnell mal ein Ordnungsgeld verhängen was den Modellwert überschreiten kann.


Wie kommst du darauf? Gibts da bereits Urteile? hast du ne Glaskugel? Eine Obergrenze sagt doch nix über die Untergrenze aus.

198

Samstag, 20. Juni 2009, 19:26

Das ist eine Ordnungswiedrigkeit. Da gibt es keine Urteile!!!
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


iglitare

RCLine User

Wohnort: Ka-Town

  • Nachricht senden

199

Samstag, 20. Juni 2009, 19:36

da könnte es theorethisch sehr wohl Urteile geben.
Nur ist es halt noch nie passiert, daß jemand wegen Nichtvorhandenseins einer Versicherung 50000€ bezahlen musst und deshlab vor Gericht ging...

Wenn ich keine Versicherung hätte, würde ich auch im Notfall vor Gericht gehen, wenn ich dann dafür 50000€ blechen sollte.

Wenn dein Sohn ohne Versicherung mit einem popeligen Spielzeugmodell fliegen würde und das gäbe Stress und würde zu einer 50000€ Bussgeldstrafe führen, wer würde da nicht vor Gericht ziehen?

Auch Bussgelder sind an gewisse Verhältnissmäßigkeiten gebunden.


Und um meinen Standpunkt nochmals klar zu formulieren, kam ja scheinbar nicht so ganz rüber.

Ich habe eine Versicherung, ich finde die Versicherung auch für gewisse gefährlichere und größere Modelle angebracht.

Ich finde nur a)
Beim Bussgelg gehört scheinbar nachgebessert und
b) man sollte sich überlegen, ob eine VErsicherungspflicht zwingend für ALLE Flugmodelle gelten sollte, oder ob es da keine Ausnahmen für kleinere/leichtere/langsamere Modelle geben sollte

gruß
Christian
(Um die Etikette zu wahren, obwohl ich der Meinung war, ein freundlicher Ton wäre wichtiger)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »iglitare« (20. Juni 2009, 19:37)


200

Samstag, 20. Juni 2009, 20:31

Hallo Christian,
meine Meinung dazu:

- seit es bei "Aldi" Flieger gibt finde ich die Versicherungspflicht gerechtfertigt
- Die Geldbusse kann nicht hoch genug sein sonst haelt sich keiner dran
- Die Versicherungen selber sollten ausgewogene Tarifen anbieten, denn es kann recht teuer werden
- Es sollte viel besser ueber die Versicherungspflicht informiert werden als bisher (aber dafuer gibt es ja Foren wie RCLine die da mal ein bischen aufwecken).
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!