Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pade91

RCLine User

  • »pade91« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. März 2008, 17:01

Schmeltzpunkt von Styropor oder Depron ???

hi


weist jemand den Schmeltzpunkt von Styropor und Depron? Hab nämlich meine ersten Versuche mit CFK-Fahrwerken gemacht und jetzt will ich eine Form aus Styropor bzw Depron machen. Die Fertige kostruktion kommt dan in den Backofen.
Das Harz braucht zum aushärten:

bei 50grad, 1std
bei 100grad 1/2 std

schmiltzt mir das Styropor bzw Depron bereits bei 50grad?

mfg patrick :w

2

Montag, 17. März 2008, 17:26

RE: Schmeltzpunkt von Styropor oder Depron ???

Also laut Wikipedia ist Styropor bis 70°C Wärmebeständig, es sollte jedoch nicht über 55°C erhitzt werden (wegen Alterung)

Einen echten Schmelzpunkt gibt es nicht mehr lediglich einen Schmelzbereich und der liegt irgendwo bei 240 bis 270 °C

Depron wird ähnlich sein, es ist schließlich auch geschäumtes Polystyrol

pade91

RCLine User

  • »pade91« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. März 2008, 17:27

RE: Schmeltzpunkt von Styropor oder Depron ???

also kann ich 80grad im backofen machen? Alterung ist ja egal brauch die Form höchstens zweimal :D

4

Montag, 17. März 2008, 17:32

RE: Schmeltzpunkt von Styropor oder Depron ???

Zitat

Original von http://de.wikipedia.org/wiki/Styropor
Massives Polystyrol neigt sehr stark zur Spannungsrissbildung. Es ist wenig wärmebeständig und nur bedingt bis 70 °C einsetzbar. Aufgrund beschleunigter Alterung sollte Polystyrol aber nicht über 55 °C erhitzt werden. Die Glasübergangstemperatur liegt, je nach Verarbeitungsbedingungen, bei ca 100 °C


Ich würde also nicht allzu hoch gehen.

Da das Styropor sonst Spannungsrisse bildet.

Und auf keinen Fall an die 100°C rangehen. hier liegt die Glasübergangstemperatur - wird diese überschritten wird das Styropor ziemlich weich und kaum noch Formbeständig!!!

pade91

RCLine User

  • »pade91« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. März 2008, 17:33

RE: Schmeltzpunkt von Styropor oder Depron ???

werde es morgen mit 60 grad ausprobieren

danke :ok:

6

Montag, 17. März 2008, 17:40

60° bis max 70° sind ok. bei 80° im umluftherd hatte ich schon materialverformungen bei styrodur.
es ist übrigends nicht jedes harz zum wärmehärten geeignet. schau vorher ob du das passende hast.

gruß jens

pade91

RCLine User

  • »pade91« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. März 2008, 17:41

habs schon probiert und es steht drauf ;)

8

Montag, 17. März 2008, 18:40

dann ist gut. ich habe nämlich selbst mal die erfahrung gemacht und nicht drauf geachtet. das harz wurde zwar fest, aber die schöne glänzende fläche war völlig matt. mach mal ein foto wenn du fertig bist.

gruß jens

pade91

RCLine User

  • »pade91« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

9

Montag, 17. März 2008, 18:56

hab doch schon gemacht :D

in 10 minuten kommts raus :D

pade91

RCLine User

  • »pade91« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. März 2008, 19:36

so war es im ofen :D
»pade91« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg

pade91

RCLine User

  • »pade91« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. März 2008, 19:37

noch etwas unförmig, wird jetzt zugesägt und verschliffen
»pade91« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.jpg

pade91

RCLine User

  • »pade91« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. März 2008, 19:39

11g :tongue: geht für meine yak 55 von hyperion 1,2kg :ok:

das stück styropor in der kiste war im ofen und hat sich bei 80grad nicht verändert ==[]
»pade91« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pade91« (17. März 2008, 19:39)


13

Montag, 17. März 2008, 19:46

Net schlecht!!!

Was für ne Form hast du denn genommen? das erkennt man auf deinen Bildern nämlich nicht!

pade91

RCLine User

  • »pade91« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederbayern

Beruf: gießereimechaniker

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. März 2008, 19:50

Ist mein zweites Fahrwerk :D , ist übrigens für Jakob :tongue:

"Form" war das alte Alufahrwerk

mfg patrick
:w