Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 19. März 2008, 17:05

Versicherung Pflicht?!

Hallo zusammen,

ich habe eben mal meinen alten (Der kleine) "UHU" aus dem Keller gekramt und wollte ihn mal auf dem Feld fliegen, wenn es das Wetter zulässt. Wie sieht das denn eigtl. versicherungstechnisch aus, da man ja nie weiß, wie lange/weit das Ding fliegt, wenn die Termik gut ist.
Gruß,
Malte

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. März 2008, 17:07

Hi,

Such mal ein bisschen im Forum, da findest du einiges dazu.

Stand ist folgender: Es besteht Vericherungspflicht! Also der Gesetzgeber schreibt vor, dass man eine Vericherung benötigt. In den meisten Haftpflichtversicherungen sind Modellflugzeuge NICHT mit eingeschlossen! Also aufpassen!
Gruß Frank!

Coma

RCLine User

Wohnort: 48147 Münster

Beruf: Kommunikationselektroniker

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. März 2008, 17:07

1. Suchfunktion :D

2. Mit Versicherung fliegt sichs angenehmer. Wenn was passiert, könnte es übel sein...

4

Mittwoch, 19. März 2008, 17:45

RE: Versicherung Pflicht?!

Zitat

Original von MacB
Hallo zusammen,

ich habe eben mal meinen alten (Der kleine) "UHU" aus dem Keller gekramt und wollte ihn mal auf dem Feld fliegen, wenn es das Wetter zulässt. Wie sieht das denn eigtl. versicherungstechnisch aus, da man ja nie weiß, wie lange/weit das Ding fliegt, wenn die Termik gut ist.
Gruß,
Malte


Versicherung ist Pflicht und leider ist es so dass die normale Haftpflicht nicht mithält. Informiere dich bei DMO oder DMFV, es werden speziele Versicherungen angeboten.

Viel spass mit dem Uhu

Horst

holie

RCLine User

Wohnort: D-77654 Zell Weierbach (wer kennt den wein nicht)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. März 2008, 18:02

... war erst die letzten Tage grosses Thema:

>> click mich >>Versicherung Ja oder NEIN<<click mich <<

:w
>>> erst denken, und dann das schreiben sein lassen <<<
----- >> ----- ----- << -----

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »holie« (19. März 2008, 18:05)


hholgi

RCLine User

Wohnort: nähe Gütersloh

Beruf: Dipl. Ing

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. März 2008, 08:56

spielzeug

Hi,
der kleine Uhu, ohne Motor, ohne RC ist Spielzeug ähnlich den Günther Plastikfliefern. Da ist wie beim Drachen keine Versicherung pflicht.
Aber nur in diesem Fall.

Der wird ja auch in Schulen gebaut, ud die Schüler die ihn dann zuhaus mal auf der wiese werfen brauchen dafür auch keine Extra Versicherung..

Grüsse
nur selberfliegen ist noch schöner :dumm:
holgi fliegt: Stratos, Rasant, Rasant Speed, SuperAir, FourStar64, IDEAL V, Loki, Curare, TAO mit mc/16/20 Hott im: www.moewe-delbrueck.de

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. März 2008, 11:07

Glaube kaum das der kleine Uhu unter Spielzeug fällt.Ist ein Anfängerfreiflugmodell(für mich leider kein sehr gutes) der Klasse F1H und man braucht eine Versicherung.Ich würde sogar sagen man braucht eher einen Versicherungsschutz bei Freiflugmollden als bei RC-Modellen.

@holgi

Die Flugzeit läßt sich ganz einfach mit einer Thermikbremse(Zeitschalter)steuern.

magolves

RCLine User

Wohnort: Siegerland

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. März 2008, 14:00

Was fliegt, muss versichert werden. Da gibts keine Ausnahme.
Die Risiken spielen hierbei keine Rolle. Da hilft auch keine noch so gute Diskussion.

;) Und ganz wichtig: der Nachweis muss immer mitgeführt werden. ;)

Übrigens ist schon mal jemand kontrolliert worden, So von Ordnungsamt oder Pozilei ?
Ich hab trotz eifriger "Wildfliegerei" noch niemand gesehen. Was das Risiko, wenn nichts passiert, kalkulierbar macht.

Trotzdem bin ich versichert und hab den Nachweis im Normalfall auch dabei. 8)

Gruß Thomas
:nuts:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »magolves« (20. März 2008, 14:01)


viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. März 2008, 14:07

Sag ich doch. Jeder Koax Hubi, jeder Pico Z und jeder X-Twin braucht eine Versicherung.
Gruß Frank!

Mr.Ditschy

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Handwerk

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. März 2008, 14:16

Hmm, für mich hat sich das mit Versicherungpflicht sowiso erledigt! [SIZE=1]Man braucht sie halt![/SIZE] :no:

Zitat

Original von Ludger
Ich würde sogar sagen man braucht eher einen Versicherungsschutz bei Freiflugmollden als bei RC-Modellen.

Dann kommt´s womöglich, dass man bei dem kleinen Wurfgleiter, z.B.: Fox von MPX auch noch eine Flugversicherung benötigt! [SIZE=1]Lach mich fregt![/SIZE] :D [SIZE=1]Tschuldigung.[/SIZE]

Nene, las das mal so wie es ist, sonst kommen die noch auf den gedanken, dass Fahrräder wie Mopet´s versichert werden!

---
Fakt ist, Flugmodelle ohne motorisierten Antrieb bis 5Kilo sind in den meisten, glaub sogar in allen Haftpflichtversicherungen enthalten! [SIZE=1]Müsste mich irren wenn nicht![/SIZE] :shake:

Sobalt datt Ding ein Antriebsmotor hat, ist man laut Gesetz, Versicherungspflichtig! [SIZE=1]Wissen aber nur die wenigsten![/SIZE] ;)

Dufi

RCLine User

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 20. März 2008, 14:22

Also ich bin versichert.
Meiner Meinung nach müssen "MOTORBETRIEBENE" Modellflugzeuge versichert werden.
Die Grenze ist hier nicht ganz klar, da ja sonst jedes Kinderspielzeug (Flitschgleiter o.ä.) versichert werden müsste, was natürlich Humbug ist.
Motorisierte Flieger müssen IMMER versichert sein.

ZU EMPFEHLEN IST EINE VERSICHERUNG JEDOCH IN JEDEM FALL!!!!!! *doppeltunterstreich*

Zur Kontrolle,
ja, ich hatte bereits Kontakt mit der grün-weißen Rennleitung, die sich auch entsprechend schlau gemacht haben und wenigstens nach einer Versicherung gefragt haben. Vorzeigen mußte ich nix (konnte ich auch nicht, hatte den Nachweis zu Hause) und war auch nicht schlimm.
Ich denke sie hätten die Vorlage des Nachweises auch verlangen können.
Hab halt Glück gehabt.

Gruß,
Frank
A plane in a hangar is safe - but that's not what planes are built for.
On Air:
MPX Easy Star BL
MPX Fun Jet (Himax 2700)
MPX Easy Glider
LM FW190 Video
Esky LAMA V3
MPX Blizzard

motoman

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 20. März 2008, 14:24

Zitat

Original von Mr.Ditschy

Fakt ist, Flugmodelle ohne motorisierten Antrieb bis 5Kilo sind in den meisten, glaub sogar in allen Haftpflichtversicherungen enthalten! [SIZE=1]Müsste mich irren wenn nicht![/SIZE] :shake:

Sobalt datt Ding ein Antriebsmotor hat, ist man laut Gesetz,
Versicherungspflichtig!
[SIZE=1]Wissen aber nur die wenigsten![/SIZE] ;)


Das WAR mal so! Jetzt sind motorlose Flugmodelle bis 5kg nur noch in den WENIGSTEN Haftpflichtversciherungen drinnen.
Viele Grüße, Dominik

13

Donnerstag, 20. März 2008, 14:30

Zitat

Original von Mr.Ditschy

Dann kommt´s womöglich, dass man bei dem kleinen Wurfgleiter, z.B.: Fox von MPX auch noch eine Flugversicherung benötigt!


Ließt du die Anderen Beiträge?
Du brauchst für alles was Fliegt eine Versicherung, also auch für einen Fox.
____________
Gruß Johannes

P.S. Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn Behalten!
____________

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »S-to-the-d« (20. März 2008, 14:31)


Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 20. März 2008, 14:35

@Mr.Ditschy

Informiere dich bitte mal was Freiflug und Freiflugsport genau bedeutet.Da wird u.a. mit Hightechmodellen geflogen die 1000 € und mehr kosten.Diese Modelle können beim Wettbewerb sehr weit abtreiben(bis zu 3 km) und man kann daher nie genau sagen wo sie landen.Verletze dann bei der Landung mal einen Menschen und erkläre ihn dann das du nicht versichert bist...



Luftverkehrsgesetz (LuftVG)
Zitat:
§ 1
(1) Die Benutzung des Luftraums durch Luftfahrzeuge ist frei, soweit sie nicht durch dieses Gesetz, durch die zu seiner Durchführung erlassenen Rechtsvorschriften, durch im Inland anwendbares internationales Recht, durch Verordnungen des Rates der Europäischen Union und die zu deren Durchführung erlassenen Rechtsvorschriften beschränkt wird.
(2) Luftfahrzeuge sind

1. Flugzeuge
2. Drehflügler
3. Luftschiffe
4. Segelflugzeuge
5. Motorsegler
6. Frei- und Fesselballone
7. Drachen
8. Rettungsfallschirme
9. Flugmodelle
10. Luftsportgeräte
11. sonstige für die Benutzung des Luftraums bestimmte Geräte, sofern sie in Höhen von mehr als dreißig Metern über Grund oder Wasser betrieben werden können.

Raumfahrzeuge, Raketen und ähnliche Flugkörper gelten als Luftfahrzeuge, solange sie sich im Luftraum befinden.

Selbst ein Spielzeugdrachen ist somit ein Luftfahrtzeug und damit versicherungspflichtig.

BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 20. März 2008, 14:53

Zitat

Fakt ist, Flugmodelle ohne motorisierten Antrieb bis 5Kilo sind in den meisten, glaub sogar in allen Haftpflichtversicherungen enthalten! M


Falsch !

Ihr könnt es so oft schreiben wie ihr wollt, es ist trotzdem falsch.

Fliegen ohne Versicherung ist eine Straftat !!!

Drachen (die mit Schnur dran) sind zwar Luftfahrzeuge nach §1 LuftVG, aber nicht versicherungspflichtig.

Noch nicht.

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BerndFfm« (20. März 2008, 14:56)


ursus

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beruf: Dipl.-Ing. Masch.-bau

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 20. März 2008, 15:20

Versicherungspflicht für Flugmodelle

Hi zusammen,

was gibt es da zu diskutieren?

Auszug aus Wikipedia unter "Flugmodell":
In Deutschland sind seit dem 1. Juli 2005 Flugmodelle laut Luftverkehrsgesetz nicht mehr von der Versicherungspflicht für Luftfahrzeuge ausgenommen. Daher gelten seither für Flugmodelle die gleichen Ansprüche an die Haftpflichtversicherung wie für manntragende Flugzeuge, dies betrifft vor allem die Haftungssummen. Während die speziellen Modellflugversicherungen sich schnell an die neuen Anforderungen angepasst haben, haben viele allgemeine Versicherer die neuen Regelungen ignoriert oder die Versicherung von Modellflugzeugen ganz aus der allgemeinen Haftpflichtversicherung gestrichen. Wer ohne oder ohne ausreichende Haftpflichtversicherung ein Flugmodell im öffentlichen Luftraum betreibt, begeht eine Ordnungswidrigkeit.

Und hier kann man es auch nachlesen:

http://www.rc-network.de/magazin/artikel…art_021-01.html
Viele Grüße von Dieter alias ursus
Be calm when confronting an emergency crisis
http://www.lsv-fra.de/

Chacky12345

RCLine User

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 20. März 2008, 16:11

Spielt doch gar keine Rolle ob ne Versicherung gestzlich Pflicht ist oder nicht, jeder sollte eine haben, alles andere ist Verantwortungslos.
Kostet ja auch nicht die Welt.

Gruß Stephan

hholgi

RCLine User

Wohnort: nähe Gütersloh

Beruf: Dipl. Ing

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 20. März 2008, 16:42

"Du brauchst für alles was Fliegt eine Versicherung, also auch für einen Fox"
Hi Leute,
unsere Frisbee Scheibe fliegt auch .... Versicherung ?
So langsam machen wir uns lächerlich ....

Grüsse und muss wech,
schnell noch meinen Papierflieger versichern den ich im Büro gefaltet hab :tongue:
nur selberfliegen ist noch schöner :dumm:
holgi fliegt: Stratos, Rasant, Rasant Speed, SuperAir, FourStar64, IDEAL V, Loki, Curare, TAO mit mc/16/20 Hott im: www.moewe-delbrueck.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haegar« (20. März 2008, 16:42)


Mr.Ditschy

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Handwerk

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 20. März 2008, 16:46

Hilfe, bitte nett gleich hauen! :nuts:

Verweise auch noch mal auf den Flugversicherung, Ja oder Nein thread!

Zitat

Ließt du die Anderen Beiträge?Du brauchst für alles was Fliegt eine Versicherung, also auch für einen Fox.

Glaub, alles kann man nicht lesen!!! [SIZE=1]Sorry![/SIZE]


Das mit 5Kilo und RC-Segler stimmt nicht mehr, da hat @BerndFfm recht. :ok: Hab da kurz bei meiner Haftpflichtversicherung nachgehackt, die sagt aus: versichert ist Kinderspielzeug, wie Luftballon´s, Drachen an Schnur, Papierflieger, sowie kleine Handflieger aus Holz und Styro.

Sonst wäre ein fliegender Ball auch ein Flugobjekt! ;) [SIZE=1]Was da sonst noch alles fliegen könnte?[/SIZE]

Mr.Ditschy

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Handwerk

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 20. März 2008, 18:13

Da hab ich noch was gefunden!

Im Nachbarthread:Wo wann wie darf man Fliegen , ist der link: Modellflug und Luftrecht drin! [SIZE=1]Schaut mal rein![/SIZE] :)