Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. März 2008, 20:19

Schrauben und Muttern

Halllo

ich benötige so ein mittel , dass die muttern auf einem schraubgewinde fixiert wie heißt das denn genau und gibt es das auch bei lindinger???? :w

2

Samstag, 22. März 2008, 20:21

RE: Schrauben und Muttern

loctite , gibts in jedem Baumarkt :D
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

zewa

RCLine User

Wohnort: Köln

Beruf: "Fotoknipsenoptikenreparierer"

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. März 2008, 20:23

...wie das heisst?
Naja: Schraubensicherung

Loctite ist halt die Marke. Ist das selbe wie mit Tempo und Tesa :D

"I tell ya, life ain't easy for a boy named Sue"

*1932 Johnny Cash +2003

4

Samstag, 22. März 2008, 20:28

mutternsicherungskleber gibts auch in drei festigkeitsstufen bei atu oder im baumarktatu.
loctite ist ja schon ein bisschen spezieal :)
gruß, andi
:w

pefi

RCLine User

Wohnort: Aulendorf

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. März 2008, 09:46

Du kannst auch Nagellack nehmen
Gruß Hp

klemens-s.

RCLine User

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. März 2008, 09:58

Hallo,

ich nehm nur noch normalen Weißleim (Ponal Express) zum Sichern.

Mr.Ditschy

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Handwerk

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. März 2008, 10:16

:w ,

mein favorit ist Sekundenkleber, der bricht beim lösen wieder!

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. März 2008, 10:44

Zitat

Original von Mr.Ditschy
:w ,

mein favorit ist Sekundenkleber, der bricht beim lösen wieder!


Das hält auf dauer nicht. Habe das schon oftgenug bei uns auf dem Platz gesehen.

Gruß
Werner
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

Mr.Ditschy

RCLine User

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Handwerk

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. März 2008, 11:04

Zitat

Original von dk7bo

Zitat

Original von Mr.Ditschy
:w ,

mein favorit ist Sekundenkleber, der bricht beim lösen wieder!


Das hält auf dauer nicht. Habe das schon oftgenug bei uns auf dem Platz gesehen.

Oh..., kommt sicher auch auf die Vibrationen an! :nuts:

Naja, Loctite sollte doch das bekannteste sein, ein gleines Fläschchen hält ja auch lange!

hollyglane

RCLine User

Wohnort: 49186 Bad Iburg / Glane

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Juli 2008, 12:47

Hey,
muß das Thema nochmal aufwärmen. Da träufelt ihr also einfach einen Tropfen Loctite in das Loch, Schraube rein und fertig ?? Kann ich damit auch z.B. das Montagekreuz am BL-Motor befestigen ohne mir die Gewinde im Moptorgehäuse damit zu ruinieren??
Ich habe bisher so einen Sicherungslack aus dem Uhrmacherbereich verwendet. Ist zwar noch nie etwas passiert, aber ich habe nie so richtiges Vertrauen dazu gehabt.

Danke und Gruß,
Holger
...auch ein schlechter Ruf verpflichtet !!! :w

BlackJack

RCLine User

Wohnort: d-41236 Mönchengladbach D-52064 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. Juli 2008, 12:54

ja kannst du machen!!!
aus dem Uhrmacher bedarf der wird wohl nicht wirklich viel bringen ich habe so zeug von 3M ist für schrauben von M1-M6 geeignet das ist wirklich gut.

Mit Loctite musst du aufpassen wenn du das falsche nimmt kriegst du die schrauben nie wieder auf!!! beim richtigen passiert natürlich nichts

Gruß

Jack
Your-Aerial-Pic.de

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. Juli 2008, 13:03

Zitat

Original von hollyglane
Hey,
muß das Thema nochmal aufwärmen. Da träufelt ihr also einfach einen Tropfen Loctite in das Loch, Schraube rein und fertig ?? Kann ich damit auch z.B. das Montagekreuz am BL-Motor befestigen ohne mir die Gewinde im Moptorgehäuse damit zu ruinieren??
Ich habe bisher so einen Sicherungslack aus dem Uhrmacherbereich verwendet. Ist zwar noch nie etwas passiert, aber ich habe nie so richtiges Vertrauen dazu gehabt.

Danke und Gruß,
Holger


Schraubensicherungslack ist völlig ungeeignet. Das ist das Zeugs, was z.B. bei PC oder elektronischen Geräten auf die Schrauben kommt und man bei Zerstörung der (meist roten) Lackschicht Probleme im Garantiefall bekommt.
Schraubensicherung aber ist dann zum Festsetzen von Muttern auf Bolzen. Wenn man den entsprechenden Festigkeitsgrad nimmt, sitzen die Muttern absolut fest.
Gruß Frank

BOcnc

RCLine Team

Wohnort: 26349 Jade

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. Juli 2008, 13:12

Zitat

Original von frankyboy

Zitat

Original von hollyglane
Hey,
muß das Thema nochmal aufwärmen. Da träufelt ihr also einfach einen Tropfen Loctite in das Loch, Schraube rein und fertig ?? Kann ich damit auch z.B. das Montagekreuz am BL-Motor befestigen ohne mir die Gewinde im Moptorgehäuse damit zu ruinieren??
Ich habe bisher so einen Sicherungslack aus dem Uhrmacherbereich verwendet. Ist zwar noch nie etwas passiert, aber ich habe nie so richtiges Vertrauen dazu gehabt.

Danke und Gruß,
Holger


Schraubensicherungslack ist völlig ungeeignet. Das ist das Zeugs, was z.B. bei PC oder elektronischen Geräten auf die Schrauben kommt und man bei Zerstörung der (meist roten) Lackschicht Probleme im Garantiefall bekommt.
Schraubensicherung aber ist dann zum Festsetzen von Muttern auf Bolzen. Wenn man den entsprechenden Festigkeitsgrad nimmt, sitzen die Muttern absolut fest.


Oh, was habe ich jetzt falsch gemacht. Bin 10 Jahre Hubi mit Schraubensicherungslack geflogen. Warum hat sich nichts gelöst? Einige nehmen auch Nagellack. Nur Sekundenkleber hält nicht lange.

Gruß
Werner
Ich habe nicht genug Geld um billig einzukaufen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dk7bo« (17. Juli 2008, 13:15)


frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 17. Juli 2008, 13:23

Nicht weil man etwas "schon immer so macht", muss es richtig sein.

Schön, wenn es funktioniert hat. ICH würde es nicht machen. :w
Gruß Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frankyboy« (17. Juli 2008, 13:44)


15

Donnerstag, 17. Juli 2008, 13:39

Zitat

Schraubensicherungslack ist völlig ungeeignet. Das ist das Zeugs, was z.B. bei PC oder elektronischen Geräten auf die Schrauben kommt und man bei Zerstörung der (meist roten) Lackschicht Probleme im Garantiefall bekommt.


Völlig richtig! Das benutzen wir bei mechanische Thermostaten um zu sehen ob der Kunde an der Justierschraube gedreht hat.

Zum sichern von Schrauben verwende ich Loctite 243

Gruss
Reto
»Heliheizer« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schraubensicherung.jpg
Heliheizer

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. Juli 2008, 15:26

Hallo auch,

Zitat

Original von Frank
Schraubensicherungslack ist völlig ungeeignet

Darum ist die richtige Bezeichnung Gewindebindemittel .

Das wird auf die Schraube geträufelt und bindet unter Luftabschluß ab, es wird sehr zäh und gummiartig, die Schraube lässt sich nur noch mit Mühe herausdrehen. Funktioniert übrigens nicht mit Aluminium !

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche