Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. März 2008, 19:42

Womit anfangen?

Hallo
Ich habe mich entschieden (nach vielen verzweilfelten versuchen) vom Hubschrauber fliegen erstmal weg zu gehen und Flugeugfliegen versuche.

Meine frage was gibt es so als einsteiger modelle?

also vorhanden ist eine 8 kanal funkversteuerung und empfänger


was gibt es jetzt so für fluzeugmodelle für anfänger möglichst elektro und dann so im bereich bis 200€ ?
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

C.Est....nn

RCLine User

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 23. März 2008, 19:49

Hier werden den Anfängern oft die Multiplex-Modelle empfohlen, also Easystar, Easyglider, zum teil auch der Minimag und Twinstar, werf einfach mal die Suche an die wird dir einiges verraten ;)

MfG
Carsten
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »C.Est....nn« (23. März 2008, 19:49)


Hurz

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg BW

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. März 2008, 19:49

RE: Womit anfangen?

EasyStar von MPX :ok:

4

Sonntag, 23. März 2008, 19:50

RE: Womit anfangen?

Zitat

Original von a.schauder
Hallo
Ich habe mich entschieden (nach vielen verzweilfelten versuchen) vom Hubschrauber fliegen erstmal weg zu gehen und Flugeugfliegen versuche.

Meine frage was gibt es so als einsteiger modelle?

also vorhanden ist eine 8 kanal funkversteuerung und empfänger


was gibt es jetzt so für fluzeugmodelle für anfänger möglichst elektro und dann so im bereich bis 200€ ?



Servus.

Anfangen ganz klar mit dem Easy-Star von Multiplex.

Grüße Frank

C.Est....nn

RCLine User

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. März 2008, 19:52

3 Mal derselbe Vorschlag, na wenn das nich ein Zeichen is ;) :nuts: 8)

MfG
Carsten
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. März 2008, 19:53

wie fange ich am bsten an das ding anschmeißen und ab gehts oder kann ich mich drauf vobrbereiten?
und ich habe noch ein ganz altes verbrenner modell das aber noch anspring (glaub 2,4 cubic) will demnächst in einem verein eintreten kann ich das modell auch als "startmodell" nutzen?
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »a.schauder« (23. März 2008, 19:54)


7

Sonntag, 23. März 2008, 20:30

ich denke mal mit startmodell meinst du wohl ein anderes modell zb. easystar auf höhe zu bringen.

mhh.. würde ich dir von abraten... weil wenn du ein fehler machst kannste wohlmöglich beide in richtung boden befördern.

ich habe 2mal auf den händler gehört und nur scheiße bekommen habe mir dann einen shocky gekauft. und der flog einfach super kam sofort damit zurecht.

also ich denke mal du solltest dir einen sim. anschaffen wenn du kein geld ausgeben möchtest dann lad dir den FMS runter.

empfehlen kann ich dir zu beginn auch den easystar der soll ja wirklich gut sein.
bin ihn selber nicht geflogen aber auch sehr robust ist er denn man kann ihn immer wieder kleben :D
Cessna Corvalis
Funjet
Scooter 007

Logo400

FF7 2,4Ghz

8

Sonntag, 23. März 2008, 21:15

ich glauber meint mit startmodell, dass er mit dem verbrenner anfangen will....

kauf dir ne easy star /easy glider/ twin star/ mini mag und geh in den verein :ok:

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. März 2008, 13:10

ich habe jetzzt ein günstiges angebot für einen T-rex 450 bekommen ist der mir zu empfelhen als einsteiger?
(und zu dem verbrenner ich habe einen Kumpel der auch verbrenner fliegt er könnte mir das ding vor dem tot beim abstürzen retten )

aber ist der T-rex 450 ok für mich?
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »a.schauder« (24. März 2008, 13:11)


10

Montag, 24. März 2008, 13:14

ist das nicht ein hubschrauber? ??? ???

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. März 2008, 13:15

ja ich bin vorher mal koaxialheli geflogen deswegen frage ich weil ich den günstig bekommen würde
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

Funjetex73

RCLine User

Wohnort: OHZ bei Bremen

Beruf: Kfz-Mech.

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. März 2008, 13:27

Falsche Baustelle.......!
Hangar:
Funjet light

Garage:
HPI Sprint II
HPI E1o
Tamiya TTo1-D
Tamiya Boomerang
Losi 1/18 MRC

Omei

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. März 2008, 14:11

Wenn du im Verein bist, kannst du auch mit einem Verbrenner anfangen (so lange es ein Trainer ist).

Besser geeignet ist natürlich ein Easystar, weil du damit schnell anfängst alleine zu fliegen und das fördert den "Lernprozess" natürlich enorm. Du kannst einfach schneller Erfahrungen sammeln und bist nach einer relativ kurzen Zeit nicht mehr auf jemanden angewiesen.

Das Verbrennermodell kannst du ja immernoch für später aufheben :ok:

Gruß Julian
Holm und Rippenbruch......:D ==[]

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

14

Montag, 24. März 2008, 15:41

Moin :w

Etwas präziser ausdrücken hilft ungemein. ;)

Wenn du Hilfe in dem Verein bekommst und dein Verbrennermodell ein Trainer ist,kannst du natürlich auch damit anfangen.
Beim T-REX wäre es sinnvoll,wenn du jemanden findest,der dir beim einstellen behilflich ist und die Standfläche vergrößern,also zum Beispiel 2 Cfk Rohre ,mit Tischtennisbällen an den Enden,diagonal unter den Kufen befestigen.
Ein Koax und ein normaler Heli sind nicht miteinander zu vergleichen. Etwas Training am Simulator ist da von Vorteil.

15

Montag, 24. März 2008, 23:21

T-Rex nicht ohne Simulator. Zum Anfangen den Easyglider. der easystar wird schnell langweilig und der easyglider ist kinderleicht zu fliegen.

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

Omei

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

16

Montag, 24. März 2008, 23:45

naja langweilig...
...en ordentlicher Brushless rein und wenn man das Teil so beherrscht kann man ja noch Querruder reinschlitzen.
Obwohl ich dir Recht geben muss, dass man mit dem Easyglider wahrscheinlich länger Spaß hat, aber ob der besser zum Einsteigen ist...keine Ahnung^^.

Gruß Julian
Holm und Rippenbruch......:D ==[]

17

Dienstag, 25. März 2008, 10:55

Zitat

Original von Omei
naja langweilig...
...en ordentlicher Brushless rein und wenn man das Teil so beherrscht kann man ja noch Querruder reinschlitzen.
Obwohl ich dir Recht geben muss, dass man mit dem Easyglider wahrscheinlich länger Spaß hat, aber ob der besser zum Einsteigen ist...keine Ahnung^^.

Gruß Julian

Naja der EGE ist nicht wirklich schwer zu fliegen und ist auch aus Elapor.
Das einzige was hier gefährdeter ist als beim Star ist die Luftschraube

Gruß Tim
Der mit dem roten Heli ;)

18

Mittwoch, 26. März 2008, 20:17

ich bin zwar den easystar noch nich geflogen aber ich hab auch mit dem easyglider angefangen und das war völlig problemlos
ich hab vorher ein bisschen am fms geübt und dann liefs und langweilig wirds dir mit dem sicher nich

Michael

S aus GT

RCLine User

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 26. März 2008, 20:50

Moin, Moin,
ich bin immer noch dafür, das man als erstes in einen Verein vorbei schaut.
Viele Vereine bieten Lehrer -Schüler betrieb an und die können dann für jeden das passende empfehlen. Da kann man sich auch mal die ganzen unterschiede zeigen lassen. Denn wenn man sich nicht sicher ist, ob es ein Heli oder ein Flächenmodell sein soll, da sollte man sich einen Persönlichen eindruck von der Materie machen.
MFG