Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 31. März 2008, 19:14

Totaler Neueinsteiger Brauch Infos + Hilfe :)

Hallo und guten tag zusammen, ich wende mich hier im Forum weil ich denke das hier jede Menge erfahrene Leute sind, die mir vielleicht Helfen können :)

Und zwar bin ich ein totaler unerfahrener Neueisteiger im Thema Modellflugzeuge fliegen, kaufen und so.

Und zwar wollte ich auch anfangen Modellflugzeuge zu meinen Hobby zu machen aber ich habe echt keine ahnung was für Einsteiger ein gutes Modell iss, die einen sagen Wild Hawk wäre ein gutes einsteiger Modell, und andere sagen was anderes, deswegen wende ich mich hier im Forum.

Was ich gerne hätte ein Robustes Einsteigermodell, was nicht direkt bei einer kleinen Bruchlandung zu grunde geht.
Es sollte aber auch ne lange Flugzeit haben :)

Ich wiess das sind viele wünsche *gg* aber so bin ich halt.

Achja was mich noch interessieren würde, wenn man ja fliegt und die Akkus leer sind, muss ich die ja aufladen, aber wie mach ich das unterwegs??? :)

Ok wäre echt Super wenn sich jemand zeit nehmen könnte und mir hier etwas zur seite steht.

Selbstverständlich wäre ich auch berreit mir über TS2 rat einzuhohlen falls einer nicht so gerne schreiben mag.

Ich bedanke mich jetzt schonmal wegen den antworten :)

Mit freundlichen Grüssen

schedi

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

2

Montag, 31. März 2008, 19:23

hallo
willkommen
ich würde dir zum easy star oder easy glider von mpx raten
mit dem glider hab ich selbst begonnen
und zum lader da gibts welche für 12v also autobatterie
hoffe ich konnte helfen
sonst einfach melden
lg schedi

3

Montag, 31. März 2008, 19:28

Ja ich sammel erstma hier so die antworten und schauen wenn mehrere anfängermodelle hier vorgestellt werden welcher mit am besten gefällt :)

Wie sieht es denn bei den 2 Modellen die du vorstellst mit der flugzeit aus? Und muss man sich beim Kauf dafür extra ne Fernsteuerung kaufen oder sind die dabei, und welche kosten kommen auf mich zu :)

Und andere frage mein Auto hatt leider kein Ziggi anzünder, kann man das auch irgendwie anders hinbekommen oder so? :)


p.s. achja und gib es ne Internet seite wo man solche Modelle Preiswert kaufen kann? :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Florian81« (31. März 2008, 19:35)


schedi

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

4

Montag, 31. März 2008, 19:45

hallo
also die flugzeit hängt vom akku ab ich glaube ich binn immer so um die 15min mit motor geflogen aber easy glider ist auch optimal zum segeln
zum lader der hat einen 12v anschluss direkt für die batterie mit klemmen
die modelle gibts im set mit sender oder auch einzeln
google doch mal
aber ich denke so mit 300 euro bist du gut dabei
oder such dir was gebrauchtes für den anfang
im forum wird oft was günstiges angeboten
lg schedi

5

Montag, 31. März 2008, 19:49

300 Euro sind ne mengel geld *gg*

Aber dieser Easy Star wird angegeben für 139 Euro im Set, fehlt mir dann noch was oder wie kommst du auf die 300 Euro? :)
ja ne autobatterie hab ich ja ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Florian81« (31. März 2008, 19:49)


Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

6

Montag, 31. März 2008, 19:54

Schau mal bei den Buschfliegern rein (www.buschflieger.de). Die haben ein RTF-Set namens Skyraider RTF für ca. 140 Euro. Der Skyraider ist dem Easystar sehr ähnlich, der hier meistens als Einsteigermodell empfohlen wird, ist aber noch etwas billiger.

Ein RTF-Set hat allerdings auch Nachteile. Die Billigfunke und das Billig-Ladegerät, die einem solchen Set beiliegen, kann man später meistens wegwerfen, wenn man etwas tiefer ins Hobby einsteigen will. Aber zum reinschnuppern sind 140 Euro äußerst günstig.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

schedi

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Kraftfahrer

  • Nachricht senden

7

Montag, 31. März 2008, 19:56

hallo
mit den 300 euro meinte ich schon ne bessere funke und lader
aber zum reinschnuppern gebe ich tom recht
lg schedi

blazer 13

RCLine User

Wohnort: Bayern FS

  • Nachricht senden

8

Montag, 31. März 2008, 20:25

Hallo

könnte dir das empfelen,haben bei uns einige zum einstieg,es sind flugzeiten von ca 15-30 min. drin, je nach flugstiel und termik.fast baugleich mit dem mpx easyglieder oder den bmi elbatros.ist alles dabei sogar lader und lipo.der akku und der lader reichen für den amfang allemal. und er macht auch länger spaß wie der easy star ,weil querruder.

http://www.modellhobby-shop.de/SMART-FLY…7&p=1907&c=1907

http://www.modellhobby-shop.de/Elektroni…t=130&p=66&c=66

oder, diese wäre besser kannst du auch später noch weitenutzen.

http://www.modellhobby-shop.de/Elektroni…t=130&p=67&c=67

gruß andi
Ein Prost an alle :tongue:

Blade MSR :tongue:
HK 450 GT im Huges Rumpf
Gaui Hurricane 425 umgebaut auf 550
T-Rex 500
T-Rex 450 Sport

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »blazer 13« (31. März 2008, 20:42)


Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

9

Montag, 31. März 2008, 20:37

Hallo,

wenn Du ernsthaft in das Hobby einsteigen willst, kommst Du mit 300 Euro nicht weit. EineEinsteiger Computerfunke wie die Cockpit SX von Multiplex kostet schon 150 bis 200 €. Darunter ist m.E. nichts zu empfehlen. Dann EasyGlider + Antrieb, Servos, Empfänger, Akkus, Lader, Evtl. Netzteil, Lötzeugs. Wenn Du das alles nicht wuppen kannst, spar noch etwas. Von dem Billigschrott rate ich Dir energisch ab. Du hast nicht lange Spaß dran und musst noch mal von vorne beginnen, glaube mir. Der Easyglider ist für den Anfang klasse, wobei ich persönlich gleich in die Brushless- und Lipoausstattung investieren würde. Jetzt wird es noch teurer. Ich verziehe mich lieber. :w

Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

10

Dienstag, 1. April 2008, 02:36

jetzt bin ich ein bissel verunsichert *gg* ich will es doch erstma testen :) und naja wenn es mir net liegt, dann habe ich net soviel geld verballert :)

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. April 2008, 09:11

Zitat

Original von Florian81
jetzt bin ich ein bissel verunsichert *gg* ich will es doch erstma testen :) und naja wenn es mir net liegt, dann habe ich net soviel geld verballert :)

Laß Dich mal nicht verunsichern. Wenn Dus erst mal testen willst, ist ein Einsteiger-Kit mit dem Easystar oder dem von mir erwähnten Skyraider ausreichend. 300 bis 500 Euro ist der Mindest-Betrag, den ich auch nennen würde, wenn man richtig einsteigen will und sich gleich eine vernünftige Fernbedienung und ein Computer-Ladegerät anschafft.

Nur um mal reinzuschnuppern, reicht aber ein RTF-Kit mit einem brauchbaren Einsteigerflieger (Easystar, Skyraider) und der beiligenden Billigfunke. Wenn Du dazu noch zwei weitere Akkus anschaffst, um auf etwas Flugzeit zu kommen, bist Du mit ca. 180 bis 200 Euro dabei.

Du solltest nur von den Styropor-Billigfliegern die Finger lassen, die in Ebay massenhaft für 50 bis 100 Euro angeboten werden. Die taugen meistens nix.

Für 150 bis 180 Euro kriegt man übrigens auch einen guten Simulator, mit dem man erst mal 'trocken' üben kann, ob einem das Ganze Spaß macht.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (1. April 2008, 09:19)


12

Dienstag, 1. April 2008, 10:01

Hey tom, danke für deine antwort, so 180 euro - 200 euro klingt für mich momentan etwas besser :)

Noch eine frage Wenn ich den Easystar hohlen möchte + Fernbedinung und akkuf + ladegerät für autobatterie :) kennst du einen vernünftigen I net Shop der gut iss, und dem ich vertrauen kann?

Das wäre so alles was ich noch wissen müsste :)

Mfg Hancky ;)

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 1. April 2008, 14:49

Zitat

Hey tom, danke für deine antwort, so 180 euro - 200 euro klingt für mich momentan etwas besser :)

Noch eine frage Wenn ich den Easystar hohlen möchte + Fernbedinung und akkuf + ladegerät für autobatterie :) kennst du einen vernünftigen I net Shop der gut iss, und dem ich vertrauen kann?

Ein Shop, dem ich persönlich vertraue, sind die Buschflieger (www.buschflieger.de). Die haben sowohl den Easystar als auch den sehr änlichen Skyraider als RTF-Set. Der Skyraider ist dabei deutlich günstiger.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (1. April 2008, 14:51)


viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 1. April 2008, 14:56

300 Euro solltest du investieren, eher zwischen 300 und 400.

Kauf einen anständigen Sender, du wirst es sonst seeeehr schnell bereuen, glaub keiner, jeder jammert dann drüber. Die graupner MX-12 finde ich als Einstiegssender optimal.

Gleiches gilt für ein Ladegerät. Kauf dir auf jeden Fall ein Computerladegerät, welches Lipofähig ist! Ausser diese Einsteigermodelle gibt es sonst kaum noch Elektroflumodelle, die nicht für Lipos ausgelegt sind.


Als Flieger einen Easystar, wenn du es alleine erlenen willst.

Hast du jemanden, der dir zur Seite steht und fliegen kann, kannst du auch einen Easy-Glider nehmen, oder eine Twinstar.
Gruß Frank!

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 1. April 2008, 15:30

Zitat

Kauf einen anständigen Sender, du wirst es sonst seeeehr schnell bereuen, glaub keiner, jeder jammert dann drüber. Die graupner MX-12 finde ich als Einstiegssender optimal.

Naja, er sagt ja, er will erst mal reinschnuppern. Er ist ja inzwischen mehrfach darauf hingewiesen worden, daß er den Billigsender und das Ladegerät eines RTF-Kits bei intensiverer Ausübung des Hobbys dann in die Tonne kloppen kann. Wenn er damit leben kann, kann ers m.E. mit einem RTF-Kit eines geeigneten Einsteigermodells versuchen. 8)

Ich würde sowieso empfehlen, sich erst mal mittels eines guten Simulators mit der Materie auseinanderzusetzen.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

blazer 13

RCLine User

Wohnort: Bayern FS

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 1. April 2008, 18:13

Hallo
habe ja weiter oben schon mal einen flieger mit funke empfohlen.

da du aber , denke ich einen easy star willst, schau dir das mal an,finde ich ein super angebot.

und wenn dir die fliegerei nicht gefällt,bekommst auch noch gutes geld in der bucht dafür.
wenn dir die fliegerrei gegällt, kannst für ca 50 euro den easystar aufmotzen mit brushless und so. in diesem shop http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_index.asp

Easy Star Set
( Würde mir nur noch einen 7 oder 8 Zeller Akku mitbestellen,damit er gleich besser fliegt )

http://www.monkeytoys.de/multiplex-easys…nal-p-3768.html

grüße andi
Ein Prost an alle :tongue:

Blade MSR :tongue:
HK 450 GT im Huges Rumpf
Gaui Hurricane 425 umgebaut auf 550
T-Rex 500
T-Rex 450 Sport

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »blazer 13« (1. April 2008, 18:19)


Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 1. April 2008, 22:10

Hallo,

reinschnuppern schön und gut. Das kannst Du aber auch bei einem Verein. Mit Lehrer-Schüler einige Male fliegen, dann siehst Du schon, ob es Spass macht. Mit dem Billigzeugs hast Du keinen Spass und verlierst vielleicht gleich wieder die Lust. Außerdem besteht Suchtgefahr, d.h. die meisten können nicht mehr von diesem Hobby lassen. Dann bist Du froh, was Gescheites zu haben. Wenn doch keine Lust mehr da ist, kannst Du das Markenzeugs viel leicht wieder verkaufen. Du bekommst dafür auch noch einigermaßen Geld. Mein Neffe hat sich auch was Billiges gekauft. Flog einigermaßen, hatte viel Störungen und nach der ersten harten Landung war es ziemlich kaputt. Dann Cockpit SX, Multiplexflieger, vernünftiger Lader, guter Empfänger (MPX), Lipos, guter Antrieb. Du wirst es nicht glauben: Seitdem ist er erst glücklich. Das RTF-Fertig-Komplettpaket hat er entsorgt.

Gruß
Dieter
P.S.
Nimm einen mit Querruder, z.B. Easyglider usw...
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter.Woelfel« (1. April 2008, 22:11)


18

Dienstag, 1. April 2008, 23:15

Wenn man sich einen Sender hohle muss man dann eine neuen empfänger hohlen für das Flugzeug oder wie geht das?

Ich weiss nicht wieso, aber etwas sagt mir das ich doch warten sollte, und mir dann doch 300 - 400 Euro zu investieren, ka warum :) hoffe es iss wirklich besser, auch wenn ich erstma 1 -2 jahre mit den anfängermodell fliege oder nur das ???!?!?

Naja ich warte erstma, aber danke trotzdem für die zahlreichen antworten, konnte mir erstma so ein überblick verschaffe, zumind. habt ihr mich oder mir mehr klarheit verschaft *gg*


MFG

p.s. wer vielleicht noch was mir zukommen lassen will im thema anfänger + Modell + guter sender, bin immer für tips zu haben
meine icq iss 313656548 Gruss

Thallius

RCLine User

Wohnort: 58313

Beruf: Uhrmachermeister / Software Entwickler

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 2. April 2008, 09:44

Hi,

also ich würde an Deiner Stelle folgendes machen:

Kauf Dir ein ARTF Set vom Easystar. Kostet so um die 130 Euro und es fehlen Dir nur noch Sender und Empfänger und Akku und Ladegerät.

Der hier so oft propagandierte MX12 ist ein guter Sender, der aber auch schon ziemlich in die Jahre gekommen ist und von daher super in der Bucht zum Schnäppchenpreis zu bekommen ist. Dazu kaufst Du dann noch einen einfachen kleinen Empfänger und einen NiMH Akku mit einfachem Ladegerät. Alles in allem solltest Du damit unter 250 Euro bleiben. Wenn es Dir nicht liegt kannst du diese Sachen super wieder in der Bucht verkaufen und hast, meiner Meinung nach, den billigsten Weg gewählt um gut in die Fliegerei reinzuschaun.

Wenn Du Dir einen Billigflieger kaufst wirst den nachher nicht mehr los. Das Geld kannst Du also tatsächlich komplett abschreiben. (Mal einfach angenommen er überlebt Deine Flugversuche überhaupt. Den Easystar kaputt zu kriegen bedarf es schon extremer Grobmotorik)

Gruß

Claus
T-Rex 450SE / 40-8-16 / LTG21000+LTS3100
T-Rex 250 / LTG21000+LTS3100
MPX Twinstar II
MPX Gemini / Himax Outrunner
FF10

Forum der Dortmunder Indoor Flieger

blazer 13

RCLine User

Wohnort: Bayern FS

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. April 2008, 20:35

hallo

also wenn du noch warten willst,dan würde ich darauf warten.

da sind echt gute sachen dabei,die du später immer noch verwenden kannst.finde es perfekt,für den preis.

http://www.der-schweighofer.at/web/produ…4996&prodID=366

andi
Ein Prost an alle :tongue:

Blade MSR :tongue:
HK 450 GT im Huges Rumpf
Gaui Hurricane 425 umgebaut auf 550
T-Rex 500
T-Rex 450 Sport