Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lefix12

RCLine User

  • »lefix12« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Landkreis Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. April 2008, 14:26

Beleuchtung ans Flugzeug bauen

Hallo ich hab folgendes problem. ich hab LED´s zuhause leigen ca.60 stück verschiedene farben.
3-6 volt leds.
ich möchte mein flugzeug mit led´s ausrüsten, sodass ich es mit einem schalter am sender ein und ausschalten kann.
Ihc weiß blos nicht wie ich die elektronik bauen soll mit der ich die lampen per sender ein und ausschalten kann.
könnt ihr mir helfen ?
Achja ich hab noch ein ATTiny2313 von ATMEL( isn microchip) zuahuse falls euch das was sagt und ich programmiere in basic bei bascom
MFG Felix :w


ICQ: 234-992-704
Skype: lefix12

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. April 2008, 15:05

Du musst einen Kanal des Empfängers an den Eingang des At-Tiony führen und im Programm eine Mess-Schleife programmieren, die startet, wenn die Flanke des Signals von Minus auf Plus geht. Die Zeit musst Du vergleichen und ist die kürzer als ein einzustellender Wert, dann muss ein Ausgang abgeschaltet werden, ist sie länger, so muss eingeschaltet werden. Die Zeiten muss man durch probieren rausbekommen.

Dann muss man sich noch überlegen, wie man die LEDs schaltet, an den Chip kannst du eine LED hängen ( wenn überhaupt), aber nicht mehr.

Wie viel Volt haben die LEDS? 3,6V oder 3 bis 6 Volt?

Ich kann Dir bei der Programmierung nicht sonderlich helfen, ich programmiere die ATMELS immer direkt in Assembler imd haben den Basic-Compiler nicht...
Liebe Grüße
Hartmut

lefix12

RCLine User

  • »lefix12« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Landkreis Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. April 2008, 15:17

kapier ich nicht mit dem "wenn die flanke von minus auf plus geht"
MFG Felix :w


ICQ: 234-992-704
Skype: lefix12

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. April 2008, 15:56

Bei einem PPM-Empfänger kommt ein Rechteck-Signal aus dem Empfangskanal. Es hat eine feste Frequenz, allerdings ist es in der Pulsweite moduliert. Ist der Knüppel ganz hinten (oder der Schalter aus), dann ist nur sehr kurz das Rechteck auf auf Pluspotential, ist der Knüppel ganz vorne (oder der Schalter an), dann ist das Rechteck länger high Pluspotential.

Wenn das Signal die Polarität von Plus auf Minus wechswelt (aufsteigende Flanke), muss der Zähler gestartet werden, wenn es wieder von Plus nach Minus wechselt, muss der Zähler gestoppt werden und der Wert verglichen werden.

Ich würde einen Algorythmus ung. so aussehen lassen :

Start:
Zähler=0
Eingang positiv? Gehe nach Label2

Label1:
Eingang negativ? Gehe nach Label1

/* Flanke von Minus nach Plus
Zähler=0
Starte Zähler
Label2:
Eingang Positiv? Gehe nach Label2

/* Flanke von Plus nach Minus
Zähler kleiner Vergleichswert? Gehe nach Label 3

Gebe 1 auf Ausgang aus
Gehe nach Label1

Label3:
gebe 0 auf Ausgang aus
Gehe nach Label1

Edit: Zum verständniss, der Zähler ist ein Timer, der mit einer programmierbaren Frequenz hochgezählt wird.
Liebe Grüße
Hartmut

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »killozap« (1. April 2008, 16:14)


lefix12

RCLine User

  • »lefix12« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Landkreis Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. April 2008, 16:43

Dnake ich steig da zwar immer noch nicht durch aber ich versuchs anders:
Hier ist ein Video wie ichs machen werde
Einzide problem ist den potie richtig einzustellen :shake: :no: :shake: :no: ??? ???
MFG Felix :w


ICQ: 234-992-704
Skype: lefix12

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »lefix12« (1. April 2008, 16:44)


Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. April 2008, 16:49

Das Poti stellt man natürlich in Mittelstellung. Das Servo merkt, dass Links gegeben wird, Motor sollte Links drehen, negative Spannung auf Anode, LED leuchtet nicht.
Das Servo merkt, dass rechts gegeben wird, Motor sollte rechts drehen, positive Spannund auf Anode, LED leuchtet.

(Kann natürlich auch anders rum laufen, aber das stellt ja kein Problem dar...

Kosten der Schaltstufe 4,90 Euro bei Conrad...
Liebe Grüße
Hartmut

daniel u

RCLine User

Wohnort: 46459 haldern, nrw

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. April 2008, 17:01

bei rcheli.at gibt es so ein modul. acl3.vielleicht ist das was
flieger history:
Twinstar II
CMPRO Cessna (1,65m)
Multiplex Mentor
Spectrum DX7i

lefix12

RCLine User

  • »lefix12« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Landkreis Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 1. April 2008, 19:45

wie machen die anderen nachtflieger das denn würd ich gern mal wissen ?
MFG Felix :w


ICQ: 234-992-704
Skype: lefix12

Jannes FW112

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 1. April 2008, 20:48

Also ich schalts am Boden ein, Blinklicht hab ich dann über nen Tiny13 geregelt :w
getting forward by thinking ahead

[SIZE=1]:tongue:Protzliste:
Act Spatz
Depron Piper Cup[/SIZE]

lefix12

RCLine User

  • »lefix12« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Landkreis Uelzen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. April 2008, 16:30

achso okay wie man blinklichter macht kann ich gut
MFG Felix :w


ICQ: 234-992-704
Skype: lefix12