Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. April 2008, 14:31

Kunstflieger 1,3 Meter Masse ab ca 1800 gr: Wie stark müssen meine Servos sein

Hallo,

ich hab einen Kunstflieger mit 1,3 Meter Spannweite und leergewicht von ca 1100 Gramm.
Ich denke ich werde den dann je nach Motor ab ca 1800 gr in die Luft bekommen - wenn ich den vorhandenen 7,5er verwende wohl eher gute 2 kg.

Wie stark sollten die Servos mindestens sein?

Daheim hätte ich noch Jamara Mikro Nr.1 mir ca 22 Ncm und Metallgetriebe (scheinen an sich ganz gut zu funktionieren), sowie ein Hitec Hs 615 mit 77Ncm.

Je mehr vorhandenes ich verwenden kann, um so besser.

Gruß,

Hias
Früher war meine Meinung so bedeutsam, dass ich sie regelmäßig ungefragt mitgeteilt habe - heute ist sie so wertvoll, dass ich sie nicht mehr jedem anvertrauen kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The Grand Wazoo« (7. April 2008, 14:32)


Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. April 2008, 19:18

RE: Kunstflieger 1,3 Meter Masse ab ca 1800 gr: Wie stark müssen meine Servos sein

hi...ich hab in meiner Extra 300 von Ef mit 1,5m die hs 225mg.
Bin zwar noc nicht geflogen, gehen aber klasse für das Modell(haben andere auch verbaut)
Kosten tun die au ned viel. hab für eins 22€ bezahlt...


grüße Tim :w
...

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. April 2008, 19:45

Hallo Hias,

je nach Modellauslegung ( Kunstflug oder 3D ) langen da Servos wie Graupner c507 / 577 / 5077 / DS 8077 locker aus.

Die du bereits zuhause hast kenn ich nicht.

Schau doch einfach bei Graupner nach, was die von mir angegebenen so an Spezifikationen mit sich bringen. 5 Kg langen locker aus.

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

4

Montag, 7. April 2008, 19:56

Hallo,

Danke für eure Antworten.
ich schaus mir an.

Allerdings glaub ich, dass der Ti0p mit den 5 kg schon des Rätsels Lösung ist.

Ich denke aber, dass die c507 mit den c 5077 schon kaum mehr vergleichbar sind.

genrell bin ich großer Dymond verfechter..... die haben auch welche mit 5 kg, die überlehg ich mir auch.


Gruß,

Hia
Früher war meine Meinung so bedeutsam, dass ich sie regelmäßig ungefragt mitgeteilt habe - heute ist sie so wertvoll, dass ich sie nicht mehr jedem anvertrauen kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The Grand Wazoo« (7. April 2008, 19:57)


Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. April 2008, 20:07

Also ich fleig aus meiner YAk (1.4m) c 577...
kannst auch auf mein Oage gucken: www.tims-Modellpage.de.tl
...

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. April 2008, 20:11

Zitat

Original von The Grand Wazoo


genrell bin ich großer Dymond verfechter..... die haben auch welche mit 5 kg, die überlehg ich mir auch.


Gruß,

Hia


Hi,

da kann ich auch mit :D

habe fast nur noch D9900 und die D60 S HT im Einsatz.

Ein Kollege hat die D300 auf Quer bei nem Doppeldecker - gehen auch super genau und spielfrei.

Die 7500 hatte ich mal in einem Funflyer - waren auch Top !

Allerdings ist die 9er Serie in der Größe schon mächtig Oversized ;)

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

7

Montag, 7. April 2008, 21:58

Hallo,

Also wenn du sagst, dass die D300 was taugen, dann kommen die auf jeden Fall in die engere Wahl.
D60 hab ich ca 20 stück.

Die haben aber sehr empfindliche Getriebe: Kaum tritt man einen Flieger, bei dem der BL-motor aussetzt mit dem Fuß, schon isses kaputt ;-)
Spaß bei Seite, die teile sind für mich bzw. meine Parkflyer das non plus ultra.

D7500 hab ich auch, hätte nur in dem kleinen Modell was leichteres.


Gruß,

Hias
Früher war meine Meinung so bedeutsam, dass ich sie regelmäßig ungefragt mitgeteilt habe - heute ist sie so wertvoll, dass ich sie nicht mehr jedem anvertrauen kann.

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. April 2008, 22:12

Hi,

die D300 machen einiges mit.

Der Kollege hat die in einer Waco, mussten 2 Querruder machen - keine Probleme.

Auch 3 heftige Aussenlandungen konnte denen nix anhaben :D

Gruß, Ralf
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

9

Montag, 7. April 2008, 22:18

Hallo,

Hört sich nach typisch Dymond an :-)

Vielen Danke für deine Infos!

Gruß,

Hias
Früher war meine Meinung so bedeutsam, dass ich sie regelmäßig ungefragt mitgeteilt habe - heute ist sie so wertvoll, dass ich sie nicht mehr jedem anvertrauen kann.