Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. April 2008, 17:00

Super Cup für Anfänger??

Hallo zusammen,
Ich suche ein Elektromodell für Anfänger. Sollte RTF sein und und plus Ersatzakku nicht über 150 Euro kosten. Fernsteuerung währe vorhanden(Graupner MC-15) Ich hab mir mal den hier angesehen.
http://www.parkflieger.de/Flugzeuge/Read…-RTF::1573.html
Hat da jemand Erfahrung mit oder kann den Empfehlen??

Gruß B

MADSEN

RCLine User

Wohnort: Ochsenfurter Gau

Beruf: TZ

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. April 2008, 19:52

RE: Super Cup für Anfänger??

benutzt bitte mal die suche

als suchbegriff empfehle ich die "Easy Star" da findest ne menge über anfänger. Falls dann noch fragen offenbleiben, bitte bescheid geben ;)

:w
©Thomas
"SED" - "SED-PDS" - "PDS" - "Die Linkspartei.PDS" - "WASG" + "Die Linkspartei.PDS" => "Die Linke" - Und wenn Sie sich noch 10 mal umbennen...
www.radio-legende.de

3

Freitag, 11. April 2008, 10:32

Ok hab jetz mal rumgeschaut.
Ich kenn mich nich so aus also frag ich lieber nochmal. Is der hier
http://www.hobbydirekt.de/Flugmodelle/Mu…264192::60.html komplett mit allen Teilen fertig gebaut, oder muss ich da noch was dazukaufen? Wenn ich das richtig verstanden habe, is da keine Fernsteuerung dabei. Ich hab selber ne Graupner MC-15 kann ich die dafür verwenden??

wanderfalke

RCLine User

Wohnort: Kreis Lippe (NRW)

Beruf: Richter am Sozialgericht

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. April 2008, 11:04

tach zusammen,

erstmal kann ich Dir sagen, dass das die richtige Wahl ist, im Gegensatz zum Super Cup.

Bei diesem Angebot benötigst Du noch zusätzlich einen oder besser 2 Antriebsakkus. Ich würde Dir 7 oder besser 8 Zellen KAN empfehlen. Mit den 8 Zellen ist er deutlich besser motorisiert, aber die Lebenserwartung des Motors sinkt ein wenig. Ein Ersatz und dann etwas stärkeren 480er Motor bekommst Du aber schon für um die 10 - 15 Euro.

Dann brauchst Du noch einen Empfänger und ein Ladegerät, sofern nicht schon vorhanden. Must ja auch Deinen Sender aufladen.

Insgesamt wirst Du wohl mit Ladegerät so auf 200 Euro kommen, ohne bleibst Du unter 150 Euro.

Gruß
Markus

5

Freitag, 11. April 2008, 11:29

Danke für die Hilfe! Ihh hab mal meinen Keller durchforstet und siehe da noch ein Robbe fmss 4-Kanal Empfänger gefunden. Kann ich den für den Easystar verwenden? Ladegerät ist auch vorhanden.
Kannst mir jemand nochmal genau sagen was für Akkus das sein sollen. Am besten von der Page, die ich oben gelinkt habe, dann kann ich alles auf einmal bestellen.

6

Freitag, 11. April 2008, 11:53






http://shop.lindinger.at/advanced_search…sy+star&x=0&y=0

Die neue version is in Silber!!!

Und LIndinger is ein super und schneller Laden ;)


Wenn es nicht SIlber sein muß dann würde ich mir dieses Set kaufen mit Zebra 4,die kannst Du später weiternutzen.

http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=69528


oder das für 199 euronen is aber nur eine 3 Kanal funke dabei,reicht für easy star solange du deinen Easy Star nicht auf Querruder umbaust


http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=62875


Easy Star is ein super spaßflieger,ich fliege ihn sehr gerne auch bei Wind obwohl ich einige andere Modelle wie 3m Voll GFK Flieger besitze.

Sekundenkleber kannst Du immer ma gebrauchen,würde ich gleich mitbestellen.


http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=17777

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »offline« (11. April 2008, 12:09)


7

Freitag, 11. April 2008, 15:54

Hallo
Ich würde dir zu einem Modell mit Querruder raten ich finde es einfacher als mit dem Seitenruder allein vor allem du kannst fehler schneller korigieren .Ich habe bei ebay die arkai Cessna mit Qr. für 69 eur. vers. gekauft . und damit fliegen gelernt.
Gruss elmi

wanderfalke

RCLine User

Wohnort: Kreis Lippe (NRW)

Beruf: Richter am Sozialgericht

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. April 2008, 19:14

tach zusammen,

ich habe gerade gesehen, dass KAN Zellen überwiegend nicht mehr lieferbar sind. Ist bei mir schon ne weile her. Ichh fliege z.Zt nur mit lipos, bzw. mit Verbrennern. Aber die neuen Eneloops sollen sehr gut sein, kenne ich aber nicht aus eigener Erfahrung.

Den Empfänger kenne ich leider auch nicht. Aber Du mußt darauf achten, dass Sender und Empfänger den gleichen Kanal haben.

Ansonsten würde ich an Deiner Stelle beim Easy Star bleiben. Querruder lassen sich leicht selber nachrüsten. Das gibt auch noch nen bischen Bauerfahrung und viel falsch machen kann man da nicht. Anleitungen gibt es dazu im Internet genug (Eine sogar von mir im Nachbarforum)

Und die Steuerung über 3 Achsen ist sicher nicht einfacher als über 2, aber auch nicht viel schwieriger. Ich persönlich kenne jedenfals kein Modell das einfacher zu fliegen ist, wobei es sicher welche gibt, mit denen man ebenso gut anfangen kann. Aber die Gefahr, dass Du mit dem Modell nicht zu recht kommst ist wohl beim Easy Star am geringsten, Das haben schon Tausende vor Dir geschafft :ok:

Gruß
Markus