Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 4. Mai 2008, 19:20

wieso kein Aussenläufer? Handelt es sich bei Ihrem EG um die alte Version (EasyGlider Electric) oder um die neue Version (EasyGlider Pro)?

Ich bin vom neuen ausgegangen. Wenn sie denn alten haben, dann schreib ich ihnen heute abend nochmal hier hinein und stelle den passenden Motor rein, der ist nämlich für die neue Versin und ist nicht der beste für den alten.
Sönke

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Sönio« (4. Mai 2008, 19:24)


22

Sonntag, 4. Mai 2008, 19:26

Guten Tag,

Ich hab den Easy Glider Electric, habe gerade nachgsehen...

Wo genau sind die Unterschiede vom Pro / Electric Version?

Bin immer davon ausgegangen, dass bei der PRO Version nur ein BL Motor shcon verbaut ist, bei der electric Version nicht

Hätte jetzt bereits folgendes gedacht:
Motor: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store…?idProduct=3886
Regler: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store…?idProduct=2165

Bezüglich der Akkus. Sollte ich da den 2s oder 3s nehmen, bei der Beschreibung des Motors steht, man kann beide verwenden.

Jetzt brauch ich noch den passenden Propeller - was sonst noch ?

Muss ich mir zwecks Kühlung Gedanken machen?

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »schwaigerf« (4. Mai 2008, 21:33)


23

Sonntag, 4. Mai 2008, 22:14

Zitat

Wo genau sind die Unterschiede vom Pro / Electric Version?


Klick

Umbau (Beschreibung)


Für die Electric version würde ich andere Bauteile nehmen:

Motor
Regler
Akku

zum lesen: Klick
Sönke

24

Sonntag, 4. Mai 2008, 22:22

Achso, danke!


Gibt es noch andere Varianten für den Motor?
Ich meine jetzt von der Stärke her?
Ich will nicht jetzt einen BL kaufen und nach 2 Monaten wieder einen stärkeren...

25

Sonntag, 4. Mai 2008, 22:31

Zitat

Gibt es noch andere Varianten für den Motor?


Es giebt bestimmt mehrere hundert Varianten, ob aber davon alle sin machen? Man könne auch ein 2 Kilogramm schweren Motor einbaun, aber ob der die anforderungen erfüllt? :D

nein, spaß bei seite. Dieser Motor sollte für dieses modell völlig ausreichend sein. Es ist und bleibt ein E-Segler und da heißt es ein kompromiss aus Segelzeit (Gewicht und Akkulaufzeit) und Spaß (Speed, Beschleunigung, Kraft, Senkrecht, ...) zufinden. Wenn du was suchst wo du richtig mit "heizen" kannst solltest du dir ein anderes Modell zulegen.

Zitat

Jetzt brauch ich noch den passenden Propeller - was sonst noch ?


ja, Mittelstück, Spannkonus, Spinner (alles drei z.B. bei Aeronaut) und wenn nochnicht vorhanden Stecker und Kabel.

Bezüglich des Akkus sollte man den Akkuschacht etwas vergrößern, der ist nicht gerade groß für einen 3 Zeller. Das ist ein großer unterschied gegenüber der Pro variante. Bitte messen sie bevor sich ein akku kaufen den schacht aus.
Sönke

26

Sonntag, 4. Mai 2008, 22:32

Achso, super!

Gibt es denn diese restlichen Komponente uach bei UH?

27

Sonntag, 4. Mai 2008, 22:33

ach ja und wie oben in der Umbauanleitung zu sehen ein Stück Holz und Kleber und etwas Werkzeug (Säge, Lötkolben, ...)
Sönke

28

Sonntag, 4. Mai 2008, 22:39

Werkzeug sollte ich haben :-)

Nur die restlichen Komponeten will ich auch gleich dazukuafen, will nicht bei 3 Shops bestellen...gibt es auch die Variante mit 2s Akkus?

29

Sonntag, 4. Mai 2008, 22:50

Zitat

gibt es auch die Variante mit 2s Akkus?

nicht zu empehlen, da ist der durchzug einfach nicht so der Hit. Ihre 2S 4000mAh Akkus sind auch bestimmt auch zu schwer.

Zitat

will nicht bei 3 Shops bestellen

müssen sie nicht, wären dann nur zwei :D

ich glaube nicht das es bei UH soetwas giebt, auch wenn ich würde es nicht kaufen, da setze ich lieber auf Deutsche Markenqualität. Diese sind CNC gefrähst und auf den zehntell genau. Ansonsten laufen sie unrund und haben einen schlechteren Wirkungsgrad.

Sie können die sachen auch auf Modellbau-Börsen oder im Fachhandel um die ecke kaufen. Oder sie bestellen bei z.B. Natterer. Die sind imemr noch vor dem Chinazeugs @ home.
Sönke

30

Sonntag, 4. Mai 2008, 22:56

Vielen Dank!

Und wieviel Arbeit ist der Umbau auf dieses System?
Muss ich da vorne auch etwas wegschneiden wie bei den gezeigten Links?

Auf was muss ich bei dem Spinner und bei dem Propeller achten?


Ginge diese Zusammenstellung auch??:
Motor: https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBB…?idProduct=4916
Regler: https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBB…?idProduct=2165
Akku: https://www.unitedhobbies.com/UNITEDHOBB…?idProduct=4889

Da würd ich nur mehr noch Probeller benötigen.

Es geht mir drum, dass ich nicht alle Einzelteile selbst zusammenstellen mag. Deswegen dachte ich dan diesen Motor, da da alles dabei zu scheinen mag...

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »schwaigerf« (5. Mai 2008, 10:09)


31

Montag, 5. Mai 2008, 16:33

um einen stärkeren Motor einzubauen, muss vorne etwa 14 mm weggenommen werden. Habs zwar nicht selber gemacht, aber das sollte hinhauen. Dabei aber auf denn Stuz und Zug achten. (beibehalten)

Der Motor den du als letztes genannt hast ist nichts so gut wie denn wo als letztes genant habe.
Die zusätzlichen bauteile bringen dir nicht viel, weil du selber ein Motorspannten bauen musst und leider keiner schon vor eingebaut ist (nachteil gegenüber der Pro Variante)

Zitat

Es geht mir drum, dass ich nicht alle Einzelteile selbst zusammenstellen mag.


ich kann dir zwar sachen rausschreiben die du extra bestellen musst, aber an deiner stelle würde ich zum vertrauen deines Händlers gehen und dort nach Luftschraube, Mittelstück, Spinner und ganz wichtig ein Spannkonus zu fragen. Spannkonus muss auf die Motorwelle passen. Bei meinem Vorschlag (Motor) wären das 3mm. Ich habe das von
Aeronaut genommen.

Spannkonus heißt auch Mitnehmer oder Adapter.
Sönke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sönio« (5. Mai 2008, 16:34)


32

Montag, 5. Mai 2008, 17:26

Achso, danke dir!

D.h wäre es am sinnvollsten, wenn ich den Motor den Regler bei dem Shop bestelle,

und den Rest über meinen örtlichen Händler?

Wieviel muss ich bei dem von dir genannten Motor am Flieger umbauen?
Ich habe hier einen easy glider electric bausatz, und sehe mir gerade an, wie der motor da drinnen liegt....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schwaigerf« (5. Mai 2008, 17:54)


33

Montag, 5. Mai 2008, 20:47

nicht lange Träumen, sondern in die tat umsetzten. Bis die teile aus Hong Kong da sind bleibt noch genug zeit es sich vorzustellen, auch wenn mein EG schon seit mehrere Wochen nicht in der Luft war, weil ich das verdammte Leitwerk wegen einem dummen fehler (Sender nicht auf Sendung gestellt) kaputt gemacht habe. Das deprimirt mich immer noch. Hoffentlich schaffe ich es morgen Sekundenkleber zu holen.

Zitat

D.h wäre es am sinnvollsten, wenn ich den Motor den Regler bei dem Shop bestelle,

und den Rest über meinen örtlichen Händler?

Und noch die Akkus in China bestellen, am besten gleich zwei, ich habe nicht immer lust eine stunde zu warten bis der akku wieder voll ist.

Hast du denn Bausatz schon zusammengebaut? Wenn nicht, sind dort vielleicht die 14Tage rückgaberecht drauf? Wenn ja dann sofort zurück damit und die neue Version kaufen, hat einfach denn vorteil das man nichts ab sägen muss usw. Dort wird der Motor mit 4 Schrauben festgemacht und fertig.

Ansonsten siehst du das richtg. Noch ne andere frage haben sie ein Lipofähiges Ladegerät und einen Balacer? Das brauchman um LiPos zu laden.
Sönke

34

Montag, 5. Mai 2008, 21:46

Hallo,

es schaut jetzt so aus:

Ich habe eben das Easy Glider Electric RR Set komplett zusammengebaut gekauft, ist flugbereit. Bin mit dem auch schon paar Stunden schön geflogen..

Ich habe jetzt noch ein Easy Glider Electric Bauset, mit Antrieb, ohne Regler, Servos etc...das könnte ich noch zurücksenden, kein problem!

Die Akkus werde ich wohl bei UH bestellen, weil sie dort wirklich günstig sind (Lipo 3s).
Ja, ich hab das Ultramat 14 mit Graupner Balancer 5 PLUS.

Ein Forumsmitglied hat mir jetzt angeboten, dass er mir meinen Easy Glider Electric umbaut mit den Teilen die ich bei UH bestellen werde:
Motor
Regler
Programming Card
Spinner

Mit mit ihm das durchgegangen, und er kann mir das machen, meinte er.....

35

Montag, 5. Mai 2008, 21:54

Schauen Sie Seite 27 bis 30 an.

Dort ist auf einer Abbildung die Motorhalterung zu sehen. Geben Sie denn Bausatz zurück und holen sie sich den EasyGlider Pro! Hat nur Vorteile. Dann müssen Sie auch nichtmehr Was wegsägen und einen Motorspannten bauen. Machen sie sich denn gefallen, es lohnt sich, auch wenn es etwas Verzögerung und Nerfen kostet es umzutauschen.
Sönke

36

Montag, 5. Mai 2008, 21:57

Heißt das dann etwa, dass ich den Motor auch alleine einbauen kann ohne Sägen wahrscheinlich?

Ich hab ja noch das fertige Electric Set.
Kann ich von dem die Flügeln verwenden, diese sind bereits fertig mit Servos bestückt und bemalt :-) ?

Gibts eigentlich eine Version der PRO Variante, zusammengebaut ohne Motor? (also RR)
Eventuell diesen holen. http://www.modellbau-linsberger.at/index…tail&Ident=1536

und dann die Teile einbauen, die ich genannt habe, ist das möglich?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »schwaigerf« (5. Mai 2008, 22:03)


37

Montag, 5. Mai 2008, 22:00

ach ja Programmier Karte und Regler sind die gleichen die ich am anfang vorgeschlagen habe, die sind Top! Der Spinner ist für die Pro variante, die sie sich hoffentlich holen etwas klein, sollten so ca. 50mm durchmesser sein (bei der Pro Variante ist der "Motorraum" riesig!)

Der Motor ist meinermeinung nach etwas schnell drehend für den Flieger. Das ist aber glaube ich etwas geschmackssache und wie der flieger ausgelegt wird (Durchzug und Vmax). Der Flieger sollte mit maximal 100km/h geflogen werden, ansonst ist der flieger nichtmehr Steuerbar. Vmax des Propellers ist bei mir bei etwa 74km/h wenn ich mich nicht täusche und da muss ich auch manchmal beim Speedflug aufpassen (Sturzflug, abfangen und gleichzeitig Rolle ist nicht immer drinne)
Sönke

38

Montag, 5. Mai 2008, 22:05

Ich finde leider keinen Spinner bei UH mit 50mm und 4mm.

Ist jetzt der Motor gar nicht möglich oder einfach nur "schlecht" für dieses Modell?

Mein voriger Post beinhaltet noch paar Informationen bezüglich der PRO Variante...

Tut mir leid wegen den vielen Fragen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schwaigerf« (5. Mai 2008, 22:08)


39

Montag, 5. Mai 2008, 22:21

Zitat

Heißt das dann etwa, dass ich den Motor auch alleine einbauen kann ohne Sägen wahrscheinlich?

korekt

Zitat

Ich hab ja noch das fertige Electric Set.
Kann ich von dem die Flügeln verwenden, diese sind bereits fertig mit Servos bestückt und bemalt :-) ?

am besten schauen wenn der flieger da ist. Habe die "alten" Flügel nicht. Habe aber glaube ich mal gelesen das das die gleichen sind. Obs stimmt kann ich nicht sagen.

Zitat

Gibts eigentlich eine Version der PRO Variante, zusammengebaut ohne Motor? (also RR)

frage haben sie sich selber beantwortet, aber tipp meiner seiz, kaufen sie sich den BK und bauen sie selber, Bringt auch etwas bauerfahrung, man kann fast nichts falsch machen.

Zitat

Ich finde leider keinen Spinner bei UH mit 50mm und 4mm.

ich würde Spinner nicht dort bestellen, an dem Produkt würde ich lieber 5€ mehr drauflegen und in deutschland (Österreich?) kaufen. Ob die KLS auch am ende drauf passt weis ich nämlich nicht.

Zitat

Tut mir leid wegen den vielen Fragen

kein problem :D

Haben sie mein Post vorher gesehn?
Sönke

40

Montag, 5. Mai 2008, 22:28

Bezüglich des zu schnell drehenden Motors meinen Sie? habe ich gesehen ja, deswegen nochmals meine Frage, ob der möglich ist...

Also Sie meinen also ich sollte mir den Baukasten holen und selbst alles zusammenbauen....denke auch dass man einiges an Erfahrung gewinnt, wenn man alles selber zusammenbaut, bin halt noch Anfänger, weiß nicht ob ich das hinbekomme..

Bei dem Modell sind ja noch keine Servos dabei, die muss ich eben selbst noch dazukaufen...