Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Yeti13

RCLine User

  • »Yeti13« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mainburg

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Mai 2008, 20:47

Gemeinschaftsbauprojekt: Fieseler Storch

Hallo zusammen!

Heutzutage, wo ARF, ARC und RTF das Modellfliegerdasein beeinflussen,
hatte ich die Idee, ein Gemeinschaftsprojekt auf die Beine zu stellen.
[SIZE=3]Fieseler Storch[/SIZE]

Alleine Bauen ist zwar gut, aber zusammen ist es noch viel besser, da man Erfahrungen untereinander austauschen kann.
Meine Vorstellung war, dass jeder den Storch in dem Maßstab baut, in dem er will,
ich würde mir einen in 1:5 bauen!
Aber ich brauch dazu Eure Hilfe, da ich bis jetzt noch kein Modell in dieser Größe gebaut habe, und schon die Beschaffung der Pläne macht mir Probleme...
Auch die, die schon einen Storch haben, können hier natürlich mitmachen,,,
=> Tipps geben! :D
Also, ergreift die Initiative, und helft (bzw. baut) mit! ^^
Gruß, Richie :w
RUNTER KOMMEN SIE ALLE ==[]

Meine Hompage :ok:

Unser MBC!

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Mai 2008, 22:29

Hallo Richie,

Warum gerade den Fieseler Storch ? Die Tragflächenaufhängung ist denkbar kompliziert, die Glaskanzel schwierig, und das Fahrwerk ist aufwendig und schwer (wenn es aus Stahldraht gemacht wird).

Ich habe so einen bei uns auf dem Platz gesehen, vermutlich der von Krick . Hat mit 7.5 cm³ ASP-Motor nicht wirklich überzeugt. Das Rollverhalten am Boden war tückisch, er brach dauernd aus, so daß an einen vernünftigen Bodenstart nicht zu denken war.

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche