Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. Mai 2008, 16:07

So nu gehts los ;)

Moin

Habe Soeben meinen MPX Easy Star abgeholt :nuts:

Nun bin ich irgendwelchen RTF-Mist gewohnt und doch nicht so ganz sicher wie gedacht.
Meine Frage nun ; Hat wer nen paar allgemeine Tips die ich hier an anderer Stelle noch nicht gefunden hab ;) ? Und war die Wahl des UHU-Por Klebers die richtige?, Habe da schon einiges an anderen Meinungen lesen müssen. Auch Wundert mich das beim Motor (Beilage: Permax 400er) Keine entstörung beilag. Ach mich wundert soeiniges ;).

Danke schonmal

Franky
Alle Fehler Wurden Mit Voller Absicht Eingefügt Und Dienen Der Allgemeinen Belustigung!.

xels

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Mai 2008, 16:58

Die Wahl des klebers ist schon mal falsch.

Wen du die Bauanleitung liest wirst du feststellen dass MPX Teile mit mittel- bis dickflüssigem Superkleber geklebt werden soll/müssen/können.

3

Mittwoch, 7. Mai 2008, 17:04

Hallo,

ich hatte,rein prophylaktisch, an den Motor noch eine Enstörung angelötet. Als Kleber verwende, wie Max Mümmelmann schon geschrieben hat, unbedingt Sekundenkleber.

Gruß
Ralf

m@ui

RCLine User

Wohnort: Ludwigshafen

Beruf: Modellbauer ;-) (schön wärs)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Mai 2008, 18:13

Kuk doch mal da gibts ein eigenes Forum nur für Easystars
mpx-easystar.de
Knuffel
Calmato
Acromaster
T-Rex 250 VSTABI
T-Rex 600 Nitro VSTABI
T-Rex 700 Nitro VSTABI
LOGO 500 VSTABI

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Mai 2008, 20:05

Was habt ihr denn alle, mit eurem seku...des wird doch total brüchig.
Uhu Por und harz oder am besten Pu-leim ist die beste wahl...
musst halt gucken wo du was anwenden kannst :ok:
...

6

Mittwoch, 7. Mai 2008, 20:43

mit Uhu Por liegst du nicht verkehrt, musst ihn halt nur richtig anwenden.

7

Mittwoch, 7. Mai 2008, 20:49

Wir haben unsere Easystars auch alle mit UHU por zusammen geklebt. Gleichmäßig verteilen 15min ablüften lassen und zusammen pressen. Das ist leichter als harz keine so Hektik wie bei Sekundenkleber bleibt relativ flexibel so wie eben das Material auch und unsere kamen im Schulungsbetrieb schon sehr hart runter. Rumpfbruch eine Woche im Baum bei Wind und Regen. Und der Kleber hält nach wie vor.

blazer 13

RCLine User

Wohnort: Bayern FS

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. Mai 2008, 20:57

hallo

uhu por ist in ordnung.

würde aber gleich nen anderen motor reinbauen,solange du die beiden hälften noch nicht verklebt hast.weil der 400er ist schon mager.

grüße andi
Ein Prost an alle :tongue:

Blade MSR :tongue:
HK 450 GT im Huges Rumpf
Gaui Hurricane 425 umgebaut auf 550
T-Rex 500
T-Rex 450 Sport

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blazer 13« (7. Mai 2008, 21:35)


Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 7. Mai 2008, 20:57

ich meine Harz nicht um die rumpfhälften zu verkleben, sondern um sachen, die fest sein müsen zu verkleben
...

10

Donnerstag, 8. Mai 2008, 01:02

SO kiste is verklebt, Passt wackelt und hat Luft :)

@ andi: Zuspät :wall:


@ all: dankö


Nur die Ruder Hab ich noch nicht "bearbeitet". Die sind ja noch in einem stück mit dem Leitwerk. Frage dazu: WIe macht ihr sowas ? ;)
Alle Fehler Wurden Mit Voller Absicht Eingefügt Und Dienen Der Allgemeinen Belustigung!.

11

Donnerstag, 8. Mai 2008, 10:00

motorentstörung

hi

Zitat

(Beilage: Permax 400er) Keine entstörung beilag


das hatt mich geärgert :wall:

da gehört ein ringkern zwischen steller und motor

wie offt hab ich schon gelesen: minimag oder ES servozuckungen nach 10 und mehr flügen :no: :no:

grusssssssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 8. Mai 2008, 10:15

RE: motorentstörung

Ringkern?

Ist eher unüblich - was normal da sein sollte sind 3 Kondensatoren mit 47-100nF, je einer zwischen Motoranschlüssen und Gehäuse und einer zwischen den Motoranschlüssen.

Ringkern oder Spule wär etwas aufwendiger (gibt ja solche Entstörfilter), könnte etwas bringen, ist aber i.d.R. nicht notwendig.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. Mai 2008, 11:15

Keine Sorge, mit dem Kleber funktioniert das schon. Spielt keine Rolle, mit was man den zusammenklebt. Da geht aus Weissleim.

Ja, der Motor ist vorentstört, aber wenn du es gut machen willst, hol dir beim Modellbauhändler einen Entstörsatz für ein paar Cent, bestehend aus 47 und 470um Kondensatoren.

Ringkern? -> Glaubensfrage. Schaden tut es nicht, aber obs was bringt, ist eine andere Frage. Ich hatte nie Probleme, und hab nie einne solchen Ringkern verbaut...
Gruß Frank!