Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. Mai 2008, 13:12

ARF Schleppmodell für AXI 5320/5330-Klasse gesucht

Moin,

F-Schlepp intressiert mich ja ungemein. So habe ich etliche Threads über die Rascals und das Schleppen allgemein nahezu in mich hineingesogen *g*
Da ich selber zur Zeit auf der Suche nach einem Nachfolgemodell für meine TS2 bin, suche ich nun Folgendes Modell:

- gutmütig zu fliegen
- nicht "viel" zu bauen - dabei geht es primär um das Bespannen
- Genug Stabilität für A123 (10 oder 12S2P) Zellen sowie einen AXI 5320/5330
- möglichst unter 200€


Bin auf den Hobby-Land Telemaster gestoßen.
Sicherlich eine intressante Maschine, jedoch schreckt mich der Bau doch sehr ab. Etwas "fertiges", wie die Rascal gefällt mir da schon eher.
Nun möchte ich mit diesem Modell ersteinmal so fliegen, und eben später gerne schleppen (können).
Jamara hat einen ARF Telemaster 180 im Programm - der wäre aus meiner Sicht eine Idee, wenn denn die Stabilität ausreichen würde. Was meint ihr?
Der PAF Trainer 190 scheint ein intressantes Zweckmodell zu sein. Wenn ich mal über die bescheidene Optik hinwegsehe, so bleibt immernoch das Bespannungsproblem. Habe dazu auch keine bis kaum Holzbauerfahrung. Deshab traue ich mich an einen CNC Bausatz nicht so recht ran.
Kennt ihr noch andere Modelle, die für mich in Frage kommen könnten?
Denke da so an 2m Spannweite bei rund 4-5,5kg Abflugewicht.

mfg
röwe

2

Montag, 12. Mai 2008, 13:23

RE: ARF Schleppmodell für AXI 5320/5330-Klasse gesucht

such mal nach "Taurus2", stammt von JSB, müsste mittlerweile um die 120€ zu haben sein !

Spannweite liegt bei 112,5 cm, Gewicht mit nem 20er Verbrenner ei ca. 5kg

Landeklappen sind auch verbaut :ok: damit wird der landeanflug zum senkrechten Sturzflug :D

das Flugverhalten ist sehr gutmütig und Kunstflug macht das Teil auch vernünftig :ok:

Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christian2005« (12. Mai 2008, 13:27)


3

Montag, 12. Mai 2008, 13:35

das ist natürlich was! :-)

Gefällt mir gut das Modell, die Größe auch - perfekt. 212,5cm :-)
Mit anderem Fahrwerk auch eine 19er Latte montierbar? ;-) Dann mache ich mich nun mal schlau über den Taurus 2 - habe auf die schnelle nix gefunden.

Gibt es noch einen Big Lift (2?) als ARF-Version? MPX hatte den mal, aber nirgns zu finden.

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kyropt« (12. Mai 2008, 13:39)


viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Mai 2008, 13:51

Der Taurus ist cool. Ist von Scorpio und wird von JSB vertrieben (oder wurde? ich find nix im Katalog)

Ansonsten schau dir mal den PAF Trainer an. Den gibts in allen möglichen Größen und fliegt echt gut das Teil.
Gruß Frank!

5

Montag, 12. Mai 2008, 14:03

Vielleicht der ELEKTRO KADETT ?
Bin nicht so der Schlepprofi schau ma das Video er is sehr sehr gutmütig zu fliegen.
Oder der grosse bruder ein WP KADETT 2400 is Ideal zum Schleppen,er hat eine Extrem niedrige Landegeschwindigkeit + Landeklappen?


Angaben ohne Gewähr auf Schlepptauglichkeit beim kleinen Kadett,is nur eine Idee !!!!



http://www.airmix.de/modellbau-1689-test…t-graupner.html

offline

http://www.natterer-modellbau.de/product…TRO-KADETT.html

Habe ihn irgendwo für 280€ gesehen!!!

http://www.mhm-modellbau.de/part-G-9376.php

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »offline« (12. Mai 2008, 14:16)


6

Montag, 12. Mai 2008, 16:52

Ja, vom Kadett habe ich auch viel Gutes gehört. Zumindest vom kleinen - mit dem wird ja öfters geschleppt.
Der Große ich natürlich preislich schon nicht zu verachten.

Den PAF gibt es nicht as ARF, oder? Deshlab schied er ja in meiner Auswahl aus.

7

Montag, 12. Mai 2008, 18:18

Zitat

Original von kyropt
das ist natürlich was! :-)

Gefällt mir gut das Modell, die Größe auch - perfekt. 212,5cm :-)
Mit anderem Fahrwerk auch eine 19er Latte montierbar? ;-) Dann mache ich mich nun mal schlau über den Taurus 2 - habe auf die schnelle nix gefunden.

Gibt es noch einen Big Lift (2?) als ARF-Version? MPX hatte den mal, aber nirgns zu finden.

mfg


also ich hab 100mm Luftreifen drtauf, damit hast du mit ner 19" nen Rasenmäher :D

max. 17 Zoll sind machbar, vielleicht hilft ja ne 3/4 Blatt
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

8

Montag, 12. Mai 2008, 20:25

oder man legt die ganze Maschine einen Ticken höher? Achja,man wird sehen.
Leider findet man kaum Shops, die dieses Modell haben. Zumindest nicht für rund 150€.
Aber, ich suche weiter. Ein wenig Zeit hat das Ganze ja noch :-)
Die Akkus kosten ja auchnochmal ein wenig, gelle? :D
Wobei, mit einem schönen Motor, und wenn man nicht schleppt sondern nur etwas "herumdümpeln" möchte, reichen sicherlich auch 10S1P.

9

Montag, 12. Mai 2008, 20:52

also das Fahrtwerk ist Stahdraht, sollte sich alo problemlos neu machen lassen :ok:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Mai 2008, 14:37

Piper


gruss
Alex

11

Mittwoch, 14. Mai 2008, 22:57

Hm, die Piper mag ich nicht soo gerne. Zumindest optisch macht sie auf mich immer so einen "fetten" Eindruck.

Mit dem Taurus 2 kann ich sehr gut anfreunden, und zur Zeit auf der Suche nach einem angemessenen Angebot.

Nun Folgendes:
Ich würde dann einen Axi 5330/18 verbauen. Das Ganze dann mit 10 (oder 12) A123 Zellen befeuert. Als 10S1P Pack. (2,3Ah)
Nun brauche ich ja zum gemütlichen Herumfliegen und Flugzeug ein wenig kennenlernen, denn meine Flugerfahrung ist doch relativ bescheiden, keine super Power.
Ergo kommt eine kleine Luftschraube ran, sodass beim gemütlichen Herumfliegen eine angemessene Flugzeit gegeben ist.
Nur: Wie groß sollte sie Strahlgeschwindigkeit sein? Gibt es da einen Richtwert, wie viel größer sie sein sollte als die hozitontale, maximale Fluggeschwindigkeit?
Da ich ja einen Motor mit gut Drehmoment verbaut habe, wäre es dann nicht Sinnig, eine mit einer großen Steigung zu nehmen, um dann bei 1/3 bis max. halbgas, eine angemessene Strahlgeschwindigkeit zu haben, um zügig zu fliegen - und bei 1/3 Gas angenehme, aber nicht zeitenlupenartige Platzrunden zu absolvieren? Bzw. wie groß sollte die Strahlgeschwindigkeit bei Halbgas sein?
Möchte ja dann schon "stromsparend" fliegen.
mfg

p.s: Für mich gibts da mehere "Ideen"

- Große Latte, große Steigung -> immer mit Halbgas fliegen da eigentlich VIEL ZU VIEL Leistung abrufbar ist
- Kleinere Latte, große Steigung -> Schub passt, und bei Halbgas fliegt das Modell schon gut flott
- Kleinere Latte, normale Steigung -> Bei Vollgas fliegt das Modell etwa so flott wie mit ner größeren Latte, da die LS aber kleiner ist ist der Schub auch geringer -> brauche ja nicht so viel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kyropt« (14. Mai 2008, 23:13)