Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dirk213

RCLine User

Wohnort: Hürth bei Köln

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 4. Juni 2008, 08:29

Hi,

mit dem Motor wirst du nicht glücklich werden. Der ist viel zu schwach mit seinen 90 Watt
Ich hatte am Anfang einen Hacker A20 20L drin und der kann schon bis 200 Watt.
Naja sie flog halt zzz aber Leistung ist was anderes.
Jetzt habe ich einen Graupner COMPACT 350 S 8,4 V drin und damit geht sie jetzt richtig gut ( Senkrecht aus dem Stand und beschleunigt dabei auch noch).

Die Tragflächen positsion für den anfang ist glaub ich die hintere (Und glaub mir es ist ein gravierender Unterschied) bin mir aber nicht mehr sicher. Das müsste aber in der Anleitung hinten stehen
Als servos kann ich dir nur die Hitec HS55 empfelen die passen genau rein.

Als Motorspant habe ich 6mm Kohlerohr genommen und mit einr M3 Gewindestange zusammen geschraubt.

Gruß Dirk
Wenn Modellflug einfach währe, würde es Fußball heißen !!!!!

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 4. Juni 2008, 14:29

ich will erstmal mit ihr ein bisschen hin und her fliegen und sie nicht senkrecht in die luft schießen o.ä :D :D

hängt das auch mit der zellenzahl des lipo akkus zusammen?
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »a.schauder« (4. Juni 2008, 14:38)


a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 4. Juni 2008, 19:23

weis wer was ich da machen muss ?

5. Use a sharp hobby knife to cut a slot in the aft
end of the fuselage for the lower rudder hinge



und
6. Attach the rudder using three CA hinges. Use
the technique as described in Aileron Hinging
for this procedure.

http://img-up.net/?up=frage2HCZuxO2.jpg


wäre dankbar für eure hilfe da ich nicht weiß wie ich die anlenkung an das seitenruder mache da nur noch 1 ruderhorn beiliegt und ich das für das höhenruder verwenden will (ich warte aber noch auf eure antwort)

danke im vorraus

mfg andreas
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »a.schauder« (4. Juni 2008, 19:23)


myfly

RCLine User

Beruf: Inschenör

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 4. Juni 2008, 19:42

zu 5: mit Balsamesser ein Schlitz am Ende des Rumpfes für das Scharnier schneiden.

zu 6: SR mit 3 Scharnieren einsetzen, und Scharniere mit Sekundenkleber einkleben.

Ich nehme mal an das du auf die Scharniere vorsichtig CA-Kleber träufelst sollst, der dann durch die Kapillarwirkung in die Schlitze schießt. evtl. vorher Drehpunkt der Scharniere leicht ölen damit nichts festklebt.

nur noch ein Ruderhorn? dann mußt du das SR mit einem Bowdenzug oder altmodischer Schubstange anlenken. Alternativ ein 2. Ruderhorn kaufen, oder eins aus dünnem Sperrholz machen und durch einen Schlitz am SR stecken und festkleben. Anlenkung dann mit Seil.

so, hoffe es hilft

Gruß

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 4. Juni 2008, 20:24

DANKE holger :D :ok: :ok: suupi die schnelle antwort ich werde es gleich probieren dankeschön
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

myfly

RCLine User

Beruf: Inschenör

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 4. Juni 2008, 20:32

viel Erfolg

Gruß

martin_g

RCLine User

Wohnort: D-73329 Kuchen

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 4. Juni 2008, 23:27

Hi!

Was heisst "nur noch 1 Ruderhorn"?
Da lag noch nie mehr bei...bei der Funtäne sind schon immer die Servos beide hinten am Rumpf angebracht gewesen.
Lediglich bei der Edge des selben Herstellers ist das SR Servo vorne eingeplant.

Am besten mit einem 2mm Bohrer mittig in den Scharnierschlitz bohren und nach dem zusammenstecken der Teile da einen Tropfen CA rein.
(Wird bei der Mini Edge von EF so in der Anleitung angegeben)

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 5. Juni 2008, 12:39

ich habe noch einen 1800mAh akku mit 3 zellen (der wurde angegeben bei den sachen die noch benötigt werden) meine frage noch : wo packe ich ihn hin ich möchte ich nicht gerade unten auf das spannpapier legen da er mir sonst bei einer harten landung bestimmt durchschießt. also was kann ich tun ??

danke schonmal für eure hilfe
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 5. Juni 2008, 12:53

mit diesem kleinen Motörchen wirst du von einem Strömungsabriss zum nächsten fliegen. Und wenn noch Wind ist geht gar nix mehr.
gruß Peter

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 5. Juni 2008, 13:00

ich habe mir schon den hier bestellt http://www.parkflieger.de/Motoren/Dualsk…0bcd078b1a0e57a

aber bitte ne kleine antwort auf meine andere frage
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

myfly

RCLine User

Beruf: Inschenör

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 5. Juni 2008, 13:01

Hi,
kenne zwar den Fliescher nicht, aber normalerweise muß doch im Plan eine Stelle für den Akku vorgesehen sein, im Flieger ist da meißt ein entsprechendes Brettchen dafür vorgesehen. Falls nicht mußt du halt eins aus Balsa selbst an der richtigen Stelle, so daß SP eingehalten werden kann einkleben. Auf keinen Fall auf die Folie legen, sonst ist der Akkuausfall vorprogrammiert.
Den Akku dann auf dem Brettchen sichern, z.B. mit Klettband, Klettgurt.
Gruß Holger

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 5. Juni 2008, 13:04

hi,

das bestimmt der Schwerpunkt wo du den Akku hin packen musst. Den Akku solange verschieben bis der SP passt und dann überlegen wie befestigen
gruß Peter

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 5. Juni 2008, 13:30

ich werde ihn mit klett und kabelbinder befestigen
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

34

Donnerstag, 5. Juni 2008, 19:48

Hallo,

Ich habe einen 3S 1700 drin und der liegt der Länge nach direkt vorne am Motorspant anliegend
AUF dem Brettchen das dafür voegesehen ist. ==[] Nicht auf der Bespannung!
Einmal Klettband rum reicht.


/Wolfgang

martin_g

RCLine User

Wohnort: D-73329 Kuchen

  • Nachricht senden

35

Freitag, 6. Juni 2008, 00:04

Hi!

Der Motor ist zwar auch nicht optimal, aber deutlich besser geeignet.
Manual
Im Manual ist zu sehen, wo der Akku hin sollte. Mittels Klett in Position und am Besten mittels Klettband (gibt es bei OBI oder Ähnlichen) auch noch gesichert. (durch die Öffnungen im Brett)
Wie Du den Akku auf die Bespannung legen und dabei den Schwerpunkt erreichen willst - sorry, das ist nicht nachvollziehbar.

Thema "Noob-Position"...steht auch drin, es ist die hintere Pos für normales fliegen, bzw. eine Abstimmung, die für Fahrtfiguren gut passt.
Beim 3 D fliegen hat man den Schwerpunkt weiter hinten, was man auch erreichen kann, in dem man die Fläche nach vorne holt - so ist es eben bei der Funtäne...

dirk213

RCLine User

Wohnort: Hürth bei Köln

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

36

Freitag, 6. Juni 2008, 07:52

Zitat

Original von martin_g

Wie Du den Akku auf die Bespannung legen und dabei den Schwerpunkt erreichen willst - sorry, das ist nicht nachvollziehbar.


Doch ist es.
Weil der Originalantrieb leichter ist muss der Akku weiter nach hinten.
Bei mir lieg er zwei drittel hinter dem hinteren Steckungsrohr! natürlich nicht auf der Bespannung sondern auf einem dünnen Sperholzbrett.
Der Motor hat ähnliche Werte wie meiner, sollte also ganz gut gehen.

Gruß Dirk
Wenn Modellflug einfach währe, würde es Fußball heißen !!!!!

martin_g

RCLine User

Wohnort: D-73329 Kuchen

  • Nachricht senden

37

Freitag, 6. Juni 2008, 23:25

Hi!

Der Orignalantrieb ist ein 68 Gramm Park 400. Dazu kommt noch das Getriebe...

Sein Antrieb ist ein 48 Gramm Motörchen, also müsste wenn dann schon der Akku weiter vor denn zurück.
Ich glaube Du hast Dich in der Richtung vertan.
Glaube kaum, daß jemand mit "normalem" Antrieb den Akku hinter der Steckung hat - falls doch, bitte mal herzeigen! (Sehen will!)

Alfy

RCLine User

Wohnort: Schwobeländle

  • Nachricht senden

38

Samstag, 7. Juni 2008, 10:32

Zitat

Original von martin_g
Sein Antrieb ist ein 48 Gramm Motörchen, also müsste wenn dann schon der Akku weiter vor denn zurück.

Nein, er hat sich doch jetzt einen Dualski mit 70 g bestellt, auch dann sollte der Akku vorne passen. Mein Axi 2808/24 mit 76g braucht den Akku auch ganz vorne. Das sieht dann so aus:

Lutz 8)
»Alfy« hat folgendes Bild angehängt:
  • Zwischenablage01.jpg
Linux is like a wigwam: no Windows, no Gates and Apache inside. :O

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alfy« (7. Juni 2008, 10:33)


martin_g

RCLine User

Wohnort: D-73329 Kuchen

  • Nachricht senden

39

Samstag, 7. Juni 2008, 21:46

Hi!

Ähmmmm...Du hast doch nur bestätigt was ich schon sagte...Akku vor der Steckung, dort ist nun mal das Brett und nicht nur "Bespannung"...
Mit dem leichteren Motor muss er den Akku auch nicht hinter die Steckung verfrachten, also exakt was ich schon sagte... :D

dirk213

RCLine User

Wohnort: Hürth bei Köln

Beruf: Feinmechaniker

  • Nachricht senden

40

Montag, 9. Juni 2008, 16:22

Na gut ihr Ungläubigen ;)
dann werde ich mal ein Bild von meiner reinstellen.

Spaß beiseite, ich habe keine Ahnung warum bei meiner der Akku soweit nach hinten muss um den Sp. zu erreichen.

Ps. die Tragflächen haben nicht so ein großes Spaltmaß die sind nur nicht festgeschraubt.

Gruß Dirk
»dirk213« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01055____.jpg
Wenn Modellflug einfach währe, würde es Fußball heißen !!!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »_Dirk_« (9. Juni 2008, 16:27)