Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Makajosch

RCLine Neu User

  • »Makajosch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hameln

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Mai 2008, 14:38

Mischer Höhe auf Gas

Hallo!

Bin neu in der Flächenfliegerei und fliege seit ca. 3 Wochen einen Easystar. Da der beim Gasgeben immer nach oben zieht und der Motorsturz ja nicht einstellbar ist, hab ich einen Mischer programmiert. Dabei gebe ich 5% Tiefe auf den Gaskanal. Das funktioniert recht gut, ich frage mich aber ob das so üblich ist...

Grüße Markus
T-Rex 500 GF
T-Rex 600 ESP
ESky Lama V4
Easystar Querruder
MiniMag Brushless
Twister Mini Fan,EDF-2W
Extreme Flight Edge 540T
Easy Glider Pro 450 Watt
MX-16s

2

Dienstag, 27. Mai 2008, 14:42

Also, bei Hochdeckern, mach ich mir oftmals ne Start Trimmung und ne Segeltrimmung, vielleicht bringts ja was ;)
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Mai 2008, 14:52

Hi,

ist nicht empfehlenswert, weil das Modell dann beim Durchstarten aus dem Langsamflug die Nase nach unten nimmt. Und das in Bodennähe.

Ob das beim Easystar DOCH sinnvoll ist, kann ich nicht beurteilen.
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (27. Mai 2008, 14:53)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Mai 2008, 14:52

Ich mach das auch ab und an...
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

5

Dienstag, 27. Mai 2008, 14:53

Okay, sowas passiert mir nicht häufig... Angaben zu deinem Sender wären auch hilfreich
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Mai 2008, 15:01

Ich würde es auch nicht machen, eben weil das Modell beim gasgeben auch nach unten wegtauchen kann und dann evtl schon auf dem Bauch liegt...
Liebe Grüße
Hartmut

Makajosch

RCLine Neu User

  • »Makajosch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hameln

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Mai 2008, 15:12

Wie gesagt, es funktioniert gut. Wenn ich z.B. segele und dann Gas gebe, egal wieviel, fliegt der Easystar nun immer waagerecht weiter. Wollte eben wissen ob das mit dem Mischer so üblich ist, oder eher eine Notlösung.

Grüße

Markus
T-Rex 500 GF
T-Rex 600 ESP
ESky Lama V4
Easystar Querruder
MiniMag Brushless
Twister Mini Fan,EDF-2W
Extreme Flight Edge 540T
Easy Glider Pro 450 Watt
MX-16s

8

Dienstag, 27. Mai 2008, 16:03

Kommt oft vor, würd ich sagen. Vielleicht ein wenig hecklastig???
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Mai 2008, 16:12

Wenn er Hecklastig wäre, dann würde er beim Gasgeben nach unten gehen, weil dann wäre für Geradeausflug als Segler mehr Tiefenruder notwendig, bei mehr Geschwindigkeit geht es dann auf die Nase.

Es wird wohl einfach der fehlende Sturz sein...
Liebe Grüße
Hartmut

10

Dienstag, 27. Mai 2008, 16:17

Uppps, stimmt eingentlich :angel:
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

AliasJack

RCLine User

Wohnort: Paradies

Beruf: Sch�ler, immer noch 3jahre :( ;

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Mai 2008, 16:21

Hi
das ist eher eine Notlösung
dafür gibt des den sog. Motorsturz
d.h. der motor wird entgegen der richtung, in der das modell wegwill, geneigt eingebaut
wobei sich das beim easystar nach dem einkleben eher schwer bewerkstelligen lässt
also lass deinen mischer und werde froh damit:ok:
Mfg Jakob:w
All you need is a lot of speed :evil:

12

Dienstag, 27. Mai 2008, 16:23

Hallo,

ich würd sagen da brauchst du dir keine Gedanken machen, ich hab das bei meinem Easy Star genau so gemacht :ok:

Und falls er beim Gas geben kurz abtauchen sollte, na und, du weißt es ja .

Lass es so, meiner flog auch viel zu steil nach oben, Mischer eingesetzt und gut ists ;)

Gruß Sascha

13

Dienstag, 27. Mai 2008, 16:27

Hi,
macht euch doch nicht so viele Gedanken. Es funktioniert anscheinend gut, kein wegtauchen etc... warum soll er also den Mischer rausnehmen, zumal 5% ja wirkich nicht die Welt sind, das kann man auch noch gerade aussteuern und wenn man doch schon in Ameisenkniehöhe ist... dann gibts eben eine spontane Landung wenn man das Ziehen vergisst. Ich habe das Problem bei manchen von meinen Fliegern auch schon auf diese Weise behoben. Auch bei mir ohne jegliche Probleme!

RISKLESS

RCLine User

Wohnort: D-77978 Schweighausen

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 27. Mai 2008, 16:39

Zumal der Mischanteil in der Regel abhängig von der Knüppelstellung ist:
- bei Vollgas die eingestellten 5% Höhenbeimischung
- bei Halbgas nur etwa 2,5% Beimischung (je nach dem ob Mischer linear und Mehrpunktkurve)
- und bei Gas aus, 0%

Ein Abtauchen beim Gas geben ist also unwahrscheinlich, bzw. nur sehr gering.
Gruß
Daniel

EF YAK 54 88"
MX22 inkl. Spektrum Modul

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RISKLESS« (27. Mai 2008, 16:41)


xels

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Mai 2008, 09:33

Zitat

Wie gesagt, es funktioniert gut. Wenn ich z.B. segele und dann Gas gebe, egal wieviel, fliegt der Easystar nun immer waagerecht weiter.


Mag dir vielleicht so vorkommen, aber ich halte das nicht für sehr sinnvoll.
Wenn du Gas gibts willst du ja nicht waagrecht fliegen sondern steigen. Das heißt, gu hast einen MIscher auf Tief, und ziehst dann um zu steigen <-- sehr seltsam wenn nicht sogar sinnlos, kommt auf das Verhältnis an.

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Mai 2008, 09:51

Hab ich bei meinem EGE auch gemacht. Ist eigentlich kein Problem. Bei einem reinen Motorflieger würde ich das wahrscheinlich nicht machen da ich ja den besten Wirkungsgrad haben möchte. Aber beim Segler der ja mehr segeln soll kann man das meiner Meinung nach gut machen.
Der Trüg scheint.

magolves

RCLine User

Wohnort: Siegerland

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 28. Mai 2008, 13:04

Hi,
das geht wunderbar und ist auch bei dem Cularis üblich. Bei einem Motorsegler, wo man den Motor hauptsächlich zum hochkommen braucht ,ist das sicherlich unkritisch. Für ein Kunstflugmodell müsste man sich was einfallen lassen.
Ich würde aber trotzden nur soviel korrigieren, dass ein leichte Tendez nach oben bleibt. Notfalls kann man man ja auch manuell korrigieren (wie früher).

Noch eine Frage am Rande:
Fliegt den EG beim Segeln neutral, oder hat er auch hier die Tendenz bei höheren Geschwindigkeiten die Nase hochzunehmen?
Wenn ja, stimmt Deine EWD nicht. Wenn möglich muss dann der SP nach hinten und die EWD kleiner. Doch vorsicht das Modell wird deutlich zickiger beim Strömungsabriss.

Gruß Thomas
:nuts:

Dieter.Woelfel

RCLine User

Wohnort: Hechlingen am See

Beruf: IT-Manager

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. Mai 2008, 15:01

Hallo,

@Max
Wenn ich Gas gebe will ich doch nicht steigen. ??? Wenn ich Höhe ziehe will ich steigen. Oder ist das bei ES-Fliegern anders? ;) Ich will schon gerne mal gerade aus brettern, ohne Tiefe benutzen zu müssen damit er nicht steigt.

Gruß
Dieter
www.funflyers.de

Hangar: Cosmic Wind Little Toni, Lift Off Rocket, Lift Off XXS, Kelly 70 EP
Friedhof: Twinstar 2, Katana S30, FunJet, Projeti, AcroMaster, Excel 3

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 28. Mai 2008, 16:20

Nuja, im allgemeinen regelt man mit dem HR die Geschwindigkeit, mit Gas Steigen oder Sinken. Hat man zumindest mal gemacht, als 45 Grad Steigwinkel und unzerstörbar nicht normal waren und man auf die Geschwindigkeit und Energievverbrauch achten musste;)

Wenn der Mischer deinen Vorlieben entspricht, warum nicht. Ist wohl auch modellspezifisch ob sowas gut passt oder nicht.

:w Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. Mai 2008, 17:24

Hallo,

wenn ich das so lese, fällt mir auf, daß das "Zumischen" etwas durcheinander geworfen wird.

Was hier gebraucht wird (wenn´s nicht anders geht), ist eine Zumischung von Gas => Höhe (in Richtung Tiefe...), und nicht Höhe => Gas.

Klar ?

Gruß,
Helmut