Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 28. Mai 2008, 18:43

Hallo Markus,

Wenn ein Modell beim Gasgeben die Nase hoch nimmt und steigt, ist das ein klaren Zeichen von Kopflastig und EWD zu groß. Darum möchte man Tiefe geben, aber die nötige Stellunh<5h”eîøenruders ist bei kopflastigem Modell stark von der Geschwindigkeit abhängig.

Das kann man auch leicht ausprobieren: Modell auf Höhe bringen, Andrücken zum steilen Sinkflug, und das Höhenruder loslassen. Jetzt sollte das Modell einen leichten Abi}?uœX
|® machen, also langsam (innerhalb von mehreren Sekunden) die Nase wieder hoch nehmen. Tut es das sehr schnell, so ist es eindeutig Kopflastig. Auch wird man im Rückenflug sehr stark drücken müssen.

Aber: Einen Elektro-Segler trimmt man so, daß e}#ÇUIwK0Fst langsam sinkt. Dabei nimmt man das Steigen beim Gasgeben gerne in Kauf, schließlich soll er ja schnell Höhe gewinnen.

Also mein Tip: EWD nachmessen, korrigieren auf ca. 1.5°, dann den Schwerpunkt in kleinen Schritten nach hinten verlegen.

 áFKÇóÏnn denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flurnügler« (28. Mai 2008, 18:46)


lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 28. Mai 2008, 19:10

ich hatte das bei 2Seglern!

Hallo
und hab mir denGas _ Höhenrudemix rauf einen abschaltbaren Mischer gelegt!
Bei Handstart mischer aus und der Segler geht direkt nach oben weg!
Beim Durchstarten nickten beide Segler nur bei schnell Vollgas ein wenig nach unten.

Ich hab mich dann irgendwann erbarmt und den Motor Sturz anders eingestellt.......das war ein Fehler.... jetzt ist nähmlich die Endgeschwindigkeit deutlich niedriger als vorher
allerdings ziehen beide segler jetzt neutral geradeaus .

So und noch ne ne amerkung beide Segler sind schon eher langsame Thermiksegler vom Profil her!

Aber ein Gas tiefenmix wird schon öfter mal Programmiert weils einfacher ist als den Motorspant in anderm Winkel zu stellen.

Baut man in einen segler einen stärkeren antreib hat man das Wegsteigen meistens wieder!

Gruß Bernd
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

dtrm

RCLine User

Wohnort: Dresden/Radeberg

Beruf: verantwortungsträger&amp;rechengenie

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 28. Mai 2008, 19:22

... ich sags mal so: das ist bei dieser art von seglern normal.... es sind anfängerflieger, ich würde es so lassen, unsere kinder machen das genauso, auch die rentner, segeln, beim gasgeben keine höhe, einfach laufen lassen, motor aus, fertig ... ich find mischer an dieser stelle unnötig, es ist kein kunstflieger, der grademuss...

ein mischer auf höhe könnte abtauchen verursachen, wie hier schon geschrieben, der segler wird so schon stark bremsen wenn die schraube aufklappt, bis der motor drehzahl hat, das kann zum kippen führen...


kurz gesagt: es ist normal, das ein anfänger e-segler die nase hochnimmt ...

ich stelle generell alle segler so ein, das sie bei vollgas mind. leicht steigen ...

24

Mittwoch, 28. Mai 2008, 22:44

Hallo,

dieser Mischer ist so unnötig wie ein Pickel am Hintern.

1. Taucht der FLieger beim einschalten des Antriebes nach unten weg da der gemixte Tiefenanteil schneller "wirkt" als die Strömung des Propellerstrahls.

2. Passt der Wert NIE da sich aufgrund der veränderten Spannungslage ständig die Drehzahl des Props ändert. Also wie den Mischer setzen? Bei voll, halb voll, halb leer, leer?

Merke: Wer diesen Mischer mischt, mischt Mist.

Zitat

Aber ein Gas tiefenmix wird schon öfter mal Programmiert weils einfacher ist als den Motorspant in anderm Winkel zu stellen.


Hmm, genau, was mechanisch verhunzt ist soll die Elektronik richten, genau so wie der verpfuschte Servoeinbau, das schiefe Seitenruder und der unpassende Seitenzug. Kann meine MC,MX,FX und wie dei Kisten auch immer heissen ja wegmischen. O.K. Eines können diese Kleincomputer aber alle nicht; die Aerodynamik überlisten. Die ist nämlich analog.
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 28. Mai 2008, 22:58

Alle Theorie ändert nix dran dass es für manche zufriedenstellend funktioniert :D

Persönlich mach ich das auch lieber manuell, wenn überhaupt, aber nuja, Vorlieben sind unterschiedlich.

Paul
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

26

Donnerstag, 29. Mai 2008, 00:13

Zitat

Original von Paul H.
Alle Theorie ändert nix dran dass es für manche zufriedenstellend funktioniert :D

Persönlich mach ich das auch lieber manuell, wenn überhaupt, aber nuja, Vorlieben sind unterschiedlich.

Paul


Genau, das sind dann diejenigen die vor lauter Mischern mit ihren 2 Steuerknüppel nichts mehr anzufangen wissen und ihre Segler mit überzogenem Hintern durch die Luft schaukeln dass du meinst du schaust den Gondelonkel in Venedig bei Windstärke 8 zu. :shake:
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 29. Mai 2008, 07:09

Jetzt hats uns der Ralph aber gegeben

Hallo
Ja ralph wir wissens ja das da alles gerade sein soll.
Aber gerade die schaumbomber wie der EG sind nun mal von haus aus "krumme" Flieger
die meist auch noch stark Untermotorisiert ausgeliefert werden.
Gleichzeitig Gibt der hersteller dann auch einen passenden unverstellbaren Sturz vor der für den fast nur geradeaus und nicht hoch Antrieb passend ist.
Wobei bei dem "mager Antreib " dann schon etwas steigen vorteilhaft wäre.


Und ein kleiner tip.....ein 200W 1000n Brushless an 3 Lipos mit 7X5er Klappluftschraube
mag 3°Sturz zur Mittelachse des Rumpfes, dann gehts Geradeaus.

Wenn man zieht gehts im 80° winkel max hoch. Bei 18A was dann auch noch coole Antreibskomponeten in der Thermoskanne verbleiben lässt.

Gruß Bernd
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 29. Mai 2008, 07:38

@Ralf: Ich weiss nicht, ob es nötig ist, in diesem Forum auf die Art von "denjenigen" zu schreiben. Man kann antworten, ohne andere in den Dreck zu ziehen...
Liebe Grüße
Hartmut

dtrm

RCLine User

Wohnort: Dresden/Radeberg

Beruf: verantwortungsträger&amp;rechengenie

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 29. Mai 2008, 08:55

zum thema zurück: ich habe für schulungen einen arcus von robbe, EWD-Einstellen geht hier super einfach, da schaum: rumpf einfach biegen bis es passt, vorher unter warmes wasser... das so am rande... mit einem hlg, f3b oder gar f3j haben diese flieger nicht viel gemein, ausser das es mind. genausoviel spass macht, biem arcus macht man siche keine sorgen ob alles hält, es hält! aus 300meter im sturzflug und dann eng abfangen (härtetest um vertrauen zum schaum zu bekommen) ergebniss: nichts passiert (nichts passiert==er fliegt wie er soll, flächen gehen ein wenig hoch und weiter gehts...) für anfänge optimal und billig ... einstellen sollte so ein flieger aber auch jemand der weiss was er macht, von tiefen mischen halte nicht auch nichts, servos laufen immer schneller und wie shcon geschrieben sinn eines e-seglers ist es nicht geradeauszufliegen wenn man gas gibt, da es es richtig das er die nase hoch nimmt ...

btw: beim arcus musste der schwerpunkt im gegensatz zum bauplan 3cm weiter vor, damit er vernünftig fliegt, mag an der EWG gelegen haben, aber soviel zum thema fertigbaukasten und anfänger die die dinger einfliegen sollen ...

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 29. Mai 2008, 13:07

Hallo
das ein Segler steigen soll bei Gas an ist schon klar und wenn er dann auch nur steigt is es ja passend , sogar angenehm.

Der letzten den ich zum Umbau(auf seitenruder) hier hatte flog galtt nen 40m Looping.

Das bei schon optimaler EWD und Schwerpunkt

Jetzt hat das ding einen engen polyesterrumpf wo der motr eh schon kaum platz hatte hätte ich den Motor untergelegt wäre Schleifen angesagt gewesen.

Nachden der Segler fast neu ist und ich ihn schon mal nicht vorne auch noch zerfleischen wollte um den motor tiefer su setzetn hat auch da ein Mix herhalten müssen.

Wenn man beim Eg das Rumpfschiff nach unten verformt für mehr Sturz hält meistens die haube nicht mehr so richtig.
So sit also Schnitzen angesagt. was nicht jeden Liegt.

Gruß Bernd
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

31

Freitag, 30. Mai 2008, 12:27

Zitat

Original von killozap
@Ralf: Ich weiss nicht, ob es nötig ist, in diesem Forum auf die Art von "denjenigen" zu schreiben. Man kann antworten, ohne andere in den Dreck zu ziehen...



Ich hätte nicht gedacht dass es so einfach ist dicht zu treffen, sei es mit meinen Worten zum Thema, oder mit meiner Signatur.

Wenn du dich in "Den dreck gezogen" fühlst ist das dein Problem, gemeint war es so nicht, darüber den Kopf schütteln werd ich trotzdem.
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

32

Freitag, 30. Mai 2008, 16:15

Hallo Bernd,

Zitat

Der letzten den ich zum Umbau(auf seitenruder) hier hatte flog galtt nen 40m Looping. Das bei schon optimaler EWD und Schwerpunkt

Hast Du die EWD mal gemessen ? Oder einen Abfangbogen geflogen ? Irgendwie widersprechen diese beiden Aussagen meinem Weltbild !

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

33

Freitag, 30. Mai 2008, 19:52

Weltbild

Die thermikkisten machen das so wenn der Sturz viel zu wenig ist,
trotz richtigem Schwerpunkt und ewd Schaumfreie Chinasegler halt!
Segeln tun die Super und in der thermik gehts auch richtig hoch.

Der abfabgbogen passt auch.
Gruß Bernd
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

34

Freitag, 30. Mai 2008, 20:09

Das erste Mal dass ich von einer "mischerausgelösten" Glaubenskriese lese :D
Macht mal weiter ... *gg*
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

35

Freitag, 30. Mai 2008, 20:32

Sind halt gemischt Ansichten.
Der Trüg scheint.

Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

36

Freitag, 30. Mai 2008, 20:45

Irgendwie ein Mischmasch ;)

Aber doch noch kurz zum Thema ... Simprop empfiehlt z.B. beim Mini-Excel den Mischer auch zu aktivieren. Das der Excel aber ein V-Leitwerk hat, wird es eh viele geben die in Ihren Funken zuwenige freie Mischer haben und die auch noch zu proggen.
Ansonsten kann mans ja durchaus machen, denn gerade ein gut motorisierter Segler der senkrecht geht kann eben ohne den Mischer (und ohne manuell gegeben Tiefe) dann auch schon mal nen Loop machen der nicht beabsichtig ist.



LG

M
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

37

Samstag, 31. Mai 2008, 01:53

:D
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Makajosch

RCLine Neu User

  • »Makajosch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hameln

  • Nachricht senden

38

Samstag, 31. Mai 2008, 12:16

Vielen Dank für die vielen Beiträge. Von "völlig nutzlos" bis "gut" ist alles dabei. Ich meine nun daraus entnehmen zu können, daß die Antwort auf meine Frage "nein" ist, oder? ???

Schon seltsam, wie wenig bei so viele Antworten rumkommen kann...

Grüße

Markus
T-Rex 500 GF
T-Rex 600 ESP
ESky Lama V4
Easystar Querruder
MiniMag Brushless
Twister Mini Fan,EDF-2W
Extreme Flight Edge 540T
Easy Glider Pro 450 Watt
MX-16s

Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

39

Samstag, 31. Mai 2008, 12:24

Ich würde sagen die Antwort ist: "Versuch es doch ob es dir passt oder nicht". ;)
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Makajosch

RCLine Neu User

  • »Makajosch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hameln

  • Nachricht senden

40

Samstag, 31. Mai 2008, 12:26

Zitat

Original von Sens_CH
Ich würde sagen die Antwort ist: "Versuch es doch ob es dir passt oder nicht". ;)


hmm... scheinbar kennst Du die Frage nicht...
T-Rex 500 GF
T-Rex 600 ESP
ESky Lama V4
Easystar Querruder
MiniMag Brushless
Twister Mini Fan,EDF-2W
Extreme Flight Edge 540T
Easy Glider Pro 450 Watt
MX-16s