Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

IngoH

RCLine Team

  • »IngoH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 31. Mai 2008, 18:52

Fliegen mit Sonnenbrille

Hallo,

ich habe mir vor kurzem eine Sonnenbrille bei einem großen deutschen Sportartikelhersteller gekauft. Jetzt habe ich aber das Problem, dass ich mit Sonnenbrille die Entfernungen nicht mehr so richtig abschätzen kann. Ich trage so normalerweise keine Sonnenbrille. Geht´s jemand von euch genauso? Ohne Sonnenbrille is halt doof, weil dann die Augen tränen. Beim Motorrad fahren mit dunklem Visier hab ich keine Probleme.

Ingo

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Samstag, 31. Mai 2008, 19:24

Hi,

ja,genauso geht`s mir auch.
Mit Sonnenbrille flieg ich Sachen zam,als wär ich noch nie
geflogen.

Ein Kollege meinte neulich,er hätte das Fliegen mit Sonnenbrille
auch erst"lernen"müssen,bzw.sich daran gewöhnen.

Seis drum,es geht auch ohne,im Blendfall einfach ein Auge zu
und dann sieht man damit auch wieder wenn vorbei.

Grüsse,Andi.

HenrikG

RCLine User

Wohnort: Gummizelle

Beruf: Azubi zum Feinmechaniker

  • Nachricht senden

3

Samstag, 31. Mai 2008, 19:28

Ich flieg nur mit Sonnebrille, aber auch nur weil die die Maulwurfskrankheit ausgleicht :D

Mit entfernungen habe/hatte ich noch nie ein Problem.
Viele Grüße, Henrik :w

Ich lüge prinzipiell immer. Nein, das stimmt nicht. Ich lüge eher selten, aber dann gerne und oft.

4

Samstag, 31. Mai 2008, 19:29

Zitat

Original von HenrikG
Ich flieg nur mit Sonnebrille, aber auch nur weil die die Maulwurfskrankheit ausgleicht :D

Mit entfernungen habe/hatte ich noch nie ein Problem.


dito
Gruß Cedric

Anonym im Internet ist so versteckt, als wenn du auf der Strasse nackt mit einem Kondom rumläufst.

5

Samstag, 31. Mai 2008, 19:50

Da ich immer eine Brille tragen muß, komme ich mit der Sonnenbrille bestens zurecht. Ein Nicht-Brillenträger kann da eventuell schon Probleme haben.

Gruß
Ralf

6

Samstag, 31. Mai 2008, 20:42

Mir ist auch noch nie was derartiges aufgefallen....

Vielleicht liegts auch daran dass ich keine Marken- sondern eine Aldi-Brille hab :D

Aber ohne Brille geht bei mir bei dem schönen Wetter auf gar keinen Fall...
:evil: Der Teufel fliegt immer mit :evil:

Strupsi

RCLine User

Wohnort: Österreich, Salzburg (Maria Alm)

Beruf: Schulbankdrücker

  • Nachricht senden

7

Samstag, 31. Mai 2008, 21:01

Hi

Bei mir auch nicht, bei mir ist Brille "muss"
Ich weiß das ich fehler mache!!
Ich habe fertig :
mfg
:D Dominik :D

neonerl

RCLine User

Wohnort: Starnberg

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

8

Samstag, 31. Mai 2008, 21:06

Sowas kann evt. auch von Sonnenbrillen mit Polarisationsfiltern kommen. Dort wird Licht in einer Richtung ausgefiltert. Sowas kann zu komischen Effekten führen.
Der Trüg scheint.

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

9

Samstag, 31. Mai 2008, 21:09

RE: Fliegen mit Sonnenbrille

Bei mir ist da kein Unterschied.Liegt es vielleicht an der Brille?

10

Samstag, 31. Mai 2008, 21:37

Also bei schönem Wetter geht bei mir nur mit Sonnenbrille, ohne wird es auf Dauer zu anstrengend für die Augen. Da ich Brillenträger bin habe ich eine Sonnebrille mit glaube ich 75 oder 80% Tönung, Braunfilter. Dadurch wird der Kontrast erhöht, ich empfinde das als angenehm - da sieht die Welt gleich angenehmer aus... 8)

Manuel

Funjetex73

RCLine User

Wohnort: OHZ bei Bremen

Beruf: Kfz-Mech.

  • Nachricht senden

11

Samstag, 31. Mai 2008, 21:43

Ich fliege ohne.

Wobei ich eigentlich eine Brille tragen sollte :dumm:
Hangar:
Funjet light

Garage:
HPI Sprint II
HPI E1o
Tamiya TTo1-D
Tamiya Boomerang
Losi 1/18 MRC

HaraldL

RCLine User

Wohnort: nähe Ulm, Studienort: Ulm

Beruf: Physikstudent

  • Nachricht senden

12

Samstag, 31. Mai 2008, 22:35

Als Brillenträger mit ~5 Dioptrien bin ich an leichte Verzerrungen durch die Brille gewöhnt. Aber ein Problem mit Entfernungen hatte ich ncoh nie. Weder bei meiner ungetönten Brille, noch bei meiner Sonnenbrille.
Eher ohne Brille, weil da seh ich dann nichts mehr was ich einschätzen könnte ;)
MfG Harald

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

13

Samstag, 31. Mai 2008, 22:53

ich flieg nur mit Sonnenbrille ausser Nachts ja und derzeit die letzet von aldi mit den Wechselgläsern null problem damit!
ich hab aus meinen Trickskizeiten ne sauteure Sportbrille mit der kam ich auch nie so richtig zurecht. seitdem immer Aldis!
Gruß Bernd

Ps schon eurer Augen wegen solltet ihr bei Tageslicht nie ohne Sonnenbrille fliegen
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lichtl« (31. Mai 2008, 22:54)


14

Sonntag, 1. Juni 2008, 04:25

Ohne sonnenbrille kann ich selbst bei trüberem Wetter nicht solange an den Himmel schauen ;) !
Mein Hangar:
- MPX Easystar
- MPX Minimag
- Parkzone Trojan P28
- Algin T-rex 450 SE v2 --> Status: Loopings ;)

Michi

Thomas H.

RCLine User

Wohnort: Simmerath liegt in der nähe von Aachen

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 1. Juni 2008, 08:19

Ich fliege mittags/nachmittagt (wenn es richtig hell ist) mit sonnen billen und abends/morgens halt ohne sonnenbrille
[SIZE=4]Was nicht senkrecht geht ist untermotorisiert!!! [/SIZE] Ich Grüsse Andy :angel:

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

MaxxEnergy

RCLine User

Wohnort: - Frankfurt/Main

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 1. Juni 2008, 08:57

mußte mich auch erst an die Sonnenbrille gewöhnen. Im Sommer ohne Sonnenbrille geht nun gar nicht mehr
gruß Peter

17

Sonntag, 1. Juni 2008, 10:23

Wie schon vermutet liegts wohl tatsächlich an diesen Polarisationsfiltern.

Das erklärt auch warum diese Sauteuren Sportbrillen den Effekt hervorrufen, billige dagegen nicht.

Ich habe mir letzes Jahr auch eine Teure Brille gegönnt da ihre 2 Vorgänger mit der Zeit auseinander gefallen sind.
allerdings ohne Irgendwelche Filter oder schnickschnack.
Habe daher auch keine Probleme mit der Entfernung.

Ich fliege auch immer mit Brille, ohne geht bei mir nicht.
____________
Gruß Johannes

P.S. Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn Behalten!
____________

IngoH

RCLine Team

  • »IngoH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 1. Juni 2008, 10:26

Bin ja froh, dass ich net der einzige bin, der damit Probleme hat. Ich hab´s ja auch schon mal mit Sonnenbrillen von Kollegen probiert, auch damit geht´s nicht und die fliegen damit ohne Probleme. Das Fliegen an sich geht ja so einigermaßen, nur eben z.B. beim Landen kann ich net so recht abschätzen ob ich schon über der Bahn oder noch über dem Acker bin.
Vielleicht muß ich mich ja wirklich erst mal daran gewöhnen. Man kann da auch so´n Schaumstoff-dingsbums ranklipsen, damit von der Seite ka Licht mehr hinkommt, hat aber a nix gebracht. Dachte halt ich kauf mir gleich ne Markensonnenbrille. Und außerdem arbeitet da mei Mama, dadurch hab ich s weng billiger bekommen. Sonst hätt ich mir die Brille wo anders gekauft.

Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IngoH« (1. Juni 2008, 10:28)


19

Sonntag, 1. Juni 2008, 10:45

Man muss es wahrscheinlich ausprobieren, welche Sonnebrille funktioniert und welche nicht.

Ich bin eigentlich eher kein Sonnenbrillentyp, habe mir aber vor ein paar Jahren zu der normalen Brille eine Sonnebrille mit Skylet-Gläsern geholt. Sie sind normalerweise alles andere als billig, aber als Segelflieger schätzt man die Wirkung. Besonders wenn es sehr hell und diesig ist, erhöhen sie den Kontrast und das ist beim Erkennen von Wolkenfetzen im Dunst eine Menge wert.

Da ich keine andere Sonnenbrille habe, habe ich es beim Modellfliegen auch versucht und siehe da, nun möchte ich bei grellem Sonnenschein nicht mehr ohne.

Viele Grüße,
Günther

P.S.: Ich habe sie übrigens (zufällig) bei F....... entdeckt und dort gibt es sie auch deutlich günstiger.
LS6-a, D-0616
robbe Arcus
Purist (nach Plan von jk-modellflug)
Falcon 56 MkII (Carl Goldberg)
MiG-15 (Art-Tech)

moritzz06

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schulbankabnutzer

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 1. Juni 2008, 12:32

Hi,
Also ich bin auch Brillenträger. Ich bin aber anders :D :dumm: Ich bin nämlich WEIT- und KURZSICHTIG :dumm: Jawoll^^
Und als ich meine neuen Brillen vor einem Jahr (eine Normale und eine Sonnenbrille) gekauft hab, stimmte irgendwie die Dioptrie nicht richtig und wir haben nochmal nachmessen lassen. Dann haben wir die Gläser getauscht, aber nur bei der Normalen Brille. Jetzt seh ich immer ein bisschen unscharf beim Fliegen. Ist aber nicht so schlimm und auch nicht so stark.
Und ich hab keine Probleme mit der Entfernung. Aber ich flieg auch von Anfang an mit Brille. Jetzt wollen wir mal die Gläser neu rein machen.

Gruß,
moritzz

P.S.: Wünscht mir Glück, heute ist Rapid erstflug. Macht euch schonmal Gedanken wo ich die Komponenten einbauen könnte ==[]
Protos 500: Hs225BB, DS760, FS555BB Carbon, MSH Regler+Motor, Webra Scan DS6