Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. Juni 2008, 20:59

Balsa/Styro - Flächen reparatur

Hi Leute,

leider ist mir meine Graupner Taxi Cup (jedenfalls so ähnlich aber auch von Graupner) letztens etwas Härter aufgesetzt wobei der äußere Flügel hinter dem Querruderservo abgebrochen ist.

Meine fragen beziehen sich nun auf die Reparatur eines solchen Bruches.

Ich bin für alle Hilfen Dankbar Bilder des Fliegers folgen Morgen.

Wäre sehr dankbar wenn sich jemand etwas länger über einen solchen Reparatur vorgan auslässt mit vielen Details, da ich so etwas noch nie gemacht hab.

schön Dank schonmal ...

haegar

RCLine User

Wohnort: nähe Gütersloh

Beruf: Dipl. Ing

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Juni 2008, 21:27

RE: Balsa/Styro - Flächen reparatur

Hi,
naja sowas kommt vor ... Styro/Balsa ist zwar schwerer zu reparieren wie Rippe, geht aber.

Stell mal ein oder zwei Bilder hier rein, dann kann ich dir nen paar Tips geben.

Erster Tip: schau mal genau nach bis wohin sich Risse usw. in der Beplankung richtung Rumpf oder nach aussen gebildet haben. Markier das dann, so das mans aufm Foto sieht.

Grüsse
nur selberfliegen ist noch schöner :dumm:
holgi fliegt: Stratos, Rasant, Rasant Speed, SuperAir, Champion, Loki, Curare, Lenger Twister SE, KAOS mit mc-22s im: www.moewe-delbrueck.de

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Juni 2008, 21:30

Hallo Beumchen,

Handelt es sich um dieses Gerät Taxi Cup II ?

Wenn ja, kann ich DIr vielleicht weiter helfen.


Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flurnügler« (4. Juni 2008, 21:30)


4

Donnerstag, 5. Juni 2008, 18:22

Heir sind Bilder von dem Flieger
»beumchen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild2.jpg

5

Donnerstag, 5. Juni 2008, 18:24

Noch eins
»beumchen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild3.jpg

6

Donnerstag, 5. Juni 2008, 18:26

wie mal wieder dran soll
»beumchen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild4.jpg

7

Donnerstag, 5. Juni 2008, 18:29

Das Letzte

wenn mehr benötigt werden stell ich noch welche rein.
»beumchen« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild5.jpg

haegar

RCLine User

Wohnort: nähe Gütersloh

Beruf: Dipl. Ing

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Juni 2008, 21:51

zeit

Hi, hab leider heut nich viel Zeit. ;(

Nur mal kurz:
Ich würde mir wohl das Profil besorgen und das aüßere Stück neu schneiden und beplanken. Dabei vom Haupteil soviel entfernen bis keine vorgeschädigten Stellen mehr übrig sind. Beplankung natürlich noch weiter nach innen entfernen, ca. 5cm
Dann neuen Styrokern anleinem (Holzleim) und gesamt beplanken mit der Bügeleisenmethode(hier suchen :O ). Das geht ohne Negativschalen. Ruder komplett erneuern. Servoausschnitt machen, bespannen, fertig.

Grüsse und Tschöööö
nur selberfliegen ist noch schöner :dumm:
holgi fliegt: Stratos, Rasant, Rasant Speed, SuperAir, Champion, Loki, Curare, Lenger Twister SE, KAOS mit mc-22s im: www.moewe-delbrueck.de

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Juni 2008, 22:45

RE: zeit

Hi,hab zwar gerade auch wenig Zeit,aber nen glatter Bruch ist doch kein Grund für einen Neubau.Ist ruckzuck wieder flugfertig.

Entferne so bis zu 15cm von der Bruchstelle vorsichtig die Folie.Danach den Flügel wieder stumpf verleimen und sauber ausrichten dabei.Läßt sich mit 24Std. Epoxy aber mit nem 30 min Harz und auch Weißleim kleben. Da der Flügel neben dem Servo gebrochen ist,wäre es evtl. sinnvoll,2 kurze Harthölzer als Holm einzukleben.Danach etwas verschleifen und Glasgewebe aufharzen,spachteln,schleifen,bügeln fliegen. :)

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Juni 2008, 22:53

RE: zeit

Zitat

Original von haegar


Nur mal kurz:
Ich würde mir wohl das Profil besorgen und das aüßere Stück neu schneiden und beplanken. Dabei vom Haupteil soviel entfernen bis keine vorgeschädigten Stellen mehr übrig sind. Beplankung natürlich noch weiter nach innen entfernen, ca. 5cm
Dann neuen Styrokern anleinem (Holzleim) und gesamt beplanken mit der Bügeleisenmethode(hier suchen :O ). Das geht ohne Negativschalen. Ruder komplett erneuern. Servoausschnitt machen, bespannen, fertig.

Grüsse und Tschöööö


Warum so aufwendig ???
Alle Teile sind noch da und der Bruch recht sauber.Sowas ist schneller als jede Rippenfläche repariert. Wenn an der Nase Teile fehlen,auch große Stücke,klebt man einen Balsaklotz ein und verschleift den bündig. Bevor ich eine Flächenhälfte neu schneide,baue ich den Rest auch noch neu :D :D :D

haegar

RCLine User

Wohnort: nähe Gütersloh

Beruf: Dipl. Ing

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. Juni 2008, 08:40

RE: zeit

Zitat

Original von Pic Killer
..... Bevor ich eine Flächenhälfte neu schneide,baue ich den Rest auch noch neu :D :D :D


Bitte genau lesen ...
Ganze Flächenhälfte war auch nicht gemeint, sondern nur ab Bruchstelle nach aussen. Sieht aufm Foto nach ca. 15-20 cm aus.

Das stumfpe Ankleben halte ich für bedenklich, Styro und Balsa haben erfahrungsgemäß auch Schäden die sich in den Flügel fortsetzen.

Wenn da im Flug was nachgibt und ein Querrder blockiert ist die nächste Reperatur, meist mit Wut im Bauch, fällig :D

Aber ... war ja nurn Tipp
Grüsse holgi
nur selberfliegen ist noch schöner :dumm:
holgi fliegt: Stratos, Rasant, Rasant Speed, SuperAir, Champion, Loki, Curare, Lenger Twister SE, KAOS mit mc-22s im: www.moewe-delbrueck.de

Heinz Stanek

RCLine User

Beruf: Steintechniker

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. Juni 2008, 09:34

RE:Balsa/Styro - Flächen reparatur

Hallo Beumchen,
die Reparatur geht doch so einfach:
1. Die Bruchstelle von losen Teilen säubern, auf einer ebenen Fläche exakt ausrichten, das Styropor mit Weißleim kleben.
2. Die Fläche auf dem Baubrett fixiert halten. Die Folie an der Bruchstelle nicht entfernen. Ein 2mm-Balsabrettchen in Längsrichtung über der Bruchstelle etwa 5cm beidseitig überstehend fixieren, mit scharfer!!!! Klinge das daraufliegende Brettchen und die Balsabeplankung in Zickzackform für Schäftung durchschneiden.
3. Die eingeschnittene Beplankung vorsichtig entfernen, bis aufs Styropor.
4. In die Bruchstelle und in den Schäftung PU-Holzleim einstreichen, bei größeren Fehlstellen im Styropor einige Bruchstücke einpassen. Das in Zickzackform zugeschnittene Balsabrettchen einfügen, mit Tesa sichern.
5. Ein 1mm-Alublech oder steifen Pappkarton, bei Zwischenlage von einer Trennfolie, auf die Stelle formschlüssig und konturengleich (Sandsäckchen o.ä.) pressen.
6. Der PU-Holzleim schäumt auf, dringt in alle Schlitze und Öffnungen, füllt Fehlstellen aus und ist, je nach Luft- und Umgebungsfeuchtigkeit nach3-4 Stunden weiter zu bearbeiten.
Die Klebequalität ist der Epoxiklebung nahezu ebenbürtig und für deinen Bedarf völlig ausreichend.
7. Auf der Unterseite verfährst Du genau so.
8. Nach Aushärtung, auf beiden Seiten die alte Folie an der Bruchstelle entfernen, das Holz darunter ist nicht vom Kleber bekleckert. Das Ganze verschleifen, folieren und fertig.
Probiers, es funktioniert ganz einfach
Gruß von Heinz

13

Freitag, 6. Juni 2008, 09:52

Hi Leute,

vielen Dank für die schnellen und verständlichen http://rclineforum.de/forum/images/smilies/smile.gif
smile

Ich mach mich dann mal sofort an die Arbeit damit ich wieder schnell in die Luft komme.

Eine kleine frage hätte ich noch: was ist das überhaupt für ein Flieger - hab den praktisch geschenkt bekommen nachdem ich ihn gefunden hab.